Heliosphere 2265 - Band 29: Projekt NORTHSTAR (Science Fiction)
Band 29
Heliosphere 2265 Band 29

Heliosphere 2265 - Band 29: Projekt NORTHSTAR (Science Fiction)

eBook

2,49 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heliosphere 2265 - Band 29: Projekt NORTHSTAR (Science Fiction)

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 2,49 €

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

17.06.2015

Illustrator

Arndt Drechsler + weitere

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

17.06.2015

Illustrator

  • Arndt Drechsler
  • Anja Dyck

Verlag

Greenlight Press

Seitenzahl

133 (Printausgabe)

Dateigröße

1725 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958340985

Weitere Bände von Heliosphere 2265

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende Science Fiction

Bewertung aus Zwingenberg am 25.01.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

Jayden ist nun Commodore und ich hatte schon die Befürchtung, dass es nun keine Abenteuer mehr mit ihm gibt. Aber Gott sei Dank, er ist wie eh und je abenteuerlustig, und geht alle Risiken ein. Alpha ist quasi wieder auferstanden und hat sich sehr verändert, soweit, dass er sogar eine Person ermordet. Wieder stirbt eine machthungrige Person, nur sterben leider immer die falschen Leute. Die wirklich gefährlichen wie Alexis, Michalew oder Sjörberg überleben irgendwie immer. Das Buch war wie immer sehr gut und flüssig geschrieben. Allerdings haben mich diesmal die vielen Zeitsprünge gestört. Und ich finde, es gibt langsam genug Gegner. Da ist Sjöberg, Michalew, Alexis mit CABAL, nicht zu vergessen DIE STIMME alias Tess. Möglicherweise ist auch noch Sarah eine potenzielle Gegnerin. Ich habe bestimmt noch einige vergessen. Das können selbst so toughe Personen wie Noriko, Jayden oder Alpha nicht mehr leisten. Ansonsten war der Roman sehr spannend und unterhaltsam. Ich freue mich auf den nächsten Band.

Spannende Science Fiction

Bewertung aus Zwingenberg am 25.01.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Jayden ist nun Commodore und ich hatte schon die Befürchtung, dass es nun keine Abenteuer mehr mit ihm gibt. Aber Gott sei Dank, er ist wie eh und je abenteuerlustig, und geht alle Risiken ein. Alpha ist quasi wieder auferstanden und hat sich sehr verändert, soweit, dass er sogar eine Person ermordet. Wieder stirbt eine machthungrige Person, nur sterben leider immer die falschen Leute. Die wirklich gefährlichen wie Alexis, Michalew oder Sjörberg überleben irgendwie immer. Das Buch war wie immer sehr gut und flüssig geschrieben. Allerdings haben mich diesmal die vielen Zeitsprünge gestört. Und ich finde, es gibt langsam genug Gegner. Da ist Sjöberg, Michalew, Alexis mit CABAL, nicht zu vergessen DIE STIMME alias Tess. Möglicherweise ist auch noch Sarah eine potenzielle Gegnerin. Ich habe bestimmt noch einige vergessen. Das können selbst so toughe Personen wie Noriko, Jayden oder Alpha nicht mehr leisten. Ansonsten war der Roman sehr spannend und unterhaltsam. Ich freue mich auf den nächsten Band.

Was ist „Projekt Northstar“?

ZeilenZauber aus Hamburg am 06.02.2017

Bewertet: eBook (PDF)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Puh, diese Vorbereitung auf das Staffelhalbfinale hält den Leser in Atem und ich bin gespannt, wie Suchanek diese Spannung hält und was er sich ausgedacht hat. Aber zurück zum vorliegenden Teil. Wieder einmal ist die Hyperion auf einer wichtigen Mission und es könnte alles so schön und leicht sein, wenn der Autor nicht eine teuflische Seite hätte, die Charaktere und Leser auf eine harte Probe stellt. Die Crew mit Commodore Cross muss die hoffentlich wichtige Waffe gegen die bedrohlichen Ash’Gul’Kon sichern, was natürlich nicht ohne Komplikationen oder Gefahren in Angriff genommen wird. Hätte mich auch gewundert, wenn Suchanek nicht noch Überraschungen im Gepäck gehabt hätte. Hinzu kommt, dass Alpha 365 zwar wieder an Bord ist und seinen Job als Sicherheitschef ausführt. Doch ist er wirklich so fit, wie er und all’ die andere glauben? Man bekommt Einblicke in sein Leben und seine Gedanken. So gewinnt er an Format und ich bin gespannt, welche Überraschungen uns von ihm noch blühen und was noch zutage kommt. Überhaupt sind die Figuren lebendig und in diesem Band ist wieder Situationskomik vorhanden und der eine oder andere Spruch, der mich mindestens grinsen ließ, war hübsch eingebaut. Auch wenn Heliosphere von „Battlestar Galactica“, „Stargate“ „Raumschiff Enterprise“ beeinflusst wurde, ist es eine eigenständige Kreation, die ihresgleichen sucht. Die ganze Serie gleicht einer wohlorchestrierten Sinfonie, bei der jeder Ton sitzt und passt und doch alles ganz leicht und spielerisch klingt. Hinzu kommt der mitreißende Schreibstil Suchaneks, der mit hübsch platzierten Cliffhangern und Andeutungen den Leser immer in Spannung hält und diese doch nicht übertreibt oder den Bogen überspannt. Von mir gibt es wieder 5 Northstar ... ähm ... Sterne.

Was ist „Projekt Northstar“?

ZeilenZauber aus Hamburg am 06.02.2017
Bewertet: eBook (PDF)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Puh, diese Vorbereitung auf das Staffelhalbfinale hält den Leser in Atem und ich bin gespannt, wie Suchanek diese Spannung hält und was er sich ausgedacht hat. Aber zurück zum vorliegenden Teil. Wieder einmal ist die Hyperion auf einer wichtigen Mission und es könnte alles so schön und leicht sein, wenn der Autor nicht eine teuflische Seite hätte, die Charaktere und Leser auf eine harte Probe stellt. Die Crew mit Commodore Cross muss die hoffentlich wichtige Waffe gegen die bedrohlichen Ash’Gul’Kon sichern, was natürlich nicht ohne Komplikationen oder Gefahren in Angriff genommen wird. Hätte mich auch gewundert, wenn Suchanek nicht noch Überraschungen im Gepäck gehabt hätte. Hinzu kommt, dass Alpha 365 zwar wieder an Bord ist und seinen Job als Sicherheitschef ausführt. Doch ist er wirklich so fit, wie er und all’ die andere glauben? Man bekommt Einblicke in sein Leben und seine Gedanken. So gewinnt er an Format und ich bin gespannt, welche Überraschungen uns von ihm noch blühen und was noch zutage kommt. Überhaupt sind die Figuren lebendig und in diesem Band ist wieder Situationskomik vorhanden und der eine oder andere Spruch, der mich mindestens grinsen ließ, war hübsch eingebaut. Auch wenn Heliosphere von „Battlestar Galactica“, „Stargate“ „Raumschiff Enterprise“ beeinflusst wurde, ist es eine eigenständige Kreation, die ihresgleichen sucht. Die ganze Serie gleicht einer wohlorchestrierten Sinfonie, bei der jeder Ton sitzt und passt und doch alles ganz leicht und spielerisch klingt. Hinzu kommt der mitreißende Schreibstil Suchaneks, der mit hübsch platzierten Cliffhangern und Andeutungen den Leser immer in Spannung hält und diese doch nicht übertreibt oder den Bogen überspannt. Von mir gibt es wieder 5 Northstar ... ähm ... Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Heliosphere 2265 - Band 29: Projekt NORTHSTAR (Science Fiction)

von Andreas Suchanek

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heliosphere 2265 - Band 29: Projekt NORTHSTAR (Science Fiction)