Schweinsgalopptage

Schweinsgalopptage

Das Leben ist doch ein Ponyhof! Roman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schweinsgalopptage

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung


Das Leben ist kein Ponyhof? Ist es eben doch! Die junge Tänzerin Melory hat ihr Leben in Columbia satt. Ihr Freund betrügt sie, sie landet deshalb (und wegen eines kleinen Wutausbruchs) im Gefängnis, ihre Mutter und sie hatten auch schon mal ein besseres Verhältnis und generell läuft nichts in Ihrem Leben nach Plan. Da kommt ihr die Bitte ihres Freundes Jared genau recht, ihm auf seinem Ponyhof auszuhelfen. Doch wie sollte es auch anders sein, nimmt das Chaos auch hier kein Ende und die Städterin Mel muss sich erst einmal an das Landleben gewöhnen. Dann wirft sie auch noch buchstäblich ein hübscher junger Mann um… Doch ist der nicht eigentlich schwul?

Romantische und dennoch zum Schreien komische Frauenunterhaltung vom Feinsten von Sabrina Meyer!

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.09.2015

Verlag

Feelings

Seitenzahl

284

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.09.2015

Verlag

Feelings

Seitenzahl

284

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,7 cm

Gewicht

318 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-21512-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Das Richtige um ab zu schalten

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 11.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich bin ich vom Alter her (jenseits der 50) nicht mehr unbedingt Zielgruppe. Doch ich muss zugeben ,ich habe das Buch mit großem Vergnügen gelesen. Es ist witzig und sehr romantisch. Wenn ich nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause gekommen bin, habe ich mich zuallererst mit dem Buch für eine gute Stunde aufs Sofa gesetzt und dann ging es mir besser. Ein paar Worte zum Inhalt: die freiberufliche Tänzerin Mel, die von Mann, Haus und Kindern träumt, erwischt ihren Freund mit einer anderen im Bett. Um sich abzulenken, eilt sie ihrem Freund aus Kindertagen zur Hilfe, der sich ein Bein gebrochen hat und der Unterstützung für sich und diverse Hühner und das Pferd Wilfried braucht. Dort trifft sie den Nachbarn Aaron, mit dem sie sich super versteht und sich allmählich auch ein kleines bisschen verliebt. Der aber scheint es bei der Kumpelrolle belassen zu wollen Abwechslung beschert Mel das Versprechen, das sie ihrer Freundin Bailey gegeben hat, nämlich, dass sie 4 Blind Date wahrnimmt, um ihren Liebeskummer zu bekämpfen. Dabei erlebt Mel ein paar Überraschungen und die Leserin viel Spaß. Bleibt die Frage offen, ob Mel noch ihre große Liebe findet.

Das Richtige um ab zu schalten

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 11.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich bin ich vom Alter her (jenseits der 50) nicht mehr unbedingt Zielgruppe. Doch ich muss zugeben ,ich habe das Buch mit großem Vergnügen gelesen. Es ist witzig und sehr romantisch. Wenn ich nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause gekommen bin, habe ich mich zuallererst mit dem Buch für eine gute Stunde aufs Sofa gesetzt und dann ging es mir besser. Ein paar Worte zum Inhalt: die freiberufliche Tänzerin Mel, die von Mann, Haus und Kindern träumt, erwischt ihren Freund mit einer anderen im Bett. Um sich abzulenken, eilt sie ihrem Freund aus Kindertagen zur Hilfe, der sich ein Bein gebrochen hat und der Unterstützung für sich und diverse Hühner und das Pferd Wilfried braucht. Dort trifft sie den Nachbarn Aaron, mit dem sie sich super versteht und sich allmählich auch ein kleines bisschen verliebt. Der aber scheint es bei der Kumpelrolle belassen zu wollen Abwechslung beschert Mel das Versprechen, das sie ihrer Freundin Bailey gegeben hat, nämlich, dass sie 4 Blind Date wahrnimmt, um ihren Liebeskummer zu bekämpfen. Dabei erlebt Mel ein paar Überraschungen und die Leserin viel Spaß. Bleibt die Frage offen, ob Mel noch ihre große Liebe findet.

Ultra schräges Lesevergnügen!

Tanja am 11.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Leben ist kein Ponyhof? Ist es eben doch! Die junge Tänzerin Melory hat ihr Leben in Columbia satt. Ihr Freund betrügt sie, sie landet deshalb (und wegen eines kleinen Wutausbruchs) im Gefängnis, ihre Mutter und sie hatten auch schon mal ein besseres Verhältnis und generell läuft nichts in Ihrem Leben nach Plan. Da kommt ihr die Bitte ihres Freundes Jared genau recht, ihm auf seinem Ponyhof auszuhelfen. Doch wie sollte es auch anders sein, nimmt das Chaos auch hier kein Ende und die Städterin Mel muss sich erst einmal an das Landleben gewöhnen. Dann wirft sie auch noch buchstäblich ein hübscher junger Mann um… Doch ist der nicht eigentlich schwul? Romantische und dennoch zum Schreien komische Frauenunterhaltung vom Feinsten von Sabrina Meyer! Dieses Buch ist der Wahnsinn! Ich muss mir den Bauch immer noch vom Lachen halten! Es ist ultra witzig und man kann es so in einem Rutsch lesen. Man sollte echt aufpassen, dass man es nicht in der Öffentlichkeit liest, denn sonst wird es echt peinlich ;-) Man fängt an zu lesen und ist sofort in der Story drin. Das Buch ist aus der Sicht von Mel geschrieben und sie spricht einen auch an. Man hat also wirklich das Gefühl, das Mel dir ihre Geschichte erzählt und auf ihre Fragen hin denkst du genaustens darüber nach und hast auch Antworten. Dadurch hast man das Gefühl mitten dabei zu sein und ein teil von Mels Leben zu sein. Ich persönlich habe noch nie ein Buch gelesen, wo man selber angesprochen wird und muss echt sagen, dass ich diesen Schreibstil mag. Zum Inhalt kann ich nur sagen, dass die Autorin urkomische Szenen eingebaut hat, über die man wirklich nur lachen kann! Mel ist mir sehr sympatisch, da sie mir in vielen dingen ähnelt und einfach ein herzensguter Mensch ist. Dieses Buch bringt die Glückshormone richtig in fahrt. Es ist ja so wenn man schlecht gelaunt zum Pferd geht und nachher wieder nach Hause kommt hat man gute Laune und die Sorgen sind nicht mehr ganz so dramatisch und genau dieses Gefühl, die Glückshormone, bringt auch dieses Buch hervor. Es macht einfach nur gute Laune! ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Ich LIEBE es! <3

Ultra schräges Lesevergnügen!

Tanja am 11.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Leben ist kein Ponyhof? Ist es eben doch! Die junge Tänzerin Melory hat ihr Leben in Columbia satt. Ihr Freund betrügt sie, sie landet deshalb (und wegen eines kleinen Wutausbruchs) im Gefängnis, ihre Mutter und sie hatten auch schon mal ein besseres Verhältnis und generell läuft nichts in Ihrem Leben nach Plan. Da kommt ihr die Bitte ihres Freundes Jared genau recht, ihm auf seinem Ponyhof auszuhelfen. Doch wie sollte es auch anders sein, nimmt das Chaos auch hier kein Ende und die Städterin Mel muss sich erst einmal an das Landleben gewöhnen. Dann wirft sie auch noch buchstäblich ein hübscher junger Mann um… Doch ist der nicht eigentlich schwul? Romantische und dennoch zum Schreien komische Frauenunterhaltung vom Feinsten von Sabrina Meyer! Dieses Buch ist der Wahnsinn! Ich muss mir den Bauch immer noch vom Lachen halten! Es ist ultra witzig und man kann es so in einem Rutsch lesen. Man sollte echt aufpassen, dass man es nicht in der Öffentlichkeit liest, denn sonst wird es echt peinlich ;-) Man fängt an zu lesen und ist sofort in der Story drin. Das Buch ist aus der Sicht von Mel geschrieben und sie spricht einen auch an. Man hat also wirklich das Gefühl, das Mel dir ihre Geschichte erzählt und auf ihre Fragen hin denkst du genaustens darüber nach und hast auch Antworten. Dadurch hast man das Gefühl mitten dabei zu sein und ein teil von Mels Leben zu sein. Ich persönlich habe noch nie ein Buch gelesen, wo man selber angesprochen wird und muss echt sagen, dass ich diesen Schreibstil mag. Zum Inhalt kann ich nur sagen, dass die Autorin urkomische Szenen eingebaut hat, über die man wirklich nur lachen kann! Mel ist mir sehr sympatisch, da sie mir in vielen dingen ähnelt und einfach ein herzensguter Mensch ist. Dieses Buch bringt die Glückshormone richtig in fahrt. Es ist ja so wenn man schlecht gelaunt zum Pferd geht und nachher wieder nach Hause kommt hat man gute Laune und die Sorgen sind nicht mehr ganz so dramatisch und genau dieses Gefühl, die Glückshormone, bringt auch dieses Buch hervor. Es macht einfach nur gute Laune! ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Ich LIEBE es! <3

Unsere Kund*innen meinen

Schweinsgalopptage

von Sabrina Meyer

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schweinsgalopptage