Sein eigener Herr

Halldór Laxness

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bjartur hat achtzehn Jahre lang als Knecht geschuftet, um eines Tages seinen eigenen Hof zu besitzen. Sumarhus nennt er sein kümmerliches Anwesen, das abseits im unwirtlichen Heideland liegt. Bjartur ist entschlossen, ein freier und unabhängiger Mensch zu sein, sein eigener Herr - diesem Ziel opfert er Glück und Gesundheit seiner Familie. Starrköpfig verschuldet er den Tod seiner Frau, und auch seine zweite Frau unterliegt in dem bitteren Überlebenskampf.

Nach vielen mageren und wenigen guten Jahren ist Bjartur schließlich gezwungen, Sumarhus zur Versteigerung freizugeben. Doch er resigniert nicht. Mit seiner geliebten Stieftochter Asta Sollilja bricht er zu noch ferneren Regionen auf, um von neuem einen eigenen Hof aufzubauen. Aber in dem Flüstern der kranken Sollilja, seiner "Lebensblume", klingt bereits die Stimme des Todes an.

Produktdetails

Verkaufsrang 68579
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 12.10.2015
Herausgeber Hubert Aus dem Isländischen Seelow
Verlag Steidl GmbH & Co. OHG
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Dateigröße 1741 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783958290044

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Starrköpfigkeit versus Borniertheit
von Hannes Schwaiger aus Linz am 21.02.2012
Bewertet: Taschenbuch

Nachdem Bjartur viele Jahre als Knecht tätig war, kann er sich ein eigenes kümmerliches Anwesen im abgelegenen Heideland kaufen. Obwohl es bekannt ist, dass das Anwesen, dem er den Namen Sumarhus gibt, von bösen Geistern umwoben ist, tut für Bjartur dies nichts zur Sache. Jetzt ist er sein eigener Herr. Er ist entschlossen, ei... Nachdem Bjartur viele Jahre als Knecht tätig war, kann er sich ein eigenes kümmerliches Anwesen im abgelegenen Heideland kaufen. Obwohl es bekannt ist, dass das Anwesen, dem er den Namen Sumarhus gibt, von bösen Geistern umwoben ist, tut für Bjartur dies nichts zur Sache. Jetzt ist er sein eigener Herr. Er ist entschlossen, ein unabhängiger und selbstständiger Mensch zu bleiben und das mit allen Mitteln. Durch diese dumme Sturheit zurfällt seine Familie zwei Ehefrauen sterben, seine Söhne gehen nach Amerika bzw. sterben ebenfalls. Nach vielen entbehrlichen Jahren und wenigen guten muß Bjartur sein Anwesen zur Versteigerung freigeben.Aufgeben wäre aber für den willensstarken Bjartur das letzte, was er tun würde. Mit seiner "Lebensblume", seiner geliebten Stieftochter Sollilja, bricht er in eine neue Umgebung auf, um dort wieder einen Hof zu errichten.Auf dem Weg dorthin klingt schon der nahe Tod von seiner Sollilja an. Der isländische Nobelpreisträger Laxness beschreibt in einer vehementen und eindringlichen Sprache die wettermäßig harten Zeiten, die grossen Entbehrungen, die diese Menschen auf sich nehmen mußten.Das ein Weltkrieg für die isländischen Bauern finanziell gute Auswirkungen gehabt hat, zeichnet sich in den wenigen guten Jahren auf Sumarhus ab.

  • artikelbild-0