Wer sein Kind liebt ...

Theorie und Praxis der strukturellen Gewalt

Franziska Klinkigt

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

"Wer sein Kind liebt ..." beschäftigt sich mit dem Phänomen der Strukturellen Gewalt. Franziska Klinkigt veröffentlichte dazu fünf Artikel im unerzogen Magazin, die hier zusammengefasst und um einen Beitrag ergänzt wurden:

- Mobbing - Nur ein Missverständnis?
- Schulstress - unsere Rettung?
- Theorie und Praxis der Strukturellen Gewalt: Ein Puzzle der Grausamkeit, Hat der reale Wahnsinn das Vorstellbare überholt?
- Gespräche zwischen Generationen
- Weiterführende Reflektion

1980 geboren, studierte Psychologie, arbeitet als systemische Therapeutin in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis, berät und supervidiert Kindergärten. Besonders wichtig ist ihr der Schutz der Grundrechte junger Menschen, sowie die Auseinandersetzung mit den Themen freie Bildung und Gewalt in unserer Gesellschaft. Sie ist Mutter zweier Töchter.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 15.10.2015
Verlag Tologo verlag
Seitenzahl 96 (Printausgabe)
Dateigröße 1052 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783937797380

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0