Der Tastenficker
- 17%
Artikelbild von Der Tastenficker
Flake

1.

Artikelbild von Der Tastenficker
Flake

1. Der Tastenficker

Artikelbild von Der Tastenficker
Flake

1. Und die Schule ging weiter...

Artikelbild von Der Tastenficker
Flake

1. Wir einigten uns...

Artikelbild von Der Tastenficker
Flake

1. Es sprach sich herum...

Der Tastenficker

Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Hörbuch (CD)

17% sparen

16,49 € UVP 19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,99 €
Variante: 4 CD (ungekürzt, 2016)

Der Tastenficker

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3603

Medium

CD

Sprecher

Flake

Spieldauer

4 Stunden und 55 Minuten

Erscheinungsdatum

22.03.2016

Verlag

Tacheles!

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3603

Medium

CD

Sprecher

Flake

Spieldauer

4 Stunden und 55 Minuten

Erscheinungsdatum

22.03.2016

Verlag

Tacheles!

Anzahl

4

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783864843372

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

verschwendete Zeit...

Bewertung aus Karlsruhe am 28.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein Buch das NICHTS aussagt, ausser das der Flake auch gern mal eine Bio schreiben wollte, aber nichts zu sagen hat ! Das eigentlich längst vergessene Ossi - Wessi Klischee wieder anzuwärmen finde ich sehr schräg. Einer der im Westen Millionen gemacht hat verherrlicht die DDR ? Ob das glaubwürdig ist soll jeder selbst entscheiden...

verschwendete Zeit...

Bewertung aus Karlsruhe am 28.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein Buch das NICHTS aussagt, ausser das der Flake auch gern mal eine Bio schreiben wollte, aber nichts zu sagen hat ! Das eigentlich längst vergessene Ossi - Wessi Klischee wieder anzuwärmen finde ich sehr schräg. Einer der im Westen Millionen gemacht hat verherrlicht die DDR ? Ob das glaubwürdig ist soll jeder selbst entscheiden...

Ein Highlight!

Astrid Wergen am 18.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manch einer wird sich jetzt fragen: Wer zur Hölle ist Flake? Und manche werden sagen: ist doch klar, das ist der Keyboarder von Rammstein. Da ich Rammstein recht gerne mag, vor allem wegen ihrer Pyroshow, wurde ich neugierig, was da Flake so zu erzählen hat. Und so nimmt uns Flake mit auf seine Reise: was er als Kind und Jugendlicher so erlebt hat bis ins junge Erwachsenenalter. Flake öffnet sich auf eine sehr eigene Art und Weise, die einen schon sehr oft schmunzeln lässt. Offen und ehrlich berichtet er über seine Schul- und Ausbildungszeit und wie er zur Musik kam, was schlussendlich auch sein Leben in ganz andere Bahnen lenken sollte als ursprünglich geplant. Das Buch „Der Tastenficker – an was ich mich noch so erinnern kann“ ist ein sehr persönliches Buch, gleichermaßen aber auch eine Zeitreise durch Ostberlin. Es ist ein sehr ausgewogenes Buch: Der Autor hinterlässt seine persönliche Note durch Fotos und Anekdoten aus seiner Zeit, erklärt aber vieles durch den nun mal vorhandenen geschichtlichen Kontext der DDR-Zeit. Es ist eine Geschichte, die auch einem anderen hätte passieren können. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Fokus erstmal auf der Zeit vor Rammstein lag, so dass man Flake selber mit seinen Marotten genauer kennen und vielleicht sogar auch lieben lernen konnte. Das Buch hinterlässt einen sehr positiven Eindruck.

Ein Highlight!

Astrid Wergen am 18.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Manch einer wird sich jetzt fragen: Wer zur Hölle ist Flake? Und manche werden sagen: ist doch klar, das ist der Keyboarder von Rammstein. Da ich Rammstein recht gerne mag, vor allem wegen ihrer Pyroshow, wurde ich neugierig, was da Flake so zu erzählen hat. Und so nimmt uns Flake mit auf seine Reise: was er als Kind und Jugendlicher so erlebt hat bis ins junge Erwachsenenalter. Flake öffnet sich auf eine sehr eigene Art und Weise, die einen schon sehr oft schmunzeln lässt. Offen und ehrlich berichtet er über seine Schul- und Ausbildungszeit und wie er zur Musik kam, was schlussendlich auch sein Leben in ganz andere Bahnen lenken sollte als ursprünglich geplant. Das Buch „Der Tastenficker – an was ich mich noch so erinnern kann“ ist ein sehr persönliches Buch, gleichermaßen aber auch eine Zeitreise durch Ostberlin. Es ist ein sehr ausgewogenes Buch: Der Autor hinterlässt seine persönliche Note durch Fotos und Anekdoten aus seiner Zeit, erklärt aber vieles durch den nun mal vorhandenen geschichtlichen Kontext der DDR-Zeit. Es ist eine Geschichte, die auch einem anderen hätte passieren können. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Fokus erstmal auf der Zeit vor Rammstein lag, so dass man Flake selber mit seinen Marotten genauer kennen und vielleicht sogar auch lieben lernen konnte. Das Buch hinterlässt einen sehr positiven Eindruck.

Unsere Kund*innen meinen

Der Tastenficker

von Flake

3.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Hendryk Ulbrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hendryk Ulbrich

Thalia Halle

Zum Portrait

5/5

Überraschend tiefgründig, persönlich und voller Selbstironie!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine etwas andere Erzählung über die Jugend in der DDR , der Liebe zur Musik und Kunst, bis hin zum internationalen Rockstar und Bestseller Autor. Sehr persönlich und gespickt mit zahlreichen Anekdoten schreibt Flake über eigene Ängste, allerhand witziger Begegnungen und philosophiert über das Leben und das Menschsein an sich. Dabei lässt er kein Detail aus und stellt sich, immer mit einem leichten Augenzwinkern, in den Mittelpunkt einer Welt, welche ihn nicht braucht, aber sicherlich vermissen würde, wäre er nicht Teil von ihr. Da stellt sich nur noch eine Frage: Was hat seine Katze damit zu tun?!
5/5

Überraschend tiefgründig, persönlich und voller Selbstironie!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine etwas andere Erzählung über die Jugend in der DDR , der Liebe zur Musik und Kunst, bis hin zum internationalen Rockstar und Bestseller Autor. Sehr persönlich und gespickt mit zahlreichen Anekdoten schreibt Flake über eigene Ängste, allerhand witziger Begegnungen und philosophiert über das Leben und das Menschsein an sich. Dabei lässt er kein Detail aus und stellt sich, immer mit einem leichten Augenzwinkern, in den Mittelpunkt einer Welt, welche ihn nicht braucht, aber sicherlich vermissen würde, wäre er nicht Teil von ihr. Da stellt sich nur noch eine Frage: Was hat seine Katze damit zu tun?!

Hendryk Ulbrich
  • Hendryk Ulbrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Tastenficker

von Flake

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Tastenficker