• Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel

Stadt ohne Engel

Wahre Geschichten aus Los Angeles

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Die Stadt der Engel, des Wahnsinns und der Träume

Los Angeles ist die Stadt der erfüllten und unerfüllten Sehnsüchte. Keine Stadt der Welt ist medial so allgegenwärtig wie diese, keine produziert so viele Mythen und Legenden. Und keine kann zugleich so hart, brutal und zerstörerisch sein.
Jan Brandt bringt diesen schillernden Kosmos auf unerhörte Weise zum Sprechen. Er erzählt von Menschen, denen er auf Streifzügen begegnet ist: von Neohippies bis zum Starkoch, vom Start-up-Unternehmer und einer jungen Auftragsdichterin bis zum Gangsta-Rapper. Es sind Geschichten von Glücksrittern, die versuchen, trotz aller Widerstände den amerikanischen Traum zu leben. In ›Stadt ohne Engel‹ verbinden sich literarische Reportagen mit Essays, persönliche Begegnungen und Beobachtungen mit Zeitungsartikeln. Twitter-Meldungen und Facebook-Nachrichten verschmelzen zu einem kollektiven urbanen Rauschen. Es ist ein Buch über die vielleicht wahnsinnigste Metropole der Welt – und über einen Autor, den es wegzieht vom Schreibtisch in der Stipendiatenvilla, weg von der Arbeit am Roman und hinein in diese pulsierende Stadt.

Jan Brandt, geboren 1974 in Leer (Ostfriesland), studierte Geschichte und Literaturwissenschaften in Köln, London und Berlin und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. Sein Roman ›Gegen die Welt‹ (DuMont 2011) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und wurde mit dem Nicolas-Born-Debütpreis ausgezeichnet. Bei DuMont erschienen außerdem ›Tod in Turin‹ (2015) und ›Stadt ohne Engel‹ (2016).

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.09.2016

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,6/14,6/2,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.09.2016

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,6/14,6/2,9 cm

Gewicht

644 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-9831-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Surholt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Surholt

Thalia Paderborn

Zum Portrait

5/5

The author was there himself....

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer immer sich für Kalifornien und besonders für Los Angeles interessiert, kommt an diesem Werk von Jan Brandt nicht vorbei. Als Stipendiat der Villa Aurora in Pacific Palisades, zieht es ihn nicht an den Schreibtisch sondern vom Hügel runter in diese Wahnsinnsstadt. Er will die Idee des amerikanischen Traumes- so er denn nicht schon lange ausgeträumt ist- erfassen. Und er geht dabei vor wie ein neugieriger Journalist. Die Begegnungen mit Menschen der unterschiedlichsten Prägung hält er in allen erdenklichen Stilrichtungen fest, die die Beschreibung von Wirklichkeit und Wahrheit, hergeben. In der Rolle des Schriftstellers auf Reisen, konfrontiert er sich auch immer wieder mit seinen eigenen Ideen und Befindlichkeiten. Stilistisch und inhaltlich schöpft er aus dem Vollen. Fünf Sterne plus!
5/5

The author was there himself....

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer immer sich für Kalifornien und besonders für Los Angeles interessiert, kommt an diesem Werk von Jan Brandt nicht vorbei. Als Stipendiat der Villa Aurora in Pacific Palisades, zieht es ihn nicht an den Schreibtisch sondern vom Hügel runter in diese Wahnsinnsstadt. Er will die Idee des amerikanischen Traumes- so er denn nicht schon lange ausgeträumt ist- erfassen. Und er geht dabei vor wie ein neugieriger Journalist. Die Begegnungen mit Menschen der unterschiedlichsten Prägung hält er in allen erdenklichen Stilrichtungen fest, die die Beschreibung von Wirklichkeit und Wahrheit, hergeben. In der Rolle des Schriftstellers auf Reisen, konfrontiert er sich auch immer wieder mit seinen eigenen Ideen und Befindlichkeiten. Stilistisch und inhaltlich schöpft er aus dem Vollen. Fünf Sterne plus!

Maria Surholt
  • Maria Surholt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Stadt ohne Engel

von Jan Brandt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel
  • Stadt ohne Engel