Reflexionen zur Konstruktion von Fremdheit

Reflexionen zur Konstruktion von Fremdheit

Buch (Taschenbuch)

10,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Angesichts globaler Mobilität, Vernetzung und Migration sind Begegnungen mit dem Fremden Bestandteil des alltäglichen Lebens. Das Fremde, das zuvor – meist auf Grundlage nationalstaatlicher Territorien – im Außen verortet wurde, findet sich nun vermehrt im Inneren des „Eigenen“. Hiermit werden Vorstellungen von vermeintlich klaren Grenzziehungen und binären Gegensätzen zwischen Eigenem und Fremden verstört. Daher bedarf es eines veränderten Verständnisses von Fremdheit, das diese nicht als „natürliche“ Eigenschaft eines Anderen versteht, sondern als eine Konstruktion von Beobachtern, die im Rahmen kultureller, historischer und sozialer Kontexte, Bedeutungszusammenhänge und Machtverhältnisse ausgehandelt wird. Ein solches Verständnis von Fremdheit reflektiert bei der Definition von und der Auseinandersetzung mit Fremdheit stets den eigenen Anteil dieser Konstruktionen, die Aspekte der wechselseitigen Verflechtung und der Hybridität sowie die konstitutive Bedeutung des Anderen, des Fremden für das eigene Selbst.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2015

Verlag

Epubli

Seitenzahl

72

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2015

Verlag

Epubli

Seitenzahl

72

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,4 cm

Gewicht

104 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7375-6655-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Reflexionen zur Konstruktion von Fremdheit