• Die Kämpferin / Sturmland Bd.2
  • Die Kämpferin / Sturmland Bd.2
Band 2
Sturmland Band 2

Die Kämpferin / Sturmland Bd.2

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Kämpferin / Sturmland Bd.2

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Schweden 50 Jahre in der Zukunft: Verheerende Stürme haben ganze Landstriche verwüstet. Und Schnee fällt schon seit Jahren nicht mehr. Stattdessen färbt ein feiner Sand alles blutrot. Die meisten Menschen sind in die Städte gezogen. Bei den wenigen Familien auf dem Land herrscht ein Klima der Angst. Eines Tages taucht Elins Tante Karin auf dem Hof der Familie auf. Nach ihr wird im ganzen Land gefahndet, denn sie gilt als Terroristin des Untergrunds. Am nächsten Tag wird Elin verhört und verschleppt, doch ihr gelingt die Flucht. Der zweite Teil des düsteren, erschreckend realistischen Zukunftsepos des großen schwedischen Erzählers Mats Wahl.

Mats Wahl, 1945 geboren, zählt zu den großen skandinavischen Jugendbuchautoren. Er hat über 40 Bücher veröffentlicht, darunter Romane für Kinder und Jugendliche, Theaterstücke, Drehbücher für Fernsehfilme und TV-Serien und pädagogische Fachbücher. Für sein Werk erhielt er neben zahlreichen anderen Preisen auch den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bei Hanser erschienen u. a. Du musst die Wahrheit sagen (2011), Wie ein flammender Schrei (2014) sowie die ersten drei Bände der Sturmland-Saga: Sturmland - Die Reiter (2015), Sturmland - Die Kämpferin (2016) und Sturmland - Die Gesetzgeber (2016). Die vierte Band der Reihe, Sturmland - Die Lebendigen, folgte im Frühjahr 2017.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2016

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,9/14,5/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2016

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,9/14,5/3,5 cm

Gewicht

538 g

Auflage

1

Originaltitel

Krigarna (Blodregn 2)

Übersetzer

Gesa Kunter

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-25091-8

Weitere Bände von Sturmland

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Band 2 des spannenden Zukunftsepos

Bewertung am 11.04.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwischen dem ersten und zweiten Band liegt zwar ein Jahr, doch es geht rasant weiter. Es gibt keine lange Einführung, sondern schon auf den ersten Seiten passiert sehr viel. Durch den Abstand von einem Jahr, ist auch Elins Veränderung sehr überraschend. Sie wirkt erwachsender und reifer und das aus einem bestimmten Grund. "Es war, als würde ich von einer gewaltigen Welle überspült und hinaus ins Meer gezogen. Ich war drauf und dran, in meinen Gefühlen zu ertrinken." In der Beschreibung wird nicht allzu viel verraten, worum es in Band 2 geht. Das dient vor allem dazu, das das Ende des ersten Teiles nicht verraten wird. Der größte Teil des Buches besteht aus ihrer Flucht von den Terroristen. Sie muss viele verschiedene Hürden überwinden und das erfordert sehr viel Kraft von ihr. Immer wieder vergisst man das Elin erst 16 / 17 ist. Manchmal erscheint es sehr unwirklich, das sie all diese Aufgaben meistern muss... "Aber woher sollte ich wissen, dass ich mich richtig entscheide?" "So etwas weiß man vorher nie. Man muss Entscheidungen treffen und dann, so gut es geht, zusehen, dass es so wird, wie man es haben wollte." Auch die Entwicklungen anderer Personen, wie zum Beispiel von Elins Schwester Lisa, sind doch sehr extrem und manchmal auch etwas unglaubwürdig. So auch die Stimmungsschwankungen ihrer Mutter. "Eine Sache ist zuverlässig, aber Menschen sind keine Maschinen. Sie sollten auch nicht mit Maschinen verglichen werden, denn sie verfügen weder über die Fähigkeit einer Maschine noch weisen sie die Mängel einer Maschine auf." Im zweiten Teil kommt Elins Familie eigentlich nur zu Beginn und am Ende vor. Dieser Band konzentriert sich hauptsächlich auf Elin. Doch trotzdem geht es wieder mehr um die Story als um Gefühle, was ich aber in Band zwei sogar besser fand, da ihre Flucht wirklich spannend ist und sie sich nicht ablenken lässt. Die Spannung zieht sich fast durch das gesamte Buch. Zwar ist sie zu Beginn und gegen Ende etwas schwächer, aber das ist bei den meisten Bücher so. Leider gibt es im Mittelteil eine Stelle, die langatmig und zäh ist. Außerdem ist hier sehr verwirrend geschrieben und die sonst so genauen Erklärungen fehlen oder sind schon zu genau. Das ist das einzige, was mich gestört hat, nur leider macht es sehr viel aus. Da man in einem Lesefluss ist und der Leser verstrickt sich in all den Erklärungen, der zu schnellen Handlung und man kommt mit dem Denken nicht nach. Liest man die Stelle noch einmal, weil man denkt, man hat etwas überlesen, so findet man nichts, was die Situation genauer erklärt. Fazit: Etwas schwächer als der Vorgänger, aber immer noch 4 Sterne.

Band 2 des spannenden Zukunftsepos

Bewertung am 11.04.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwischen dem ersten und zweiten Band liegt zwar ein Jahr, doch es geht rasant weiter. Es gibt keine lange Einführung, sondern schon auf den ersten Seiten passiert sehr viel. Durch den Abstand von einem Jahr, ist auch Elins Veränderung sehr überraschend. Sie wirkt erwachsender und reifer und das aus einem bestimmten Grund. "Es war, als würde ich von einer gewaltigen Welle überspült und hinaus ins Meer gezogen. Ich war drauf und dran, in meinen Gefühlen zu ertrinken." In der Beschreibung wird nicht allzu viel verraten, worum es in Band 2 geht. Das dient vor allem dazu, das das Ende des ersten Teiles nicht verraten wird. Der größte Teil des Buches besteht aus ihrer Flucht von den Terroristen. Sie muss viele verschiedene Hürden überwinden und das erfordert sehr viel Kraft von ihr. Immer wieder vergisst man das Elin erst 16 / 17 ist. Manchmal erscheint es sehr unwirklich, das sie all diese Aufgaben meistern muss... "Aber woher sollte ich wissen, dass ich mich richtig entscheide?" "So etwas weiß man vorher nie. Man muss Entscheidungen treffen und dann, so gut es geht, zusehen, dass es so wird, wie man es haben wollte." Auch die Entwicklungen anderer Personen, wie zum Beispiel von Elins Schwester Lisa, sind doch sehr extrem und manchmal auch etwas unglaubwürdig. So auch die Stimmungsschwankungen ihrer Mutter. "Eine Sache ist zuverlässig, aber Menschen sind keine Maschinen. Sie sollten auch nicht mit Maschinen verglichen werden, denn sie verfügen weder über die Fähigkeit einer Maschine noch weisen sie die Mängel einer Maschine auf." Im zweiten Teil kommt Elins Familie eigentlich nur zu Beginn und am Ende vor. Dieser Band konzentriert sich hauptsächlich auf Elin. Doch trotzdem geht es wieder mehr um die Story als um Gefühle, was ich aber in Band zwei sogar besser fand, da ihre Flucht wirklich spannend ist und sie sich nicht ablenken lässt. Die Spannung zieht sich fast durch das gesamte Buch. Zwar ist sie zu Beginn und gegen Ende etwas schwächer, aber das ist bei den meisten Bücher so. Leider gibt es im Mittelteil eine Stelle, die langatmig und zäh ist. Außerdem ist hier sehr verwirrend geschrieben und die sonst so genauen Erklärungen fehlen oder sind schon zu genau. Das ist das einzige, was mich gestört hat, nur leider macht es sehr viel aus. Da man in einem Lesefluss ist und der Leser verstrickt sich in all den Erklärungen, der zu schnellen Handlung und man kommt mit dem Denken nicht nach. Liest man die Stelle noch einmal, weil man denkt, man hat etwas überlesen, so findet man nichts, was die Situation genauer erklärt. Fazit: Etwas schwächer als der Vorgänger, aber immer noch 4 Sterne.

Fortsetzung, besser wie der erste Teil ?

Bewertung aus Frick am 22.03.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich konnte mich mit dem zweiten Teil eindeutig mehr an freunden wie mit dem ersten Teil. Da hier die Motive von den meisten Charakteren klarer sind und sie auch danach handeln. Der zweite Teil handelt fast nur vom Krieg und dem entsprechend ist auch die Handlung. Es kommt zu Entführungen, Folter (modern mit Dorgen), vielen Toten und Verwundeten. Gruppen die alle die Macht wollen oder den Krieg für sich nutzen. Elin versucht in dem Chaos das sie und Gerda überleben und zu ihrer Familie nach Hause kommen. Auch einige Geheimnis bleiben nach Ende des Buches so das man gerne weiter lesen möchte.

Fortsetzung, besser wie der erste Teil ?

Bewertung aus Frick am 22.03.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich konnte mich mit dem zweiten Teil eindeutig mehr an freunden wie mit dem ersten Teil. Da hier die Motive von den meisten Charakteren klarer sind und sie auch danach handeln. Der zweite Teil handelt fast nur vom Krieg und dem entsprechend ist auch die Handlung. Es kommt zu Entführungen, Folter (modern mit Dorgen), vielen Toten und Verwundeten. Gruppen die alle die Macht wollen oder den Krieg für sich nutzen. Elin versucht in dem Chaos das sie und Gerda überleben und zu ihrer Familie nach Hause kommen. Auch einige Geheimnis bleiben nach Ende des Buches so das man gerne weiter lesen möchte.

Unsere Kund*innen meinen

Die Kämpferin / Sturmland Bd.2

von Mats Wahl

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Kämpferin / Sturmland Bd.2
  • Die Kämpferin / Sturmland Bd.2