The Six of Crows Duology Boxed Set: Six of Crows and Crooked Kingdom
SALE

The Six of Crows Duology Boxed Set: Six of Crows and Crooked Kingdom

Six of Crows

Buch (Gebundene Ausgabe, Englisch)

39,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7951

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.09.2016

Verlag

Macmillan USA

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7951

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.09.2016

Verlag

Macmillan USA

Maße (L/B/H)

24,6/16,7/9 cm

Gewicht

1542 g

Reihe

Six of Crows

Sprache

Englisch

ISBN

978-1-250-12356-5

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderschöne Ausgaben der Six of Crows Duology

Jessy am 01.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Bewertung bezieht sich vor allem auf die hier angebotene Buchbox. Für eine ausführliche Rezension von Band 1 "Six of Crows" bitte die unteren Abschnitte lesen. Eine Rezension für "Crooked Kingom" wird hier ausgelassen, um Spoiler zu vermeiden. Meine Bewertung (Sternenvergabe) gibt es aber ganz unten im Fazit zu lesen. Die Buchbox ist leider nur aus recht weichem Karton, aber die beigelegten Ausgaben sind wunderschön anzusehen und ein Augenschmaus für jedes Sammlerherz! Wie man auf dem Bidl sehen kann, sind die Schnittflächen ganz in schwarz bzw rot gehalten und verleihen den Büchern ein unverwechselbares Aussehen, das auch perfekt zum Cover und dem Inhalt passt! Rezension zu Band 1: “When everyone knows you’re a monster, you needn’t waste time doing every monstrous thing.” Inhalt Der zur Grisha-Welt gehörende Schauplatz der neuen Buchreihe von Leigh Bardugo ist Ketterdam, eine Handelsstadt voller Kanäle und Gassen, reichen und armen Vierteln, in denen Händler neben kriminellen Gangsterbossen, Dieben und allerlei durchtriebenem Abschaum um Geld und Macht ringen. Kaz Brekker ist der Anführer des Crow Clubs und trotz einer Verkrüppelung am Bein einer der gefürchtetsten, erbarmungslosesten Jungen aus den Slums. Als ihm ein Auftrag zufliegt, bei dem ein beträchtlicher Gewinn winkt, stellt er eine Mannschaft aus sechs Leuten zusammen, die mit ihm zusammen ins nördliche Fjerda reisen, um einen Forscher aus dem schwer bewachten Ice Court zu entführen. Das Wissen um eine genmanipulierte Droge jurda parem könnte ansonsten den Frieden des ganzes Landes in Gefahr bringen. Kritik Six of Crows zählt zu einem meiner liebsten Buchentdeckungen des Jahres, auch wenn es einige kleine Mängel hat, mit denen ich beginnen möchte. Zuerst einmal ist auffällig, dass es sich für Leser etwas schwieriger (und daher möglicherweise langatmig oder frustrierend) gestaltet, in die Geschichte hineinzukomme. Man wird mitten in das Geschehen geworfen und direkt mit verschiedenen POV konfrontiert, so dass erst etwa ab Seite 140 ein umgreifendes Verständnis von den Beziehungen zwischen den Charakteren, dem Setting und dem Plot, auf den es hinausläuft, vorliegt. Danach nimmt die Story an Fahrt auf und der Leser kann sich entspannt auf einen abenteuerlichen Coup von sechs bezaubernden Charakteren (Kaz, Jesper, Inej, Nina, Matthias, Wylan) einlassen, die einen mit jedem weiteren Kapitel mehr in ihren Bann ziehen. Nach jedem Kapitel wechselt der POV zu einem Charakter, sodass man tiefgründiges Hintergrundwissen zu jeder einzelnen Figur hat. Die POV verfallen aber NICHT in intensive Innenansichten und Gedankenströme, was dabei hilft die Geschichte trotz vieler POV-Wechsel ohne große Unterbrechungen oder Sprünge voranzutreiben und den Leser nicht mit unnötigen Charaktereinsichten oder Nebenhandlungen zu langweiligen. Zudem ermöglicht dieses Vorgehen den Leser immer wieder zu überraschen, da Plot-Twists und Lügen durch die Augen einer anderen Figur nicht immer direkt erkennbar sind. Die Hauptfäden laufen bei Kaz und Inej zusammen, denen dadurch (leider) in manchen Situationen (und auch im Folgeband) hin und wieder vergleichsweise wenig Spielraum gegeben wird. Besonders das Ende des Buches ist actionbepackt und die Handlung folgt Schlag auf Schlag, reißt den Leser mit und lässt ihn der Fortsetzung „Crooked Kingdom“ sehnlichst entgegenfiebern. Six of Crows ist kein Romantasy-Roman, auch wenn einige Liebesbeziehungen parallel aufgebaut und weiter verfolgt werden. Der Schwerpunkt liegt durchgehend auf dem kriminellen Banden-Milieu mit ausgefuchsten Tricks, Intrigen, Lügen und kecken Sprüchen sowie auf dem einzelnen Schicksal der Charaktere, die durch den Coup aber zunehmend zusammen geschweißt werden und eine unglaublich präsente Gruppendynamik aufweisen. Ketterdam, der Ausgangspunkt der Handlung, ist außerdem ein tolles Setting, das sehr als ein historisches Venedig mit Slums aus dem viktorianischen London erinnert. Das trägt sehr viel zu der zwielichtigen Atmosphäre des Buches bei, erzeugt gleichzeitig aber auch eine zauberhafte Hintergrundkulisse für das innere Auge. Fazit Ein spannendes, Action-bepacktes Abenteuer, das ein Gemisch aus Oceans 11, Gangs of New York und ein klein wenig Fantasy darstellt. Die Reihe lebt vor allem von den sechs unterschiedlichen, einzigartigen Hauptcharaktere und ihrer Gruppendynamik, den unerwarteten Wendungen, Überraschungen und bringt auch einige romantische Erzählstränge mit sich, die aber nicht im Fokus des Plots stehen und eher nebenbei abgehandelt werden. Wegen ein paar kleinen Schwächen gebe ich dem ersten Band 4,5 von 5 möglichen Sternen und dem zweiten Band 4 Sterne. Die Reihe zählt zu den 5 besten, die ich dieses Jahr entdeckt habe und verdient auf jeden Fall, gelesen zu werden :)

Wunderschöne Ausgaben der Six of Crows Duology

Jessy am 01.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Bewertung bezieht sich vor allem auf die hier angebotene Buchbox. Für eine ausführliche Rezension von Band 1 "Six of Crows" bitte die unteren Abschnitte lesen. Eine Rezension für "Crooked Kingom" wird hier ausgelassen, um Spoiler zu vermeiden. Meine Bewertung (Sternenvergabe) gibt es aber ganz unten im Fazit zu lesen. Die Buchbox ist leider nur aus recht weichem Karton, aber die beigelegten Ausgaben sind wunderschön anzusehen und ein Augenschmaus für jedes Sammlerherz! Wie man auf dem Bidl sehen kann, sind die Schnittflächen ganz in schwarz bzw rot gehalten und verleihen den Büchern ein unverwechselbares Aussehen, das auch perfekt zum Cover und dem Inhalt passt! Rezension zu Band 1: “When everyone knows you’re a monster, you needn’t waste time doing every monstrous thing.” Inhalt Der zur Grisha-Welt gehörende Schauplatz der neuen Buchreihe von Leigh Bardugo ist Ketterdam, eine Handelsstadt voller Kanäle und Gassen, reichen und armen Vierteln, in denen Händler neben kriminellen Gangsterbossen, Dieben und allerlei durchtriebenem Abschaum um Geld und Macht ringen. Kaz Brekker ist der Anführer des Crow Clubs und trotz einer Verkrüppelung am Bein einer der gefürchtetsten, erbarmungslosesten Jungen aus den Slums. Als ihm ein Auftrag zufliegt, bei dem ein beträchtlicher Gewinn winkt, stellt er eine Mannschaft aus sechs Leuten zusammen, die mit ihm zusammen ins nördliche Fjerda reisen, um einen Forscher aus dem schwer bewachten Ice Court zu entführen. Das Wissen um eine genmanipulierte Droge jurda parem könnte ansonsten den Frieden des ganzes Landes in Gefahr bringen. Kritik Six of Crows zählt zu einem meiner liebsten Buchentdeckungen des Jahres, auch wenn es einige kleine Mängel hat, mit denen ich beginnen möchte. Zuerst einmal ist auffällig, dass es sich für Leser etwas schwieriger (und daher möglicherweise langatmig oder frustrierend) gestaltet, in die Geschichte hineinzukomme. Man wird mitten in das Geschehen geworfen und direkt mit verschiedenen POV konfrontiert, so dass erst etwa ab Seite 140 ein umgreifendes Verständnis von den Beziehungen zwischen den Charakteren, dem Setting und dem Plot, auf den es hinausläuft, vorliegt. Danach nimmt die Story an Fahrt auf und der Leser kann sich entspannt auf einen abenteuerlichen Coup von sechs bezaubernden Charakteren (Kaz, Jesper, Inej, Nina, Matthias, Wylan) einlassen, die einen mit jedem weiteren Kapitel mehr in ihren Bann ziehen. Nach jedem Kapitel wechselt der POV zu einem Charakter, sodass man tiefgründiges Hintergrundwissen zu jeder einzelnen Figur hat. Die POV verfallen aber NICHT in intensive Innenansichten und Gedankenströme, was dabei hilft die Geschichte trotz vieler POV-Wechsel ohne große Unterbrechungen oder Sprünge voranzutreiben und den Leser nicht mit unnötigen Charaktereinsichten oder Nebenhandlungen zu langweiligen. Zudem ermöglicht dieses Vorgehen den Leser immer wieder zu überraschen, da Plot-Twists und Lügen durch die Augen einer anderen Figur nicht immer direkt erkennbar sind. Die Hauptfäden laufen bei Kaz und Inej zusammen, denen dadurch (leider) in manchen Situationen (und auch im Folgeband) hin und wieder vergleichsweise wenig Spielraum gegeben wird. Besonders das Ende des Buches ist actionbepackt und die Handlung folgt Schlag auf Schlag, reißt den Leser mit und lässt ihn der Fortsetzung „Crooked Kingdom“ sehnlichst entgegenfiebern. Six of Crows ist kein Romantasy-Roman, auch wenn einige Liebesbeziehungen parallel aufgebaut und weiter verfolgt werden. Der Schwerpunkt liegt durchgehend auf dem kriminellen Banden-Milieu mit ausgefuchsten Tricks, Intrigen, Lügen und kecken Sprüchen sowie auf dem einzelnen Schicksal der Charaktere, die durch den Coup aber zunehmend zusammen geschweißt werden und eine unglaublich präsente Gruppendynamik aufweisen. Ketterdam, der Ausgangspunkt der Handlung, ist außerdem ein tolles Setting, das sehr als ein historisches Venedig mit Slums aus dem viktorianischen London erinnert. Das trägt sehr viel zu der zwielichtigen Atmosphäre des Buches bei, erzeugt gleichzeitig aber auch eine zauberhafte Hintergrundkulisse für das innere Auge. Fazit Ein spannendes, Action-bepacktes Abenteuer, das ein Gemisch aus Oceans 11, Gangs of New York und ein klein wenig Fantasy darstellt. Die Reihe lebt vor allem von den sechs unterschiedlichen, einzigartigen Hauptcharaktere und ihrer Gruppendynamik, den unerwarteten Wendungen, Überraschungen und bringt auch einige romantische Erzählstränge mit sich, die aber nicht im Fokus des Plots stehen und eher nebenbei abgehandelt werden. Wegen ein paar kleinen Schwächen gebe ich dem ersten Band 4,5 von 5 möglichen Sternen und dem zweiten Band 4 Sterne. Die Reihe zählt zu den 5 besten, die ich dieses Jahr entdeckt habe und verdient auf jeden Fall, gelesen zu werden :)

Love it!

theLittleBookReview aus Bonn am 01.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

This book is a fantastic read and a wonderful piece of perfection! I am not the biggest YA Fantasy kind of gal, but this book got me hooked! From start to finish Six of Crows is full of suspense- Non stop action! So what are you all waiting for? Get a copy and read it!

Love it!

theLittleBookReview aus Bonn am 01.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

This book is a fantastic read and a wonderful piece of perfection! I am not the biggest YA Fantasy kind of gal, but this book got me hooked! From start to finish Six of Crows is full of suspense- Non stop action! So what are you all waiting for? Get a copy and read it!

Unsere Kund*innen meinen

The Six of Crows Duology Boxed Set: Six of Crows and Crooked Kingdom

von Leigh Bardugo

5.0

0 Bewertungen filtern

  • The Six of Crows Duology Boxed Set: Six of Crows and Crooked Kingdom