Die Nightingale Schwestern
Die Nightingale-Schwestern Band 5

Die Nightingale Schwestern

Ein Geschenk der Hoffnung

Buch (Taschenbuch)

9,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Nightingale Schwestern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


NEUE GESCHICHTEN AUS DER WUNDERBAR NOSTALGISCHEN WELT DER NIGHTINGALE-SCHWESTERN

London, 1938. England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital steht kurz vor der Evakuierung. Während Oberschwester Kathleen den jungen Krankenschwestern Mut zuspricht, muss sie selbst um ihre eigene Zukunft fürchten. Auch Schwester Helen sehnt sich nach dem Tod ihres geliebten Charlie nach einer zweiten Chance. Diese scheint gekommen, als ein gutaussehender Fremder ihr Hoffnungen macht. Doch meint er es wirklich ernst mit Helen?

DIE TOP TEN-BESTSELLERSERIE AUS ENGLAND!

»Eine warmherzige Geschichte, bei der Sie manche Träne vergießen werden« Prima Magazine

DIE TOP TEN-BESTSELLERSERIE AUS ENGLAND!

"Eine warmherzige Geschichte, bei der Sie manche Träne vergießen werden" Prima Magazine

Details

Verkaufsrang

44156

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.03.2017

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

18,9/12,6/3,4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

44156

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.03.2017

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

18,9/12,6/3,4 cm

Gewicht

418 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

A Nightingale Christmas Wish

Übersetzer

Ulrike Moreno

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-17505-5

Weitere Bände von Die Nightingale-Schwestern

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Weiterhin eine ganz wunderbare Geschichte

Bewertung aus Barsinghausen am 26.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte um die Nightingale Schwestern geht mit diesem fünften Band weiter. Es beginnt mit einem kurzen Rückblick zum Jahr 1914, wo Frannie, heute Oberschwester im Nightingale, ihren Verlobten verabschiedet. 1938 geht es dann weiter, besonders mit Frannie und Helen, aber auch andere bekannte Personen aus den vorhergehenden Büchern tauchen auf. Der zweite Weltkrieg bricht aus und im Nightingale stehen Veränderungen an. Natürlich geht es auch um Gefühle, um Liebe und es wird wieder sehr gut beschrieben. Ich konnte die Beweggründe gut nachvollziehen und es wirkte nicht aufgesetzt, oder zu gewollt. Bereits der fünfte Band, doch bisher ist es kein wenig langweilig, wie es bei Reihen dann schon mal vorkommen kann. Ich bin weiterhin begeistert von den Geschichten der Nightin-gale Schwestern und der Schreibstil ist ganz wunderbar zu lesen.

Weiterhin eine ganz wunderbare Geschichte

Bewertung aus Barsinghausen am 26.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte um die Nightingale Schwestern geht mit diesem fünften Band weiter. Es beginnt mit einem kurzen Rückblick zum Jahr 1914, wo Frannie, heute Oberschwester im Nightingale, ihren Verlobten verabschiedet. 1938 geht es dann weiter, besonders mit Frannie und Helen, aber auch andere bekannte Personen aus den vorhergehenden Büchern tauchen auf. Der zweite Weltkrieg bricht aus und im Nightingale stehen Veränderungen an. Natürlich geht es auch um Gefühle, um Liebe und es wird wieder sehr gut beschrieben. Ich konnte die Beweggründe gut nachvollziehen und es wirkte nicht aufgesetzt, oder zu gewollt. Bereits der fünfte Band, doch bisher ist es kein wenig langweilig, wie es bei Reihen dann schon mal vorkommen kann. Ich bin weiterhin begeistert von den Geschichten der Nightin-gale Schwestern und der Schreibstil ist ganz wunderbar zu lesen.

Krieg der Herzen

Estelle am 22.05.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nun ist mittlerweile der fünfte Band der "Nightingale Schwestern" erschienen, und wieder habe ich ihn regelrecht verschlungen. Es ist eigenartig, wie kurz 500 Seiten sein können, wenn Donna Douglas ein weiteres Kapitel aus dem Leben der Krankenschwestern und Ärzte erzählt, die sich nicht nur beruflich behaupten müssen, sondern auch privat Höhen und Tiefen erleben. Dieses Mal bekommt Helen viel Spielraum. Sie hatte sich ja lange durch den Tod ihres Mannes Charlie zurückgezogen, und sich verwehrt, wieder lieben zu können. Doch nun tauchen sogar zwei Männer in ihrem Leben auf, für die sich ein Neuanfang lohnen würde. Außerdem wird sie in die Notaufnahme versetzt, und muss zeigen, was sie kann. Dora hingegen hat ja ihren Nick geheiratet und sich aus dem Dienst verabschiedet. Sie hat nun endlich das Glück gefunden, das ihr lange verwehrt blieb. Bei ihr bahnt sich zudem noch eine Überraschung an. Außerdem bekommt es Effie mit einem übellaunigen Patienten zu tun, von dem sie sich aber nicht einschüchtern lässt, denn Adam Campbell weckt trotz seines Benehmens ihr Interesse. Über all dem hängt noch die finstere Glocke, die den Zweiten Weltkrieg einläutet. Wirt das Nightingale Hospital sogar geschlossen? Oberin Kathleen Fox muss sich nicht nur darum kümmern, sondern auch einmal um sich selbst. Man merkt, dass es auch in diesem Band nicht langweilig wird. Ich bewundere die Ideen und den Schreibstil von Donna Douglas. Bücherserien lese ich selten, aber an den Nightingale Schwestern bin ich hängengeblieben. Es ist einfach wunderbar, welche Emotionen die Bücher bei mir auslösen. Und das ist sicher auch so gewollt. Da geht es um Liebe, Vertrauen, Hoffnung, Freundschaft, aber auch negative Gefühle wie Wut, Eifersucht und Arroganz. Die Ängste der Patienten werden realistisch beschrieben, und auch der Alltag des Krankenhauses. Und immer ist man als Leser ganz nah am Geschehen. Man kennt die Figuren schon einige Zeit und leidet mit ihnen mit, lacht und freut sich. Ganz großes Kino! Wie ich schon mal geschrieben hatte, könnte ich mir die Bücher auch als TV-Serie gut vorstellen. Ich bin ein Fan der Nightingale-Schwestern, die allesamt sehr gute Arbeit leisten, und sich nebenbei auch noch mit Gefühlswirrungen herumschlagen müssen, aber das gehört zum Leben dazu. Da kommt niemand drumherum. Und nun bricht auch noch der Krieg aus, der sicher für viele Turbulenzen, Ängste und schreckliche Ereignisse im nächsten Teil sorgen wird. Ich hoffe aber, dass auch dann viel Positives passiert und auch Leben gerettet werden können. So bleibt mir nur zu sagen, dass ich mich auf den Sommer freue, wenn der sechste Band erscheint. 5 Sterne.

Krieg der Herzen

Estelle am 22.05.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nun ist mittlerweile der fünfte Band der "Nightingale Schwestern" erschienen, und wieder habe ich ihn regelrecht verschlungen. Es ist eigenartig, wie kurz 500 Seiten sein können, wenn Donna Douglas ein weiteres Kapitel aus dem Leben der Krankenschwestern und Ärzte erzählt, die sich nicht nur beruflich behaupten müssen, sondern auch privat Höhen und Tiefen erleben. Dieses Mal bekommt Helen viel Spielraum. Sie hatte sich ja lange durch den Tod ihres Mannes Charlie zurückgezogen, und sich verwehrt, wieder lieben zu können. Doch nun tauchen sogar zwei Männer in ihrem Leben auf, für die sich ein Neuanfang lohnen würde. Außerdem wird sie in die Notaufnahme versetzt, und muss zeigen, was sie kann. Dora hingegen hat ja ihren Nick geheiratet und sich aus dem Dienst verabschiedet. Sie hat nun endlich das Glück gefunden, das ihr lange verwehrt blieb. Bei ihr bahnt sich zudem noch eine Überraschung an. Außerdem bekommt es Effie mit einem übellaunigen Patienten zu tun, von dem sie sich aber nicht einschüchtern lässt, denn Adam Campbell weckt trotz seines Benehmens ihr Interesse. Über all dem hängt noch die finstere Glocke, die den Zweiten Weltkrieg einläutet. Wirt das Nightingale Hospital sogar geschlossen? Oberin Kathleen Fox muss sich nicht nur darum kümmern, sondern auch einmal um sich selbst. Man merkt, dass es auch in diesem Band nicht langweilig wird. Ich bewundere die Ideen und den Schreibstil von Donna Douglas. Bücherserien lese ich selten, aber an den Nightingale Schwestern bin ich hängengeblieben. Es ist einfach wunderbar, welche Emotionen die Bücher bei mir auslösen. Und das ist sicher auch so gewollt. Da geht es um Liebe, Vertrauen, Hoffnung, Freundschaft, aber auch negative Gefühle wie Wut, Eifersucht und Arroganz. Die Ängste der Patienten werden realistisch beschrieben, und auch der Alltag des Krankenhauses. Und immer ist man als Leser ganz nah am Geschehen. Man kennt die Figuren schon einige Zeit und leidet mit ihnen mit, lacht und freut sich. Ganz großes Kino! Wie ich schon mal geschrieben hatte, könnte ich mir die Bücher auch als TV-Serie gut vorstellen. Ich bin ein Fan der Nightingale-Schwestern, die allesamt sehr gute Arbeit leisten, und sich nebenbei auch noch mit Gefühlswirrungen herumschlagen müssen, aber das gehört zum Leben dazu. Da kommt niemand drumherum. Und nun bricht auch noch der Krieg aus, der sicher für viele Turbulenzen, Ängste und schreckliche Ereignisse im nächsten Teil sorgen wird. Ich hoffe aber, dass auch dann viel Positives passiert und auch Leben gerettet werden können. So bleibt mir nur zu sagen, dass ich mich auf den Sommer freue, wenn der sechste Band erscheint. 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Die Nightingale Schwestern

von Donna Douglas

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Nightingale Schwestern