Das verlorene Kind - Kaspar Hauser

Das verlorene Kind - Kaspar Hauser

Historische Romanbiografie

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das verlorene Kind - Kaspar Hauser

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2016

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

313

Maße (L/B/H)

19,8/12/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2016

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

313

Maße (L/B/H)

19,8/12/2,5 cm

Gewicht

326 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-1935-5

Weitere Bände von Historische Romane im GMEINER-Verlag

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessante Lektüre

Bewertung am 01.11.2016

Bewertungsnummer: 977841

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Roman der interessante neue Aspekte um das mysteriöse Leben und den nicht weniger mysteriösen Tod des Kaspar Hauser bietet. Aus der Feder der versierten Autorin Regine Kölpin, die sich hier in einem neuen Genre, der Romanbiografie ausprobiert hat. Durch den Erzählstil fühlt man sich in den Kopf des verwirrten Jungen hineinversetzt und die Autorin vermag der verzwickten Geschichte immer wieder eine neue Wendung zu geben. Nicht nur für Kaspar Hauser Fans eine gute Lektüre!
Melden

Interessante Lektüre

Bewertung am 01.11.2016
Bewertungsnummer: 977841
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Roman der interessante neue Aspekte um das mysteriöse Leben und den nicht weniger mysteriösen Tod des Kaspar Hauser bietet. Aus der Feder der versierten Autorin Regine Kölpin, die sich hier in einem neuen Genre, der Romanbiografie ausprobiert hat. Durch den Erzählstil fühlt man sich in den Kopf des verwirrten Jungen hineinversetzt und die Autorin vermag der verzwickten Geschichte immer wieder eine neue Wendung zu geben. Nicht nur für Kaspar Hauser Fans eine gute Lektüre!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das verlorene Kind - Kaspar Hauser

von Regine Kölpin

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das verlorene Kind - Kaspar Hauser