Die Buchmalerin

Die Buchmalerin

Historischer Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Buchmalerin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Mehrere Hunderttausend verkaufte Exemplare – Der Bestseller endlich wieder lieferbar!

Im Westen des Deutschen Reiches, zu Beginn des Jahres 1235 n. Chr.: Der Machtkampf zwischen Papst Gregor IX. und Kaiser Friedrich II. bestimmt das Schicksal Donatas, einer jungen Buchmalerin. Seit vier Jahren vor der Inquisition auf der Flucht, beobachtet sie einen Mord und wird damit zur Schlüsselfigur in dem perfiden Ränkespiel des Kardinals Enzio von Trient.
Ein intriganter Kardinal, eine junge Buchmalerin und ein kaiserlicher Kundschafter liefern sich ein packendes Katz-und-Maus-Spiel.

Beate Sauer wurde 1966 in Aschaffenburg geboren. Sie studierte Philosophie und katholische Theologie in Würzburg und Frankfurt am Main. Sie lebt und arbeitet als freie Autorin in Bonn.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.08.2016

Verlag

Grafit

Seitenzahl

537

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.08.2016

Verlag

Grafit

Seitenzahl

537

Maße (L/B/H)

18,8/11,5/5 cm

Gewicht

552 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-89425-622-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine junge Frau kämpft um ihre Freiheit

Leuchtturmwaerterin aus Bad Emstal am 16.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte, die fesselt und schockiert. Eine junge Frau, die wegen ihres Talentes als Ketzerin verschrien ist und ihr Leben auf der Flucht vor der Inquisition verbringt. Die Autorin versteht es die Situation der Inquisition und des Lebens damals gekonnt in Worte zu fassen und eine so bildliche Beschreibung der Geschehnisse zu liefern, dass man als Leser das Gefühl hat, in diesem ganzen Tumult um Macht und Intrigen mittendrin zu sein. Donata wächst einem sofort an Herz. Sie stolpert von einer gefährlichen Situation in die nächste und weiß sich oft nur durch Flucht und Verstecken zu retten. Es ist erschreckend wie damals mit den Menschen umgegangen wurde und der "Pöbel" auch noch fröhlich dabei mitgemacht hat. Es ist eben einfacher mit dem Finger auf andere zu zeigen, damit man selbst nicht ins Fadenkreuz der Mächtigen gerät. Ein spannender historischer Roman, der hier und da ein paar kleine Längen hat, aber durchaus richtig fesseln kann. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen dafür.

Eine junge Frau kämpft um ihre Freiheit

Leuchtturmwaerterin aus Bad Emstal am 16.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte, die fesselt und schockiert. Eine junge Frau, die wegen ihres Talentes als Ketzerin verschrien ist und ihr Leben auf der Flucht vor der Inquisition verbringt. Die Autorin versteht es die Situation der Inquisition und des Lebens damals gekonnt in Worte zu fassen und eine so bildliche Beschreibung der Geschehnisse zu liefern, dass man als Leser das Gefühl hat, in diesem ganzen Tumult um Macht und Intrigen mittendrin zu sein. Donata wächst einem sofort an Herz. Sie stolpert von einer gefährlichen Situation in die nächste und weiß sich oft nur durch Flucht und Verstecken zu retten. Es ist erschreckend wie damals mit den Menschen umgegangen wurde und der "Pöbel" auch noch fröhlich dabei mitgemacht hat. Es ist eben einfacher mit dem Finger auf andere zu zeigen, damit man selbst nicht ins Fadenkreuz der Mächtigen gerät. Ein spannender historischer Roman, der hier und da ein paar kleine Längen hat, aber durchaus richtig fesseln kann. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen dafür.

Unsere Kund*innen meinen

Die Buchmalerin

von Beate Sauer

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Buchmalerin