Zauber der Elemente - Schattenmelodie
Band 2
Zauber der Elemente Band 2

Zauber der Elemente - Schattenmelodie

Magische Fantasy-Reihe ab 14 Jahre voller Abenteuer und Spannung

Buch (Taschenbuch)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Neve lebt in der magischen Blase von Berlin, wo sie sich um die Neuankömmlinge der Akademie der Elemente kümmert. Sie kann fliegen, unsichtbar durch Berlin spazieren und die Gedanken der Menschen wahrnehmen. Toms Träume faszinieren Neve besonders und immer wieder taucht sie in seine Gedankenwelt ein. Neve verliebt sich in Tom, doch diese Liebesgeschichte kann unmöglich glücklich enden und mit jedem Tag verliert Neve ihre engelsgleichen Fähigkeiten mehr und mehr ... Muss sich Neve am Ende zwischen Liebe und Magie entscheiden? Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Autorin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren! "Schattenmelodie" ist der zweite Band der Zauber der Elemente-Reihe. Der Titel des ersten Bandes lautet "Himmelstiefe". Mehr Infos zur Reihe und Autorin unter:

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.09.2016

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.09.2016

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/4,3 cm

Gewicht

574 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7855-8566-5

Weitere Bände von Zauber der Elemente

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zauberhaft und Atmosphärisch

Bewertung aus Essen am 11.01.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

INHALT Im zweiten Band der Zauber der Elemente-Reihe dreht sich alles um die Äther-Begabte Neve, die sich um Neuankömmlinge der magischen Akademie kümmert. Mit ihren magischen Begabungen geht aber auch die Aufgabe einher Menschen in der realen Welt zu helfen. Sie fungiert als unsichtbare Muse und begleitet begabte Menschen ein Stück weit in ihrem Leben, bis sie den richtigen Weg gefunden haben. Während sie von ihrem neuen Schützling Tom wie verzaubert ist und ihn immer öfter in seinen Träumen besucht und sie ein ganzes Haus voller Schützlinge schultern muss, verliert sie nach und nach ihre Engelskräfte, als sie diese am Dringendsten braucht. // MEINE MEINUNG In meinen Augen übertrifft ‚Schattenmelodie‘ seinen Vorgänger um Längen. Wo Himmelstiefe spannend und emotional war, reißt einen ‚Himmelstiefe‘ einfach mit in Neves Welt und ihren Kampf zwischen Engel-sein und Menschlichkeit. Es tauchen zahlreiche neue Charaktere auf, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, sowie alte Bekannte, wie den magischen Rat, über den man hier auch ein wenig mehr erfährt. Auch Kira spielt wieder eine Rolle und man merkt, dass sie sich inzwischen weiter entwickelt hat. Das Schönste an Schattenmelodie ist, dass die Geschichte sich Raum zur Entfaltung lässt, wo Himmelstiefe vielleicht ein wenig zu schnell war, was aber auch an der Unterschiedlichkeit unserer Protagonistinnen liegen kann, hat sich Schattenmelodie mehr Zeit gelassen. Es handelt sich hier um eine berührende Geschichte, die ans Herz geht und mich restlos begeistern konnte. // FAZIT Daphne Unruh hat erneut eine solide, wundervolle Geschichte aufs Papier gezaubert, die mich endgültig zum Fan ihrer Zauber der Elemente-Reihe gemacht hat. Der Schreibstil ist verträumt, aber so schnörkellos, dass er sich dennoch federleicht lesen lässt. Die Charaktere sind authentisch und trotz ihrer Fehler fiebert man mit ihnen mit und die magische Welt ist so facettenreich, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Lange Rede, kurzer Sinn: Von mir gibt es fünf Sterne und eine Empfehlung an alle, die Himmelstiefe schon gut fanden und jene die vielleicht noch überlegen, mit der Reihe anzufangen, dann aber am Besten mit Band 1, da sich die Zeitachsen der beiden Geschichten teilweise überschneiden und man sich sonst spoilert.

Zauberhaft und Atmosphärisch

Bewertung aus Essen am 11.01.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

INHALT Im zweiten Band der Zauber der Elemente-Reihe dreht sich alles um die Äther-Begabte Neve, die sich um Neuankömmlinge der magischen Akademie kümmert. Mit ihren magischen Begabungen geht aber auch die Aufgabe einher Menschen in der realen Welt zu helfen. Sie fungiert als unsichtbare Muse und begleitet begabte Menschen ein Stück weit in ihrem Leben, bis sie den richtigen Weg gefunden haben. Während sie von ihrem neuen Schützling Tom wie verzaubert ist und ihn immer öfter in seinen Träumen besucht und sie ein ganzes Haus voller Schützlinge schultern muss, verliert sie nach und nach ihre Engelskräfte, als sie diese am Dringendsten braucht. // MEINE MEINUNG In meinen Augen übertrifft ‚Schattenmelodie‘ seinen Vorgänger um Längen. Wo Himmelstiefe spannend und emotional war, reißt einen ‚Himmelstiefe‘ einfach mit in Neves Welt und ihren Kampf zwischen Engel-sein und Menschlichkeit. Es tauchen zahlreiche neue Charaktere auf, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, sowie alte Bekannte, wie den magischen Rat, über den man hier auch ein wenig mehr erfährt. Auch Kira spielt wieder eine Rolle und man merkt, dass sie sich inzwischen weiter entwickelt hat. Das Schönste an Schattenmelodie ist, dass die Geschichte sich Raum zur Entfaltung lässt, wo Himmelstiefe vielleicht ein wenig zu schnell war, was aber auch an der Unterschiedlichkeit unserer Protagonistinnen liegen kann, hat sich Schattenmelodie mehr Zeit gelassen. Es handelt sich hier um eine berührende Geschichte, die ans Herz geht und mich restlos begeistern konnte. // FAZIT Daphne Unruh hat erneut eine solide, wundervolle Geschichte aufs Papier gezaubert, die mich endgültig zum Fan ihrer Zauber der Elemente-Reihe gemacht hat. Der Schreibstil ist verträumt, aber so schnörkellos, dass er sich dennoch federleicht lesen lässt. Die Charaktere sind authentisch und trotz ihrer Fehler fiebert man mit ihnen mit und die magische Welt ist so facettenreich, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Lange Rede, kurzer Sinn: Von mir gibt es fünf Sterne und eine Empfehlung an alle, die Himmelstiefe schon gut fanden und jene die vielleicht noch überlegen, mit der Reihe anzufangen, dann aber am Besten mit Band 1, da sich die Zeitachsen der beiden Geschichten teilweise überschneiden und man sich sonst spoilert.

Schattenmelodie

Bewertung aus Görlitz am 30.12.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Neve lebt in der magischen Blase von Berlin, wo sie sich um die Neuankömmlinge der Akademie der Elemente kümmert. Sie kann fliegen, unsichtbar durch Berlin spazieren und die Gedanken der Menschen wahrnehmen. Toms Träume faszinieren Neve besonders und immer wieder taucht sie in seine Gedankenwelt ein. Neve verliebt sich in Tom, doch diese Liebesgeschichte kann unmöglich glücklich enden und mit jedem Tag verliert Neve ihre engelsgleichen Fähigkeiten mehr und mehr … Muss sich Neve am Ende zwischen Liebe und Magie entscheiden? Der Titel "Schattenmelodie" klingt für mich sehr schön und etwas verträumt, auch das Cover mit den gelben Blättern gefällt mir. Normalerweise stört es mich eher, verschiedene Teile einer Reihe aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert bekommen - vor allem, wenn man sich besonders an einen Protagonisten "gewöhnt" hat. Aber der Wechsel von Kira zu Neve verlief außergewöhnlich unproblematisch. Beide sind mir sehr sympathisch, jede auf ihre ganz eigene Art und Weise. Der zweite Teil setzt noch mal ein Stück in "Himmelstiefe" an, aber das stört nicht, denn Neve erlebt abseits von Kiras Problemen ganz eigene Abenteuer. Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Neve wirkt sehr freundlich und etwas zurückhaltend, aber durch und durch gut. Auch der Schreibstil von Daphne Unruh gefällt mir sehr - man muss einfach dranbleiben! Die Spannung ist sehr gut aufgebaut und es gibt so wie im ersten Teil einige dramatische Höhepunkte und überraschende Wendungen. Es freut mich sehr, dass noch zwei Bände warten, denn ich liebe diese magische Welt! Autor: Daphne Unruh

Schattenmelodie

Bewertung aus Görlitz am 30.12.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Neve lebt in der magischen Blase von Berlin, wo sie sich um die Neuankömmlinge der Akademie der Elemente kümmert. Sie kann fliegen, unsichtbar durch Berlin spazieren und die Gedanken der Menschen wahrnehmen. Toms Träume faszinieren Neve besonders und immer wieder taucht sie in seine Gedankenwelt ein. Neve verliebt sich in Tom, doch diese Liebesgeschichte kann unmöglich glücklich enden und mit jedem Tag verliert Neve ihre engelsgleichen Fähigkeiten mehr und mehr … Muss sich Neve am Ende zwischen Liebe und Magie entscheiden? Der Titel "Schattenmelodie" klingt für mich sehr schön und etwas verträumt, auch das Cover mit den gelben Blättern gefällt mir. Normalerweise stört es mich eher, verschiedene Teile einer Reihe aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert bekommen - vor allem, wenn man sich besonders an einen Protagonisten "gewöhnt" hat. Aber der Wechsel von Kira zu Neve verlief außergewöhnlich unproblematisch. Beide sind mir sehr sympathisch, jede auf ihre ganz eigene Art und Weise. Der zweite Teil setzt noch mal ein Stück in "Himmelstiefe" an, aber das stört nicht, denn Neve erlebt abseits von Kiras Problemen ganz eigene Abenteuer. Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Neve wirkt sehr freundlich und etwas zurückhaltend, aber durch und durch gut. Auch der Schreibstil von Daphne Unruh gefällt mir sehr - man muss einfach dranbleiben! Die Spannung ist sehr gut aufgebaut und es gibt so wie im ersten Teil einige dramatische Höhepunkte und überraschende Wendungen. Es freut mich sehr, dass noch zwei Bände warten, denn ich liebe diese magische Welt! Autor: Daphne Unruh

Unsere Kund*innen meinen

Zauber der Elemente - Schattenmelodie

von Daphne Unruh

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. V. Schmidt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. V. Schmidt

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schattenmelodie ist interessant gestaltet, mir hat die andere Sichtweise auf die Akademie der Elemente sehr gefallen. Leider nicht so stark wie der erste Teil.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schattenmelodie ist interessant gestaltet, mir hat die andere Sichtweise auf die Akademie der Elemente sehr gefallen. Leider nicht so stark wie der erste Teil.

L. V. Schmidt
  • L. V. Schmidt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Simone Hülsermann

Simone Hülsermann

Thalia Dortmund - Thier-Galerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine andere Hauptfigur, eine ebenso schöne Geschichte. Dieses Mal begleiten wir Neve auf ihrem Weg.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine andere Hauptfigur, eine ebenso schöne Geschichte. Dieses Mal begleiten wir Neve auf ihrem Weg.

Simone Hülsermann
  • Simone Hülsermann
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zauber der Elemente - Schattenmelodie

von Daphne Unruh

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zauber der Elemente - Schattenmelodie