Liebe in der Toskana

Anastasia & Vincenzo

Jani Friese

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Liebe in der Toskana

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung

Eine bewegende Liebesgeschichte vor der malerischen Kulisse der Toskana
Schon als kleines Mädchen liebte die temperamentvolle Anastasia die Weinberge, zu denen sie ihr Vater Angelo nach der Arbeit immer mitnahm. Angelo ist Winzer mit italienischen Wurzeln, lehnt jedoch jeden Kontakt zu seiner Familie in Italien ab. Als er plötzlich an Krebs erkrankt und stirbt, bricht für Anastasia eine Welt zusammen. Sie braucht Zeit und Abstand, um wieder auf die Beine zu kommen. Das Angebot einer Geschäftsreise in die Toskana kommt ihr da gerade recht. Sie hofft, in Angelos Heimat mehr über seine Vergangenheit und ihre italienische Familie zu erfahren. Dort angekommen lernt sie den charmanten Vincenzo kennen, mit dem sie sich vom ersten Augenblick an verbunden fühlt. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach Anastasias Verwandten und kommen dabei einem gut behüteten Familiengeheimnis auf die Spur ...

Produktdetails

Verkaufsrang 83238
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Verlag Forever
Seitenzahl 225 (Printausgabe)
Dateigröße 1943 KB
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783958181397

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

EIne wunderschöne Liebesgeschichte und ein Must Have
von Angela J am 27.07.2021

Haltet die Taschentücher und Schokolade bereit, ihr werdet es brauchen Eine so emotionale, schöne und herzzerreißende Liebesgeschichte Ich liebe Geschichten mit Familiengeheimnissen... Anastasia verliert ihren Vater, der an Krebs verstirbt und lässt die und ihrer Mutter mit einem Familiengeheimnis zurück. Warum ist er aus der ... Haltet die Taschentücher und Schokolade bereit, ihr werdet es brauchen Eine so emotionale, schöne und herzzerreißende Liebesgeschichte Ich liebe Geschichten mit Familiengeheimnissen... Anastasia verliert ihren Vater, der an Krebs verstirbt und lässt die und ihrer Mutter mit einem Familiengeheimnis zurück. Warum ist er aus der Toskana nach Deutschland ausgewandert und hat keinen Kontakt mehr zu seiner Familie? Und warum weigert er sich auch schwer erkrankt immer noch Kontakt aufzunehmen? Kann Ana es herausfinden? Ich bin in dieses Buch verliebt, es war mein erstes Buch der Autorin und es nicht mein letztes. Ich bin zu einem Fan geworden, sie hat einen tollen Schreibstil,mit sie die Herzen der Leser:innen erreicht. Die Toskana, Weingüter und die Figuren sind so liebevoll beschrieben, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein und in den Weinbergen zu stehen. Eine 100% Leseempfehlung 5 von 5

Eine tragische Liebesgeschichte
von Magische Farbwelt am 26.09.2018

Da ich bereits einen Roman von der Autorin Jani Friese lesen durfte, war ich mir ziemlich sicher, dass mich auch dieser Roman packen wird. Ich hatte ja keine Ahnung, wie sehr. Letzte Woche war ich beispielsweise mit dem Zug unterwegs. Und zum Zeitvertreib lese ich natürlich gern. Doch bei dem Roman „Liebe in der Toskana“ war das... Da ich bereits einen Roman von der Autorin Jani Friese lesen durfte, war ich mir ziemlich sicher, dass mich auch dieser Roman packen wird. Ich hatte ja keine Ahnung, wie sehr. Letzte Woche war ich beispielsweise mit dem Zug unterwegs. Und zum Zeitvertreib lese ich natürlich gern. Doch bei dem Roman „Liebe in der Toskana“ war das gar keine so gute Idee, denn mir schossen plötzlich Tränen in die Augen, die ich mit Müh und Not wegdrücken konnte. Schließlich will ich meine Gefühlswelt nicht vor fremden Personen im Zug offenbaren. Ich empfehle also, diese wahnsinnig romantische, gefühlvolle doch leider auch tragische Liebesgeschichte in den eigenen, kuscheligen 4 Wänden zu lesen, damit man seinen Empfindungen auch wirklich freien Lauf lassen kann. Und bei mir sind diese immer wieder übergesprudelt, auch wenn ich mir ein anderes Ende zwischen den sich liebenden Protagonisten Anastasia und Vincenzo gewünscht hätte. Übrigens lohnt sich auch ein Blick in die Danksagung der Autorin zu werfen. Selbst da war Schniefalarm bei mir angesagt. Und ich habe zudem erfahren, dass es in einem weiteren Romanteil ein Happy End geben wird. Nach dem ganzen Gefühlchaos brauche ich das dann auch unbedingt.

Selten so mitgefiebert
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 07.07.2018

Selten könnte ich mich so in die Hauptprotagonisten hineinversetzen und mitfiebern. Ich hatte das Gefühl ich wäre ein stiller Beobachter im Buch. Es kam total real rüber und da ich selber schon in der Toskana Urlaub gemacht habe und weiß wie wunderschön es dort ist, konnte ich mir die beschriebene Landschaft noch besser vorstell... Selten könnte ich mich so in die Hauptprotagonisten hineinversetzen und mitfiebern. Ich hatte das Gefühl ich wäre ein stiller Beobachter im Buch. Es kam total real rüber und da ich selber schon in der Toskana Urlaub gemacht habe und weiß wie wunderschön es dort ist, konnte ich mir die beschriebene Landschaft noch besser vorstellen. Es war fast wie ein Deja-vu. Alles war so beschrieben wie es wirklich dort ist. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen 2 Abende und das Buch war durchgelesen. Leider hatte ich mit so einem Schluss überhaupt nicht gerechnet. Ich liebe Romane mit Happyend, aber dieser Roman hat alles andere als das. Ich habe dermaßen geweint wie selten bei einem Buch. Es tat mir selber weh und ich konnte die Situation nachempfinden, die Anastasia miterleben musste. Trotz allem war das Buch sehr schön und ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung davon.


  • artikelbild-0