• Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben

Ein wenig Leben

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

28,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein wenig Leben

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 28,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,79 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11923

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.01.2017

Verlag

Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Seitenzahl

960

Maße (L/B/H)

21,8/14,6/4,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11923

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.01.2017

Verlag

Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Seitenzahl

960

Maße (L/B/H)

21,8/14,6/4,8 cm

Gewicht

983 g

Auflage

11

Originaltitel

A Litlle Life

Übersetzer

Stephan Kleiner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-25471-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

86 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Moderner Klassiker

Bewertung am 28.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

es ist episch, es ist tieftraurig, es ist voller Liebe, angefüllt mit Größenwahn, es ist ungerecht, es hat Größe, es ist ein moderner Klassiker, es ist vollkommen und unvollkommen. Ich bin gesättigt und brauche nichts anderes von Yanagihara, denn diesem Buch ist nichts hinzuzufügen. Ich habe ein wenig gebraucht, um herein zu finden, etwas musste ich mich einlassen auf die Logik eines langen ausufernden Romans, der nicht die Sprache und einzelne Szenen in den Fokus nimmt, sondern die Gesamtheit der Geschichten, der den Figuren in all ihrer Komplexität den Raum schenkt.

Moderner Klassiker

Bewertung am 28.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

es ist episch, es ist tieftraurig, es ist voller Liebe, angefüllt mit Größenwahn, es ist ungerecht, es hat Größe, es ist ein moderner Klassiker, es ist vollkommen und unvollkommen. Ich bin gesättigt und brauche nichts anderes von Yanagihara, denn diesem Buch ist nichts hinzuzufügen. Ich habe ein wenig gebraucht, um herein zu finden, etwas musste ich mich einlassen auf die Logik eines langen ausufernden Romans, der nicht die Sprache und einzelne Szenen in den Fokus nimmt, sondern die Gesamtheit der Geschichten, der den Figuren in all ihrer Komplexität den Raum schenkt.

mein Jahreshighlight 2022

Bewertung am 29.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Halleluja, dieses Buch war mein absolutes Highlight dieses Jahr. Ein klares Meisterwerk, dass einen emotional zerstört. Die letzten 200 Seiten würde ich nicht in der Öffentlichkeit lesen…

mein Jahreshighlight 2022

Bewertung am 29.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Halleluja, dieses Buch war mein absolutes Highlight dieses Jahr. Ein klares Meisterwerk, dass einen emotional zerstört. Die letzten 200 Seiten würde ich nicht in der Öffentlichkeit lesen…

Unsere Kund*innen meinen

Ein wenig Leben

von Hanya Yanagihara

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Chiara Seul

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chiara Seul

Thalia Bonn

Zum Portrait

5/5

Er lächelte, als er daran zurückdachte..

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch lässt einen jede nur erdenkliche Emotion fühlen. Ich habe geweint, gezittert, hatte Gänsehaut, habe manchmal meinen Atem vergessen. Ich habe so mitgelitten und versucht zu begreifen, was passiert. Die Autorin greift sehr harte Themen auf, aber mit einer Intensivität, mit einer wahnsinnigen Wortgewalt, sie hat eine unglaubliche Sprache, wie ich sie noch nie von einer Autorin gelesen habe und wohl nie mehr lesen werde. Jude's Vergangenheit, die grauenvoller nicht sein kann, geht einem an die Substanz. Man will schreien, man will davonlaufen, man muss mit sich kämpfen, wenn man diese Geschichte liest, die so real ist, das es unmöglich erscheint, das die Protagonisten und die Ereignisse nicht real sind. Gleichzeitig ist da Willem, immer an seiner Seite und Jb und Malcolm, die alle eine wirklich tiefgehende lebenslange Freundschaft verbindet. Ich habe die Protagonisten wirklich sehr geliebt, vor allem Jude, Harold und Julia. Es ist das heftigste, härteste und stärkste Buch seit langem. Es ist so dermaßen mitreißend, das man danach noch Tage wenn nicht Wochen darüber nachdenkt und sich nicht lösen kann. Dieses Buch ist Schmerz, es ist eine starke Familie und Freundschaft, die sich als roter Faden durch das ganze Buch zieht, wie ein Licht im Dunklen, ein kleines Licht, aber es ist da. Und das ist es, worauf es am Ende ankommt. Danke Jude das ich deine Geschichte miterleben durfte. Und Andy, Jb, Willem, Malcoln, Harold und Julia. Dieses Buch liebe ich wirklich sehr. "Er lächelte, als er daran zurückdachte; manchmal wünschte er, einen Verstand wie JB zu haben, einen, der Geschichten ersann, die andere erheiterten, und der so anders war als sein eigener, der ständig nach Erklärungen suchte, Erklärungen, die, auch wenn sie vielleicht zutrafen, frei von Romantik waren, von Witz, von Esprit."
5/5

Er lächelte, als er daran zurückdachte..

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch lässt einen jede nur erdenkliche Emotion fühlen. Ich habe geweint, gezittert, hatte Gänsehaut, habe manchmal meinen Atem vergessen. Ich habe so mitgelitten und versucht zu begreifen, was passiert. Die Autorin greift sehr harte Themen auf, aber mit einer Intensivität, mit einer wahnsinnigen Wortgewalt, sie hat eine unglaubliche Sprache, wie ich sie noch nie von einer Autorin gelesen habe und wohl nie mehr lesen werde. Jude's Vergangenheit, die grauenvoller nicht sein kann, geht einem an die Substanz. Man will schreien, man will davonlaufen, man muss mit sich kämpfen, wenn man diese Geschichte liest, die so real ist, das es unmöglich erscheint, das die Protagonisten und die Ereignisse nicht real sind. Gleichzeitig ist da Willem, immer an seiner Seite und Jb und Malcolm, die alle eine wirklich tiefgehende lebenslange Freundschaft verbindet. Ich habe die Protagonisten wirklich sehr geliebt, vor allem Jude, Harold und Julia. Es ist das heftigste, härteste und stärkste Buch seit langem. Es ist so dermaßen mitreißend, das man danach noch Tage wenn nicht Wochen darüber nachdenkt und sich nicht lösen kann. Dieses Buch ist Schmerz, es ist eine starke Familie und Freundschaft, die sich als roter Faden durch das ganze Buch zieht, wie ein Licht im Dunklen, ein kleines Licht, aber es ist da. Und das ist es, worauf es am Ende ankommt. Danke Jude das ich deine Geschichte miterleben durfte. Und Andy, Jb, Willem, Malcoln, Harold und Julia. Dieses Buch liebe ich wirklich sehr. "Er lächelte, als er daran zurückdachte; manchmal wünschte er, einen Verstand wie JB zu haben, einen, der Geschichten ersann, die andere erheiterten, und der so anders war als sein eigener, der ständig nach Erklärungen suchte, Erklärungen, die, auch wenn sie vielleicht zutrafen, frei von Romantik waren, von Witz, von Esprit."

Chiara Seul
  • Chiara Seul
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Yvonne Slaghuis

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yvonne Slaghuis

Thalia Hanau - Forum Hanau

Zum Portrait

5/5

Emotionales Meisterwerk

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Ein wenig Leben" ist ein Buch, welches von vielen Menschen sehr gelobt wurde, weshalb auch ich es schließlich gelesen habe. Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen! Das Buch erzählt die Geschichte von vier Männern und deren Freundschaft zueinander sowie deren Schicksalsschlägen. Besonders die Lebensgeschichte von Jude wird hier hervorgehoben. Es ist spannend, schockierend und traurig zugleich und man denk nach dem Lesen noch lange darüber nach. Es ist ein Meisterwerk und trotz der vielen Seiten wird es nie langweilig. Man will immer mehr erfahren und verschlingt das Leben der Protagonisten so sehr, dass man die Gefühle, welche sie fühlen, bald nicht mehr von den eigenen unterscheiden kann. Auch sehr zu empfehlen ist das Hörbch, welches von Thorben Kessler gelesen wird.
5/5

Emotionales Meisterwerk

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Ein wenig Leben" ist ein Buch, welches von vielen Menschen sehr gelobt wurde, weshalb auch ich es schließlich gelesen habe. Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen! Das Buch erzählt die Geschichte von vier Männern und deren Freundschaft zueinander sowie deren Schicksalsschlägen. Besonders die Lebensgeschichte von Jude wird hier hervorgehoben. Es ist spannend, schockierend und traurig zugleich und man denk nach dem Lesen noch lange darüber nach. Es ist ein Meisterwerk und trotz der vielen Seiten wird es nie langweilig. Man will immer mehr erfahren und verschlingt das Leben der Protagonisten so sehr, dass man die Gefühle, welche sie fühlen, bald nicht mehr von den eigenen unterscheiden kann. Auch sehr zu empfehlen ist das Hörbch, welches von Thorben Kessler gelesen wird.

Yvonne Slaghuis
  • Yvonne Slaghuis
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ein wenig Leben

von Hanya Yanagihara

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben
  • Ein wenig Leben