Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Buch (Taschenbuch)

9,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 5,99 €

Beschreibung

Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht!

Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Und es kann auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet.

Wirklich.

Kein großes Ding.

So was passiert.

Aber ausgerechnet Viki?

Nein!

Ganz.

Sicher.

Nicht.

Oder vielleicht doch?

Als hart und schön erweist sich die Story, von der man nicht viel verraten, das Buch aber unbedingt empfehlen möchte. ("Stuttgarter Zeitung")
Aber Achtung, hier wird nicht viel geschönigt: Es gibt Sex, Alkohol-/ Drogenmissbrauch und kaum Romantik und Kitsch, aber das macht das Buch super! ("Terris Bücherblog")
Ein außergewöhnliches Buch![…] Ich habe mir zum ersten Mal in meinem Leben Sätze aus einem Buch geschrieben. ("youtube")
Durch das Zurückhalten von Informationen und geschickt gesetzte Leerstellen gelingt der Autorin ein dramatischer Spannungsaufbau. ("1000 und 1 Buch")
Unbedingt lesen. Damit könnte ich es im Fazit belassen. Dieses Buch wird noch lange im Gedächtnis bleiben, denn es ist etwas ganz besonderes! ("A Bookshelf full of Sunshine")
›Liebe ist was für Idioten. Wie mich‹ ist definitiv eines meiner Jahreshighlights. Wer es nicht liest, verpasst was! ("Friedelchens Bücherstube")
Sabine Schoder hat meiner Meinung nach ein unglaublich lesenswertes Debüt hingelegt. ("primeballerina.wordpress")
Sabine Schoder hat ein richtig intensives und unterhaltsames Debüt hingelegt, das durch eine perfekte Balance an Emotionen, Witz und Leben besticht. ("bookwvies")

Sabine Schoder, Jahrgang 1982, hat Grafikdesign in Wien studiert und sich dort Hals über Kopf verliebt. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Vorarlberg und widmet sich nach dem Erfolg ihres Jugendromans ›Liebe ist was für Idioten. Wie mich.‹ hauptberuflich dem Schreiben.Literaturpreise:›Immer ist ein verdammt langes Wort‹ - Delia Jugendliteraturpreis 2021›Liebe ist was für Idioten. Wie mich.‹ - Nominiert für den Buxtehuder Bullen

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.08.2018

Verlag

FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.08.2018

Verlag

FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

305 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7335-0146-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Juegndbuch!

Bewertung aus Strasshof a. d. Ndb. am 25.01.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erster Eindruck: Mir wurde das Buch schon von sovielen Youtubern empfohlen (insbesondere von der lieben Sina von bookofmylife) und da das Cover auch wirklich ansprechend ist, hab ich es mir dann doch zugelegt. Nach den ersten paar Seiten wurde ich sofort von der Geschichte gepackt und mitgerissen. Inhalt: Der Klappentext verrät uns ja schon relativ viel, wir haben unsere Protagonistin die nach einem Konzert mit einem Sänger im Bett landet, auch bekannt als Jay, wie könnte es anders sein, unser zweiter Protagonist. In dem Buch geht es um Vikis verkorkstes Leben und wie sie es mit Hilfe ihrer besten Freundin Melanie meistert. Melanie, auch bekannt als Mel oder „Vikis Kleinhirn“, da sie an alles denkt, schleppt sie an ihrem Geburtstag in eine Bar auf die Viki überhaupt gar keine Lust hat, aber da es ja ihr Geburtstag ist, will sie einfach mal ihr Leben vergessen und raucht einen Joint zu viel. Am Morgen wacht sie neben Jay Ferrety, Sänger der Band Major Malfunction, auf. Mit diesem Erlebnis ändert sich ihr ganzes Leben, ihre schulischen Leistungen fallen immer weiter ab und ihr Herz schlägt immer höher wenn sie Jay sieht. Nach einigen weiteren Problemen zuhause, kommt sie auch auf einige Geheimnisse die Jay vor ihr verbirgt und bald muss sie sich die Frage stellen: Ist ihr Jay wirklich so wichtig geworden, um dafür alles andere aufzugeben? Meine Meinung: Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen! Wie oben schon erwähnt, bin ich sofort in die Geschichte eingetaucht und Sabine Schoders Schreibstil hat mich sofort mitgerissen. Manchmal konnte ich Viki gar nicht verstehen, aber ich nehme mal an, die Autorin möchte damit zeigen, dass jeder Jugendliche eben ein bisschen eigensinnig ist und manchmal Dinge tut die nicht von allen verstanden werden. In diesem Buch geht es um die erste richtige Liebe, um den Missbrauch von Suchtmitteln, Selbstmordgedanken, Streitigkeiten mit der Familie, Gewaltausbrüchen, schulischen Absturz und anderen Problemen, die man keinem wünscht! Die Themen sind immer aktuell und das Debüt von Sabine Schoder regt zum Nachdenken an. Nach dieser Geschichte habe ich wieder gemerkt, dass ein sicheres Umfeld und Freunde die zu einem stehen etwas sind worauf Jugendliche ganz bestimmt nicht verzichten sollten! Fazit: Ein tolles Buch über falsche Entscheidungen, schwierige Familienverhältnisse, schlechte Noten, Drogen und böse Jungs die im Nachhinein doch nicht so waren wie erwartet - alles was ein Jugendroman braucht! Bewertung: Ich kann diesem Buch nichts anderes als 5 von 5 Ankern geben! Freue mich schon auf Sabine Schoders nächstes Werk und hoffe es überzeugt mich genauso wie dieses hier! Ich kann nur sagen, der Hype ist nur berechtigt und ich kann es jedem empfehlen!

Tolles Juegndbuch!

Bewertung aus Strasshof a. d. Ndb. am 25.01.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erster Eindruck: Mir wurde das Buch schon von sovielen Youtubern empfohlen (insbesondere von der lieben Sina von bookofmylife) und da das Cover auch wirklich ansprechend ist, hab ich es mir dann doch zugelegt. Nach den ersten paar Seiten wurde ich sofort von der Geschichte gepackt und mitgerissen. Inhalt: Der Klappentext verrät uns ja schon relativ viel, wir haben unsere Protagonistin die nach einem Konzert mit einem Sänger im Bett landet, auch bekannt als Jay, wie könnte es anders sein, unser zweiter Protagonist. In dem Buch geht es um Vikis verkorkstes Leben und wie sie es mit Hilfe ihrer besten Freundin Melanie meistert. Melanie, auch bekannt als Mel oder „Vikis Kleinhirn“, da sie an alles denkt, schleppt sie an ihrem Geburtstag in eine Bar auf die Viki überhaupt gar keine Lust hat, aber da es ja ihr Geburtstag ist, will sie einfach mal ihr Leben vergessen und raucht einen Joint zu viel. Am Morgen wacht sie neben Jay Ferrety, Sänger der Band Major Malfunction, auf. Mit diesem Erlebnis ändert sich ihr ganzes Leben, ihre schulischen Leistungen fallen immer weiter ab und ihr Herz schlägt immer höher wenn sie Jay sieht. Nach einigen weiteren Problemen zuhause, kommt sie auch auf einige Geheimnisse die Jay vor ihr verbirgt und bald muss sie sich die Frage stellen: Ist ihr Jay wirklich so wichtig geworden, um dafür alles andere aufzugeben? Meine Meinung: Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen! Wie oben schon erwähnt, bin ich sofort in die Geschichte eingetaucht und Sabine Schoders Schreibstil hat mich sofort mitgerissen. Manchmal konnte ich Viki gar nicht verstehen, aber ich nehme mal an, die Autorin möchte damit zeigen, dass jeder Jugendliche eben ein bisschen eigensinnig ist und manchmal Dinge tut die nicht von allen verstanden werden. In diesem Buch geht es um die erste richtige Liebe, um den Missbrauch von Suchtmitteln, Selbstmordgedanken, Streitigkeiten mit der Familie, Gewaltausbrüchen, schulischen Absturz und anderen Problemen, die man keinem wünscht! Die Themen sind immer aktuell und das Debüt von Sabine Schoder regt zum Nachdenken an. Nach dieser Geschichte habe ich wieder gemerkt, dass ein sicheres Umfeld und Freunde die zu einem stehen etwas sind worauf Jugendliche ganz bestimmt nicht verzichten sollten! Fazit: Ein tolles Buch über falsche Entscheidungen, schwierige Familienverhältnisse, schlechte Noten, Drogen und böse Jungs die im Nachhinein doch nicht so waren wie erwartet - alles was ein Jugendroman braucht! Bewertung: Ich kann diesem Buch nichts anderes als 5 von 5 Ankern geben! Freue mich schon auf Sabine Schoders nächstes Werk und hoffe es überzeugt mich genauso wie dieses hier! Ich kann nur sagen, der Hype ist nur berechtigt und ich kann es jedem empfehlen!

für Erwachsene - eine super Abwechslung

Bewertung am 29.07.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich, männlich, schon knapp am 40er bin und eigentlich nur historische Romane oder Sachbücher lese, hätte ich dieses Buch nie gekauft. Meine Ehefrau gab mir dieses Buch jedoch und meinte, dass ich mal was anderes lesen sollte. 2 Lese Tage später bin ich aus eine Welt aus Freundschaft, Tränen, Hoffnung, Drogen, Eltern, Probleme aufgewacht. Die Autorin Sabine Schoder hat mich mit ihren spannenden und humorvollen Schreibstil in meine eigene Jugendzeit zurückgeschickt und mich an meine eigene Zeit vor rd. 20 Jahren erinnern lassen. Sie hat mir eine literarische Welt eröffnet, welche ich nicht missen möchte. Vielen Dank für dieses Werk.

für Erwachsene - eine super Abwechslung

Bewertung am 29.07.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich, männlich, schon knapp am 40er bin und eigentlich nur historische Romane oder Sachbücher lese, hätte ich dieses Buch nie gekauft. Meine Ehefrau gab mir dieses Buch jedoch und meinte, dass ich mal was anderes lesen sollte. 2 Lese Tage später bin ich aus eine Welt aus Freundschaft, Tränen, Hoffnung, Drogen, Eltern, Probleme aufgewacht. Die Autorin Sabine Schoder hat mich mit ihren spannenden und humorvollen Schreibstil in meine eigene Jugendzeit zurückgeschickt und mich an meine eigene Zeit vor rd. 20 Jahren erinnern lassen. Sie hat mir eine literarische Welt eröffnet, welche ich nicht missen möchte. Vielen Dank für dieses Werk.

Unsere Kund*innen meinen

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

von Sabine Schoder

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von V. Harings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

V. Harings

Thalia Euskirchen

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was nach einem typischen Klischee klingt entwickelt sich zu einer wundervollen, dramatischen und tiefgehende Lovestory die man nicht so schnell vergisst.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was nach einem typischen Klischee klingt entwickelt sich zu einer wundervollen, dramatischen und tiefgehende Lovestory die man nicht so schnell vergisst.

V. Harings
  • V. Harings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annika Großmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annika Großmann

Thalia Neuwied

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine rasante Liebesgeschichte mit vielen auf und abs. An sich hat es mir sehr gut gefallen, nur ging mir das Ende etwas zu schnell. Trotzdem ein gut gelungenes Buch, welches das Herz in eine pure Gefühlsachterbahn setzt!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine rasante Liebesgeschichte mit vielen auf und abs. An sich hat es mir sehr gut gefallen, nur ging mir das Ende etwas zu schnell. Trotzdem ein gut gelungenes Buch, welches das Herz in eine pure Gefühlsachterbahn setzt!

Annika Großmann
  • Annika Großmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

von Sabine Schoder

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Liebe ist was für Idioten. Wie mich.