Rebellion

The First Empire

Zeit der Legenden Band 1

Michael J. Sullivan

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


"Rebellion" ist der furiose Auftakt zur neuen großen High-Fantasy-Saga des amerikanischen Bestseller-Autors Michael J. Sullivan.

In den Ländern der Rhune leben die Menschen seit Anbeginn der Zeit im Schatten der Götter: Die Fhrey wohnen in kunstvoll angelegten Städten, verfügen über Magie und Schmiedekunst, altern nicht und scheinen unsterblich zu sein, während die Rhune unter rauen Bedingungen in kleinen Dörfern und Gemeinschaften hausen, und oft kaum genug zum Leben haben.

Doch als zwei Menschen, der junge Raithe und sein Vater, von einem Fhrey angegriffen werden, tut der junge Mann etwas Undenkbares: Er schlägt zurück - und tötet das Wesen,  das er bis dahin für einen Gott gehalten hat.

Raithe flieht vom Ort des Geschehens, doch der Legende des Mannes, der einen Gott erschlagen hat, kann er nicht entkommen. Als er sich in der Siedlung Dahl Rhen verbirgt, trifft er auf Persephone, eine Witwe, die gerade erst das Erbe ihres Mannes als Anführerin ihres Stammes angetreten hat, und auf die junge Seherin Suri. Persephone glaubt, nichts mehr zu verlieren zu haben, und sieht in Raithe denjenigen, der die Menschen endlich gegen die Fhrey führen kann. Unerwartete Unterstützung erhält die wachsende Rebellion schließlich von Nyphron, einem abtrünnigen Fhrey, der sich weigert, den Aufstand der Menschen niederzuschlagen..

Der Amerikaner Michael J. Sullivan, Autor der »Riyria-Chroniken«, hat mit »The First Empire« erneut ein mitreißendes High-Fantasy-Epos um wahren Mut, große Kämpfe und bitteren Verrat geschaffen.

Die High-Fantasy-Saga ist in folgender Reihenfolge erschienen:

• »Rebellion«

• »Zeitenfeuer«

• »Göttertod«

• »Heldenblut«

• »Drachenwinter«

"Mit Rebellion meldet sich Michael J. Sullivan auf fulminante Weise mit dem Start in eine neue epische High-Fantasy-Reihe zurück." Phantast, 01.07.2017

Michael J. Sullivan, geboren 1961 in Detroit, lebt heute mit seiner Frau und drei Kindern in Fairfax in der Nähe von Washington D. C. als freier Autor. Zunächst publizierte er sehr erfolgreich im Eigenverlag, bis ein US-Verlag auf den Autor aufmerksam wurde. Inzwischen wurden seine Romane in 14 Sprachen übersetzt und haben mehr als 100 Preise gewonnen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 03.04.2017
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 528
Maße 19,2/12,6/3,7 cm
Gewicht 392 g
Auflage 4. Auflage
Originaltitel The First Empire 1 - Age of Myth
Übersetzer Marcel Aubron-Bülles
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52033-8

Weitere Bände von Zeit der Legenden

  • Rebellion Rebellion Michael J. Sullivan Band 1

    Rebellion

    von Michael J. Sullivan

    Buch

    10,99 €

    (3)
  • Zeitenfeuer Zeitenfeuer Michael J. Sullivan Band 2

    Zeitenfeuer

    von Michael J. Sullivan

    Buch

    10,99 €

    (0)
  • Göttertod Göttertod Michael J. Sullivan Band 3

    Göttertod

    von Michael J. Sullivan

    Buch

    10,99 €

    (0)
  • Heldenblut Heldenblut Michael J. Sullivan Band 4

    Heldenblut

    von Michael J. Sullivan

    Buch

    10,99 €

    (0)
  • Drachenwinter Drachenwinter Michael J. Sullivan Band 5

    Drachenwinter

    von Michael J. Sullivan

    Buch

    10,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Auftakt der süchtig macht (4,5)

Lesemappe am 13.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurz erzählt: Eine Welt, in der die Menschen (Rhunes) nichts anderes sind, als ein Mittel zum Zweck. Die “sogenannten” Götter (Fhrey) von denen einige (Myralyith) magische Fähigkeiten haben und die Sklaven und Menschen als Tiere bezeichnen. Der junge Rhune-Krieger Raithe wird von seinem Vater Herkimer dazu überredet, mit ihm zusammen den Fluss zu überqueren um sich auf der anderen Seite ein kleines Stück Land zu suchen und neu anzufangen. Es gibt dabei jedoch ein Problem. Denn das Land auf der anderen Seite gehört den Fhrey, den sogenannten Göttern. Und kaum dass sie den Fluss überquert haben, steht auch schon der erste von den sogenannten Göttern vor ihnen, begleitet von zwei Sklaven. Das Aufeinandertreffen endet für den Vater von Raithe tödlich, fast auch für Raithe selbst doch mit Hilfe des einen Sklaven, namens Malcolm schafft er das bisher undenkbare…. er tötet einen Fhrey, einen Unsterblichen, einen Gott. Raithe und Malcolm flüchten zusammen und der Ruf des sogenannten “Gottestöters” eilt ihm voraus. Auch in Dahl Rehn gibt es für Persephone, die Frau des Stammesführers keine guten Nachrichten. Ihr Mann wurde bei der Jagd getötet und nun muss sie den Platz für den neuen Stammesführer Konniger und seiner Frau räumen. Als Persephone mit der 14 jährigen Seherin Suri und dessen Wölfin Minna in den Wald geht um mit Magda, einer alten Eiche zu sprechen, da werden sie von drei Kriegern aus ihrem Dorf angegriffen. Die drei sind ihnen gefolgt um Persephone und Suri zu töten. Raithe und Malcolm kommen durch Zufall gerade hinzu und können Suri und Persephone retten. Als Persephone merkt das Raithe der Gottestöter ist nimmt sie die beiden mit in ihr Dorf. Persephone sieht in Raithe die Chance, sie in der bevorstehenden Katastrophe zu unterstützen und zu beschützen. Suri hat den Tod aller gesehen, und nicht nur den Tod aller in Dahl Rhen, sondern aller. Ich könnte euch noch so viel erzählen, aber ich möchte nicht zu viel verraten. Denn hier beginnt die Geschichte um die Rhune Raithe, Malcolm, Persephone, Suri und um ein paar abtrünnigen Fhrey erst. Außerdem macht das selber lesen von “Rebellion - The First Empire 1” von Michael J. Sullivan unglaublich Spass zu lesen. Doch nun zu ….. Meine Meinung: “Rebellion - The First Empire 1” ist der Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe von Autor Michael J. Sullivan. Hauptprotagonist, wenn man überhaupt jemand in dieser Geschichte so bezeichnen kann, dann würde ich am ehesten Raithe in der Rolle des männlichen Hauptprotagonisten sehen und Persephone in der weiblichen, welche auch perfekt zu ihnen passt. Die einzelnen Figuren wurden vom Autor bis ins kleinste Detail gut durchdacht und zu Papier gebracht. Auch die einzelnen Erzählstränge und der Aufbau der Geschichte ist recht kompakt und lässt sich, obwohl es ziemlich umfangreich ist durch die Schreibweise und Erzählart des Autors gut lesen. Ich habe zwar etwas Zeit benötigt um mich in der sehr umfangreichen Welt der Rhunes, Fhrey, Miralyth und vieles mehr zurechtzufinden, was jedoch nicht allzu lange gedauert hat. Auch die verschiedenen Geschichtsstränge, die anfangs wie eine eigene Geschichte scheinen, laufen wie Fäden zusammen und ergeben ein Ganzes. Auch dies hat der Autor Michael J. Sullivan gut und verständlich geschrieben und umgesetzt. Raithe ist mir zusammen mit Suri und Persephone schon richtig ans Herz gewachsen und ich finde sie auch recht symptomatisch. könnte mir die beiden nicht nur gut als Paar vorstellen, ich finde, dass sie auch auf dem ersten und zweiten Stuhl perfekte Stammesführer abgäben. Bei Malcolm hatte ich die ganze Zeit so ein Gefühl, ich war der Meinung, er verheimlicht etwas. Auch bei Nyphron, dem angeblichen Gott oder besser gesagt der Fhrey ging es mir so. Ich möchte jetzt an dieser Stelle auch nicht weiter darauf eingehen sondern nur soviel dazu, ich freu mich schon auf die Fortsetzung und fiebere darauf hin. Fazit: Eine umfangreiche und fantasievolle Welt mit “vermeintlichen” Göttern und Menschen die wie lästiges Ungeziefer behandelt werden. Und Raithe, ein junger Krieger der durch einen Zufall zur einzigen Hoffnung der Rhunes wird. Eine toll geschriebene und einzigartige Welt, die mir als Leser so viel Spaß bereitet hat, dass man direkt gleich weiter lesen möchte und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Von mir gibt es für diesen rundum gelungenen Auftakt mit einer fast vollen Punktlandung ganze 4,5 von 5 Bücher. Kauf- und Leseempfehlung: Absolut und unbedingt!!

5/5

Auftakt der süchtig macht (4,5)

Lesemappe am 13.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurz erzählt: Eine Welt, in der die Menschen (Rhunes) nichts anderes sind, als ein Mittel zum Zweck. Die “sogenannten” Götter (Fhrey) von denen einige (Myralyith) magische Fähigkeiten haben und die Sklaven und Menschen als Tiere bezeichnen. Der junge Rhune-Krieger Raithe wird von seinem Vater Herkimer dazu überredet, mit ihm zusammen den Fluss zu überqueren um sich auf der anderen Seite ein kleines Stück Land zu suchen und neu anzufangen. Es gibt dabei jedoch ein Problem. Denn das Land auf der anderen Seite gehört den Fhrey, den sogenannten Göttern. Und kaum dass sie den Fluss überquert haben, steht auch schon der erste von den sogenannten Göttern vor ihnen, begleitet von zwei Sklaven. Das Aufeinandertreffen endet für den Vater von Raithe tödlich, fast auch für Raithe selbst doch mit Hilfe des einen Sklaven, namens Malcolm schafft er das bisher undenkbare…. er tötet einen Fhrey, einen Unsterblichen, einen Gott. Raithe und Malcolm flüchten zusammen und der Ruf des sogenannten “Gottestöters” eilt ihm voraus. Auch in Dahl Rehn gibt es für Persephone, die Frau des Stammesführers keine guten Nachrichten. Ihr Mann wurde bei der Jagd getötet und nun muss sie den Platz für den neuen Stammesführer Konniger und seiner Frau räumen. Als Persephone mit der 14 jährigen Seherin Suri und dessen Wölfin Minna in den Wald geht um mit Magda, einer alten Eiche zu sprechen, da werden sie von drei Kriegern aus ihrem Dorf angegriffen. Die drei sind ihnen gefolgt um Persephone und Suri zu töten. Raithe und Malcolm kommen durch Zufall gerade hinzu und können Suri und Persephone retten. Als Persephone merkt das Raithe der Gottestöter ist nimmt sie die beiden mit in ihr Dorf. Persephone sieht in Raithe die Chance, sie in der bevorstehenden Katastrophe zu unterstützen und zu beschützen. Suri hat den Tod aller gesehen, und nicht nur den Tod aller in Dahl Rhen, sondern aller. Ich könnte euch noch so viel erzählen, aber ich möchte nicht zu viel verraten. Denn hier beginnt die Geschichte um die Rhune Raithe, Malcolm, Persephone, Suri und um ein paar abtrünnigen Fhrey erst. Außerdem macht das selber lesen von “Rebellion - The First Empire 1” von Michael J. Sullivan unglaublich Spass zu lesen. Doch nun zu ….. Meine Meinung: “Rebellion - The First Empire 1” ist der Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe von Autor Michael J. Sullivan. Hauptprotagonist, wenn man überhaupt jemand in dieser Geschichte so bezeichnen kann, dann würde ich am ehesten Raithe in der Rolle des männlichen Hauptprotagonisten sehen und Persephone in der weiblichen, welche auch perfekt zu ihnen passt. Die einzelnen Figuren wurden vom Autor bis ins kleinste Detail gut durchdacht und zu Papier gebracht. Auch die einzelnen Erzählstränge und der Aufbau der Geschichte ist recht kompakt und lässt sich, obwohl es ziemlich umfangreich ist durch die Schreibweise und Erzählart des Autors gut lesen. Ich habe zwar etwas Zeit benötigt um mich in der sehr umfangreichen Welt der Rhunes, Fhrey, Miralyth und vieles mehr zurechtzufinden, was jedoch nicht allzu lange gedauert hat. Auch die verschiedenen Geschichtsstränge, die anfangs wie eine eigene Geschichte scheinen, laufen wie Fäden zusammen und ergeben ein Ganzes. Auch dies hat der Autor Michael J. Sullivan gut und verständlich geschrieben und umgesetzt. Raithe ist mir zusammen mit Suri und Persephone schon richtig ans Herz gewachsen und ich finde sie auch recht symptomatisch. könnte mir die beiden nicht nur gut als Paar vorstellen, ich finde, dass sie auch auf dem ersten und zweiten Stuhl perfekte Stammesführer abgäben. Bei Malcolm hatte ich die ganze Zeit so ein Gefühl, ich war der Meinung, er verheimlicht etwas. Auch bei Nyphron, dem angeblichen Gott oder besser gesagt der Fhrey ging es mir so. Ich möchte jetzt an dieser Stelle auch nicht weiter darauf eingehen sondern nur soviel dazu, ich freu mich schon auf die Fortsetzung und fiebere darauf hin. Fazit: Eine umfangreiche und fantasievolle Welt mit “vermeintlichen” Göttern und Menschen die wie lästiges Ungeziefer behandelt werden. Und Raithe, ein junger Krieger der durch einen Zufall zur einzigen Hoffnung der Rhunes wird. Eine toll geschriebene und einzigartige Welt, die mir als Leser so viel Spaß bereitet hat, dass man direkt gleich weiter lesen möchte und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Von mir gibt es für diesen rundum gelungenen Auftakt mit einer fast vollen Punktlandung ganze 4,5 von 5 Bücher. Kauf- und Leseempfehlung: Absolut und unbedingt!!

5/5

Sehr spannend

Eine Kundin/ein Kunde aus Effretikon am 28.11.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

sehr gut geschrieben. Freue mich auf die nächsten Folgen. im Gegensatz zu Anthony Ryan "das Erwachen des Feuers" wo ich eine negative Bewertung abgegeben habe, ist nicht publiziert worden. Somit ist klar, dass nur positive Bewertungen veröffentlicht werden

5/5

Sehr spannend

Eine Kundin/ein Kunde aus Effretikon am 28.11.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

sehr gut geschrieben. Freue mich auf die nächsten Folgen. im Gegensatz zu Anthony Ryan "das Erwachen des Feuers" wo ich eine negative Bewertung abgegeben habe, ist nicht publiziert worden. Somit ist klar, dass nur positive Bewertungen veröffentlicht werden

Unsere Kund*innen meinen

Rebellion

von Michael J. Sullivan

5.0/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Florian Rudewig

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Florian Rudewig

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

Wie man die Götter besiegt...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon auf den ersten Seiten geschieht Unerhörtes (das wird auch auf dem Klappentext erzählt, deswegen ist es schön, dass man danach gespannt weiterlesen darf). Ein einfacher Mensch (Rhune) tötet einen Gott (übermächtiges uraltes Wesen/ Elb). Spannend wird, was danach passiert, in einer mehrgeteilten und weitgehend rauhen Welt. Wie gehen die "Götter" jetzt mit den im Mangel lebenden Menschen um? Was für Bündnisse werden geschlossen? Wie wollen sich die Menschen verteidigen? Welche Rolle spielen Monster, Naturgeister oder die übermächtige Kaste der Magier? Sullivan schafft es, bei großer Nähe zu seinen Helden viele Entwicklungen spannend voran zu treiben und dabei eine einzigartige und vielfältige Welt vor dem Leser auszubreiten. Toll!
5/5

Wie man die Götter besiegt...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon auf den ersten Seiten geschieht Unerhörtes (das wird auch auf dem Klappentext erzählt, deswegen ist es schön, dass man danach gespannt weiterlesen darf). Ein einfacher Mensch (Rhune) tötet einen Gott (übermächtiges uraltes Wesen/ Elb). Spannend wird, was danach passiert, in einer mehrgeteilten und weitgehend rauhen Welt. Wie gehen die "Götter" jetzt mit den im Mangel lebenden Menschen um? Was für Bündnisse werden geschlossen? Wie wollen sich die Menschen verteidigen? Welche Rolle spielen Monster, Naturgeister oder die übermächtige Kaste der Magier? Sullivan schafft es, bei großer Nähe zu seinen Helden viele Entwicklungen spannend voran zu treiben und dabei eine einzigartige und vielfältige Welt vor dem Leser auszubreiten. Toll!

Florian Rudewig
  • Florian Rudewig
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Thomas Coenen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Thomas Coenen

Thalia Mülheim - Rhein-Ruhr-Zentrum

Zum Portrait

4/5

Ein Ende hat auch einen Anfang

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gute Fantasy zu finden ist schwierig geworden aber "Rebellion" gehört dazu. Der junge Raithe wächst von Seite zu Seite in seine Rolle als Gottestöter hinein und findet Verbündete wo man sie nicht vermuten würde. Fesselnde Geschichte die sich nicht vor Sullivans anderen Romanen um Hadrian und Royce verstecken muß.
4/5

Ein Ende hat auch einen Anfang

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gute Fantasy zu finden ist schwierig geworden aber "Rebellion" gehört dazu. Der junge Raithe wächst von Seite zu Seite in seine Rolle als Gottestöter hinein und findet Verbündete wo man sie nicht vermuten würde. Fesselnde Geschichte die sich nicht vor Sullivans anderen Romanen um Hadrian und Royce verstecken muß.

Thomas Coenen
  • Thomas Coenen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Rebellion

von Michael J. Sullivan

0 Rezensionen filtern


  • artikelbild-0