Auslöschung #1 Southern-Reach-Trilogie

Auslöschung #1 Southern-Reach-Trilogie

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Ausgezeichnet mit dem Nebula, dem BSFA und dem World Fantasy-Award: Jeff VanderMeers Southern Reach-Trilogie ist so rätselhaft wie LOST, so furchteinflößend wie Lovecraft, und so beklemmend wie Kafka.

Eine geheimnisvolle Flora und Fauna, ebenso makellos wie verstörend, hat ein Gebiet irgendwo an der amerikanischen Küste übernommen, seit vor 30 Jahren ein mysteriöses Ereignis stattgefunden hat. Und die entfesselte Natur dehnt sich unaufhaltsam aus. Doch was geschieht dort? Elf Expeditionen haben vergeblich versucht, Antworten zu finden, Karten zu zeichnen, das Fremde zu verstehen. Ihre Teilnehmer kehrten entweder gar nicht zurück oder auf eine unheimliche Weise verändert. Jetzt wird eine zwölfte Expedition entsandt. An ihrer Seite betritt der Leser Area X. Und kann sich weder der Faszination noch dem Grauen entziehen.

Das Science Fiction-Meisterwerk endlich im Taschenbuch - und im Kino: Der britische Regisseur Alex Garland verfilmt Jeff VanderMeers preisgekrönte Science Fiction-Trilogie u. a. mit Natalie Portman und Oscar Isaac.

Details

Verkaufsrang

40121

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2017

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

19/12,6/2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40121

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2017

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

19/12,6/2 cm

Gewicht

211 g

Auflage

4. Auflage

Reihe

Southern-Reach-Trilogie

Originaltitel

Auslöschung Nr. 1 Southern-Reach-Trilogie

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51804-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessant und anstrengend

Vacuum am 08.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Netflix diese Geschichte verfilmt hat, war ich sehr gespannt, was das Buch zu bieten hat. Tatsächlich sind Buch und Film sehr unterschiedlich und als ich nach dem Lesen den Film, den ich ursprünglich gut fand, noch einmal sehen wollte, fand ich ihn gar nicht mehr so gut, habe ihn nach 10 Minuten ausgemacht und mir "Autorität" bestellt. Alles hier ist sehr mysteriös, soweit, dass es teilweise schwierig ist, Handlungen der Figuren nachzuvollziehen (Prota. ist mir trotzdem sympathisch;) und sich die Schauplätze vorzustellen. Hier wird mit Begriffen um sich geworfen, die mich öfter aus der Welt gerissen haben als sie mich haben eintauchen lassen. Die Sprache hat mich öfter veranlasst, das Buch wegzulegen, weil ich erst mal eine Pause brauchte. Und wirklich schlauer ist man nach dem Ende auch nicht. Aktuell stecke ich im zweiten Band fest. Das reist seit ein paar Monaten zwischen meinem Nachttisch und meinem Rucksack hin und her und ab und an lese ich einen Abschnitt, nur um festzustellen, dass da viel Sprache und wenig Handlung geboten wird, ich aber trotzdem wissen möchte, was nun Sache ist.

Interessant und anstrengend

Vacuum am 08.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Netflix diese Geschichte verfilmt hat, war ich sehr gespannt, was das Buch zu bieten hat. Tatsächlich sind Buch und Film sehr unterschiedlich und als ich nach dem Lesen den Film, den ich ursprünglich gut fand, noch einmal sehen wollte, fand ich ihn gar nicht mehr so gut, habe ihn nach 10 Minuten ausgemacht und mir "Autorität" bestellt. Alles hier ist sehr mysteriös, soweit, dass es teilweise schwierig ist, Handlungen der Figuren nachzuvollziehen (Prota. ist mir trotzdem sympathisch;) und sich die Schauplätze vorzustellen. Hier wird mit Begriffen um sich geworfen, die mich öfter aus der Welt gerissen haben als sie mich haben eintauchen lassen. Die Sprache hat mich öfter veranlasst, das Buch wegzulegen, weil ich erst mal eine Pause brauchte. Und wirklich schlauer ist man nach dem Ende auch nicht. Aktuell stecke ich im zweiten Band fest. Das reist seit ein paar Monaten zwischen meinem Nachttisch und meinem Rucksack hin und her und ab und an lese ich einen Abschnitt, nur um festzustellen, dass da viel Sprache und wenig Handlung geboten wird, ich aber trotzdem wissen möchte, was nun Sache ist.

Fesselnd-gruselige Science-Fiction

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 14.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist eine faszinierend distanzierte Haltung, die der Autor gegenüber seinen Protagonisten einnimmt. Denn in VanderMeers beklemmender Dystopie werden die Figuren nicht mit Namen, sondern nur mit ihren Berufsbezeichnungen oder sonstigen Zuordnungen erwähnt. Wie seine Heldin, die einfach nur „die Biologin“ ist. In düsteren Szenarien, in denen man nie mehr weiß als die Ich-Erzählerin selbst, betreten wir eine mysteriöse Welt mit einer feindselig-gruseligen Natur und seltsamen Geschehnissen, deren dunkle Geheimnisse sich nur stückchenweise erhellen. Immer wieder switcht der Autor zurück in die Vergangenheit zu jenen Ereignissen, die erklären, warum sich seine Bio-Wissenschaftlerin für die Expedition beworben hat. Dabei spart er wahrlich nicht an horroresken Gänsehautszenen. Wer auf fesselnd-gruselige Science-Fiction nach Alien-Art steht, ist hier genau richtig. Im Februar 2018 kommt der Film in die Kinos.

Fesselnd-gruselige Science-Fiction

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 14.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist eine faszinierend distanzierte Haltung, die der Autor gegenüber seinen Protagonisten einnimmt. Denn in VanderMeers beklemmender Dystopie werden die Figuren nicht mit Namen, sondern nur mit ihren Berufsbezeichnungen oder sonstigen Zuordnungen erwähnt. Wie seine Heldin, die einfach nur „die Biologin“ ist. In düsteren Szenarien, in denen man nie mehr weiß als die Ich-Erzählerin selbst, betreten wir eine mysteriöse Welt mit einer feindselig-gruseligen Natur und seltsamen Geschehnissen, deren dunkle Geheimnisse sich nur stückchenweise erhellen. Immer wieder switcht der Autor zurück in die Vergangenheit zu jenen Ereignissen, die erklären, warum sich seine Bio-Wissenschaftlerin für die Expedition beworben hat. Dabei spart er wahrlich nicht an horroresken Gänsehautszenen. Wer auf fesselnd-gruselige Science-Fiction nach Alien-Art steht, ist hier genau richtig. Im Februar 2018 kommt der Film in die Kinos.

Unsere Kund*innen meinen

Auslöschung #1 Southern-Reach-Trilogie

von Jeff VanderMeer

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von E. Ritter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

E. Ritter

Thalia Leipzig - Grimmaische Straße

Zum Portrait

5/5

Lovecraft meets "Die Wand"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kleines Juwel und eins meiner absoluten Lieblingsbücher! “Auslöschung” ist Horror im Stil von Lovecraft, aber so tiefgründig und psychologisch dicht erzählt dass es einem schier den Atem raubt. Dieser Band ist zwar Teil einer Trilogie, lässt sich aber sehr gut als Einzelband lesen.
5/5

Lovecraft meets "Die Wand"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kleines Juwel und eins meiner absoluten Lieblingsbücher! “Auslöschung” ist Horror im Stil von Lovecraft, aber so tiefgründig und psychologisch dicht erzählt dass es einem schier den Atem raubt. Dieser Band ist zwar Teil einer Trilogie, lässt sich aber sehr gut als Einzelband lesen.

E. Ritter
  • E. Ritter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Evelyn Röwekamp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Evelyn Röwekamp

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Southern-Reach-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bereits elf Expeditionen haben auf das Gebiet begeben. Eine unheilvolle, entfesselte Natur erobert die amerikanische Küste. Die Teilnehmer der Expeditionen verschwinden, oder kommen verrückt wieder. Die Zwölfte besteht aus 4 Frauen, eine ist unter ihnen ,die ihren Mann sucht, auch er verschwand. Geheimnisvolle Dinge geschehen auf dem Gebiet, die Wahrnehmungen der Frauen gleichen sich nicht. Der Turm steht im Zentrum des ersten Bandes und dort beginnt die Faszination und das Grauen. Erinnert an Lovecraft.
5/5

Southern-Reach-Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bereits elf Expeditionen haben auf das Gebiet begeben. Eine unheilvolle, entfesselte Natur erobert die amerikanische Küste. Die Teilnehmer der Expeditionen verschwinden, oder kommen verrückt wieder. Die Zwölfte besteht aus 4 Frauen, eine ist unter ihnen ,die ihren Mann sucht, auch er verschwand. Geheimnisvolle Dinge geschehen auf dem Gebiet, die Wahrnehmungen der Frauen gleichen sich nicht. Der Turm steht im Zentrum des ersten Bandes und dort beginnt die Faszination und das Grauen. Erinnert an Lovecraft.

Evelyn Röwekamp
  • Evelyn Röwekamp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Auslöschung #1 Southern-Reach-Trilogie

von Jeff VanderMeer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Auslöschung #1 Southern-Reach-Trilogie