For 100 Nights - Obsession
Die 100-Reihe Band 2

For 100 Nights - Obsession

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


"Hundert Nächte in meinem Bett ..."



Seit hundert Tagen lebt Avery mit dem unwiderstehlichen Milliardär Nick Baine in einer Welt voller Luxus. Hundert Nächte bedingungsloser Hingabe fordert er für die Vergebung ihrer Lügen. Doch auch wenn die Leidenschaft zwischen ihnen unendlich, die Ekstase vollkommen ist - Avery weiß, dass sie Nick niemals ganz besitzen kann. Denn die Schrecken ihrer Vergangenheit sind nicht gebannt, und ihr wird mehr und mehr klar, dass auch Nick etwas vor ihr verbirgt ...



"Ein absolut heißes Lesevergnügen." Feeling Fictional über For 100 Days - Täuschung



Details

  • Verkaufsrang

    14953

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    16 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    25.08.2017

  • Verlag LYX
  • Seitenzahl

    304

  • Maße (L/B/H)

    18,1/12,7/3,4 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    14953

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    16 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    25.08.2017

  • Verlag LYX
  • Seitenzahl

    304

  • Maße (L/B/H)

    18,1/12,7/3,4 cm

  • Gewicht

    291 g

  • Auflage

    1. Auflage

  • Originaltitel For 100 nights
  • Übersetzer

    Firouzeh Akhavan-Zandjani

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7363-0336-2

Weitere Bände von Die 100-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

3.4/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

4/5

ruhiger, aber interessanter und unterhaltsamer 2. Teil

sarah.booksanddreams. am 19.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit „For 100 Nights – Obsession“ geht die Geschichte um Avery und Milliardär Nick in die zweite Runde. Nachdem das Buch nun lange Zeit auf meinem SuB lag, wuchs der Wunsch in mir die Reihe zu Ende zu lesen. Das Cover passt sich seinem Vorgänger an. Es ist schlicht und wirkt doch elegant. Der Klappentext entfachte meine Neugierde auf den Fortgang der Story. Drei Monate sind vergangen seitdem Avery den Millionär Nick Baine kennen gelernt hat. Drei Monate, in dem sie ihm ihr wahres Ich vorenthielt. Nun ist das Versteckspiel vorbei und Nick weiß, um Averys Herkunft. Zur Wiedergutmachung fordert er von ihr 100 Nächte die Hingabe und Unterwerfung. Etwas, das Avery ihm willenlos gibt ... Denn immerhin hat sie sich bereits bedingungslos in ihn verliebt. Doch ihr Angst ihm nicht genug zu sein ist groß, vor allem, da sich Nick immer wieder von ihr zu distanzieren scheint. Als Avery dann auch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, beginnt sie sich erneut in einem gefährlichen Netz aus Lügen zu verstricken. Trotzdem es schon beinah eine Ewigkeit her zu sein scheint, seit ich den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder gut in die Story hineingekommen. Hilfreich dabei war auch, dass die Geschehnisse aus Band eins oft noch einmal kurz und knapp angesprochen wurden. Der Schreibstil ist sehr einfach, manchmal gar etwas plump, aber angenehm. Man erlebt den zweiten Teil aus der Sicht von Avery, wodurch sie, ihre Gefühle und Gedanken für den Leser doch sehr greifbar werden. Avery ist auch hier sehr zurückhaltend und ruhig. Ihre Naivität und ihre oftmals übermütigen Entscheidungen, ließen mich auch hier manchmal nur den Kopf schütteln. Sie kämpft noch immer mit den seelischen Verletzungen, die mit ihrer einprägsamen Vergangenheit einhergehen und sie oftmals sehr einschüchtern und ihre gebrochene Seele zum Vorschein bringen. Ich weiß nicht, ob ich einfach von diesen ganzen dominanten Männern genervt bin, oder ob Nick für mich einfach nur seinen Reiz verlor. Er steckt voller Geheimnisse, wirkt manchmal unnahbar und einschüchternd. Sein umsorgender Umgang mit Avery, zeigt sein gutes Herz, und dass doch mehr hinter seiner undurchdringlichen Fassade steckt. Trotzdem hatte ich auch hier wieder das Gefühl, dass Nick Baine doch sehr von „Mr. Grey“ abgekupfert ist … Die Fortsetzung der Lovestory von Nick und Avery ist etwas ruhiger, als ich es erwartet habe. Trotzdem ließ sie sich in einem Rutsch lesen. Es wurde angenehme und prickelnde Unterhaltung geboten. Einige unvorhergesehene Ereignisse und vor allem die Erkenntnis am Ende boten der Story einiges Potenzial, das meine Neugierde auf den Abschluss der Trilogie weckte! In der Beziehung von Avery und Nick geht es interessant und oft sehr heiß weiter, wobei ich auch ein wenig die Augen verdrehen musste, weil sie irgendwie ständig übereinander herfallen. Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb dieser Teil ein bisschen verhalten wirkte. Es ist ein guter, zweiter Teil, der doch ganz angenehme Lesestunden bietet. Nur an Handlung hätte es etwas mehr sein dürfen ... Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

4/5

ruhiger, aber interessanter und unterhaltsamer 2. Teil

sarah.booksanddreams. am 19.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit „For 100 Nights – Obsession“ geht die Geschichte um Avery und Milliardär Nick in die zweite Runde. Nachdem das Buch nun lange Zeit auf meinem SuB lag, wuchs der Wunsch in mir die Reihe zu Ende zu lesen. Das Cover passt sich seinem Vorgänger an. Es ist schlicht und wirkt doch elegant. Der Klappentext entfachte meine Neugierde auf den Fortgang der Story. Drei Monate sind vergangen seitdem Avery den Millionär Nick Baine kennen gelernt hat. Drei Monate, in dem sie ihm ihr wahres Ich vorenthielt. Nun ist das Versteckspiel vorbei und Nick weiß, um Averys Herkunft. Zur Wiedergutmachung fordert er von ihr 100 Nächte die Hingabe und Unterwerfung. Etwas, das Avery ihm willenlos gibt ... Denn immerhin hat sie sich bereits bedingungslos in ihn verliebt. Doch ihr Angst ihm nicht genug zu sein ist groß, vor allem, da sich Nick immer wieder von ihr zu distanzieren scheint. Als Avery dann auch noch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, beginnt sie sich erneut in einem gefährlichen Netz aus Lügen zu verstricken. Trotzdem es schon beinah eine Ewigkeit her zu sein scheint, seit ich den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder gut in die Story hineingekommen. Hilfreich dabei war auch, dass die Geschehnisse aus Band eins oft noch einmal kurz und knapp angesprochen wurden. Der Schreibstil ist sehr einfach, manchmal gar etwas plump, aber angenehm. Man erlebt den zweiten Teil aus der Sicht von Avery, wodurch sie, ihre Gefühle und Gedanken für den Leser doch sehr greifbar werden. Avery ist auch hier sehr zurückhaltend und ruhig. Ihre Naivität und ihre oftmals übermütigen Entscheidungen, ließen mich auch hier manchmal nur den Kopf schütteln. Sie kämpft noch immer mit den seelischen Verletzungen, die mit ihrer einprägsamen Vergangenheit einhergehen und sie oftmals sehr einschüchtern und ihre gebrochene Seele zum Vorschein bringen. Ich weiß nicht, ob ich einfach von diesen ganzen dominanten Männern genervt bin, oder ob Nick für mich einfach nur seinen Reiz verlor. Er steckt voller Geheimnisse, wirkt manchmal unnahbar und einschüchternd. Sein umsorgender Umgang mit Avery, zeigt sein gutes Herz, und dass doch mehr hinter seiner undurchdringlichen Fassade steckt. Trotzdem hatte ich auch hier wieder das Gefühl, dass Nick Baine doch sehr von „Mr. Grey“ abgekupfert ist … Die Fortsetzung der Lovestory von Nick und Avery ist etwas ruhiger, als ich es erwartet habe. Trotzdem ließ sie sich in einem Rutsch lesen. Es wurde angenehme und prickelnde Unterhaltung geboten. Einige unvorhergesehene Ereignisse und vor allem die Erkenntnis am Ende boten der Story einiges Potenzial, das meine Neugierde auf den Abschluss der Trilogie weckte! In der Beziehung von Avery und Nick geht es interessant und oft sehr heiß weiter, wobei ich auch ein wenig die Augen verdrehen musste, weil sie irgendwie ständig übereinander herfallen. Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb dieser Teil ein bisschen verhalten wirkte. Es ist ein guter, zweiter Teil, der doch ganz angenehme Lesestunden bietet. Nur an Handlung hätte es etwas mehr sein dürfen ... Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

3/5

Geht besser

ManyInterestingBooks am 11.02.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Teil war gut, aber das war dann auch schon alles. Die Story hat leider viel an Fahrt verloren und ist zwischenzeitlich einfach nur ohne Sinn. Vor allem das Ende, wo Nick ihr offenbart, wie es zum eigentlichen Treffen kommt. Man fragt sich zwischenzeitlich ob die Autorin keine Ideen mehr hatte und das Buche einfach fertig haben wollte. Ich finde die Grundgeschichte selbst toll und habe es deswegen auch nicht bereut, das Buch zu lesen. Allerdings hoffe ich, dass der dritte Teil besser wird. Der Schreibstil ist weiterhin sehr gut und flüssig. Man kann der Story leicht folgen. Wer also einen leichten Roman, für zwischendurch haben möchte, der ist bei diesem Buch richtig.

3/5

Geht besser

ManyInterestingBooks am 11.02.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Teil war gut, aber das war dann auch schon alles. Die Story hat leider viel an Fahrt verloren und ist zwischenzeitlich einfach nur ohne Sinn. Vor allem das Ende, wo Nick ihr offenbart, wie es zum eigentlichen Treffen kommt. Man fragt sich zwischenzeitlich ob die Autorin keine Ideen mehr hatte und das Buche einfach fertig haben wollte. Ich finde die Grundgeschichte selbst toll und habe es deswegen auch nicht bereut, das Buch zu lesen. Allerdings hoffe ich, dass der dritte Teil besser wird. Der Schreibstil ist weiterhin sehr gut und flüssig. Man kann der Story leicht folgen. Wer also einen leichten Roman, für zwischendurch haben möchte, der ist bei diesem Buch richtig.

Unsere Kund*innen meinen

For 100 Nights - Obsession

von Lara Adrian

3.4/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Manja Berg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Manja Berg

Thalia Wildau - A10-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller zweiter Band. Ein Muss für alle Leser von Liebesromanen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toller zweiter Band. Ein Muss für alle Leser von Liebesromanen.

Manja Berg
  • Manja Berg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nancy Nguyen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nancy Nguyen

Thalia Hof

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der 2. Teil der Trilogie war völlig überzeugend. Ein leichter Schreibstil, heiße Erotik, die einen ins schwitzen bringt und Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Grandios!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der 2. Teil der Trilogie war völlig überzeugend. Ein leichter Schreibstil, heiße Erotik, die einen ins schwitzen bringt und Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Grandios!

Nancy Nguyen
  • Nancy Nguyen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

For 100 Nights - Obsession

von Lara Adrian

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0