Ein Kuss aus Sternenstaub

Ein Kuss aus Sternenstaub

eBook

8,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

»Er ist die Sonne und ich bin der Mond.«

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

»Großartig, romantisch und hervorragend geschrieben. Ein seltenes, schimmerndes Juwel von einem Roman.«

Details

Verkaufsrang

63267

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

63267

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2017

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

1124 KB

Originaltitel

The Forbidden Wish

Übersetzer

Gabriele Haefs

Sprache

Deutsch

EAN

9783641199593

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Atemberaubende orientalische Liebesgeschichte

ReadTweetie am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Warum habe ich das Buch gelesen? – Weil mich Geschichten um den Orient und seine Zauberwesen in letzter Zeit sehr interessieren! Den Einstieg fand ich ein wenig schwierig, da man in eine komplett neue Fantasy-Welt eintaucht und sich dort erst ein wenig einlesen muss. Auch der Schreibstil der Autorin ist anders, aber nicht schlechter. Sie schafft es, dass der Erzählstil von Zahra, der Protagonistin, ein wenig altmodisch klingt. Nachdem man sich aber daran gewöhnt hat wird das Lesen einfacher und man kann sich voll und ganz auf die Handlung konzentrieren. Mit den Charakteren wird man direkt warm, vor allem mit Aladdin, da er ein sehr charmanter junger Mann ist und nicht nur Zahra sondern auch die Leser um den Finger wickelt. Da Zahra eine Dschinny ist fühlt sie sich immer ein wenig abgegrenzt von den Menschen, was sich auch in ihren Gedanken spiegelt. Dadurch entsteht eine Distanz zu dem Leser, doch das macht sie nicht unsympathischer. Die Geschichte und die darum erschaffene Welten finde ich wundervoll und gut durchdacht. Die Handlung entwickelt sich in eine unvorhergesehene Richtung und so fällt die Spannung nicht ab. Jessica Khourey hat eine fantastische Geschichte neu erzählt und Aladdin und seiner Wunderlampe neuen Zauber verliehen. Es wird in so viele Bereiche ausgedehnt und man erfährt so viel Hintergrundwissen aus dem Bereich der Dschinny. Auch als es dem Ende zuging war ich noch immer begeistert, da das Ende nicht zu viel und auch nicht zu wenig offen lässt. In diesem letzten Punkt möchte ich noch das Coverdesign und den deutschen Titel ansprechen. „Ein Kuss aus Sternenstaub“ lässt einen träumen und darüber hinaus. Er regt die Vorstellungskraft an und lässt dich nicht mehr los, meinen großen Respekt dafür. Außerdem ist das Cover anziehend, da die Schrift wunderschön ist und die Farben blau und gold wirklich toll miteinander harmonieren. Ich weiß gar nicht was ich noch alles zu diesem Buch aufschreiben soll. Ich finde es atemberaubend und es gibt noch so viel zu erzählen. Aber, lest es lieber selbst und lasst euch in den Bann ziehen von Zahra und Aladdin. Fazit: Das Buch ist toll! Es ist alles dabei: Spannung, Liebe, tiefgründige Charaktere und tolle erzählte Landschaften. Ich liebe, liebe, liebe es! Jessica Khoureys Buch hat auf jeden Fall 5 von Sternen verdient.

Atemberaubende orientalische Liebesgeschichte

ReadTweetie am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Warum habe ich das Buch gelesen? – Weil mich Geschichten um den Orient und seine Zauberwesen in letzter Zeit sehr interessieren! Den Einstieg fand ich ein wenig schwierig, da man in eine komplett neue Fantasy-Welt eintaucht und sich dort erst ein wenig einlesen muss. Auch der Schreibstil der Autorin ist anders, aber nicht schlechter. Sie schafft es, dass der Erzählstil von Zahra, der Protagonistin, ein wenig altmodisch klingt. Nachdem man sich aber daran gewöhnt hat wird das Lesen einfacher und man kann sich voll und ganz auf die Handlung konzentrieren. Mit den Charakteren wird man direkt warm, vor allem mit Aladdin, da er ein sehr charmanter junger Mann ist und nicht nur Zahra sondern auch die Leser um den Finger wickelt. Da Zahra eine Dschinny ist fühlt sie sich immer ein wenig abgegrenzt von den Menschen, was sich auch in ihren Gedanken spiegelt. Dadurch entsteht eine Distanz zu dem Leser, doch das macht sie nicht unsympathischer. Die Geschichte und die darum erschaffene Welten finde ich wundervoll und gut durchdacht. Die Handlung entwickelt sich in eine unvorhergesehene Richtung und so fällt die Spannung nicht ab. Jessica Khourey hat eine fantastische Geschichte neu erzählt und Aladdin und seiner Wunderlampe neuen Zauber verliehen. Es wird in so viele Bereiche ausgedehnt und man erfährt so viel Hintergrundwissen aus dem Bereich der Dschinny. Auch als es dem Ende zuging war ich noch immer begeistert, da das Ende nicht zu viel und auch nicht zu wenig offen lässt. In diesem letzten Punkt möchte ich noch das Coverdesign und den deutschen Titel ansprechen. „Ein Kuss aus Sternenstaub“ lässt einen träumen und darüber hinaus. Er regt die Vorstellungskraft an und lässt dich nicht mehr los, meinen großen Respekt dafür. Außerdem ist das Cover anziehend, da die Schrift wunderschön ist und die Farben blau und gold wirklich toll miteinander harmonieren. Ich weiß gar nicht was ich noch alles zu diesem Buch aufschreiben soll. Ich finde es atemberaubend und es gibt noch so viel zu erzählen. Aber, lest es lieber selbst und lasst euch in den Bann ziehen von Zahra und Aladdin. Fazit: Das Buch ist toll! Es ist alles dabei: Spannung, Liebe, tiefgründige Charaktere und tolle erzählte Landschaften. Ich liebe, liebe, liebe es! Jessica Khoureys Buch hat auf jeden Fall 5 von Sternen verdient.

Magischer Roman aus 1001er Nacht - Kombination aus tragischer Liebesgeschichte und Abenteuerroman in der orientalischen Welt

Bewertung aus Köln am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Zahra von Ambadyen ist über 4.000 Jahre alt, eine der mächtigsten Dschinnys und seit fast 500 Jahren in ihrer Lampe gefangen. Als der Dieb Aladdin dem Prinzen Darian einen Ring stiehlt, wird er von diesem durch die Wüste zu Zahra geführt und erweckt sie wieder zum Leben. Er hat von nun an drei Wünsche frei und einer von ihnen ist, dass er selbst der Prinz des Königreichs Parthenien wird. Er möchte damit auch seine Eltern rächen, die von König Malek als Aufständische getötet worden sind. Mit Hilfe von Zahra kann er sich unter einer falschen Identität als Prinz Rahzad von Istayen in den Hof einschleichen und Prinzessin Caspida, die um das Königreich ihres gerade verstorbenen Vaters zu übernehmen, einen Prinzen heiraten muss, für sich gewinnen. Gleichzeitig entwickelt er aber Gefühle für Zahra, die am Hof als treue Dienerin an seiner Seite ist und die er liebevoll "Rauchwölkchen" nennt, aber ihrerseits versucht, ihre Freiheit zu erlangen. Dafür muss sie Zhian, den Sohn des übermächtigen Dschinns Nardukha befreien, um als Dschinny erlöst zu werden. Eine Liebe zwischen beiden darf nicht sein und würde zu schrecklichen Konsequenzen führen, die schon einmal vor 500 Jahren dafür gesorgt haben, dass Zahra verbannt wurde. "Ein Kuss aus Sternenstaub" ist wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht, eine tragische Liebesgeschichte, aber viel mehr auch ein Abenteuerroman in der orientalischen Welt. Zu Beginn prasseln sehr viele Informationen auf den Leser ein: die Vorgeschichte der Dschinny, das Schicksal Aladdins und vor allem viele orientalische Namen der unzähligen Protagonisten, die man erst einmal sortieren muss. Hat man sich aber an das fremdartige Setting gewöhnt, kann man in die märchenhafte Erzählung eintauchen. Der Roman ist aus Sicht von Zahra geschrieben, so dass man ihre widersprüchlichen Gefühle gut nachvollziehen kann. Einerseits ist sie eine mächtige Dschinny, die für Tod und Zerstörung sorgen kann, aber andererseits ein Wesen, das menschliche Gefühle wie Liebe empfinden kann. Sie ist aber auch abhängig von der Lampe und dem jeweiligen Besitzer, dem sie so lange dienen muss, bis dessen Wünsche erfüllt sind und sie wieder zurück in ihre Lampe muss. Sie befindet sich insofern in dem Zwiespalt, ob sie egoistisch ihr eigenes Ziel verfolgen soll, nämlich Zhian zu befreien, der am Königshaus zusammen mit vielen weiteren Dschinnys gefangen gehalten wird oder ergeben Aladdin zu dienen. "Ein Kuss aus Sternenstaub" magischer Roman über eine Liebe, die nicht sein darf, der einerseits das Flair aus Tausendundeiner Nacht einfängt, andererseits aber auch die melancholische Stimmung der Dschinny und ihrer schicksalhaften Gefangenschaft einfängt und durch einen gewitzten Dieb in Form des mittellosen jungen Aladdin überzeugt. Es ist ein Roman, der vor allem Jugendliche begeistern dürfte, die sich in diese Traumwelt um die Machtkämpfe um Königreiche und Nationen und zwischen Mensch und Dschinns versetzen lassen möchten, aber auch für junggebliebene Erwachsene geeignet ist, die eine etwas andersartige Liebesgeschichte lesen möchten.

Magischer Roman aus 1001er Nacht - Kombination aus tragischer Liebesgeschichte und Abenteuerroman in der orientalischen Welt

Bewertung aus Köln am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Zahra von Ambadyen ist über 4.000 Jahre alt, eine der mächtigsten Dschinnys und seit fast 500 Jahren in ihrer Lampe gefangen. Als der Dieb Aladdin dem Prinzen Darian einen Ring stiehlt, wird er von diesem durch die Wüste zu Zahra geführt und erweckt sie wieder zum Leben. Er hat von nun an drei Wünsche frei und einer von ihnen ist, dass er selbst der Prinz des Königreichs Parthenien wird. Er möchte damit auch seine Eltern rächen, die von König Malek als Aufständische getötet worden sind. Mit Hilfe von Zahra kann er sich unter einer falschen Identität als Prinz Rahzad von Istayen in den Hof einschleichen und Prinzessin Caspida, die um das Königreich ihres gerade verstorbenen Vaters zu übernehmen, einen Prinzen heiraten muss, für sich gewinnen. Gleichzeitig entwickelt er aber Gefühle für Zahra, die am Hof als treue Dienerin an seiner Seite ist und die er liebevoll "Rauchwölkchen" nennt, aber ihrerseits versucht, ihre Freiheit zu erlangen. Dafür muss sie Zhian, den Sohn des übermächtigen Dschinns Nardukha befreien, um als Dschinny erlöst zu werden. Eine Liebe zwischen beiden darf nicht sein und würde zu schrecklichen Konsequenzen führen, die schon einmal vor 500 Jahren dafür gesorgt haben, dass Zahra verbannt wurde. "Ein Kuss aus Sternenstaub" ist wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht, eine tragische Liebesgeschichte, aber viel mehr auch ein Abenteuerroman in der orientalischen Welt. Zu Beginn prasseln sehr viele Informationen auf den Leser ein: die Vorgeschichte der Dschinny, das Schicksal Aladdins und vor allem viele orientalische Namen der unzähligen Protagonisten, die man erst einmal sortieren muss. Hat man sich aber an das fremdartige Setting gewöhnt, kann man in die märchenhafte Erzählung eintauchen. Der Roman ist aus Sicht von Zahra geschrieben, so dass man ihre widersprüchlichen Gefühle gut nachvollziehen kann. Einerseits ist sie eine mächtige Dschinny, die für Tod und Zerstörung sorgen kann, aber andererseits ein Wesen, das menschliche Gefühle wie Liebe empfinden kann. Sie ist aber auch abhängig von der Lampe und dem jeweiligen Besitzer, dem sie so lange dienen muss, bis dessen Wünsche erfüllt sind und sie wieder zurück in ihre Lampe muss. Sie befindet sich insofern in dem Zwiespalt, ob sie egoistisch ihr eigenes Ziel verfolgen soll, nämlich Zhian zu befreien, der am Königshaus zusammen mit vielen weiteren Dschinnys gefangen gehalten wird oder ergeben Aladdin zu dienen. "Ein Kuss aus Sternenstaub" magischer Roman über eine Liebe, die nicht sein darf, der einerseits das Flair aus Tausendundeiner Nacht einfängt, andererseits aber auch die melancholische Stimmung der Dschinny und ihrer schicksalhaften Gefangenschaft einfängt und durch einen gewitzten Dieb in Form des mittellosen jungen Aladdin überzeugt. Es ist ein Roman, der vor allem Jugendliche begeistern dürfte, die sich in diese Traumwelt um die Machtkämpfe um Königreiche und Nationen und zwischen Mensch und Dschinns versetzen lassen möchten, aber auch für junggebliebene Erwachsene geeignet ist, die eine etwas andersartige Liebesgeschichte lesen möchten.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Kuss aus Sternenstaub

von Jessica Khoury

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von N. Zieger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

N. Zieger

Thalia Großpösna - Pösna Park

Zum Portrait

4/5

Rauchwölkchen

Bewertet: eBook (ePUB)

Zahra ist durch eine Tragödie an ihre Lampe gefesselt worden und durch eine zweite Tragödie nun schon seit 500 Jahren in einer einsamen Ruine zurückgelassen worden. Aladdin hat es satt, dass alle ihn als Retter und Erlöser sehen, nur weil seine Eltern das gewesen sind. Lieber schlägt er sich als Dieb durch und so kommt er zu einem magischen Ring, der ihn zur Lampe führt. Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und Aladdin und Zahra sind mitten in einer Revolution gelandet. Eine spannende, magische und schöne Story, die leider eine Weile brauchte bis etwas spannendes passierte. Es hat mich lange an Disney Aladdin, aber als die Story sich dan gedreht hat, war sie wirklich bezaubernd. Magisch, schön und herzzerreißend, auch wenn die ein oder andere Frage offen blieb.
4/5

Rauchwölkchen

Bewertet: eBook (ePUB)

Zahra ist durch eine Tragödie an ihre Lampe gefesselt worden und durch eine zweite Tragödie nun schon seit 500 Jahren in einer einsamen Ruine zurückgelassen worden. Aladdin hat es satt, dass alle ihn als Retter und Erlöser sehen, nur weil seine Eltern das gewesen sind. Lieber schlägt er sich als Dieb durch und so kommt er zu einem magischen Ring, der ihn zur Lampe führt. Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und Aladdin und Zahra sind mitten in einer Revolution gelandet. Eine spannende, magische und schöne Story, die leider eine Weile brauchte bis etwas spannendes passierte. Es hat mich lange an Disney Aladdin, aber als die Story sich dan gedreht hat, war sie wirklich bezaubernd. Magisch, schön und herzzerreißend, auch wenn die ein oder andere Frage offen blieb.

N. Zieger
  • N. Zieger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Vanessa Szymiczek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vanessa Szymiczek

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

So magisch wie Disneys Aladin !

Bewertet: eBook (ePUB)

Aladdin wird durch einen magischen Ring zur Dschinny Zahra geführt und wird ihr Meister. Mit ihr will er sich am Minister seines Landes rächen, der seine Eltern getötet hat. So schleicht Aladdin sich mit Hilfe Zahras in den Palast ein und will das Herz der Prinzessin für sich gewinnen. Zahra verfolgt währenddessen ihren eigenen Plan, der sie von ihrem Gegämgnos der Lampe befreien soll. So muss sie den Sohn des mächtigsten Dschinns retten sonst drohen ihr nicht nur weitere Jahrzehnte voll Einsamkeit in der Lampe ... Zwischen Zahra und Aladdin knistert es immer mehr, doch Aladdin will seine Rache erfüllen und Zahra ist eine Dschinny und kein Mensch und es ist ihr verboten einen Menschen zu lieben...
5/5

So magisch wie Disneys Aladin !

Bewertet: eBook (ePUB)

Aladdin wird durch einen magischen Ring zur Dschinny Zahra geführt und wird ihr Meister. Mit ihr will er sich am Minister seines Landes rächen, der seine Eltern getötet hat. So schleicht Aladdin sich mit Hilfe Zahras in den Palast ein und will das Herz der Prinzessin für sich gewinnen. Zahra verfolgt währenddessen ihren eigenen Plan, der sie von ihrem Gegämgnos der Lampe befreien soll. So muss sie den Sohn des mächtigsten Dschinns retten sonst drohen ihr nicht nur weitere Jahrzehnte voll Einsamkeit in der Lampe ... Zwischen Zahra und Aladdin knistert es immer mehr, doch Aladdin will seine Rache erfüllen und Zahra ist eine Dschinny und kein Mensch und es ist ihr verboten einen Menschen zu lieben...

Vanessa Szymiczek
  • Vanessa Szymiczek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ein Kuss aus Sternenstaub

von Jessica Khoury

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Kuss aus Sternenstaub