Das Messer im Jackett
Das Messer im Jackett Band 1

Das Messer im Jackett

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Messer im Jackett

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.01.2016

Verlag

Scylla-Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.01.2016

Verlag

Scylla-Verlag

Seitenzahl

200 (Printausgabe)

Dateigröße

335 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783945287255

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kriminalistischer Leckerbissen

Bewertung aus Brühl am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein sehr spannender Krimi mit glaubwürdigen Charakteren. Mutig von Christoph Brüggentisch, seine Hauptfigur, die Kriminalbeamtin Dora Kost, nach überstandener Krebs-OP mit Amputation einer Brust (eigentlich noch im Krankenstand und außer Dienst) in einem Mordfall auf eigene Faust ermitteln zu lassen. Die daraus entstehende untergründige Verletzlichkeit seiner Protagonistin lässt diese aber auch vielschichtiger erscheinen. Eine junge Frau, die Kost aus dem Krankenhaus kennt, die zur selben Zeit eine Brustamputation hatte, wird ermordet aufgefunden. Für die eine Leidensgenossin endet das Leben nun, die andere findet durch die Ereignisse quasi wieder dorthin zurück. Nicht nur durch ihre privaten Ermittlungen und der Beschäftigung mit etwas anderem als ihrer Krankheit, sondern auch durch köstliches Essen, edle Tropfen, aromatische Zigarren, also dem Genuss, und dem Aufkeimen einer neuen Liebe wird Dora Kost beflügelt. Gegen Ende geht es sogar nach Triest. Kost reist mit einer illustren Gruppe von mehreren Personen, von denen jeder der Mörder sein könnte, aber auch schon Freund geworden ist, nach Italien. In bester Agatha Christie Manier stellt sich jetzt immer drängender die Frage: Wer ist denn nun der Mörder. Spannung pur, unbedingt lesen!

Kriminalistischer Leckerbissen

Bewertung aus Brühl am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein sehr spannender Krimi mit glaubwürdigen Charakteren. Mutig von Christoph Brüggentisch, seine Hauptfigur, die Kriminalbeamtin Dora Kost, nach überstandener Krebs-OP mit Amputation einer Brust (eigentlich noch im Krankenstand und außer Dienst) in einem Mordfall auf eigene Faust ermitteln zu lassen. Die daraus entstehende untergründige Verletzlichkeit seiner Protagonistin lässt diese aber auch vielschichtiger erscheinen. Eine junge Frau, die Kost aus dem Krankenhaus kennt, die zur selben Zeit eine Brustamputation hatte, wird ermordet aufgefunden. Für die eine Leidensgenossin endet das Leben nun, die andere findet durch die Ereignisse quasi wieder dorthin zurück. Nicht nur durch ihre privaten Ermittlungen und der Beschäftigung mit etwas anderem als ihrer Krankheit, sondern auch durch köstliches Essen, edle Tropfen, aromatische Zigarren, also dem Genuss, und dem Aufkeimen einer neuen Liebe wird Dora Kost beflügelt. Gegen Ende geht es sogar nach Triest. Kost reist mit einer illustren Gruppe von mehreren Personen, von denen jeder der Mörder sein könnte, aber auch schon Freund geworden ist, nach Italien. In bester Agatha Christie Manier stellt sich jetzt immer drängender die Frage: Wer ist denn nun der Mörder. Spannung pur, unbedingt lesen!

Unsere Kund*innen meinen

Das Messer im Jackett

von Christoph Brüggentisch

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Messer im Jackett