Bloody Mary

Bloody Mary

Du darfst dich nicht verlieben

Buch (Taschenbuch)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.«

Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen.
Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist – und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt?
Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben.

»In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen.«

Nadine Roth wurde 1993 geboren, lebt in Baden-Württemberg und arbeitet als Bürokauffrau in der Nähe ihres Heimatdorfes. Durch die »Bis(s)-Saga« entdeckte sie das Lesen für sich und später auch das Bloggen. Im Alter von 15 Jahren begann sie selbst zu schreiben, was zunächst nicht mehr als ein Hobby war. Im September 2015 entwickelte sie die Idee zu ihrem Debüt »Bloody Mary«, das sie im April 2016 fertigstellte. Nach einigem Zuspruch von ihren Freunden entschloss sie sich dazu, das Buch zu veröffentlichen. Schon jetzt hat sie Ideen für weitere Projekte.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.03.2017

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

560

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.03.2017

Verlag

Sternensand Verlag

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

20,3/13,6/5 cm

Gewicht

634 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-906829-34-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

geheimnisvoll, doch die Düsternis bleibt etwas aus

AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 23.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich glaub jeder kennt den Mythos um „Bloody Mary“, daher war ich sehr gespannt was mich hier erwartet. Durch den ansprechenden Klappentext habe ich mir auch viel versprochen. Ich muss auch gleich gestehen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Charaktere sind lebhaft und durch die wechselnde Erzählperspektive zwischen Mary und Avian versteht der Leser die Gedankengänge und Reaktionen der Protagonisten besser. Es macht Spaß sowohl Avian, als auch Mary im Laufe des Buches bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Die Kapitel haben dadurch das sie weder zu lang noch zu kurz sind, genau die passende Leselänge. Nadine Roth ist es mit dem Buch gelungen, ein spannendes Buch zu schreiben, welches mich direkt nach wenigen Seiten in seinen Bann gezogen hat. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Das Cover ist dezent gehalten spiegelt aber für mich direkt die Story wieder. Auch wenn ich mir noch ein bisschen mehr Gänsehaut gewünscht hätte, gibt es dennoch eine Leseempfehlung.

geheimnisvoll, doch die Düsternis bleibt etwas aus

AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 23.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich glaub jeder kennt den Mythos um „Bloody Mary“, daher war ich sehr gespannt was mich hier erwartet. Durch den ansprechenden Klappentext habe ich mir auch viel versprochen. Ich muss auch gleich gestehen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Charaktere sind lebhaft und durch die wechselnde Erzählperspektive zwischen Mary und Avian versteht der Leser die Gedankengänge und Reaktionen der Protagonisten besser. Es macht Spaß sowohl Avian, als auch Mary im Laufe des Buches bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Die Kapitel haben dadurch das sie weder zu lang noch zu kurz sind, genau die passende Leselänge. Nadine Roth ist es mit dem Buch gelungen, ein spannendes Buch zu schreiben, welches mich direkt nach wenigen Seiten in seinen Bann gezogen hat. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Das Cover ist dezent gehalten spiegelt aber für mich direkt die Story wieder. Auch wenn ich mir noch ein bisschen mehr Gänsehaut gewünscht hätte, gibt es dennoch eine Leseempfehlung.

Mary und Avian

Stephanie Korf am 14.07.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Im Jahr 1990 wird die 16-jährige Mary Jane Wyler auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totelwelt hinter den Spiegeln wieder. Darauf wartent, das sie jemand ruft um dann Rache an den Lebenden zu nehmen. Der 17-jährige Avian glaubt nicht an den Mythos Bloody Mary. Um dies seinem besten Freund zu beweisen, ruft er den Rachegeist-und sieht sich plötzlich ihr gegenüber. Aber ist Mary wirklich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Cover: Das Cover ist passend zur Geschichte bzw. Der Legegende gestaltet worden. Man sieht hier die zwei Persöhnlichkeiten Bloody Mary bzw Mary Jane Wyler. Auch die Andeutung eines alten, kunstvoll verzierten Spiegels finde ich sehr gelungen und das rot-blaue rostige Farbspiel gibt dem ganzen etwas mystisches, düsteres. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird in Ich-Form aus Avian's und Mary's Sicht erzählt. Mit den Erlebnissen von Mary Jane bzw. den Gedanken von Bloody Mary konnte ich mich gut identifiezieren. Nadine Roth hat es bis zu einem gewissen Punkt überzeugend dargestellt, wie ein Opfer einer Straftat keine Ruhe findet. Mit Aviab jedoch konnte ich mich gar nicht anfreunden, seine Gedanken vor allem bezüglich Mary Jane passten überhauptnicht zu seinem Alter und auch so konnte ich mich einfach null in ihn reinempfinden. Spannung/Story: Die Geschichte geht langsam los und nachdem man sich an die verschiedenen Erzählperspektiven gewöhnt hat, ist man voll in der Story drin. Jedoch bleibt der einzige Reiz das tolle Cover und die Grundidee um die Legende Bloody Mary. Die Umsetzung jedoch ist einfach katastrophal. Die Geschichte ergeht sich in unendlichen Details und wird künstlich in die Länge gezogen. Da es sich hier um ein Jugend-Fantasie-Buch handelt wurden die brutalen Erinnerungen von Mary sehr einfach aber wirkungsvoll beschrieben. Die einzigen wirklichen Szenen, die interessant sind zusätzlich zu ihrem inneren Kampf Mary Jane vs Bloody Mary. Ihre innerliche Zerrissenheit geht einem unter die Haut und man fragt sich die ganze Zeit, wer die Oberhand gewinnt und was passiert, wenn sie auf ihren Mörder trifft. Die zusätzliche Liebesgeschichte zwischen Mary und Avian wirkte erst ganz süß und sanft eingebaut. Doch ab einem gewissen Punkt war sie einfach nur absurd und künstlich hinein gequetscht. Ich konnte dann nurnoch den Kopf schütteln. Im Endeffekt habe ich das Buch dann quer gelesen und ettliche Zeilen übersprungen. Das skurille Ende hat dem ganzen nochmal einen drauf gesetzt. Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch und finde es wirklich Schade das Nadine Roth eine so unglaubliche Legende verrunzt hat. Fazit: Nur Kopfschüttelnt konnte ich dieses Buch beenden und war froh als ich es zuklappen konnte.

Mary und Avian

Stephanie Korf am 14.07.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Im Jahr 1990 wird die 16-jährige Mary Jane Wyler auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totelwelt hinter den Spiegeln wieder. Darauf wartent, das sie jemand ruft um dann Rache an den Lebenden zu nehmen. Der 17-jährige Avian glaubt nicht an den Mythos Bloody Mary. Um dies seinem besten Freund zu beweisen, ruft er den Rachegeist-und sieht sich plötzlich ihr gegenüber. Aber ist Mary wirklich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Cover: Das Cover ist passend zur Geschichte bzw. Der Legegende gestaltet worden. Man sieht hier die zwei Persöhnlichkeiten Bloody Mary bzw Mary Jane Wyler. Auch die Andeutung eines alten, kunstvoll verzierten Spiegels finde ich sehr gelungen und das rot-blaue rostige Farbspiel gibt dem ganzen etwas mystisches, düsteres. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird in Ich-Form aus Avian's und Mary's Sicht erzählt. Mit den Erlebnissen von Mary Jane bzw. den Gedanken von Bloody Mary konnte ich mich gut identifiezieren. Nadine Roth hat es bis zu einem gewissen Punkt überzeugend dargestellt, wie ein Opfer einer Straftat keine Ruhe findet. Mit Aviab jedoch konnte ich mich gar nicht anfreunden, seine Gedanken vor allem bezüglich Mary Jane passten überhauptnicht zu seinem Alter und auch so konnte ich mich einfach null in ihn reinempfinden. Spannung/Story: Die Geschichte geht langsam los und nachdem man sich an die verschiedenen Erzählperspektiven gewöhnt hat, ist man voll in der Story drin. Jedoch bleibt der einzige Reiz das tolle Cover und die Grundidee um die Legende Bloody Mary. Die Umsetzung jedoch ist einfach katastrophal. Die Geschichte ergeht sich in unendlichen Details und wird künstlich in die Länge gezogen. Da es sich hier um ein Jugend-Fantasie-Buch handelt wurden die brutalen Erinnerungen von Mary sehr einfach aber wirkungsvoll beschrieben. Die einzigen wirklichen Szenen, die interessant sind zusätzlich zu ihrem inneren Kampf Mary Jane vs Bloody Mary. Ihre innerliche Zerrissenheit geht einem unter die Haut und man fragt sich die ganze Zeit, wer die Oberhand gewinnt und was passiert, wenn sie auf ihren Mörder trifft. Die zusätzliche Liebesgeschichte zwischen Mary und Avian wirkte erst ganz süß und sanft eingebaut. Doch ab einem gewissen Punkt war sie einfach nur absurd und künstlich hinein gequetscht. Ich konnte dann nurnoch den Kopf schütteln. Im Endeffekt habe ich das Buch dann quer gelesen und ettliche Zeilen übersprungen. Das skurille Ende hat dem ganzen nochmal einen drauf gesetzt. Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch und finde es wirklich Schade das Nadine Roth eine so unglaubliche Legende verrunzt hat. Fazit: Nur Kopfschüttelnt konnte ich dieses Buch beenden und war froh als ich es zuklappen konnte.

Unsere Kund*innen meinen

Bloody Mary

von Nadine Roth

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Manuela Schütt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Manuela Schütt

Thalia Cottbus - BLECHEN carré

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine spannende Neuerzählung des bekannten Gruselklassikers. Was passiert wenn Bloody Mary ihr Spiegelreich verlässt? Mit vielen Emotionen wird die Geschichte um Mary neu aufbereitet.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine spannende Neuerzählung des bekannten Gruselklassikers. Was passiert wenn Bloody Mary ihr Spiegelreich verlässt? Mit vielen Emotionen wird die Geschichte um Mary neu aufbereitet.

Manuela Schütt
  • Manuela Schütt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sarah Lempa

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Lempa

Thalia Neunkirchen - Saarpark-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Jugendbuch über die Legende der Bloody Mary, die Geschichte eigentlich bekannt, wird sie hier doch einmal ganz anders erzählt! Ein absolutes muss für Romantasy Leser!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Jugendbuch über die Legende der Bloody Mary, die Geschichte eigentlich bekannt, wird sie hier doch einmal ganz anders erzählt! Ein absolutes muss für Romantasy Leser!

Sarah Lempa
  • Sarah Lempa
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bloody Mary

von Nadine Roth

0 Rezensionen filtern

  • Bloody Mary