Rubinsplitter
Rubinsplitter Band 1

Rubinsplitter

Funkenschlag & Tränenspur - Sammelband

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Rubinsplitter

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Funkenschlag: Ausgerechnet die unscheinbare Ruby soll die phantastische Welt von Salvya vor dem Untergang bewahren? Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, würde die angebliche Prinzessin sich niemals mit der finsteren Herrscherin Thyra anlegen. Doch dann zündet Kai den Funken in Ruby, der Salvyas Schicksal besiegelt.

Tränenspur: Nachdem Thyra besiegt scheint, kämpft Ruby mit ihren alten Selbstzweifeln und Albträumen, die am Tage grausame Realität werden. Als durch Rubys Schuld ihre Eltern von Thyras Schattengarde entführt werden, taucht plötzlich Kai auf. Doch das Wiedersehen ist nicht so rosarot, wie Ruby es sich erträumt hat - denn Kai umgibt ein finsteres Geheimnis.

Ich bin ein Sommerkind von 1981 mit einer kreativen Kindheit, rebellischen Jugend voll Rockmusik und Sport und einer sehr engen Familienbindung.

Obwohl mir die schönen Künste (Musik, Tanz, Bildende Kunst, Literatur) immer besonders zugesagt haben, entschied ich mich nach dem Abitur zum Medizinstudium. Ich studierte hauptsächlich in Würzburg, aber auch in Limoges, Toulouse und Bordeaux. Neben dem Studium jobbte ich als Bartender in einer korsischen Strandbar, sang in einer Rockband und probierte mich in jeder möglichen (und unmöglichen) Sportart aus. Was ich aber nie lassen konnte, schon seit meiner Kindheit, war Geschichtenschreiben.

Nach dem medizinischen Staatsexamen und der Promovierung zum Doctoris medicinae begann ich meine Assistenzarztzeit in der Kinderklinik, schwerpunktmäßig auf der Früh- und Neugeborenenintensivstation.

Mit der Schwangerschaft und Geburt meines Sohnes verlegte sich mein Lebensfokus jedoch wieder stark auf die Familie, weshalb ich den Arztberuf vorerst pausierte und mich neben meinem Sohn meiner großen Leidenschaft, dem Schreiben, widmete.

Mit meinen drei internationalen Männern (französischer Mann, deutsch-französischer Sohn und Islandpferd Pittur) lebe ich aktuell an der französischen Grenze.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.03.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.03.2017

Illustrator

Julia Dessalles

Verlag

Drachenmond Verlag

Seitenzahl

530 (Printausgabe)

Dateigröße

1084 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783959911474

Weitere Bände von Rubinsplitter

  • Rubinsplitter
    Rubinsplitter Julia Dessalles
    Band 1

    Rubinsplitter

    von Julia Dessalles

    eBook

    8,99 €

    (15)

  • Rubinsplitter
    Rubinsplitter Julia Dessalles
    Band 3

    Rubinsplitter

    von Julia Dessalles

    eBook

    8,99 €

    (15)

  • Rubinsplitter
    Rubinsplitter Julia Dessalles
    Band 4

    Rubinsplitter

    von Julia Dessalles

    eBook

    8,99 €

    (15)

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ein gelungenes Fantasy-Abenteuer!

Unsere Bücherwelt am 08.01.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung zum ersten Teil „Funkenschlag“ Eine phantastische Parallelwelt, die neben unserer eigenen existiert, dem Untergang geweiht und bevölkert mit guten und bösen Phantasiewesen … das ist Salvya, die Welt in die Ruby wortwörtlich hinein purzelt und schon bald merkt, dass in dieser Welt ihre Wurzeln zu finden sind und sie dort eine tragende Rolle übernehmen muss! Wahnsinn, was die Autorin Julia Dessalles hier geschaffen hat! Sie hat ihrer eigenen Phantasie wahrlich freien Lauf gelassen und in diesem Buch eine interessante, magische Welt erschaffen. Der Klappentext verfälscht meiner Meinung nach den Eindruck des Buches ein wenig, da er wesentlich einfacher und lockerer gehalten ist, wie ich das Buch tatsächlich empfunden habe. Zudem dachte ich, dass das Setting größtenteils in unserer Menschenwelt statt findet, was aber gar nicht der Fall ist. Damit ihr einen Eindruck bekommt: für mich war „Rubinsplitter“ eine Mischung aus der kindlichen „Die unendliche Geschichte“ und dem erwachsenen „Herr der Ringe“. Hinzu kommt der ganz eigene Flair, den die Autorin der Geschichte eingehaucht hat, der Salvya zu einer einzigartigen Welt macht, in der die Liebe und die Phantasie dominieren und regieren. Wäre da nicht die finstere, dunkle Herrscherin Thyra, die Salvya durch ihren Neid und Hass vernichten möchte, könnte alles so schön sein ... Wir erleben das Phantasie-Abenteuer aus verschiedenen Perspektiven, was beim Lesen ganz fantastisch war, teils um dem Handlungsstrang gut folgen zu können und teils um persönliche Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von anderen zu bekommen. Glaubt mir, letzteres war wirklich nötig und oft auch eine Wohltat, denn gerade Kais Gedanken sind vor allem zu Beginn des Buches unergründlich … Kai ist selbstbewusst, vorlaut, scharfzüngig und natürlich absolut „heiß“. Selbstverständlich weiß er das und bedauerlicherweise reagiert Ruby auf ihn, ob sie es nun will oder nicht. Kais Freund und Verbündeter Ali ist das genaue Gegenteil von Kai, er ist stets freundlich und emphatisch und zusammen bilden sie eine tolle Konstante. Eine wichtige Rolle spielt noch Amy, sie ist die Verbindung zwischen Salvya und unserer Menschenwelt. Ruby selbst vollzieht im Laufe der Geschichte eine absolute Wandlung, welche sehr toll und authentisch rüber kommt. Zu ihr mag ich gar nicht mehr schreiben, erlebt sie einfach selbst! ;-) Obwohl mir der fesselnde Plot und die sowohl vielseitigen als auch authentisch dargestellten Charaktere wahnsinnig gut gefallen haben, gibt es ein paar Kritikpunkte von meiner Seite. Die Autorin schreibt mit unwahrscheinlich viel Wortwitz, sowohl in den Dialogen der Protagonisten, als auch in in der Wahl und Art ihrer phantastischen Elemente, die sie sich ausgedacht hat. Das hat mich zwar oft schmunzeln lassen, aber des öfteren auch einen „Augenroller“ meinerseits hervorgerufen. Mir war es schlicht zu viel und hat mich sogar oft ein wenig aus der Geschichte geworfen, statt mich tiefer hinein zu führen,weil ich es an manchen Stellen einfach „to much“ fand. Ich sage hier aber ausdrücklich dazu, dass ich grundsätzlich kein Fan von eingebauten „Lachern“ in Geschichten bin, daher bin ich auch kein wertender Maßstab für alle. ;-) Hin und wieder habe ich beim Lesen gemerkt, dass die Autorin vermutlich gerade in einem übersprudelndem Schreibrausch war. Die Geschichte ist grundsätzlich sehr flott geschrieben, was ich persönlich ja sehr mag, aber ab und zu ging es mir zu schnell. Gerade weil Julia Dessalles eine unglaublich umfangreiche und sehr detaillierte phantastische Welt erschaffen hat, musste ich bei dem rasenden Schreibtempo oft innehalten und das gerade Gelesene nochmal lesen, um es nachvollziehen zu können. Das war zum Glück nicht weiter schlimm, denn ich bin ja grundsätzlich sehr begeistert von „Rubinsplitter“ und freue mich nun auf den 2. Teil! Fazit Liebe&Hass, Witz&Drama, Verlust&Sieg und stetiger Kampfeswille, Ihr bekommt von allem etwas! Taucht ein in eine interessante phantastische Welt, mit einem tollen Plot, mit starken Protagonisten, die sich im Laufe der Geschichte alle sehr entwickeln und einen spannenden 2. Teil erahnen lassen.

Ein gelungenes Fantasy-Abenteuer!

Unsere Bücherwelt am 08.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung zum ersten Teil „Funkenschlag“ Eine phantastische Parallelwelt, die neben unserer eigenen existiert, dem Untergang geweiht und bevölkert mit guten und bösen Phantasiewesen … das ist Salvya, die Welt in die Ruby wortwörtlich hinein purzelt und schon bald merkt, dass in dieser Welt ihre Wurzeln zu finden sind und sie dort eine tragende Rolle übernehmen muss! Wahnsinn, was die Autorin Julia Dessalles hier geschaffen hat! Sie hat ihrer eigenen Phantasie wahrlich freien Lauf gelassen und in diesem Buch eine interessante, magische Welt erschaffen. Der Klappentext verfälscht meiner Meinung nach den Eindruck des Buches ein wenig, da er wesentlich einfacher und lockerer gehalten ist, wie ich das Buch tatsächlich empfunden habe. Zudem dachte ich, dass das Setting größtenteils in unserer Menschenwelt statt findet, was aber gar nicht der Fall ist. Damit ihr einen Eindruck bekommt: für mich war „Rubinsplitter“ eine Mischung aus der kindlichen „Die unendliche Geschichte“ und dem erwachsenen „Herr der Ringe“. Hinzu kommt der ganz eigene Flair, den die Autorin der Geschichte eingehaucht hat, der Salvya zu einer einzigartigen Welt macht, in der die Liebe und die Phantasie dominieren und regieren. Wäre da nicht die finstere, dunkle Herrscherin Thyra, die Salvya durch ihren Neid und Hass vernichten möchte, könnte alles so schön sein ... Wir erleben das Phantasie-Abenteuer aus verschiedenen Perspektiven, was beim Lesen ganz fantastisch war, teils um dem Handlungsstrang gut folgen zu können und teils um persönliche Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von anderen zu bekommen. Glaubt mir, letzteres war wirklich nötig und oft auch eine Wohltat, denn gerade Kais Gedanken sind vor allem zu Beginn des Buches unergründlich … Kai ist selbstbewusst, vorlaut, scharfzüngig und natürlich absolut „heiß“. Selbstverständlich weiß er das und bedauerlicherweise reagiert Ruby auf ihn, ob sie es nun will oder nicht. Kais Freund und Verbündeter Ali ist das genaue Gegenteil von Kai, er ist stets freundlich und emphatisch und zusammen bilden sie eine tolle Konstante. Eine wichtige Rolle spielt noch Amy, sie ist die Verbindung zwischen Salvya und unserer Menschenwelt. Ruby selbst vollzieht im Laufe der Geschichte eine absolute Wandlung, welche sehr toll und authentisch rüber kommt. Zu ihr mag ich gar nicht mehr schreiben, erlebt sie einfach selbst! ;-) Obwohl mir der fesselnde Plot und die sowohl vielseitigen als auch authentisch dargestellten Charaktere wahnsinnig gut gefallen haben, gibt es ein paar Kritikpunkte von meiner Seite. Die Autorin schreibt mit unwahrscheinlich viel Wortwitz, sowohl in den Dialogen der Protagonisten, als auch in in der Wahl und Art ihrer phantastischen Elemente, die sie sich ausgedacht hat. Das hat mich zwar oft schmunzeln lassen, aber des öfteren auch einen „Augenroller“ meinerseits hervorgerufen. Mir war es schlicht zu viel und hat mich sogar oft ein wenig aus der Geschichte geworfen, statt mich tiefer hinein zu führen,weil ich es an manchen Stellen einfach „to much“ fand. Ich sage hier aber ausdrücklich dazu, dass ich grundsätzlich kein Fan von eingebauten „Lachern“ in Geschichten bin, daher bin ich auch kein wertender Maßstab für alle. ;-) Hin und wieder habe ich beim Lesen gemerkt, dass die Autorin vermutlich gerade in einem übersprudelndem Schreibrausch war. Die Geschichte ist grundsätzlich sehr flott geschrieben, was ich persönlich ja sehr mag, aber ab und zu ging es mir zu schnell. Gerade weil Julia Dessalles eine unglaublich umfangreiche und sehr detaillierte phantastische Welt erschaffen hat, musste ich bei dem rasenden Schreibtempo oft innehalten und das gerade Gelesene nochmal lesen, um es nachvollziehen zu können. Das war zum Glück nicht weiter schlimm, denn ich bin ja grundsätzlich sehr begeistert von „Rubinsplitter“ und freue mich nun auf den 2. Teil! Fazit Liebe&Hass, Witz&Drama, Verlust&Sieg und stetiger Kampfeswille, Ihr bekommt von allem etwas! Taucht ein in eine interessante phantastische Welt, mit einem tollen Plot, mit starken Protagonisten, die sich im Laufe der Geschichte alle sehr entwickeln und einen spannenden 2. Teil erahnen lassen.

SUPER!

Fabelhafte Bücherwelt am 29.07.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

ACHTUNG SPOILER! Inhalt Die unscheinbare und schüchterne Ruby leidet nicht nur unter einer Sozialangst, sondern auch unter ihren boshaften und gemeinen Eltern. Vor allem ihre Mutter schadet ihrem Selbstwertgefühl immer wieder. Ja, Ruby ist nicht gerade schlank und schön ist sie mit ihren rostbraunen Locken auch nicht. Eines Tages trifft sie auf eine alte Dame und zwei Rocker und landet prompt in einer anderen Welt, in Salvya. Dort erfährt sie, dass ihre Mutter Yrsa die Königin des Landes ist und sie die Prinzessin. Außerdem soll sie die Prophezeite sein und das Land vor ihrer bösen Tante Thyra retten. Gemeinsam mit den beiden Rockern Kai und Ali stürzt sie sich in ein Abenteuer, das ihr mehr als nur einmal fast das Leben kostet.   Meine Meinung Als ich das Buchcover sah, musste ich es einfach kaufen. Es schreit: "Lies mich!" Ohne den Klappentext zu lesen landete es schon in meinem Warenkorb, nur wegen des tollen Covers! Zum Glück habe ich diesen sehr schnellen Spontankauf nicht bereut. Ganz im Gegenteil! Ich habe mich schon nach wenigen Seiten in dieses Buch und in die Protagonisten verliebt! Der Schreibstiel ist angenehm und flüssig zu lesen, sodass man in die Geschichte richtig eintauchen und alles um sich herum vergessen kann. Schon von Anfang an wurde Spannung erzeugt, welche bis zum letzten Wort anhielt. Selten habe ich ein Buch gelesen, welches mit so viel Herzblut und Fantasie geschrieben wurde. Salvya ist eine magische Welt voller neuer Wesen. Feen, Kobolde oder gar Vampire sucht man vergeblich. Die Autorin hat ganz neue und außergewöhnliche Wesen erschaffen. So kommen Knorpelknackser, Trapper und Lauschlärchen vor, von denen ich noch nie gehört habe. Interessant ist auch der Stein Oma Käthe (natürlich heißt er anders, nur merkt sich Ruby den anderen Namen nicht wirklich und nennt den Stein immer so :)). Durch die bildlichen und detailgenauen Beschreibungen konnte ich mir sowohl die Wesen als auch Salvya selbst gut vorstellen. Die Protagonistin Rosa bzw. Ruby ist auf der Erde ein unscheinbares Mauerblümchen und in Salvy entwickelt sie sich zu einer starken, taffen und witzigen jungen Frau. Anfangs konnte ich ihre Handlungen und Gedanken oft nicht nachvollziehen, da sie sich so gegen ihr Schicksal sträubte. Sie war in einer fremden Welt mit außergewöhnlichen Wesen und glaubt ihren beiden Begleitern trotzdem nicht, dass sie eine von ihnen ist. Wieso? Aber zum Glück versteht sie irgendwann endlich, dass sie auch magische Kräfte hat und nutzt sie endlich für ihre Mission. Von da an mochte ich Ruby gleich viel mehr. Doch am Anfang des zweiten Buches war sie wieder auf der Erde. Aus irgendeinem Grund spricht sie nicht mit ihren Eltern über die magische Welt, sondern verfällt wieder in ihr altes Muster und lässt sich unterdrücken und verunsichern. Hier komme ich auch gleich auf ihre Eltern zu sprechen. Im Laufe der Geschichte erfährt man, warum ihre Eltern so gemein zu ihrer Tochter sind. Trotzdem verstehe ich nicht, wieso sie SO gemein zu ihr sein müssen. Vor allem ihre Mutter ist in dem Punkt extrem. Auch wenn ich mein Kind nur beschützen will, muss ich ihm doch zeigen, dass ich es liebe! Rosa hat sich nie geliebt gefühlt und das finde ich ganz schrecklich. Als ihre Mutter Königin Yrsa im Schloss in Salvya ankommt, dachte ich, dass sie nun endlich netter und liebevoller zu ihrer Tochter ist. Leider nein. Sie behandelt sie noch immer von oben herab. Warum? Das wird sich hoffentlich in Teil 3 auflösen. Mein Lieblingscharakter ist Kai. Er ist sehr rebellisch, frech, wild und oft auch kindisch. Oft verzweifelte ich an ihm, da er teilweise richtig anstrengend war. Ein falsches Wort von Ruby und er schmollt oder brüllt herum. Anfangs war er immer richtig gemein ihr gegenüber. Erst ab der Mitte des Buches erkennt man, dass er Gefühle für sie hat, die er jedoch nicht haben darf. Auch dies ist ein großes Geheimnis, welches erst am Ende aufgelöst wird. Im Laufe der Geschichte stößt man immer wieder auf Geheimnisse, die oft unlogisch wirken. Doch mit der Zeit erfährt man immer mehr Hintergrundinformationen, sodass sich alles auflöst und man immer wieder ein "Aha-Erlebnis" hat. Das Schlimmste am ganzen Buch ist das Ende. Der zweite Teil hört einfach so auf! Ich war aufgelöst, hatte Tränen in den Augen und war außer Atem. Meine Gedanken kreisten und ich war sprachlos. Das war es? So kann das Buch doch nicht aufhören! Wie geht es weiter? Sofort schrieb ich Julia Dessalles. Ich wollte wissen, wie es weiter geht und wann der dritte Teil endlich veröffentlicht wird. Leider muss ich noch ein paar Monate warten. Ob ich das aushalte? Ich hoffe....   Fazit Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen! Ich liebe die Geschichte um Ruby und Kai. Auch wenn die ersten paar Seiten vielleicht anstrengend zu lesen sind und ich schon von einigen gehört habe, dass sie das Buch nach wenigen Seiten auf die Seite gelegt haben.... Bitte haltet durch! Ihr werdet es nicht bereuen!

SUPER!

Fabelhafte Bücherwelt am 29.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

ACHTUNG SPOILER! Inhalt Die unscheinbare und schüchterne Ruby leidet nicht nur unter einer Sozialangst, sondern auch unter ihren boshaften und gemeinen Eltern. Vor allem ihre Mutter schadet ihrem Selbstwertgefühl immer wieder. Ja, Ruby ist nicht gerade schlank und schön ist sie mit ihren rostbraunen Locken auch nicht. Eines Tages trifft sie auf eine alte Dame und zwei Rocker und landet prompt in einer anderen Welt, in Salvya. Dort erfährt sie, dass ihre Mutter Yrsa die Königin des Landes ist und sie die Prinzessin. Außerdem soll sie die Prophezeite sein und das Land vor ihrer bösen Tante Thyra retten. Gemeinsam mit den beiden Rockern Kai und Ali stürzt sie sich in ein Abenteuer, das ihr mehr als nur einmal fast das Leben kostet.   Meine Meinung Als ich das Buchcover sah, musste ich es einfach kaufen. Es schreit: "Lies mich!" Ohne den Klappentext zu lesen landete es schon in meinem Warenkorb, nur wegen des tollen Covers! Zum Glück habe ich diesen sehr schnellen Spontankauf nicht bereut. Ganz im Gegenteil! Ich habe mich schon nach wenigen Seiten in dieses Buch und in die Protagonisten verliebt! Der Schreibstiel ist angenehm und flüssig zu lesen, sodass man in die Geschichte richtig eintauchen und alles um sich herum vergessen kann. Schon von Anfang an wurde Spannung erzeugt, welche bis zum letzten Wort anhielt. Selten habe ich ein Buch gelesen, welches mit so viel Herzblut und Fantasie geschrieben wurde. Salvya ist eine magische Welt voller neuer Wesen. Feen, Kobolde oder gar Vampire sucht man vergeblich. Die Autorin hat ganz neue und außergewöhnliche Wesen erschaffen. So kommen Knorpelknackser, Trapper und Lauschlärchen vor, von denen ich noch nie gehört habe. Interessant ist auch der Stein Oma Käthe (natürlich heißt er anders, nur merkt sich Ruby den anderen Namen nicht wirklich und nennt den Stein immer so :)). Durch die bildlichen und detailgenauen Beschreibungen konnte ich mir sowohl die Wesen als auch Salvya selbst gut vorstellen. Die Protagonistin Rosa bzw. Ruby ist auf der Erde ein unscheinbares Mauerblümchen und in Salvy entwickelt sie sich zu einer starken, taffen und witzigen jungen Frau. Anfangs konnte ich ihre Handlungen und Gedanken oft nicht nachvollziehen, da sie sich so gegen ihr Schicksal sträubte. Sie war in einer fremden Welt mit außergewöhnlichen Wesen und glaubt ihren beiden Begleitern trotzdem nicht, dass sie eine von ihnen ist. Wieso? Aber zum Glück versteht sie irgendwann endlich, dass sie auch magische Kräfte hat und nutzt sie endlich für ihre Mission. Von da an mochte ich Ruby gleich viel mehr. Doch am Anfang des zweiten Buches war sie wieder auf der Erde. Aus irgendeinem Grund spricht sie nicht mit ihren Eltern über die magische Welt, sondern verfällt wieder in ihr altes Muster und lässt sich unterdrücken und verunsichern. Hier komme ich auch gleich auf ihre Eltern zu sprechen. Im Laufe der Geschichte erfährt man, warum ihre Eltern so gemein zu ihrer Tochter sind. Trotzdem verstehe ich nicht, wieso sie SO gemein zu ihr sein müssen. Vor allem ihre Mutter ist in dem Punkt extrem. Auch wenn ich mein Kind nur beschützen will, muss ich ihm doch zeigen, dass ich es liebe! Rosa hat sich nie geliebt gefühlt und das finde ich ganz schrecklich. Als ihre Mutter Königin Yrsa im Schloss in Salvya ankommt, dachte ich, dass sie nun endlich netter und liebevoller zu ihrer Tochter ist. Leider nein. Sie behandelt sie noch immer von oben herab. Warum? Das wird sich hoffentlich in Teil 3 auflösen. Mein Lieblingscharakter ist Kai. Er ist sehr rebellisch, frech, wild und oft auch kindisch. Oft verzweifelte ich an ihm, da er teilweise richtig anstrengend war. Ein falsches Wort von Ruby und er schmollt oder brüllt herum. Anfangs war er immer richtig gemein ihr gegenüber. Erst ab der Mitte des Buches erkennt man, dass er Gefühle für sie hat, die er jedoch nicht haben darf. Auch dies ist ein großes Geheimnis, welches erst am Ende aufgelöst wird. Im Laufe der Geschichte stößt man immer wieder auf Geheimnisse, die oft unlogisch wirken. Doch mit der Zeit erfährt man immer mehr Hintergrundinformationen, sodass sich alles auflöst und man immer wieder ein "Aha-Erlebnis" hat. Das Schlimmste am ganzen Buch ist das Ende. Der zweite Teil hört einfach so auf! Ich war aufgelöst, hatte Tränen in den Augen und war außer Atem. Meine Gedanken kreisten und ich war sprachlos. Das war es? So kann das Buch doch nicht aufhören! Wie geht es weiter? Sofort schrieb ich Julia Dessalles. Ich wollte wissen, wie es weiter geht und wann der dritte Teil endlich veröffentlicht wird. Leider muss ich noch ein paar Monate warten. Ob ich das aushalte? Ich hoffe....   Fazit Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen! Ich liebe die Geschichte um Ruby und Kai. Auch wenn die ersten paar Seiten vielleicht anstrengend zu lesen sind und ich schon von einigen gehört habe, dass sie das Buch nach wenigen Seiten auf die Seite gelegt haben.... Bitte haltet durch! Ihr werdet es nicht bereuen!

Unsere Kund*innen meinen

Rubinsplitter

von Julia Dessalles

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stephanie Potthoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Potthoff

Thalia Berlin - Mall of Berlin

Zum Portrait

5/5

Wunderschönes Cover, grandiose Geschichte, was will man mehr?!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In unserer Welt ist Ruby ein unscheinbares, unsicheres Mädchen, doch in der magischen Welt Salvya ist sie eine Prinzessin in der ein Drache steckt. Jetzt muss nur noch Ruby selbst davon auch überzeugt werden. Ein grandioses Buch, welches alle Fantasy-Herzen schneller schlagen lässt. Es macht einfach Spaß in die magische Welt von Salvya einzutauchen und Ruby und Kai auf ihren Abenteuern zu begleiten.
5/5

Wunderschönes Cover, grandiose Geschichte, was will man mehr?!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In unserer Welt ist Ruby ein unscheinbares, unsicheres Mädchen, doch in der magischen Welt Salvya ist sie eine Prinzessin in der ein Drache steckt. Jetzt muss nur noch Ruby selbst davon auch überzeugt werden. Ein grandioses Buch, welches alle Fantasy-Herzen schneller schlagen lässt. Es macht einfach Spaß in die magische Welt von Salvya einzutauchen und Ruby und Kai auf ihren Abenteuern zu begleiten.

Stephanie Potthoff
  • Stephanie Potthoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Rubinsplitter

von Julia Dessalles

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rubinsplitter