Die Vergessenen

Roman

Ellen Sandberg

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Die Vergessenen

    Penguin

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Penguin
  • Die Vergessenen

    Penguin

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die einen wollen vergessen. Die anderen können es nicht.

1944. Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und meint, endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Als die junge Frau kurz darauf dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, dass Landmanns Arbeit das Leben vieler Menschen bedroht - auch ihr eigenes.

2013. In München lebt ein Mann für besondere Aufträge, Manolis Lefteris. Als er geheimnisvolle Akten aufspüren soll, die sich im Besitz einer alten Dame befinden, hält er das für reine Routine. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert hat ...

»Meisterhafte Erzählkunst verbindet sich bei dieser Autorin mit psychologischer Spannung.«

Produktdetails

Verkaufsrang 151
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 27.12.2017
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Dateigröße 3434 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641202507

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

87 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Absolut empfehlenswert

Eine Kundin/ein Kunde aus Wuppertal am 20.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Vergessenen von Ellen Sandberg, ein absolut spannendes Buch, gut recherchiert und sehr gut zu lesen. Ich hatte es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen und auch danach hat es mich noch einige Tage beschäftigt.

5/5

Absolut empfehlenswert

Eine Kundin/ein Kunde aus Wuppertal am 20.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Vergessenen von Ellen Sandberg, ein absolut spannendes Buch, gut recherchiert und sehr gut zu lesen. Ich hatte es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen und auch danach hat es mich noch einige Tage beschäftigt.

5/5

Die Vergessenen

Eine Kundin/ein Kunde aus Ostermundigen am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Beklemmend - gut recherchiert, man weiss, dass es während der Nazizeit viele Fälle dieser Art gab. Ein ähnlicher Roman von Ellen Sandberg, die Schweigende, befasst sich ebenfalls mit der Aufarbeitung von schwieriger Vergangenheit. Beide sind sehr spannend.

5/5

Die Vergessenen

Eine Kundin/ein Kunde aus Ostermundigen am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Beklemmend - gut recherchiert, man weiss, dass es während der Nazizeit viele Fälle dieser Art gab. Ein ähnlicher Roman von Ellen Sandberg, die Schweigende, befasst sich ebenfalls mit der Aufarbeitung von schwieriger Vergangenheit. Beide sind sehr spannend.

Unsere Kund*innen meinen

Die Vergessenen

von Ellen Sandberg

4.8/5.0

87 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von G. Knollmann-Wachsmuth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

G. Knollmann-Wachsmuth

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

3/5

Gut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unterhaltsam. Dennoch, konnte ich das Verhalten, einer Protagonistin nicht immer nachvollziehen. Deshalb nur 3 Sterne.
3/5

Gut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unterhaltsam. Dennoch, konnte ich das Verhalten, einer Protagonistin nicht immer nachvollziehen. Deshalb nur 3 Sterne.

G. Knollmann-Wachsmuth
  • G. Knollmann-Wachsmuth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Simone Page

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Page

Thalia Kaufbeuren

Zum Portrait

4/5

Die einen wollen vergessen, die anderen können es nicht...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die einen wollen vergessen, die anderen können es nicht. Das Buch spielt in zwei Zeitebenen. In der Gegenwart ist Manolis Lefteris offiziell ein reicher Autohausbesitzer in München und inoffiziell ein Mann für besondere Fälle. In der Vergangenheit 1944 tritt Kathrin Mändler eine Stelle als Krankenschwester an und meint endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Zu ihrem Chef, dem charismatischen Dr. Landmann fühlt sie sich hingezogen. Doch bald merkt sie, dass er in merkwürdige Versuche und Anwendungen verstrickt ist. Leftering wird beauftragtAakten zu besorgen. Diese gehören einer älteren Dame, die gerade einen Schlaganfall erlitten hat. Diese Akten könnten jemanden sehr gefährlich werden, da der Name der alten Dame Kathrin Mändler ist. Er überwacht deren Nichte, Vera eine Journalistin, die mehr oder weniger lustlos bei einem Frauenmagazin arbeitet. Gemeinsam erkennen sie die Brisanz der Akten und ermitteln ab sofort zusammen und begeben sich in große Gefahr. Gekonnt verbindet die Autorin die zwei Zeitebenen und führt sie am Ende zusammen.
4/5

Die einen wollen vergessen, die anderen können es nicht...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die einen wollen vergessen, die anderen können es nicht. Das Buch spielt in zwei Zeitebenen. In der Gegenwart ist Manolis Lefteris offiziell ein reicher Autohausbesitzer in München und inoffiziell ein Mann für besondere Fälle. In der Vergangenheit 1944 tritt Kathrin Mändler eine Stelle als Krankenschwester an und meint endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Zu ihrem Chef, dem charismatischen Dr. Landmann fühlt sie sich hingezogen. Doch bald merkt sie, dass er in merkwürdige Versuche und Anwendungen verstrickt ist. Leftering wird beauftragtAakten zu besorgen. Diese gehören einer älteren Dame, die gerade einen Schlaganfall erlitten hat. Diese Akten könnten jemanden sehr gefährlich werden, da der Name der alten Dame Kathrin Mändler ist. Er überwacht deren Nichte, Vera eine Journalistin, die mehr oder weniger lustlos bei einem Frauenmagazin arbeitet. Gemeinsam erkennen sie die Brisanz der Akten und ermitteln ab sofort zusammen und begeben sich in große Gefahr. Gekonnt verbindet die Autorin die zwei Zeitebenen und führt sie am Ende zusammen.

Simone Page
  • Simone Page
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Vergessenen

von Ellen Sandberg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0