54 Minuten

54 Minuten

Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe

Buch (Taschenbuch)

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

54 Minuten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

54 Minuten, die alles zerstören

Marieke Nijkamps packender Roman, der zum Riesenerfolg in den USA wurde, behandelt ein brisantes Thema: Amok in der Schule.

Wie immer hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede zum neuen Schulhalbjahr. Wie immer ist die Rede der Direktorin exakt um zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders.

Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Jemand beginnt zu schießen. Panik bricht aus. Aus der Sicht von vier Jugendlichen entfaltet sich der Amoklauf, bis die letzte Kugel verschossen ist.

Ich möchte gerne eine echte Leseempfehlung aussprechen für einen Roman, der sich mitunter wie ein Thriller liest. ("Mel Bücherwurm")
Vielleicht ist es nichts für schwache Nerven, aber ich finde es wichtig, dass es gelesen wird! ("Valaraucos-Buchstabenmeer")
Sehr empfehlenswert, vor allem, wenn man die Amokläufe in Schulen in den USA aus einer anderen Perspektive verstehen möchte. ("Unsere Zeitung")
Es gelingt ihr [der Autorin], uns in sicherer Distanz zu belassen und dennoch mitten ins Herz zu treffen. ("TOPIC")
›54 Minuten‹ ist ein fesselndes und spannendes Jugendbuch, das mit sympathischen und glaubhaften Protagonisten, einem lebendigen Schreibstil und einem gut gesetzten Tempo aufwarten kann. ("Hello my book")
›54 Minuten‹ ist ein Statement gegen die fehlende Empathie und die Verständnislosigkeit für Menschen, die aus der Balance und der Lebensbahn geworfen werden. ("Astrolibrium")
Es ist definitiv mitreißend, spannend und wird lange im Gedächtnis bleiben [...] ("Alliteratus")
Nerven zerreißende Spannung, ein Buch, das sich fast wie ein Krimi liest, dazu Inhalte mit Tiefgang — bei Marieke Nijkamp erhält man das volle Paket. ("Kasimira.de")

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.09.2017

Verlag

Fischer Fjb

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,3/13,4/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.09.2017

Verlag

Fischer Fjb

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,3/13,4/3,2 cm

Gewicht

363 g

Auflage

5. Auflage

Originaltitel

This is Where it Ends

Übersetzer

Mo Zuber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8414-4016-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schlechter ratgeber

Bewertung am 15.09.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schlechter ratgeber das SEK Kam sofort was alles kaputt machte Leider haben auch ein paar zurückgeschossen was im buch anders aussah und ):

Schlechter ratgeber

Bewertung am 15.09.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schlechter ratgeber das SEK Kam sofort was alles kaputt machte Leider haben auch ein paar zurückgeschossen was im buch anders aussah und ):

54 Minuten

Mel aus Bad Salzuflen am 30.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

54 Minuten behandelt ein wichtiges Thema, was heute mehr denn je an der Tagesordnung steht. Auf knapp 330 Seiten schildert die Autorin den Weg des Amokläufers Tyler Browne aus der Sicht verschiedener Schüler. Zu Beginn hatte ich Probleme in die Geschichte hineinzufinden, da sich die Charaktere untereinander einfach zu sehr ähnelten. Erst nach und nach begann ich bei manchen Charakteren, nicht allen, mitzufühlen und ein gewisses Maß an Verbundenheit zu entwickeln. Trotzdem wirkten die Schüler doch recht eindimensional auf mich und ihre Gedankengänge konnte ich oft nicht nachvollziehen. Mir kam außerdem die Sicht der Lehrer zu kurz, diese wurden überhaupt nicht eingebunden. Sieht man von den Kritikpunkten aber einmal ab, dann kann ich das Buch trotzdem empfehlen, denn die unterschiedlichen Sichtweisen und der ganze Akt an sich wurde erschreckend realistisch geschildert von der Autorin. Mein Fazit 54 Minuten ist traurig, spannend und kurzweilig. Sieht man von ein paar Schwächen ab, eine klare Leseempfehlung.

54 Minuten

Mel aus Bad Salzuflen am 30.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

54 Minuten behandelt ein wichtiges Thema, was heute mehr denn je an der Tagesordnung steht. Auf knapp 330 Seiten schildert die Autorin den Weg des Amokläufers Tyler Browne aus der Sicht verschiedener Schüler. Zu Beginn hatte ich Probleme in die Geschichte hineinzufinden, da sich die Charaktere untereinander einfach zu sehr ähnelten. Erst nach und nach begann ich bei manchen Charakteren, nicht allen, mitzufühlen und ein gewisses Maß an Verbundenheit zu entwickeln. Trotzdem wirkten die Schüler doch recht eindimensional auf mich und ihre Gedankengänge konnte ich oft nicht nachvollziehen. Mir kam außerdem die Sicht der Lehrer zu kurz, diese wurden überhaupt nicht eingebunden. Sieht man von den Kritikpunkten aber einmal ab, dann kann ich das Buch trotzdem empfehlen, denn die unterschiedlichen Sichtweisen und der ganze Akt an sich wurde erschreckend realistisch geschildert von der Autorin. Mein Fazit 54 Minuten ist traurig, spannend und kurzweilig. Sieht man von ein paar Schwächen ab, eine klare Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

54 Minuten

von Marieke Nijkamp

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Balke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Balke

Thalia Meißen

Zum Portrait

5/5

Unfaßbar

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Sicht von 4 Jugendlichen wird erzählt, wie sie diese 54 schrecklichen Minuten des Amoklaufs eines ihrer Mitschüler erlebt haben. Tyler wird alle erschießen, die versuchen , sich ihm in den Weg zu stellen, aber sie werden nur zufällig Opfer sein. Wegen ihnen ist er nicht hier... Wer ist schuld, das ein so junger Mensch so traurig, hilflos und zu so einer Tat fähig ist...? Dieser schonungslose, spannende Jugendroman lässt einen mit 39 Toten und 25 Verletzten tieftraurig zurück. Nicht auszudenken das dieses Szenario auch jederzeit an einer unserer Schulen passieren könnte. Nach Rhue, "Die Welle" eine top aktuelle Schullektüre, die ich auch jedem Lehrer ans Herz legen möchte
5/5

Unfaßbar

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Sicht von 4 Jugendlichen wird erzählt, wie sie diese 54 schrecklichen Minuten des Amoklaufs eines ihrer Mitschüler erlebt haben. Tyler wird alle erschießen, die versuchen , sich ihm in den Weg zu stellen, aber sie werden nur zufällig Opfer sein. Wegen ihnen ist er nicht hier... Wer ist schuld, das ein so junger Mensch so traurig, hilflos und zu so einer Tat fähig ist...? Dieser schonungslose, spannende Jugendroman lässt einen mit 39 Toten und 25 Verletzten tieftraurig zurück. Nicht auszudenken das dieses Szenario auch jederzeit an einer unserer Schulen passieren könnte. Nach Rhue, "Die Welle" eine top aktuelle Schullektüre, die ich auch jedem Lehrer ans Herz legen möchte

Simone Balke
  • Simone Balke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Chantal Jache

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chantal Jache

Thalia Varel

Zum Portrait

4/5

Wenn sich alle Türen schließen und jemand eine Waffe zieht...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven! Es beleuchtet einen Amoklauf an einer amerikanischen Schule, in der innerhalb von 54 Minuten mehrere Schüler sterben. Aus der Sicht von 4 Jugendlichen wird das ganze Ausmaß des Amoklaufs deutlich und soll die Frage nach dem "Warum" beantworten. Ein sehr brisantes Thema, was zu vielerlei Diskussionen führen wird...
4/5

Wenn sich alle Türen schließen und jemand eine Waffe zieht...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven! Es beleuchtet einen Amoklauf an einer amerikanischen Schule, in der innerhalb von 54 Minuten mehrere Schüler sterben. Aus der Sicht von 4 Jugendlichen wird das ganze Ausmaß des Amoklaufs deutlich und soll die Frage nach dem "Warum" beantworten. Ein sehr brisantes Thema, was zu vielerlei Diskussionen führen wird...

Chantal Jache
  • Chantal Jache
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

54 Minuten

von Marieke Nijkamp

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • 54 Minuten