• Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
SALE

Der Hauptmann von Köpenick

Film (Blu-ray)

17,69 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

DVD

ab 13,39 €

  • Der Hauptmann von Köpenick

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    13,39 €

    14,99 €

    1 DVD
  • Der Hauptmann von Köpenick

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    16,09 €

    1 DVD

Blu-ray

17,69 €

Beschreibung

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Fernsehjuwelen

Genre

Drama

Spieldauer

92 Minuten

Sprache

Deutsch

Beschreibung

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Fernsehjuwelen

Genre

Drama

Spieldauer

92 Minuten

Sprache

Deutsch

Tonformat

Deutsch: DTS HD Master Audio 2.0

Bildformat

4:3 (1,33:1), HD (1080p)

Regisseur

Komponist

Bernhard Eichhorn

Erscheinungsdatum

17.11.2017

Verpackung

Softbox im Schuber

EAN

4042564177596

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

... NA ALSO ...

Don Alegre aus Bayern am 11.03.2021

Bewertet: Film (DVD)

Recht und Ordnung sowie Gerechtigkeit und Rückgrat sind die Säulen dieses Satirenklassikers in dem der Mensch die Hauptsache ist ... VIELLEICHT ;-)) ... und nur die Wanze leben darf. Prangt anfangs das Wort Schmalfilm einleitend auf dem Bildschirm, so entpuppt sich die preußische Weltordnung in der Allmacht von "Uniformen machen Leute" doch schnell als eine Ironie des Befehlsvollzuges voller tragischer und komischer Elemente. Zwischen Kommerzienräten, Bürgermeistern und Offizieren trudelt so im Kaiserreich das Leben seiner Bürger grotesk in den allmächtigen Bahnen von Obrig- und Zuständigkeiten, fernab von jeder Logik, Vernunft und Sachlichkeit. Einfühlsam und erstklassig von Rühmann gespielt, war es eben dieser Wilhelm Voigt, der die Nischen dieser absurden Machtordnung erkannte, und 1906, nach amtlicher Ausweisung aus den Großraum Berlin und dem damit verbundenen Einzug seines Passes, mit dem Geniestreich in Köpenick die Absurdität des Systems offenlegte. Weder militärisch überheblich noch großbürgerlich penibel noch kleinbürgerlich dekadent sondern als warmherzig komische und verschmitzte Melonenfigur gelingt Rühmann mit seiner eigenwilligen Interpretation dieser Gegebenheit einer der Hits seiner Laufbahn sowie des deutschen Nachkriegsfilms. ... wenn Ton und Bild auch nicht wirklich engagiert remastert wurden, und der Film farblich etwas stark saturiert wirkt, so ist dieser immer wieder köstliche Klassiker für die wohl eher kleine Schar seiner Anhänger zumindest einmal auf DVD ... und ehrlich gesagt, darüber bin zumindest ich froh ;-)))

... NA ALSO ...

Don Alegre aus Bayern am 11.03.2021
Bewertet: Film (DVD)

Recht und Ordnung sowie Gerechtigkeit und Rückgrat sind die Säulen dieses Satirenklassikers in dem der Mensch die Hauptsache ist ... VIELLEICHT ;-)) ... und nur die Wanze leben darf. Prangt anfangs das Wort Schmalfilm einleitend auf dem Bildschirm, so entpuppt sich die preußische Weltordnung in der Allmacht von "Uniformen machen Leute" doch schnell als eine Ironie des Befehlsvollzuges voller tragischer und komischer Elemente. Zwischen Kommerzienräten, Bürgermeistern und Offizieren trudelt so im Kaiserreich das Leben seiner Bürger grotesk in den allmächtigen Bahnen von Obrig- und Zuständigkeiten, fernab von jeder Logik, Vernunft und Sachlichkeit. Einfühlsam und erstklassig von Rühmann gespielt, war es eben dieser Wilhelm Voigt, der die Nischen dieser absurden Machtordnung erkannte, und 1906, nach amtlicher Ausweisung aus den Großraum Berlin und dem damit verbundenen Einzug seines Passes, mit dem Geniestreich in Köpenick die Absurdität des Systems offenlegte. Weder militärisch überheblich noch großbürgerlich penibel noch kleinbürgerlich dekadent sondern als warmherzig komische und verschmitzte Melonenfigur gelingt Rühmann mit seiner eigenwilligen Interpretation dieser Gegebenheit einer der Hits seiner Laufbahn sowie des deutschen Nachkriegsfilms. ... wenn Ton und Bild auch nicht wirklich engagiert remastert wurden, und der Film farblich etwas stark saturiert wirkt, so ist dieser immer wieder köstliche Klassiker für die wohl eher kleine Schar seiner Anhänger zumindest einmal auf DVD ... und ehrlich gesagt, darüber bin zumindest ich froh ;-)))

Unsere Kund*innen meinen

Der Hauptmann von Köpenick

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick
  • Der Hauptmann von Köpenick