• Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
Band 8
Maremonto Reise- und Wanderführer Band 8

Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa

Strände und Ferienorte. Historische Städte und Dörfer. Faszinierende Landschaften.

Buch (Set mit diversen Artikeln)

18,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Set mit diversen Artikeln

Erscheinungsdatum

03.11.2017

Verlag

Maremonto Reiseverlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

19/12,8/1,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Set mit diversen Artikeln

Erscheinungsdatum

03.11.2017

Verlag

Maremonto Reiseverlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

19/12,8/1,5 cm

Gewicht

352 g

Auflage

2. vollständig überarbeitete u. ergänzte Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9503696-7-0

Weitere Bände von Maremonto Reise- und Wanderführer

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Teneriffa ist nicht nur die größte, sondern in jedem Fall auch die vielfältigste der Kanarischen Inseln: Neben zahlreichen Stränden gibt es gleich drei Gebirge mit völlig unterschiedlichen Landschaften. Daher ist Teneriffa nicht nur ein großartiges Ziel für einen Badeurlaub, sondern auch eines der besten Wandergebiete Europas. Doch auch für ein weniger sportlich ambitioniertes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm gibt es zahlreiche Möglichkeiten: In den historischen Städten, die auf 500 Jahre spanische Kolonialgeschichte zurückblicken, ebenso wie in den fantastischen Berglandschaften, die zu einer Rundfahrt auf aussichtsreichen Straßen einladen.Der Süden ist die am stärksten frequentierte Touristenregion der Insel: Um Los Cristianos und Costa Adeje gibt es die besten Strände, die größte Auswahl an Unterkünften in allen Preis- und Komfortklassen und das umfangreichste Angebot an Freizeitmöglichkeiten. Ein weiteres großes Plus ist die recht hohe Sonnensicherheit dieser Gegend: Die Wolken, die die beständig wehenden Passatwinde aus Richtung Nordosten herantreiben, werden meistens durch die hohen Berge im Landesinneren abgehalten. Daher ist es hier oft auch dann sonnig und warm, wenn es im Norden der Insel bewölkt und kühl ist.In früheren Jahrhunderten hatte man freilich andere Prioritäten: Die Südküste Teneriffas war damals kein begehrter Wohnort, denn das trockene Klima ließ hier kaum Landwirtschaft zu, an der Küste gab es nur ein paar ärmliche Fischerdörfer. Erst mit dem Aufkommen des modernen Tourismus in den Sechziger- und Siebzigerjahren wurde dieser Küstenabschnitt plötzlich interessant, Hotels und Apartmentanlagen überwucherten schnell das bisschen Ursprünglichkeit, das hier vorhanden war. Historische Bauwerke und gewachsene dörfliche oder urbane Strukturen gibt es daher an der Südküste praktisch nicht, was man heute hier vorfindet, ist eine touristische Kunstwelt.Alle bedeutenden Städte haben sich im regenreichen und fruchtbaren Norden und Nordosten der Insel entwickelt, wo die Voraussetzungen für die Landwirtschaft viel günstiger sind. Wer auf Teneriffa einheimisch geprägte Urbanität erleben will, muss daher die Retortenstädte des Südens verlassen. In jedem Fall sollte man die alte Hauptstadt La Laguna gesehen haben, in der die lange Geschichte einen nahezu geschlossenen Bestand an historischen Gebäuden hinterlassen hat. Das wenige Kilometer entfernte Santa Cruz, das mit La Laguna zu einer dicht besiedelten urbanen Region zusammengewachsen ist, zeigt sich als moderne, lebhafte Metropole mit dem größten Angebot an Kultur, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie, das sich auf Teneriffa finden lässt. In La Orotava hat sich der Reichtum der Kolonialzeit in steinerner Pracht manifestiert, und auch die Hafenstadt Puerto de la Cruz ist mit ihren Parks und Gärten und der schönsten Badeanlage Teneriffas ein lohnendes Ziel für einen Stadtbummel.
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa
  • Maremonto Reise- und Wanderführer: Teneriffa