Call it magic 1: Nachtschwärmer
Call it magic Band 1

Call it magic 1: Nachtschwärmer

Fantasy-Liebesroman über eine verbotene Liebe zwischen Mensch und Vampir

Buch (Taschenbuch)

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Call it magic 1: Nachtschwärmer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

**Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…**

»Call it magic bringt das Herz zum Klopfen, dass es wohl jeder Vampir in 10km Umkreis hören könnte.« (Bloggerstimme von Nici’s Buchecke)

Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…

//Textauszug:

Wenige Millimeter trennten mich von seinem breiten Oberkörper. Der Kerl war mindestens eins neunzig groß und seine schwarzen Haare lagen kurz geschnitten und ordentlich gescheitelt an seinem Kopf an. Der Duft von frischer Baumwolle umfing meine Sinne. Das und der Blick in ein paar tiefschwarze Augen bescherten mir augenblicklich eine Explosion in meinem Bauch und mein Herz vollführte einen Tanz. Rock ’n’ Roll, verstand sich.//

Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.

//Alle Bände der romantischen Fantasy-Reihe: 

-- Call it magic 1: Nachtschwärmer 

-- Call it magic 2: Feentanz 

-- Call it magic 3: Wolfsgeheimnis 

-- Call it magic 4: Vampirblues 

-- Call it magic 5: Wandelfieber 

-- Call it magic: Alle fünf Bände der romantischen Urban-Fantasy-Reihe in einer E-Box! 

-- Call it bliss. Hexenbann (Ein Spin-off der »Call it magic«-Serie)//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

//Weitere Romane aus der romantischen Fantasy-Welt von Cat Dylan: 

-- Sounds like magic 1: Wolfsküsse//

Cat Dylan verliebte sich im zarten Alter von fünf Jahren in Peter Pan und weiß seitdem sicher: Sie würde nie wieder des Nachts ihr Fenster schließen, da die Magie, die sich seither in ihrem Herzen eingenistet hatte, genauso mächtig ist wie die Liebe, die darin wohnt. Aus diesem Grund schreibt sie romantische Fantasy, für all jene, die genauso vernarrt in das Mystische sind, wie sie selbst..
Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Vierzigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt. Neben dem Schreiben und der Musik begeistert sich die Autorin für das Fotografieren und die traumhaften Inseln Hawaiis.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.09.2017

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

314

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.09.2017

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

314

Maße (L/B/H)

21,3/14,4/2,5 cm

Gewicht

464 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-30093-5

Weitere Bände von Call it magic

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Witzig, gefühlvoll, prickelnd, spannend - perfekter Lesegenuss!

Kat B. aus Thun am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt Eliza ist Radiomoderatorin mit Leib und Seele, ihre Nachtshow erfreut sich grosser Beliebtheit. Als sie plötzlich anfängt, Stimmen zu hören, beginnt sie, an ihrem Verstand zu zweifeln. Dann lernt sie Morgan kennen, einen charmanten und gut aussehenden aber auch unglaublich geheimnisvollen Mann, zu dem sie sich auf magische weise hingezogen fühlt. Dieser verzweifelt schier an der lebensfrohen jungen Frau, denn wie es aussieht, ist sie Die Eine für ihn. Doch das kann nicht sein, kein Nachtschwärmer darf sich in einen Menschen verlieben! Meine Meinung Die Geschichte um Eliza und Morgan hat mich schon von der ersten Seite an gepackt. Da lernen wir Eliza kennen, die mitten in der Nacht hochschreckt, weil sie sich beobachtet fühlt. Natürlich packt einen diese Szene, wie könnte sie nicht, spricht sie doch unsere ureigenen Ängste an. Bald schon lockert sich die Geschichte aber auf und von da an ist es einfach nur noch ein einziger Spass, sie zu lesen. Denn die Autorin hat nicht nur einen wunderbar lockeren Schreibstil, sondern auch einen genialen Humor und die seltene Fähigkeit, Charaktere wirklich perfekt zu gestalten und zum Leben zu erwecken. "Nachtschwärmer" ist abwechslungsweise aus Eliza's und Morgan's Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat - ganz besonders, weil die beiden wirklich sehr facettenreich beschrieben sind. Morgan ist ein Gentleman, durch und durch, er steht auf Kunst und Dichtung und ist sehr pflichtbewusst. Eliza hingegen ist eine kleine Partynudel, raucht, trinkt gerne mal zu viel und ist eine einzige Katastrophe - aber eine sehr sympathische und liebevolle. Klar, dass es gehörig knallt, als die beiden Welten aufeinander treffen, Denn Morgan fühlt sich zu ihr hingezogen, so richtig, und er befürchtet, dass sie Die Eine für ihn ist, die ganz grosse Liebe, die jeder Nachtschwärmer einmal im Leben trifft und ohne die er nicht leben kann. Vom Schicksal vorbestimmt, so denkt er, ist diese Anziehungskraft, diese Hingabe, die er für sie spürt. Da sie offensichtlich menschlich ist und kein Nachtschwärmer, tastet er sich erst langsam an sie heran - via Gedankensprache. Natürlich bringt er Eliza so total aus dem Konzept, denn sie beginnt zu befürchten, dass sie den Verstand verliert. Mit viel Humor beschreibt die Autorin, wie die beiden einander kennen lernen und sich näher kommen. Nebenbei erfährt man so einiges über die Protagonisten; über Morgan, der sich jahrhundertealten Traditionen beugen muss und seine Kumpels, mit denen er durch dick und dünn geht und über Eliza, ihre Radioshow und ihre Freunde, die für sie Familie sind. Mir hat es unglaublich viel Spass bereitet, diese Geschichte zu lesen. Besonders die erste Hälfte, in der Morgan mit Eliza via Gedanken kommuniziert war zum schreien komisch. Die zweite Hälfte wurde etwas ernster und gleichzeitig erfährt man sehr viel mehr über die Nachtschwärmer, was mich natürlich sehr interessiert hat, da ich ein eingefleischter Fantasyfan bin. Kurz und bündig: "Nachtschwärmer" hat mich durch und durch überzeugt und ja, es ist Buchliebe auf den ersten Blick. Setting Die Story spielt in einer alternativen Welt, die von sogenannten Nachtschwärmern bewohnt wird, die unerkannt unter den Menschen leben. Bei diesen Nachtschwärmern handelt es sich - ihr habt es bestimmt schon erraten - unter anderem um Vampire, Hexen und dergleichen. Ich liebe diese Wesen einfach und die Art, wie sie hier dargestellt werden, finde ich toll. Sie sind allesamt einem Rat unterstellt, der für Ordnung sorgt, warten auf ihre Bestimmung (die grosse Liebe zwecks Arterhaltung zu finden) und leben meist in kleinen Grüppchen unerkannt zusammen. Untereinander erkennen sie sich am Glimmer in ihren Augen, jedem Wesen ist eine Farbe zugeteilt, die kurz aufleuchtet, wenn sie sich begegnet. Klar wurde hier das Rad nicht neu erfunden, aber es ist ganz toll angewandt worden. So sind hier die Vampire weder blutrünstige Monster (eigentlich reicht ihnen ein Glas Blut am Tag, ausserdem benötigen sie auch normale Nahrung zum überleben) noch unglaubliche Sexmaschinen. Naja mit einer Ausnahme, aber in jeder Gruppe gibt es einen Playboy ;-) "Nachtschwärmer" hat ein paar wichtige Handlungsorte zu bieten, unter anderem ein altehrwürdiges Hotel, in dem Morgan untergekommen ist, die eine oder andere Bar, in der Eliza Stammgast ist, aber auch die Radiostation und das neue Zuhause von Addy, Eliza's Freundin, einer weltbekannten Ballerina. Mir haben all diese Orte unglaublich gefallen. Sie sind zwar nur Nebensache und doch habe ich mich direkt vor Ort gefühlt. Charaktere Eliza, 25 Jahre jung, weiss noch nicht, was das Leben für sie bereit hält. Durch ihren Job als Radiomoderatorin ist sie meist Nachts wach und am Tag eher unausstehlich. Sie raucht, trinkt und haut gerne richtig auf den Putz. Aber sie hat auch eine ruhige Seite und eine verletzliche. Mir war sie von Anfang an mega sympathisch und vor allem ihr Humor hat mich zum Lachen gebracht. Morgan ist ein Vampir, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Er ist Gentleman, zuvorkommend, gebildet, pflichtbewusst und immer korrekt. Bis er auf Eliza trifft, die im gehörig den Kopf verdreht und ihn um den Verstand bringt. Sie weckt seinen Beschützerinstinkt und treibt ihn in den Wahnsinn. Er ist ein sehr impulsiver Charakter, der mir nicht nur sympathisch war, sondern mich auch zum Schmachten gebracht hat. Er gehört jetzt definitiv zu meinen Top 3 Vampiren ;-) Wie schon erwähnt bin ich ziemlich begeistert davon, wie facettenreich und authentisch die Autorin ihre Protagonisten geschaffen hat. Auch die anderen Charaktere, die vorkommen, Morgan's wie auch Eliza's Freunde, Familie etc. haben alle ihren eigenen Kopf, ihre eigene Geschichte. So macht lesen doppelt Spass! Fazit Eine Geschichte voller Humor, Liebe, Prickeln, Gefühle, mit perfekt ausgearbeiteten Charakteren, in der es sehr viel zu entdecken gibt. Lesespass auf hohem Niveau und definitiv Lieblingsbuchcharakter!

Witzig, gefühlvoll, prickelnd, spannend - perfekter Lesegenuss!

Kat B. aus Thun am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt Eliza ist Radiomoderatorin mit Leib und Seele, ihre Nachtshow erfreut sich grosser Beliebtheit. Als sie plötzlich anfängt, Stimmen zu hören, beginnt sie, an ihrem Verstand zu zweifeln. Dann lernt sie Morgan kennen, einen charmanten und gut aussehenden aber auch unglaublich geheimnisvollen Mann, zu dem sie sich auf magische weise hingezogen fühlt. Dieser verzweifelt schier an der lebensfrohen jungen Frau, denn wie es aussieht, ist sie Die Eine für ihn. Doch das kann nicht sein, kein Nachtschwärmer darf sich in einen Menschen verlieben! Meine Meinung Die Geschichte um Eliza und Morgan hat mich schon von der ersten Seite an gepackt. Da lernen wir Eliza kennen, die mitten in der Nacht hochschreckt, weil sie sich beobachtet fühlt. Natürlich packt einen diese Szene, wie könnte sie nicht, spricht sie doch unsere ureigenen Ängste an. Bald schon lockert sich die Geschichte aber auf und von da an ist es einfach nur noch ein einziger Spass, sie zu lesen. Denn die Autorin hat nicht nur einen wunderbar lockeren Schreibstil, sondern auch einen genialen Humor und die seltene Fähigkeit, Charaktere wirklich perfekt zu gestalten und zum Leben zu erwecken. "Nachtschwärmer" ist abwechslungsweise aus Eliza's und Morgan's Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat - ganz besonders, weil die beiden wirklich sehr facettenreich beschrieben sind. Morgan ist ein Gentleman, durch und durch, er steht auf Kunst und Dichtung und ist sehr pflichtbewusst. Eliza hingegen ist eine kleine Partynudel, raucht, trinkt gerne mal zu viel und ist eine einzige Katastrophe - aber eine sehr sympathische und liebevolle. Klar, dass es gehörig knallt, als die beiden Welten aufeinander treffen, Denn Morgan fühlt sich zu ihr hingezogen, so richtig, und er befürchtet, dass sie Die Eine für ihn ist, die ganz grosse Liebe, die jeder Nachtschwärmer einmal im Leben trifft und ohne die er nicht leben kann. Vom Schicksal vorbestimmt, so denkt er, ist diese Anziehungskraft, diese Hingabe, die er für sie spürt. Da sie offensichtlich menschlich ist und kein Nachtschwärmer, tastet er sich erst langsam an sie heran - via Gedankensprache. Natürlich bringt er Eliza so total aus dem Konzept, denn sie beginnt zu befürchten, dass sie den Verstand verliert. Mit viel Humor beschreibt die Autorin, wie die beiden einander kennen lernen und sich näher kommen. Nebenbei erfährt man so einiges über die Protagonisten; über Morgan, der sich jahrhundertealten Traditionen beugen muss und seine Kumpels, mit denen er durch dick und dünn geht und über Eliza, ihre Radioshow und ihre Freunde, die für sie Familie sind. Mir hat es unglaublich viel Spass bereitet, diese Geschichte zu lesen. Besonders die erste Hälfte, in der Morgan mit Eliza via Gedanken kommuniziert war zum schreien komisch. Die zweite Hälfte wurde etwas ernster und gleichzeitig erfährt man sehr viel mehr über die Nachtschwärmer, was mich natürlich sehr interessiert hat, da ich ein eingefleischter Fantasyfan bin. Kurz und bündig: "Nachtschwärmer" hat mich durch und durch überzeugt und ja, es ist Buchliebe auf den ersten Blick. Setting Die Story spielt in einer alternativen Welt, die von sogenannten Nachtschwärmern bewohnt wird, die unerkannt unter den Menschen leben. Bei diesen Nachtschwärmern handelt es sich - ihr habt es bestimmt schon erraten - unter anderem um Vampire, Hexen und dergleichen. Ich liebe diese Wesen einfach und die Art, wie sie hier dargestellt werden, finde ich toll. Sie sind allesamt einem Rat unterstellt, der für Ordnung sorgt, warten auf ihre Bestimmung (die grosse Liebe zwecks Arterhaltung zu finden) und leben meist in kleinen Grüppchen unerkannt zusammen. Untereinander erkennen sie sich am Glimmer in ihren Augen, jedem Wesen ist eine Farbe zugeteilt, die kurz aufleuchtet, wenn sie sich begegnet. Klar wurde hier das Rad nicht neu erfunden, aber es ist ganz toll angewandt worden. So sind hier die Vampire weder blutrünstige Monster (eigentlich reicht ihnen ein Glas Blut am Tag, ausserdem benötigen sie auch normale Nahrung zum überleben) noch unglaubliche Sexmaschinen. Naja mit einer Ausnahme, aber in jeder Gruppe gibt es einen Playboy ;-) "Nachtschwärmer" hat ein paar wichtige Handlungsorte zu bieten, unter anderem ein altehrwürdiges Hotel, in dem Morgan untergekommen ist, die eine oder andere Bar, in der Eliza Stammgast ist, aber auch die Radiostation und das neue Zuhause von Addy, Eliza's Freundin, einer weltbekannten Ballerina. Mir haben all diese Orte unglaublich gefallen. Sie sind zwar nur Nebensache und doch habe ich mich direkt vor Ort gefühlt. Charaktere Eliza, 25 Jahre jung, weiss noch nicht, was das Leben für sie bereit hält. Durch ihren Job als Radiomoderatorin ist sie meist Nachts wach und am Tag eher unausstehlich. Sie raucht, trinkt und haut gerne richtig auf den Putz. Aber sie hat auch eine ruhige Seite und eine verletzliche. Mir war sie von Anfang an mega sympathisch und vor allem ihr Humor hat mich zum Lachen gebracht. Morgan ist ein Vampir, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Er ist Gentleman, zuvorkommend, gebildet, pflichtbewusst und immer korrekt. Bis er auf Eliza trifft, die im gehörig den Kopf verdreht und ihn um den Verstand bringt. Sie weckt seinen Beschützerinstinkt und treibt ihn in den Wahnsinn. Er ist ein sehr impulsiver Charakter, der mir nicht nur sympathisch war, sondern mich auch zum Schmachten gebracht hat. Er gehört jetzt definitiv zu meinen Top 3 Vampiren ;-) Wie schon erwähnt bin ich ziemlich begeistert davon, wie facettenreich und authentisch die Autorin ihre Protagonisten geschaffen hat. Auch die anderen Charaktere, die vorkommen, Morgan's wie auch Eliza's Freunde, Familie etc. haben alle ihren eigenen Kopf, ihre eigene Geschichte. So macht lesen doppelt Spass! Fazit Eine Geschichte voller Humor, Liebe, Prickeln, Gefühle, mit perfekt ausgearbeiteten Charakteren, in der es sehr viel zu entdecken gibt. Lesespass auf hohem Niveau und definitiv Lieblingsbuchcharakter!

überzeugender Serienstart

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich mag Fantasygeschichten sehr gerne, und hier tummeln sich alle Art von Wesen - Vampire, Hexen, Feen und Elfen, Kobolde und Werwölfe. In diesem Band erfährt man hauptsächlich von Vampiren und Hexen, die anderen Arten werden (noch) eher nebenbei erwähnt. Die Handlung wird abwechselnd aus Morgans und Elizas Sicht geschildert, was mir persönlich sehr gut gefällt, da so sichergestellt ist, dass man sich in beider Gedanken einfühlen kann - und das konnte ich hier auch. Beide Protagonisten mochte ich sehr gerne - obwohl Morgan eher ein wenig steif und sehr korrekt ist, konnte ich das doch auch sehr gut verstehen - lebt er als Vampir doch schon ein ganzes Stück länger als Eliza und hat einiges mehr als sie erlebt, was auch rechtfertigt, dass es strenge Regeln einzuhalten gibt, um sicherzustellen, dass die Wesen unter den Menschen unentdeckt bleiben. Und doch blitzten auch bei ihm oft die Leidenschaft und auch Humor durch. Vor allem sein bester Freund Ash trägt viel dazu bei, dass er nicht zu langweilig wird und immer wieder mal sein Verhalten überdenkt. Eliza mochte ich ebenfalls gerne, sie ist tough und eine Frau, die sich durchaus zu behaupten weiß, was sie vor allem im letzten Teil der Geschichte beweist. Die Geschichte ist in einem wunderbar flüssigen Schreibstil geschrieben, und obwohl sie in der Mitte einen kleinen Durchhänger hat, konnte sie mich doch von Anfang bis Ende fesseln. Vor allem der Schluss hatte eine tolle Spannung und einem Twist in der weiteren Handlung, den ich nicht erwartet hätte, auch wenn mir hier fast zu viel zu schnell passierte. Auch die Nebencharaktere zu Morgan und Eliza haben mir sehr gut gefallen - vor allem Morgans Freunde mochte ich sehr gerne, und man merkt, dass sie zwar grundverschieden sind, jedoch in Zeiten, in denen es darauf ankommt, einen festen Zusammenhalt zeigen. Ich mochte auch sehr, dass hier so viel Musik eingebaut wird - wenn man aufmerksam liest, kann man sich auf diese Weise eine tolle, vielseitige Playlist zusammenstellen. Übrigens ist die viele Musik ein Erkennungszeichen so ziemlich aller Bücher der Autorin ;-) Fazit: "Call it magic 1" ist der überzeugende Start einer mehrteiligen Serie, der in sich abgeschlossen ist. Der Leser wird in eine Welt der Gegenwart entführt, wo sich Wesen aller Art unter uns tummeln. Es ist ein Buch mit Spannung, Liebe und Romantik, für das ich gern eine Leseempfehlung vergebe. Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Serie.

überzeugender Serienstart

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich mag Fantasygeschichten sehr gerne, und hier tummeln sich alle Art von Wesen - Vampire, Hexen, Feen und Elfen, Kobolde und Werwölfe. In diesem Band erfährt man hauptsächlich von Vampiren und Hexen, die anderen Arten werden (noch) eher nebenbei erwähnt. Die Handlung wird abwechselnd aus Morgans und Elizas Sicht geschildert, was mir persönlich sehr gut gefällt, da so sichergestellt ist, dass man sich in beider Gedanken einfühlen kann - und das konnte ich hier auch. Beide Protagonisten mochte ich sehr gerne - obwohl Morgan eher ein wenig steif und sehr korrekt ist, konnte ich das doch auch sehr gut verstehen - lebt er als Vampir doch schon ein ganzes Stück länger als Eliza und hat einiges mehr als sie erlebt, was auch rechtfertigt, dass es strenge Regeln einzuhalten gibt, um sicherzustellen, dass die Wesen unter den Menschen unentdeckt bleiben. Und doch blitzten auch bei ihm oft die Leidenschaft und auch Humor durch. Vor allem sein bester Freund Ash trägt viel dazu bei, dass er nicht zu langweilig wird und immer wieder mal sein Verhalten überdenkt. Eliza mochte ich ebenfalls gerne, sie ist tough und eine Frau, die sich durchaus zu behaupten weiß, was sie vor allem im letzten Teil der Geschichte beweist. Die Geschichte ist in einem wunderbar flüssigen Schreibstil geschrieben, und obwohl sie in der Mitte einen kleinen Durchhänger hat, konnte sie mich doch von Anfang bis Ende fesseln. Vor allem der Schluss hatte eine tolle Spannung und einem Twist in der weiteren Handlung, den ich nicht erwartet hätte, auch wenn mir hier fast zu viel zu schnell passierte. Auch die Nebencharaktere zu Morgan und Eliza haben mir sehr gut gefallen - vor allem Morgans Freunde mochte ich sehr gerne, und man merkt, dass sie zwar grundverschieden sind, jedoch in Zeiten, in denen es darauf ankommt, einen festen Zusammenhalt zeigen. Ich mochte auch sehr, dass hier so viel Musik eingebaut wird - wenn man aufmerksam liest, kann man sich auf diese Weise eine tolle, vielseitige Playlist zusammenstellen. Übrigens ist die viele Musik ein Erkennungszeichen so ziemlich aller Bücher der Autorin ;-) Fazit: "Call it magic 1" ist der überzeugende Start einer mehrteiligen Serie, der in sich abgeschlossen ist. Der Leser wird in eine Welt der Gegenwart entführt, wo sich Wesen aller Art unter uns tummeln. Es ist ein Buch mit Spannung, Liebe und Romantik, für das ich gern eine Leseempfehlung vergebe. Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Serie.

Unsere Kund*innen meinen

Nachtschwärmer / Call it magic Bd.1

von Cat Dylan, Laini Otis

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Hartmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Hartmann

Thalia Dallgow-Döberitz - HavelPark

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer Vampirgeschichten mag, kommt an diesem Buch definitiv nicht vorbei. Spannend, romantisch und gut geschrieben. Tolle Lesestunden sind hier vorprogrammiert.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer Vampirgeschichten mag, kommt an diesem Buch definitiv nicht vorbei. Spannend, romantisch und gut geschrieben. Tolle Lesestunden sind hier vorprogrammiert.

Maria Hartmann
  • Maria Hartmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Giuliana Pierotti

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Giuliana Pierotti

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sind sie wirklich füreinander bestimmt oder ist es ein fauler Zauber? Ohne es zu ahnen sind Eliza und Morgan einem großen Geheimnis auf der Spur.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sind sie wirklich füreinander bestimmt oder ist es ein fauler Zauber? Ohne es zu ahnen sind Eliza und Morgan einem großen Geheimnis auf der Spur.

Giuliana Pierotti
  • Giuliana Pierotti
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Call it magic 1: Nachtschwärmer

von Cat Dylan, Laini Otis

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Call it magic 1: Nachtschwärmer