Free movement of judgements within the EU: abolishment of the exequatur and reform of the grounds of refusal to enforce?

Free movement of judgements within the EU: abolishment of the exequatur and reform of the grounds of refusal to enforce?

The Commission`s proposal for a new Brussels I Regulation

eBook

12,60 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Free movement of judgements within the EU: abolishment of the exequatur and reform of the grounds of refusal to enforce?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,99 €
eBook

eBook

ab 12,60 €

Beschreibung

On 14 December 2010 the European Commission presented its Proposal to amend the most important instrument on European international civil procedure, the Regulation 44/2001 (¿Brussels I`). Against the background that European law guarantees economic freedoms cross-border recognition and enforcement of judgments within the European Union is of considerable and increasing importance. Brussels I provides for a simple and accelerated procedure to obtain the required declaration of enforceability (the exequatur) in the Member State of enforcement. In order to further enhance the free movement of judgments within the EU the general abolishment of this exequatur lies at the heart of the Proposal. It is accompanied by plans to reform the existing defences.
This dissertation provides an analysis and discusses the most relevant aspects of the abolishment of the exequatur and the reform of the defences under the Proposal. After providing the background on the Proposal and its underlying principles, the cross-border enforcement regimes of Brussels I and the Commisson`s Proposal are briefly presented. The abolishment of the exequatur is critically discussed with regard to its underlying rationales and the functions of the exequatur. The chapter concludes with the implications of the abolishment for the existing defences. The reform of the defences is discussed in debt in the third chapter with regard to the questions whether the Proposal provides sufficient protection and complies with the principle of mutual recognition. Particular emphasis is put on the ordre public defence and its fundamental rights implications. Suggestions to amend the Commission`s Proposal are made throughout the paper and briefly summarised in the final conclusion.

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

16.01.2012

Verlag

Cuvillier Verlag

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

16.01.2012

Verlag

Cuvillier Verlag

Seitenzahl

72 (Printausgabe)

Dateigröße

438 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Englisch

EAN

9783736939844

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Free movement of judgements within the EU: abolishment of the exequatur and reform of the grounds of refusal to enforce?