Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt

Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt

Buch (Kunststoff-Einband)

9,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

15.10.2017

Verlag

Verlag 3.0 Zsolt Majsai

Seitenzahl

140

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

15.10.2017

Verlag

Verlag 3.0 Zsolt Majsai

Seitenzahl

140

Maße (L/B/H)

19,5/13/1,1 cm

Gewicht

183 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95667-317-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Alles, nur keine Demenz!

Bewertung aus Norderstedt am 17.10.2017

Bewertungsnummer: 1055637

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Wer kennt sie nicht? Diese Angst seine Erinnerung und somit sich zu verlieren? Wie oft hört man Menschen sagen: „Alles nur das nicht!“ Und mit „das“ meinen sie die Demenz. Demenz, ein Syndrom mit tausend Gesichtern, und keiner kennt den Maler dieser. Die Wissenschaft weiß weder ihren Grund, noch ihre Auflösung. Die Demenz kommt, stiehlt uns all unsere Erinnerungen und zum Schluss verlässt man sein Leben als hätte man es nie gelebt. Kein Wunder also die Angst vor diesem Phantom. Katharina Göbel, die Autorin des Buches beschreibt den geistigen Zerfall ihres eigenen Großvaters. Damals war sie noch ein Kind. Ein Kind, dass aber in seiner Einfachheit die verwirrte Welt ihres Opas besser versteht, als alle anderen um ihn herum. Es ist ein ergreifender Bericht der aber gleichzeitig dem Leser viele Fragen aufwirft. Gekonnt ist der Perspektivenwechsel innerhalb der Erzählung. Am Anfang gewährt die Autorin dem Leser einen Blick in die zerfahrene Gedankenwelt, aber gleichzeitig sehr sensiblen Gefühlswelt des verwirrten Opas um dann in die kindliche, aber klar denkende Welt des kleinen Mädchens einzutauchen. Eines kleinen Mädchens, das nicht versteht, warum ihr Opa nun in ein Pflegeheim MUSS? Das nicht versteht, warum der Opa nicht bei seiner Familie bleiben DARF. Warum? Wie erklärt man das einem Kind? Wie erklären Sie sich das? Ich würde dieses Buch jedem empfehlen. Denn es kann jeden treffen. So oder so. Die Fragen warten auf eine Antwort.
Melden

Alles, nur keine Demenz!

Bewertung aus Norderstedt am 17.10.2017
Bewertungsnummer: 1055637
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Wer kennt sie nicht? Diese Angst seine Erinnerung und somit sich zu verlieren? Wie oft hört man Menschen sagen: „Alles nur das nicht!“ Und mit „das“ meinen sie die Demenz. Demenz, ein Syndrom mit tausend Gesichtern, und keiner kennt den Maler dieser. Die Wissenschaft weiß weder ihren Grund, noch ihre Auflösung. Die Demenz kommt, stiehlt uns all unsere Erinnerungen und zum Schluss verlässt man sein Leben als hätte man es nie gelebt. Kein Wunder also die Angst vor diesem Phantom. Katharina Göbel, die Autorin des Buches beschreibt den geistigen Zerfall ihres eigenen Großvaters. Damals war sie noch ein Kind. Ein Kind, dass aber in seiner Einfachheit die verwirrte Welt ihres Opas besser versteht, als alle anderen um ihn herum. Es ist ein ergreifender Bericht der aber gleichzeitig dem Leser viele Fragen aufwirft. Gekonnt ist der Perspektivenwechsel innerhalb der Erzählung. Am Anfang gewährt die Autorin dem Leser einen Blick in die zerfahrene Gedankenwelt, aber gleichzeitig sehr sensiblen Gefühlswelt des verwirrten Opas um dann in die kindliche, aber klar denkende Welt des kleinen Mädchens einzutauchen. Eines kleinen Mädchens, das nicht versteht, warum ihr Opa nun in ein Pflegeheim MUSS? Das nicht versteht, warum der Opa nicht bei seiner Familie bleiben DARF. Warum? Wie erklärt man das einem Kind? Wie erklären Sie sich das? Ich würde dieses Buch jedem empfehlen. Denn es kann jeden treffen. So oder so. Die Fragen warten auf eine Antwort.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt

von Katharina Göbel

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt