• Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.01.2018

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21,8/14,4/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.01.2018

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21,8/14,4/2,7 cm

Gewicht

469 g

Auflage

1

Originaltitel

Things I’m Seeing without You

Übersetzer

Anja Hansen-Schmidt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-25863-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

59 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung am 13.09.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hinreißend ehrlich & einfach lesenswert! Gefühlvoll werden hier die Themen Abschied, Catfishing, Freundschaft und zu sich selbst finden behandelt. Für alle "Letter to Death" - Fans

Bewertung am 13.09.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hinreißend ehrlich & einfach lesenswert! Gefühlvoll werden hier die Themen Abschied, Catfishing, Freundschaft und zu sich selbst finden behandelt. Für alle "Letter to Death" - Fans

Mir fehlten die Gefühle und die Tiefe, denn es ist ein wichtiges Thema. Aber falsch umgesetzt

Bewertung aus Biberach am 15.08.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von diesem Buch halten soll. Mir fehlten die richtigen Emotionen und ausdrucksstarke Charaktere. Nach den ersten Kapiteln war ich unsicher, was ich von dem Buch halten soll. Die Hauptperson Tess, ist mir nicht sehr sympathisch. Sie verarbeitet zwar ihre Trauer und das soll sie gerne tun, wenn es ihr dann besser geht, aber sie hat eine gewisse Naivität, die sehr abstoßend ist. Das zeigt sich besonders in dem Chat mit Jonah, bzw. Daniel und dem Nacktfoto. Wenigstens hat sie begriffen, dass das nicht richtig war. Man erfährt über Tess nicht sehr viel. Deswegen kann man sich nicht stark in sie hineinfühlen oder sich mit ihr identifizieren. Schön fand ich, dass sie ihrem Vater im Bestattungsinstitut so unter die Arme greift und ihm Ideen bringt, damit sein Geschäft sich weiterentwickelt. Es war sehr schön geschrieben, wie sie sich um die alte Dame im Altenheim gekümmert hat, damit sie die Trauerfeier bekommt, die sie sich gewünscht hat. Ab da bekam die Protagonistin Bonuspunkte bei mir.Das Buch wurde erst so richtig gut, als Daniel zu ihr kam und besonders, als sie nach Italien gehen und auch die Stelle, an der sie Jonah bestatten und Tess eine wunderschöne Rede hält. Trotz allem fehlte mir eine gewisse Tiefgründigkeit und starke, tiefe Emotionen. Bei diesem Thema, welches das Buch behandelt, erwartet man mehr Gefühle und möchte sich auch selbst mehr einfühlen. Das war nicht immer gegeben. Trotz allem ist es ein recht gutes Buch. Es hat einen Schreibstil, der gut zu lesen ist, doch zu meinen Lieblingsbüchern zähle ich es leider nicht. Alles in allem würde ich 3 von 5 Sternen vergeben.

Mir fehlten die Gefühle und die Tiefe, denn es ist ein wichtiges Thema. Aber falsch umgesetzt

Bewertung aus Biberach am 15.08.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von diesem Buch halten soll. Mir fehlten die richtigen Emotionen und ausdrucksstarke Charaktere. Nach den ersten Kapiteln war ich unsicher, was ich von dem Buch halten soll. Die Hauptperson Tess, ist mir nicht sehr sympathisch. Sie verarbeitet zwar ihre Trauer und das soll sie gerne tun, wenn es ihr dann besser geht, aber sie hat eine gewisse Naivität, die sehr abstoßend ist. Das zeigt sich besonders in dem Chat mit Jonah, bzw. Daniel und dem Nacktfoto. Wenigstens hat sie begriffen, dass das nicht richtig war. Man erfährt über Tess nicht sehr viel. Deswegen kann man sich nicht stark in sie hineinfühlen oder sich mit ihr identifizieren. Schön fand ich, dass sie ihrem Vater im Bestattungsinstitut so unter die Arme greift und ihm Ideen bringt, damit sein Geschäft sich weiterentwickelt. Es war sehr schön geschrieben, wie sie sich um die alte Dame im Altenheim gekümmert hat, damit sie die Trauerfeier bekommt, die sie sich gewünscht hat. Ab da bekam die Protagonistin Bonuspunkte bei mir.Das Buch wurde erst so richtig gut, als Daniel zu ihr kam und besonders, als sie nach Italien gehen und auch die Stelle, an der sie Jonah bestatten und Tess eine wunderschöne Rede hält. Trotz allem fehlte mir eine gewisse Tiefgründigkeit und starke, tiefe Emotionen. Bei diesem Thema, welches das Buch behandelt, erwartet man mehr Gefühle und möchte sich auch selbst mehr einfühlen. Das war nicht immer gegeben. Trotz allem ist es ein recht gutes Buch. Es hat einen Schreibstil, der gut zu lesen ist, doch zu meinen Lieblingsbüchern zähle ich es leider nicht. Alles in allem würde ich 3 von 5 Sternen vergeben.

Unsere Kund*innen meinen

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

von Peter Bognanni

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Eurich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Eurich

Thalia Vechta

Zum Portrait

5/5

Ein Hauch von John Green

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tess bekommt eine Nachricht von ihrem Freund Jonah. Doch das kann nicht sein, denn der 18-Jährige hat sich das Leben genommen. Kommt dieses Lebenszeichen wirklich von Jonah? Oder steckt etwas anderes dahinter? Der Autor hat sich in diesem Buch mehrerer Themen bedient. Vom Tod und Verlust eines geliebten Menschen bis hin zur Liebe in der digitalen Welt. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.
5/5

Ein Hauch von John Green

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tess bekommt eine Nachricht von ihrem Freund Jonah. Doch das kann nicht sein, denn der 18-Jährige hat sich das Leben genommen. Kommt dieses Lebenszeichen wirklich von Jonah? Oder steckt etwas anderes dahinter? Der Autor hat sich in diesem Buch mehrerer Themen bedient. Vom Tod und Verlust eines geliebten Menschen bis hin zur Liebe in der digitalen Welt. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

Maria Eurich
  • Maria Eurich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Katja Simon

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katja Simon

Thalia Dresden - Bautzner Straße

Zum Portrait

3/5

Leider enttäuschend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hatte mir so viel von diesem Buch versprochen, doch leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Schade! Ich habe sehr lange gebraucht, um überhaupt in die Handlung hineinzufinden, was bei einem Buch mit knapp 270 Seiten nicht unbedingt von Vorteil ist. Die Idee klang vielversprechend, aber die Umsetzung war so gar nicht nach meinem Geschmack. Die Geschichte zog sich in die Länge anstatt mich hineinzuziehen. Zwar gab ein paar witzige Stellen, trotzdem bin ich mit Tess und den anderen Figuren nicht warm geworden. Gut geschrieben, leider hat der Tiefgang gefehlt. Der Titel ließ es schon erahnen.
3/5

Leider enttäuschend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hatte mir so viel von diesem Buch versprochen, doch leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Schade! Ich habe sehr lange gebraucht, um überhaupt in die Handlung hineinzufinden, was bei einem Buch mit knapp 270 Seiten nicht unbedingt von Vorteil ist. Die Idee klang vielversprechend, aber die Umsetzung war so gar nicht nach meinem Geschmack. Die Geschichte zog sich in die Länge anstatt mich hineinzuziehen. Zwar gab ein paar witzige Stellen, trotzdem bin ich mit Tess und den anderen Figuren nicht warm geworden. Gut geschrieben, leider hat der Tiefgang gefehlt. Der Titel ließ es schon erahnen.

Katja Simon
  • Katja Simon
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

von Peter Bognanni

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente
  • Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente