Nevernight - Das Spiel

Roman

Nevernight Band 2

Jay Kristoff

(95)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Nevernight – Das Spiel« ist der zweite Band der epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff.

Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …

Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.

»Nevernight – Das Spiel« ist bildgewaltige Fantasy für die Leser von Anthony Ryan (»Das Lied des Blutes«), Patrick Rothfuss (»Der Name des Windes«), Sarah J. Maas (»Throne of Glass«) und Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«).

[...] ein überaus origineller Fantasyroman. Fantasia 20180514

Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends..
Kirsten Borchardt übersetzt seit über zwanzig Jahren Bücher aus den Bereichen Phantastik und Popkultur, u. a. von Joe Abercrombie und Rae Carson. Sie lebt in Norddeutschland.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Verlag Fischer Tor
Seitenzahl 704
Maße 22,1/15,1/5,3 cm
Gewicht 847 g
Auflage 2. Auflage
Originaltitel Godsgrave
Übersetzer Kirsten Borchardt
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29759-7

Weitere Bände von Nevernight

Buchhändler-Empfehlungen

J. Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Für diesen Band hab ich keine Worte! Wie schafft Mr Kristoff das einfach? Eine unfassbar geniale Fortsetzung, noch besser als Band 1!

Nichts für schwache Nerven

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannendes Fantasy Epos, dessen Protagonistin es in sich hat. Kristoff schreibt herausragend, hat einen Hang zur Brutalität und ein Gespür für seine Charaktere. Ich war total geflasht von der Geschichte und denke, dass jeder Fan von guter Fiction & Fantasy seine Freude haben wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
80
9
4
0
2

Ein Muss für Fantasy Fans
von Gina am 14.10.2021

Im Gegensatz zu Band 1 startet die Story des zweiten Teils sehr flott. Es gibt anfangs zwei Erzählstränge, die zu verschiedenen Zeiten spielen & im Verlauf schließlich zueinander finden - ich wusste gar nicht, welchen ich davon spannender finden soll. Zudem lernt man viele neue, sehr interessante Charaktere kennen, aber auch die... Im Gegensatz zu Band 1 startet die Story des zweiten Teils sehr flott. Es gibt anfangs zwei Erzählstränge, die zu verschiedenen Zeiten spielen & im Verlauf schließlich zueinander finden - ich wusste gar nicht, welchen ich davon spannender finden soll. Zudem lernt man viele neue, sehr interessante Charaktere kennen, aber auch die Alten finden natürlich ihren Platz. Im letzten Drittel des Buches war die Spannung für mich kaum auszuhalten. Ganz oft musste ich das Buch zur Seite legen & das Geschehene erst einmal verdauen. So viele Wendungen, so viel Spannung & so gut durchdacht - Jay Kristoff hat meiner Meinung nach die beste Fantasy Welt erschaffen, von der ich je gelesen habe. Was für ein Genie muss man sein, um auf solche Dinge zu kommen? Vom Ende ganz zu schweigen. Ich war absolut sprachlos. Davon abgesehen kann der Autor einfach wahnsinnig gut mit Worten umgehen. Nicht zu Unrecht ein sehr erfolgreicher Schriftsteller. Ich empfinde nahezu Ehrfurcht für dieses Buch und die Welt - und wenn du auf High Fantasy stehst, kannst du hiermit nichts falsch machen. Unmöglich. Es bietet epische Kämpfe, authentische Charaktere, eine enorm detailreiche Welt und vor allem Humor. Mein Fazit: Ich freue mich wahnsinnig auf Band 3 und Nevernight ist für mich definitiv ein Jahreshighlight - da wird es keine Diskussion geben. Ganz klare Leseempfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Wie Harry Potter, aber mit viel mehr Gewalt, Schimpfwörtern und Sex." ... das sagt Jay Kristoff in eigenen Worten über seinen Roman Nevernight. Wie überaus treffend! Ein finsteres Buch voller Schatten und Gewalt. Mia Corvere ist eine neue, grimmige Heldin, die sich nichts gefallen lässt. Gut so! Nichts für schwache Nerven, doch... "Wie Harry Potter, aber mit viel mehr Gewalt, Schimpfwörtern und Sex." ... das sagt Jay Kristoff in eigenen Worten über seinen Roman Nevernight. Wie überaus treffend! Ein finsteres Buch voller Schatten und Gewalt. Mia Corvere ist eine neue, grimmige Heldin, die sich nichts gefallen lässt. Gut so! Nichts für schwache Nerven, doch alle Assassinen können bedenkenlos zugreifen. Vielleicht eines der besten Fantasy-Bücher des Jahres.

Grandiose Fantasygeschichte
von The_bookish_cauldron am 26.08.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mia Corvere ist kein normales Mädchen. Bereits mit zehn Jahren hat sie durch die drei mächtigsten Männer des Landes ihre gesamte Familie verloren. Im ersten Band der Nevernight-Chroniken will Mia in der Roten Kirche aufgenommen werden, um als tödliche Assassine zurückzukehren und ihre Familie zu rächen. Ob ihr das gelingt, müsst... Mia Corvere ist kein normales Mädchen. Bereits mit zehn Jahren hat sie durch die drei mächtigsten Männer des Landes ihre gesamte Familie verloren. Im ersten Band der Nevernight-Chroniken will Mia in der Roten Kirche aufgenommen werden, um als tödliche Assassine zurückzukehren und ihre Familie zu rächen. Ob ihr das gelingt, müsst ihr selbst lesen. Der Schreibstil war zuerst ungewohnt, da alles sehr vulgär und brutal beschrieben wird. Daran habe ich mich aber schnell gewöhnt. Besonders sind außerdem die zahlreichen Fußnoten – von geschichtlichen Hintergrundinformationen, um die Welt von Mia zu verstehen bis zu witzigen Anekdoten ist hier alles dabei. Die Charaktere werden sehr tief beschrieben, sodass ich die Handlungen von Mia immer nachvollziehen konnte. Alles in allem hat Jay Kristoff eine sehr besondere Fantasywelt voller Spannung, Magie und Intrigen geschaffen, die mich unglaublich in ihren Bann gezogen hat. Ich habe die drei Bücher mit jeweils über 600 Seiten innerhalb von einer Woche gelesen – ich denke das spricht für sich.


  • artikelbild-0