Iron Flowers - Die Rebellinnen
Iron Flowers Band 1

Iron Flowers - Die Rebellinnen

Die Rebellinnen

8,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen - und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

Die neue Serie für alle »Selection«-Fans: ein aufregendes Setting, junge starke rebellische Frauen, mitreißende Spannung und viel Romantik!

Schutzumschlag mit Goldfolienveredelung

Wer starke Charaktere und vor allem auch starke Frauen in Geschichten sucht, der liegt mit ›Iron Flowers: Die Rebellinnen‹ genau richtig.

Als bekennender Fan der Serie »The 100« hat Tracy Banghart mit ihren E-Book-Serien »Rebel Wings« und »By Blood« irgendwann angefangen, selbst Stoffe mit starken Frauenfiguren zu erschaffen und so eine große Fangemeinde gewonnen. Sie wuchs in Maryland, USA auf, studierte in England Buchwissenschaften und lebt heute auf Hawaii.

Details

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Altersempfehlung

    ab 14 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    20.04.2018

  • Verlag Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Altersempfehlung

    ab 14 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    20.04.2018

  • Verlag Fischer E-Books
  • Seitenzahl

    384 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1157 KB

  • Auflage

    1. Auflage

  • Originaltitel Grace And Fury
  • Übersetzer

    Anna Julia Strüh

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783733650667

Weitere Bände von Iron Flowers

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

114 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

„Iron Flowers – Die Rebellinnen“ von Tracy Banghart

Blubb0butterfly am 25.06.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Eckdaten eBook 281 Seiten Übersetzung: Anna Julia Strüh Fischer E-Books 2018 ISBN: 978-3-7336-5066-7 Cover Es wirkt sehr kunstvoll und geheimnisvoll. Es ist auf jeden Fall ein Blickfang und gefällt mir gut. Inhalt Sie haben keine Rechte. Sie mussten ihre Träume aufgeben. Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe. Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen - und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. Autorin Als bekennender Fan der Serie „The 100“ hat Tracy Banghart mit ihrem E-Book-Serien „Rebel Wings“ und „By Blood“ irgendwann angefangen, selbst Stoffe mit starken Frauenfiguren zu erschaffen und so eine große Fangemeinde gewonnen. Sie wuchs in Maryland, USA auf, studierte in England Buchwissenschaften und lebt heute auf Hawaii. Meinung Ich war wirklich gespannt, wie dieses Buch sich lesen würde. Von einigen Buchcommunityseiten hatte ich nur Positives gehört und bin mit entsprechenden Erwartungen an das Buch herangegangen. Serina hat sich ihr gesamtes Leben darauf vorbereitet, eine Grace zu werden. Ansonsten bietet das Leben in dem Dorf Frauen nicht wirklich viel Auswahl bzw. sie haben keine Wahl. Frauen haben nicht wirklich viel zu sagen und es ist ihnen auch nicht erlaubt, lesen oder schreiben zu lernen. Von Gleichberechtigung der Geschlechter ist diese Welt also noch weit entfernt. Nomi, ihre Schwester, ist eine Rebellin, die ihr Schicksal so nicht hinnehmen möchte. Sie wird aber immer wieder von Serina zur Räson gebracht. Beide haben sich schon ein festes Bild von ihrem Schicksal gemacht, aber es kommt alles ganz anders, als sie es sich erträumt haben. Die Schicksale der beiden tauschen und beide müssen um ihr Leben kämpfen und lernen zum ersten Mal Dinge, die sie nie für möglich gehalten haben. An sich ist es eine recht spannende Geschichte um zwei Schwestern, die für ihr Überleben kämpfen müssen und das in einem Schicksal, mit dem sie nicht gerechnet haben. Es geht zum Teil sogar sehr brutal und archaisch zu. Die Handlung ist gut und zum Ende hin bleibt vieles noch offen, sodass man schon Lust auf die Fortsetzung hat. Nur mir hat der Schreibstil nicht so gefallen, weshalb ich auch einige Passagen überflogen habe. ❤❤❤von ❤❤❤❤❤

„Iron Flowers – Die Rebellinnen“ von Tracy Banghart

Blubb0butterfly am 25.06.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Eckdaten eBook 281 Seiten Übersetzung: Anna Julia Strüh Fischer E-Books 2018 ISBN: 978-3-7336-5066-7 Cover Es wirkt sehr kunstvoll und geheimnisvoll. Es ist auf jeden Fall ein Blickfang und gefällt mir gut. Inhalt Sie haben keine Rechte. Sie mussten ihre Träume aufgeben. Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe. Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen - und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. Autorin Als bekennender Fan der Serie „The 100“ hat Tracy Banghart mit ihrem E-Book-Serien „Rebel Wings“ und „By Blood“ irgendwann angefangen, selbst Stoffe mit starken Frauenfiguren zu erschaffen und so eine große Fangemeinde gewonnen. Sie wuchs in Maryland, USA auf, studierte in England Buchwissenschaften und lebt heute auf Hawaii. Meinung Ich war wirklich gespannt, wie dieses Buch sich lesen würde. Von einigen Buchcommunityseiten hatte ich nur Positives gehört und bin mit entsprechenden Erwartungen an das Buch herangegangen. Serina hat sich ihr gesamtes Leben darauf vorbereitet, eine Grace zu werden. Ansonsten bietet das Leben in dem Dorf Frauen nicht wirklich viel Auswahl bzw. sie haben keine Wahl. Frauen haben nicht wirklich viel zu sagen und es ist ihnen auch nicht erlaubt, lesen oder schreiben zu lernen. Von Gleichberechtigung der Geschlechter ist diese Welt also noch weit entfernt. Nomi, ihre Schwester, ist eine Rebellin, die ihr Schicksal so nicht hinnehmen möchte. Sie wird aber immer wieder von Serina zur Räson gebracht. Beide haben sich schon ein festes Bild von ihrem Schicksal gemacht, aber es kommt alles ganz anders, als sie es sich erträumt haben. Die Schicksale der beiden tauschen und beide müssen um ihr Leben kämpfen und lernen zum ersten Mal Dinge, die sie nie für möglich gehalten haben. An sich ist es eine recht spannende Geschichte um zwei Schwestern, die für ihr Überleben kämpfen müssen und das in einem Schicksal, mit dem sie nicht gerechnet haben. Es geht zum Teil sogar sehr brutal und archaisch zu. Die Handlung ist gut und zum Ende hin bleibt vieles noch offen, sodass man schon Lust auf die Fortsetzung hat. Nur mir hat der Schreibstil nicht so gefallen, weshalb ich auch einige Passagen überflogen habe. ❤❤❤von ❤❤❤❤❤

Fesselnder Auftakt

IsKa am 07.06.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

„Iron Flowers – Die Rebellinen“ von Tracy Banghart ist der Auftakt einer neuen fesselnden Young Adult Reihe um die beiden ungleichen Schwestern Nomi und Serina, deren Zukunft zunächst genau vorherbestimmt zu sein scheint. Während Nomi ein Wildfang mit eigenem Willen ist, wird die hübsche Serina dazu erzogen zu gefallen und vom Thronfolger als eine Grace auserwählt zu werden. Trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere sind die beiden Schwestern unzertrennlich. Sie werden jedoch jäh auseinander gerissen, als sich die Ereignisse im Palast überschlagen und alles anders kommt als geplant. Fortan ist jeder der Schwestern auf sich alleine gestellt und muss auf ihre Art ums Überlebe kämpfen. Auf den ersten Blick könnten Nomi und Serina nicht unterschiedlicher sein. Während Serina zur wohlerzogenen und perfekten Grace erzogen wird, deren einziges Ziel es ist vom Thronfolger erwählt zu werden, ist Nomi der rebellische Wildfang, die sich danach sehnt die gleichen Möglichkeiten wie ihr Zwillingsbruder zu haben. Und das, obwohl es Frauen strengstens verboten ist lesen und schreiben zu lernen. Doch am Tag der Entscheidung ist es nicht Serina, sondern Nomi, die vom Thronfolger auserwählt wird. Den beiden Schwestern bleibt jedoch keine Gelegenheit diesen ersten Schock zu überwinden. Die Ereignisse überschlagen sich und die beiden Schwestern werden voneinander getrennt. Während Nomi fortan ihr Leben im Palast meistern muss, findet sich Serina an einem Ort wieder, von dem Sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht erwartet hätte jemals dort zu landen. Und auch das Leben im Palast ist keineswegs ungefährlich. Beide Schwestern werden mit unbekannten Herausforderungen und Problemen konfrontiert, während sie verzweifelt alles daran setzen die jeweils andere Schwester vor ihrem Schicksal zu retten. Nach und nach zeigt sich, dass Serina und Nomi einander doch ähnlicher sind, als zunächst gedacht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und eingängig. Tracy Banghart versteht es an den richtigen Stellen eine entsprechende Spannung aufzubauen. Leider bleiben die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren bisher etwas zu oberflächlich. Wirkliche Emotionen kommen beim lesen leider nicht so richtig auf. Die Konstellation der Figuren erinnert teilweise sehr stark an jene aus der Reihe „Die Farbe des Blutes“ von Victoria Aveyard, wobei die Geschichte bisher ohne jegliche Fantasy-Elemente auskommt. Nomi landet unfreiwillig im Palast und freundet sich mit dem jüngeren Bruder des Thronfolgers an, der sie letztlich jedoch nur dafür benutzt um selbst auf den Thron zu gelangen. Hier gab es leider wenig Überraschendes. Der dazu parallel laufende Handlungsstrang von Serina hatte da schon etwas mehr zu bieten. Trotz ein paar Abstrichen, ist „Iron Flowers – Die Rebellinnen“ von Tracy Banghart ein fesselnder Roman der zeigt, dass sich aus jeder Person eine starke Persönlichkeit entwickeln kann und man Jemanden nicht nur auf das Äußere und die bisherigen Leistungen reduzieren sollte. Aus einer behüteten Grace kann eine starke Kämpferin werden, nicht nur im körperlichen, sondern auch im mentalen Sinne. Aber auch in jeder Rebellin steckt eine Grace. Menschen sind erstaunlich wandlungsfähige Wesen. Sie passen sich den Umständen ihrer Umgebung an, auch wenn es nicht immer einfach ist. Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie leicht man sich durch Vorurteile und geschickte Manipulation täuschen lassen kann, aber auch was passiert, wenn man jemandem das Recht auf Bildung verwehrt. Der zweite Band „Iron Flowers – Die Kriegerinnen“ erscheint voraussichtlich am 21.03.2019 und steht bereits auf meiner Wunschliste, da der erste Teil mit einem fiesen Kliffhänger endet. Für „Iron Flowers – Die Rebellinen“ vergebe ich eine klare Leseempfehlung und vier von fünf Sternen. #IronFlowers #NetGalleyDE

Fesselnder Auftakt

IsKa am 07.06.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

„Iron Flowers – Die Rebellinen“ von Tracy Banghart ist der Auftakt einer neuen fesselnden Young Adult Reihe um die beiden ungleichen Schwestern Nomi und Serina, deren Zukunft zunächst genau vorherbestimmt zu sein scheint. Während Nomi ein Wildfang mit eigenem Willen ist, wird die hübsche Serina dazu erzogen zu gefallen und vom Thronfolger als eine Grace auserwählt zu werden. Trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere sind die beiden Schwestern unzertrennlich. Sie werden jedoch jäh auseinander gerissen, als sich die Ereignisse im Palast überschlagen und alles anders kommt als geplant. Fortan ist jeder der Schwestern auf sich alleine gestellt und muss auf ihre Art ums Überlebe kämpfen. Auf den ersten Blick könnten Nomi und Serina nicht unterschiedlicher sein. Während Serina zur wohlerzogenen und perfekten Grace erzogen wird, deren einziges Ziel es ist vom Thronfolger erwählt zu werden, ist Nomi der rebellische Wildfang, die sich danach sehnt die gleichen Möglichkeiten wie ihr Zwillingsbruder zu haben. Und das, obwohl es Frauen strengstens verboten ist lesen und schreiben zu lernen. Doch am Tag der Entscheidung ist es nicht Serina, sondern Nomi, die vom Thronfolger auserwählt wird. Den beiden Schwestern bleibt jedoch keine Gelegenheit diesen ersten Schock zu überwinden. Die Ereignisse überschlagen sich und die beiden Schwestern werden voneinander getrennt. Während Nomi fortan ihr Leben im Palast meistern muss, findet sich Serina an einem Ort wieder, von dem Sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht erwartet hätte jemals dort zu landen. Und auch das Leben im Palast ist keineswegs ungefährlich. Beide Schwestern werden mit unbekannten Herausforderungen und Problemen konfrontiert, während sie verzweifelt alles daran setzen die jeweils andere Schwester vor ihrem Schicksal zu retten. Nach und nach zeigt sich, dass Serina und Nomi einander doch ähnlicher sind, als zunächst gedacht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und eingängig. Tracy Banghart versteht es an den richtigen Stellen eine entsprechende Spannung aufzubauen. Leider bleiben die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren bisher etwas zu oberflächlich. Wirkliche Emotionen kommen beim lesen leider nicht so richtig auf. Die Konstellation der Figuren erinnert teilweise sehr stark an jene aus der Reihe „Die Farbe des Blutes“ von Victoria Aveyard, wobei die Geschichte bisher ohne jegliche Fantasy-Elemente auskommt. Nomi landet unfreiwillig im Palast und freundet sich mit dem jüngeren Bruder des Thronfolgers an, der sie letztlich jedoch nur dafür benutzt um selbst auf den Thron zu gelangen. Hier gab es leider wenig Überraschendes. Der dazu parallel laufende Handlungsstrang von Serina hatte da schon etwas mehr zu bieten. Trotz ein paar Abstrichen, ist „Iron Flowers – Die Rebellinnen“ von Tracy Banghart ein fesselnder Roman der zeigt, dass sich aus jeder Person eine starke Persönlichkeit entwickeln kann und man Jemanden nicht nur auf das Äußere und die bisherigen Leistungen reduzieren sollte. Aus einer behüteten Grace kann eine starke Kämpferin werden, nicht nur im körperlichen, sondern auch im mentalen Sinne. Aber auch in jeder Rebellin steckt eine Grace. Menschen sind erstaunlich wandlungsfähige Wesen. Sie passen sich den Umständen ihrer Umgebung an, auch wenn es nicht immer einfach ist. Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie leicht man sich durch Vorurteile und geschickte Manipulation täuschen lassen kann, aber auch was passiert, wenn man jemandem das Recht auf Bildung verwehrt. Der zweite Band „Iron Flowers – Die Kriegerinnen“ erscheint voraussichtlich am 21.03.2019 und steht bereits auf meiner Wunschliste, da der erste Teil mit einem fiesen Kliffhänger endet. Für „Iron Flowers – Die Rebellinen“ vergebe ich eine klare Leseempfehlung und vier von fünf Sternen. #IronFlowers #NetGalleyDE

Unsere Kund*innen meinen

Iron Flowers - Die Rebellinnen

von Tracy Banghart

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Luisa Lorenz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Luisa Lorenz

Thalia Berlin - East Side Mall

Zum Portrait

5/5

Ein bewegendes und kurzweiliges Abenteuer~

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe es an einem Tag durchgelesen und ich muss schon sagen, ich war positiv überrascht und hatte viel Spaß beim Lesen. Die beiden Schwestern Serina und Nomi haben mich auf eine unterhaltsame Reise geführt, gut und leicht verständlich geschrieben, zum mit fiebern! Zwischendurch gibt es winzige Längen, da sich die noch jungen Hauptfiguren viel mit sich und ihren Gefühlen befassen. Das ist aber nicht störend, im Gegenteil! Es zeigt verstärkt die Veränderungen an denen die beiden jungen Mädchen wachsen! Gelungener Auftakt und zu empfehlen.
5/5

Ein bewegendes und kurzweiliges Abenteuer~

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe es an einem Tag durchgelesen und ich muss schon sagen, ich war positiv überrascht und hatte viel Spaß beim Lesen. Die beiden Schwestern Serina und Nomi haben mich auf eine unterhaltsame Reise geführt, gut und leicht verständlich geschrieben, zum mit fiebern! Zwischendurch gibt es winzige Längen, da sich die noch jungen Hauptfiguren viel mit sich und ihren Gefühlen befassen. Das ist aber nicht störend, im Gegenteil! Es zeigt verstärkt die Veränderungen an denen die beiden jungen Mädchen wachsen! Gelungener Auftakt und zu empfehlen.

Luisa Lorenz
  • Luisa Lorenz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von N. Zieger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

N. Zieger

Thalia Großpösna - Pösna Park

Zum Portrait

5/5

Bist du darauf vorbereitet?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Serina kennt es nicht anders. Sie wird eine Graces sein. Ihre Schwester Nomi kann sich nichts schlimmeres vorstellen, trotzdem unterstützt sie ihre Schwester und geht mit ihr an den Königshof. Aber dann passieren gleich mehrere Dinge, die die beiden Schwestern trennen und die beiden werden um ihr überleben kämpfen müssen. Eine tolle, kurzweilige, spannende Geschichte, die mich gleich an mehreren Stellen überrascht hat. In gewisser Weise war sie zwar vorhersehbar, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Für mich war das spannendste nicht unbedingt die Geschichte, sondern zu sehen wie sich die beiden Schwestern angepasst haben um zu überleben. Wie sie sich verändert haben, welche Gefühle und Gedanken die beiden hatten. Das war wirklich beeindruckend. Ein toller erster Teil, der nach einem spannenden Ende, Lust auf mehr macht.
5/5

Bist du darauf vorbereitet?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Serina kennt es nicht anders. Sie wird eine Graces sein. Ihre Schwester Nomi kann sich nichts schlimmeres vorstellen, trotzdem unterstützt sie ihre Schwester und geht mit ihr an den Königshof. Aber dann passieren gleich mehrere Dinge, die die beiden Schwestern trennen und die beiden werden um ihr überleben kämpfen müssen. Eine tolle, kurzweilige, spannende Geschichte, die mich gleich an mehreren Stellen überrascht hat. In gewisser Weise war sie zwar vorhersehbar, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Für mich war das spannendste nicht unbedingt die Geschichte, sondern zu sehen wie sich die beiden Schwestern angepasst haben um zu überleben. Wie sie sich verändert haben, welche Gefühle und Gedanken die beiden hatten. Das war wirklich beeindruckend. Ein toller erster Teil, der nach einem spannenden Ende, Lust auf mehr macht.

N. Zieger
  • N. Zieger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Iron Flowers - Die Rebellinnen

von Tracy Banghart

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Iron Flowers - Die Rebellinnen