Die erstaunliche Familie Telemachus

Trackliste

  1. Die erstaunliche Familie Telemachus
Artikelbild von Die erstaunliche Familie Telemachus
Daryl Gregory

1. Die erstaunliche Familie Telemachus

Die erstaunliche Familie Telemachus

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Hörbuch (CD)

23,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 8 CD (gekürzt, 2018)

Die erstaunliche Familie Telemachus

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung


Auf den ersten Blick ist Matty Telemachus ein typischer 14-jähriger Junge mit den typischen Problemen eines 14-jährigen Jungen. Aber Matty ist alles andere als normal und seine Familie ist es schon gar nicht. Als Matty entdeckt, dass er über ungewöhnliche Fähigkeiten verfügt, macht er sich auf die Suche nach dem lange gehegten Familiengeheimnis: Sind seine Verwandten wirklich Medien, beherrschen sie Telepathie, Telekinese und vielleicht noch andere Kräfte?

Ein umwerfender Roman über eine ganz besondere Familie und die unsichtbaren Kräfte, die uns alle zusammenhalten.


Daryl Gregory wurde für seine Romane, Erzählungen und Comics vielfach ausgezeichnet. Seine Novelle Uns geht´s allen total gut gewann 2015 den World Fantasy Award und den Shirley Jackson Award. Gregory lebt in Oakland, Kalifornien.

Details

Medium

CD

Sprecher

David Nathan

Spieldauer

9 Stunden und 47 Minuten

Erscheinungsdatum

23.02.2018

Verlag

Lübbe Audio

Anzahl

8

Beschreibung

Details

Medium

CD

Sprecher

David Nathan

Spieldauer

9 Stunden und 47 Minuten

Erscheinungsdatum

23.02.2018

Verlag

Lübbe Audio

Anzahl

8

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

Spoonbenders

Sprache

Deutsch

EAN

9783785756737

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Bewertung am 06.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Treffen Sie die erstaunliche Familie Telemachus: Trickbetrüger, Aufschneider, Ganoven und Löffelverdreher! Drei Generationen, durch Schicksal und geradezu episches Pech wieder unter einem Dach vereint. Dabei ist es manchmal hilfreich, Superkräfte zu haben ... meistens aber eher nicht. Dieser skurril-schräge Roman über eine durch und durch dysfunktionale Familie ist das absolute Lesevergnügen. Mal ergreifend ernsthaft, dann wieder befreiend komisch. Äußerst charmant, diese Familie.

Bewertung am 06.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Treffen Sie die erstaunliche Familie Telemachus: Trickbetrüger, Aufschneider, Ganoven und Löffelverdreher! Drei Generationen, durch Schicksal und geradezu episches Pech wieder unter einem Dach vereint. Dabei ist es manchmal hilfreich, Superkräfte zu haben ... meistens aber eher nicht. Dieser skurril-schräge Roman über eine durch und durch dysfunktionale Familie ist das absolute Lesevergnügen. Mal ergreifend ernsthaft, dann wieder befreiend komisch. Äußerst charmant, diese Familie.

Verfehlter Klappentext

Flying Bookworm am 18.02.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss sagen das ich schon lange kein Buch mehr gelesen habe das mir nicht so sehr gefallen hat. Leider ist dies so ein Buch. Von dem Klappentext hatte ich mir eine lustige Coming of Age Geschichte vorgestellt. Ich hatte gedacht das es hauptsächlich um Matty geht und darüber herrauszufinden ob seine Familie auch besondere Talente hat. Im Endeffekt war es dann so das von Anfang an klar war das jeder in der Familie ein solches Talent hat. Es war also kein Geheimnis. Matty hat in dem Roman nur eine kleine Rolle. Er kommt nicht wirklich oft dran. Der Roman wird aus den verschiedenen Perspektiven der Familienmitglieder erzählt. Diese handeln von Geschehnisse aus der Vergangenheit sowie auch aus der Gegenwart. Im Mittelpunkt steht dann plötzlich eine Mafia Geschichte. Es geht um Tricksereien, um eine Zusammenarbeit bei der Regierung gegen Kriegsangriffe und um Mafiageschäfte. Also das komplette Gegenteil von dem was man sich unter dem Klappentext vorstellt. Ich bin leider gar nicht in die Geschichte rein gekommen. Ich hab den ganzen Zusammenhang nicht wirklich verstanden. Mir war es auch zu flach geschrieben, es hat mich nicht berührt. Für mich war es weder tragisch, noch komisch oder spannend oder sonst etwas. Ich möchte von einem Buch in den Bann gerissen werden. Ich möchte unbedingt weiter lesen um herraus zu finden was passiert und das war hier leider überhaupt nicht der Fall. Es hat auf mich keinen Sog ausgeübt. Auch mit den Charakteren kam ich nicht wirklich zurecht. Familienoberhaupt Teddy war mich ein arroganter Trickser, der sich für den größten Held hält. Frankie sticht mit seinem ständigem depressiven Verhalten hervor und seine Meckerei. Irene war für mich mit ihrer passiven Art sehr unsymphatisch. Der Umschwung zur verliebten Frau mit unsicherheiten war für mich unpassend. Matty war da eher neutral. Er kam mir nett vor, aber man hatte keine Möglichkeiten ihn wirklich kennen zu lernen. Einzig Buddy war mir etwas symphatischer. Er klang nett und erschien sehr verletzlich, kümmerte sich aber auf seiner eigenen Weise um die Familie. Trotzdem hatte ich eher immer einen 10 Jährigen vor Augen und nicht einen Ende 20igen. Warum der deutsche Klappentext so verändert wurde verstehe ich nicht ganz. Im Englischen Klappentext erfährt man sofort das die Familie Talente besitzt und für die Regierung arbeitet und dann mit der Mafia Probleme gibt. Da kann man sich eher etwas drunter vorstellen. Leider war dieses Buch überhaupt nicht mein Fall. Ich konnte mich nicht in die Geschichte fallen lassen. Sie hat mich nicht gefessellt. Ich habe die Zusammenhänge nicht wirklich verstanden und konnte für die Protagonisten keine wirkliche Symphatie aufbringen.

Verfehlter Klappentext

Flying Bookworm am 18.02.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich muss sagen das ich schon lange kein Buch mehr gelesen habe das mir nicht so sehr gefallen hat. Leider ist dies so ein Buch. Von dem Klappentext hatte ich mir eine lustige Coming of Age Geschichte vorgestellt. Ich hatte gedacht das es hauptsächlich um Matty geht und darüber herrauszufinden ob seine Familie auch besondere Talente hat. Im Endeffekt war es dann so das von Anfang an klar war das jeder in der Familie ein solches Talent hat. Es war also kein Geheimnis. Matty hat in dem Roman nur eine kleine Rolle. Er kommt nicht wirklich oft dran. Der Roman wird aus den verschiedenen Perspektiven der Familienmitglieder erzählt. Diese handeln von Geschehnisse aus der Vergangenheit sowie auch aus der Gegenwart. Im Mittelpunkt steht dann plötzlich eine Mafia Geschichte. Es geht um Tricksereien, um eine Zusammenarbeit bei der Regierung gegen Kriegsangriffe und um Mafiageschäfte. Also das komplette Gegenteil von dem was man sich unter dem Klappentext vorstellt. Ich bin leider gar nicht in die Geschichte rein gekommen. Ich hab den ganzen Zusammenhang nicht wirklich verstanden. Mir war es auch zu flach geschrieben, es hat mich nicht berührt. Für mich war es weder tragisch, noch komisch oder spannend oder sonst etwas. Ich möchte von einem Buch in den Bann gerissen werden. Ich möchte unbedingt weiter lesen um herraus zu finden was passiert und das war hier leider überhaupt nicht der Fall. Es hat auf mich keinen Sog ausgeübt. Auch mit den Charakteren kam ich nicht wirklich zurecht. Familienoberhaupt Teddy war mich ein arroganter Trickser, der sich für den größten Held hält. Frankie sticht mit seinem ständigem depressiven Verhalten hervor und seine Meckerei. Irene war für mich mit ihrer passiven Art sehr unsymphatisch. Der Umschwung zur verliebten Frau mit unsicherheiten war für mich unpassend. Matty war da eher neutral. Er kam mir nett vor, aber man hatte keine Möglichkeiten ihn wirklich kennen zu lernen. Einzig Buddy war mir etwas symphatischer. Er klang nett und erschien sehr verletzlich, kümmerte sich aber auf seiner eigenen Weise um die Familie. Trotzdem hatte ich eher immer einen 10 Jährigen vor Augen und nicht einen Ende 20igen. Warum der deutsche Klappentext so verändert wurde verstehe ich nicht ganz. Im Englischen Klappentext erfährt man sofort das die Familie Talente besitzt und für die Regierung arbeitet und dann mit der Mafia Probleme gibt. Da kann man sich eher etwas drunter vorstellen. Leider war dieses Buch überhaupt nicht mein Fall. Ich konnte mich nicht in die Geschichte fallen lassen. Sie hat mich nicht gefessellt. Ich habe die Zusammenhänge nicht wirklich verstanden und konnte für die Protagonisten keine wirkliche Symphatie aufbringen.

Unsere Kund*innen meinen

Die erstaunliche Familie Telemachus

von Daryl Gregory

3.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stephanie Potthoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephanie Potthoff

Thalia Berlin - Mall of Berlin

Zum Portrait

5/5

Eine einzigartig schräge Familie

Bewertet: eBook (ePUB)

Matty Telemachus nimmt uns mit zu seiner, doch recht einzigartigen, Familie. Einfühlsam und humorvoll schildert der Autor das Leben des Jungen und seine Entdeckung, dass er über besondere Fähigkeiten verfügt. Ein tolles Buch, welches von der ersten Seite an sehr viel Spaß macht und einfach mal etwas anderes ist!
5/5

Eine einzigartig schräge Familie

Bewertet: eBook (ePUB)

Matty Telemachus nimmt uns mit zu seiner, doch recht einzigartigen, Familie. Einfühlsam und humorvoll schildert der Autor das Leben des Jungen und seine Entdeckung, dass er über besondere Fähigkeiten verfügt. Ein tolles Buch, welches von der ersten Seite an sehr viel Spaß macht und einfach mal etwas anderes ist!

Stephanie Potthoff
  • Stephanie Potthoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die erstaunliche Familie Telemachus

von Daryl Gregory

0 Rezensionen filtern

  • Die erstaunliche Familie Telemachus
  • Die erstaunliche Familie Telemachus

    1. Die erstaunliche Familie Telemachus