The Shape of Water

The Shape of Water

Roman

Buch (Taschenbuch)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Shape of Water

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21/13,6/3,2 cm

Beschreibung

Rezension

"'Shape of water' umschifft sämtliche Kitsch-Klippen und driftet nie in seichte Sentimentalität ab." Hamburger Morgenpost 20180215

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21/13,6/3,2 cm

Gewicht

511 g

Auflage

3. Auflage

Übersetzt von

Kerstin Fricke

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52307-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Nicht überzeugend

Bewertung aus Mülheim am 07.04.2023

Bewertungsnummer: 1917012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem geheimen US-Militärlabor wird eine Kreatur aus dem Amazon, die halb Mensch halb Fisch ist, zu Forschungszwecken gefangen gehalten. An einem Abend entdeckt die stumme Reinigungskraft Elisa das Wesen und fühlt eine Verbundenheit. Sie beginnt, ihm die Gebärdensprache beizubringen und sich mit ihm anzufreunden. Alle das nimmt kritische Ausmaße an, als klar wird, dass das Wesen nicht mehr lange zu leben hat. Ich hab soviel Lob und positive Rezension zu dem Buch gelesen, weswegen ich jetzt, nachdem ich mich durchgekämpft habe (anders kann man das nicht beschreiben), umso enttäuschter war. Der Einstieg ins Buch war ziemlich schnell aber auch verwirrend. Entgegen des Klapptext lag der Fokus nicht nur auf Elisa, die ein sehr tristes Leben führt, sondern auch auf Richard Strickland, der das Wesen gefangen hat, seiner Frau Lainie, Elisas Nachbarn Giles und auch noch einem vermeintlichen Spion, dessen Name mir schon nicht mehr einfallen will. Es war einfach zu viel. Viel zu viel Input, der viel zu oberflächlich gehalten wurde und der zu viel gewechselt hat. Kaum dass man sich nur ansatzweise auf etwas einlassen konnte, war schon wieder etwas anderes dran. Dieses ständige Hin und Her ging mir irgendwann so auf die Nerven dass ich einfach nur wollte, dass das Buch endlich vorbei ist. Auch der Schreibstil konnte mich nicht wirklich überzeugen, der Autor neigt zu unglaublich vielen überflüssigen Details, bei denen ich mir ziemlich oft gedacht habe, dass man sich das auch ruhig hätte sparen können. Die ganze Atmosphäre, die man erzeugt hat, war einfach nur verwirrend, unübersichtlich und vernebelt. Vielleicht schaue ich mir doch nochmal den Film an, um einen zweiten Eindruck von der Geschichte zu bekommen aber das Buch konnte mich definitiv nicht überzeugen.
Melden

Nicht überzeugend

Bewertung aus Mülheim am 07.04.2023
Bewertungsnummer: 1917012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem geheimen US-Militärlabor wird eine Kreatur aus dem Amazon, die halb Mensch halb Fisch ist, zu Forschungszwecken gefangen gehalten. An einem Abend entdeckt die stumme Reinigungskraft Elisa das Wesen und fühlt eine Verbundenheit. Sie beginnt, ihm die Gebärdensprache beizubringen und sich mit ihm anzufreunden. Alle das nimmt kritische Ausmaße an, als klar wird, dass das Wesen nicht mehr lange zu leben hat. Ich hab soviel Lob und positive Rezension zu dem Buch gelesen, weswegen ich jetzt, nachdem ich mich durchgekämpft habe (anders kann man das nicht beschreiben), umso enttäuschter war. Der Einstieg ins Buch war ziemlich schnell aber auch verwirrend. Entgegen des Klapptext lag der Fokus nicht nur auf Elisa, die ein sehr tristes Leben führt, sondern auch auf Richard Strickland, der das Wesen gefangen hat, seiner Frau Lainie, Elisas Nachbarn Giles und auch noch einem vermeintlichen Spion, dessen Name mir schon nicht mehr einfallen will. Es war einfach zu viel. Viel zu viel Input, der viel zu oberflächlich gehalten wurde und der zu viel gewechselt hat. Kaum dass man sich nur ansatzweise auf etwas einlassen konnte, war schon wieder etwas anderes dran. Dieses ständige Hin und Her ging mir irgendwann so auf die Nerven dass ich einfach nur wollte, dass das Buch endlich vorbei ist. Auch der Schreibstil konnte mich nicht wirklich überzeugen, der Autor neigt zu unglaublich vielen überflüssigen Details, bei denen ich mir ziemlich oft gedacht habe, dass man sich das auch ruhig hätte sparen können. Die ganze Atmosphäre, die man erzeugt hat, war einfach nur verwirrend, unübersichtlich und vernebelt. Vielleicht schaue ich mir doch nochmal den Film an, um einen zweiten Eindruck von der Geschichte zu bekommen aber das Buch konnte mich definitiv nicht überzeugen.

Melden

"Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet."

Read.And.Create aus mehr Rezensionen auf Instagram am 31.10.2022

Bewertungsnummer: 1816606

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Den Film habe ich schon oft gesehen und mag ihn sehr gerne. Daher habe ich mich lange nicht getraut den Roman zu lesen … was für ein Fehler!! Dieses Buch ist einfach Wundervoll und zählt zu meinen Highlights für 2022!! Es werden klassische Mystery-Elemente mit echtem menschlichen Drama vereint und ergeben so eine Geschichte de mich überzeugt hat. Sie ist spannend und steckt voller Emotionen. Im Verglich zum Film ist das Buch (natürlich) ausführlicher, einige Dinge habe ich im Film falsch interpretiert und weiß ich nun besser. Zudem offenbart sogar was und wie das Wesen denkt.
Melden

"Ein unglaubliches Geheimnis und eine unmögliche Liebe, die alle Grenzen überschreitet."

Read.And.Create aus mehr Rezensionen auf Instagram am 31.10.2022
Bewertungsnummer: 1816606
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Den Film habe ich schon oft gesehen und mag ihn sehr gerne. Daher habe ich mich lange nicht getraut den Roman zu lesen … was für ein Fehler!! Dieses Buch ist einfach Wundervoll und zählt zu meinen Highlights für 2022!! Es werden klassische Mystery-Elemente mit echtem menschlichen Drama vereint und ergeben so eine Geschichte de mich überzeugt hat. Sie ist spannend und steckt voller Emotionen. Im Verglich zum Film ist das Buch (natürlich) ausführlicher, einige Dinge habe ich im Film falsch interpretiert und weiß ich nun besser. Zudem offenbart sogar was und wie das Wesen denkt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Shape of Water

von Guillermo del Toro, Daniel Kraus

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Judith-Lea Bothmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Judith-Lea Bothmer

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

5/5

Absolut faszinierend und wunderschön!!!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sowohl die Verfilmung von Guillermo del Toro als auch der Roman von Daniel Kraus üben eine unglaubliche Anziehungskraft auf ihre Rezipienten aus und ziehen diese unweigerlich in ihren Bann. In großartiger Erzählkunst zeigen del Toro und Kraus auf, was es bedeutet anders und auf sich alleine gestellt zu sein. Fast jeder Charakter des Romans ist auf die ein oder andere Weise gesellschaftlich ausgegrenzt. Sei aus aufgrund von Hautfarbe (Zelda), oder sexueller Orientierung (Giles), oder aufgrund von fehlenden verbalen Sprachfähigkeiten (Elisa) - oder nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass etwas Erhabenes und Größeres als der Mensch als vermeintlich gefährliche Perversion der Natur angesehen und aus diesem Grund rücksichtslos eingefangen und gequält wird (Deus Brânquia). So findet die stumme Elisa gerade in dem wunderschönen Wesen aus Mensch und Fisch diejenige Zuneigung und Akzeptanz, die ihr in der menschlichen Welt untersagt bleibt. In absolut ausdrucksstarken Sprach- und Leinwandbildern erschaffen del Toro und Kraus eine Geschichte, die verdientermaßen für 13 Oscars nominiert wurde.
5/5

Absolut faszinierend und wunderschön!!!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sowohl die Verfilmung von Guillermo del Toro als auch der Roman von Daniel Kraus üben eine unglaubliche Anziehungskraft auf ihre Rezipienten aus und ziehen diese unweigerlich in ihren Bann. In großartiger Erzählkunst zeigen del Toro und Kraus auf, was es bedeutet anders und auf sich alleine gestellt zu sein. Fast jeder Charakter des Romans ist auf die ein oder andere Weise gesellschaftlich ausgegrenzt. Sei aus aufgrund von Hautfarbe (Zelda), oder sexueller Orientierung (Giles), oder aufgrund von fehlenden verbalen Sprachfähigkeiten (Elisa) - oder nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass etwas Erhabenes und Größeres als der Mensch als vermeintlich gefährliche Perversion der Natur angesehen und aus diesem Grund rücksichtslos eingefangen und gequält wird (Deus Brânquia). So findet die stumme Elisa gerade in dem wunderschönen Wesen aus Mensch und Fisch diejenige Zuneigung und Akzeptanz, die ihr in der menschlichen Welt untersagt bleibt. In absolut ausdrucksstarken Sprach- und Leinwandbildern erschaffen del Toro und Kraus eine Geschichte, die verdientermaßen für 13 Oscars nominiert wurde.

Judith-Lea Bothmer
  • Judith-Lea Bothmer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Bischoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Bischoff

Thalia Eisenach

Zum Portrait

5/5

Phantastisch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschönes Märchen über die stumme Putzfrau Elisa, die sich in ein humanoides Fischwesen verliebt. Diese Geschichte glänzt nicht nur auf der Leinwand (Oscar für den besten Film) sondern auch auf Schwarz und Weiß!
5/5

Phantastisch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschönes Märchen über die stumme Putzfrau Elisa, die sich in ein humanoides Fischwesen verliebt. Diese Geschichte glänzt nicht nur auf der Leinwand (Oscar für den besten Film) sondern auch auf Schwarz und Weiß!

S. Bischoff
  • S. Bischoff
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Shape of Water

von Guillermo del Toro, Daniel Kraus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Shape of Water