Auge um Auge
Krimiserie um den blinden Ermittler Cornelius Teerjong Band 1

Auge um Auge

Thriller

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Auge um Auge

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Cool, kantig, eigenwillig – der aufgrund einer Erbkrankheit erblindete Kunsthistoriker Cornelius Teerjong ist ein Mann mit radikalen Ansichten und einem gewissen Hang zum Zynismus. Auf der »documenta« in Kassel wird sein Bekannter, der Kameramann Henk de Byl, auf bizarre Weise verstümmelt aufgefunden. Teerjong ist bestürzt und beginnt gemeinsam mit seiner Freundin, der Journalistin Jenny Urban, auf eigene Faust zu ermitteln. Eine Spur führt die beiden zurück in die Vergangenheit, zu einem unfassbaren Verbrechen, das siebzehn Jahre zuvor die Welt erschütterte...

»Es ist lange her, dass ein deutscher Krimi so perfekt dahergekommen ist.« Focus online zu "Mörderische Fracht"

LUKAS ERLER, geboren 1953 in Bielefeld, wurde mit seinen Romanen »Ölspur« und »Mörderische Fracht« für den Friedrich Glauser-Preis nominiert. Für seinen ersten Jugendroman erhielt er 2015 die „Segeberger Feder“. Lukas Erler lebt mit seiner Familie in Nordhessen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,6/11,8/2,7 cm

Gewicht

294 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-71696-8

Weitere Bände von Krimiserie um den blinden Ermittler Cornelius Teerjong

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was dein Auge nicht sieht

Melanie Enns aus L. am 11.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Auge um Auge" ist ein sehr gelungener Thriller / Krimi, der aufzeigt, wie wichtig ist es, nicht die Augen zu verschließen, sondern hinzusehen und gegebenenfalls einzugreifen. Wer weg sieht, macht sich schuldig oder wird rasch Opfer einer Racheaktion, die Mord nicht ausschließt. Es ist faszinierend in die Gedankenwelt des Täters einzutauchen und noch mehr, Cornelius Teerjong zu verfolgen, dem das Augenlicht zwar fehlt, der dafür aber mit anderen Sinne großzügig ausgestattet wurde. Dadurch, dass ein Freund Mordopfer wird und die Polizei im Dunkeln tappt, wird er in den Fall involviert. Viel mehr, als zu Beginn angenommen, denn es betrifft nun auch ihn persönlich. Der Mörder hat zwar lange geruht, aber als er wieder in Erscheinung tritt, macht er Cornelius Teerjong angreifbar. Zu Beginn ist die Spannung eher oberflächlich und noch im Verborgenen, um sich dann mit einem großen Schlag aufzubäumen und zu überzeugen. Dem Autor ist es gelungen Aktuelles und Vergangenes miteinander zu verknüpfen und ist dabei nah an der Wahrheit. Ich habe ein leises Fremdschämen in mir wahrgenommen und auch wenn ich nicht zum Töten bereit wäre, kann ich die Rachegedanken nachvollziehen. "Auge um Auge" ist als Titel sehr gut gewählt, wobei es sich nicht auf den blinden Protagonisten Cornelius Teerjong bezieht, wie zunächst angenommen. Die Erkenntnis ist viel dramatischer und ist auf psychologischer Ebene komplett angemessen, Mich hat es überzeugt und ich konnte mich gut auf die Story einlassen, da die Bröckchen die mir immer wieder hingeworfen wurden, meine Neugier schüren konnten. Letztendlich kann ich sehr gerne eine Leseempfehlung vergeben, an einen Thriller / Krimi, der nicht nur aufgrund seiner Protagonisten außergewöhnlich erscheint, sondern auch weitere tiefgehende Begebenheiten beinhaltet.

Was dein Auge nicht sieht

Melanie Enns aus L. am 11.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Auge um Auge" ist ein sehr gelungener Thriller / Krimi, der aufzeigt, wie wichtig ist es, nicht die Augen zu verschließen, sondern hinzusehen und gegebenenfalls einzugreifen. Wer weg sieht, macht sich schuldig oder wird rasch Opfer einer Racheaktion, die Mord nicht ausschließt. Es ist faszinierend in die Gedankenwelt des Täters einzutauchen und noch mehr, Cornelius Teerjong zu verfolgen, dem das Augenlicht zwar fehlt, der dafür aber mit anderen Sinne großzügig ausgestattet wurde. Dadurch, dass ein Freund Mordopfer wird und die Polizei im Dunkeln tappt, wird er in den Fall involviert. Viel mehr, als zu Beginn angenommen, denn es betrifft nun auch ihn persönlich. Der Mörder hat zwar lange geruht, aber als er wieder in Erscheinung tritt, macht er Cornelius Teerjong angreifbar. Zu Beginn ist die Spannung eher oberflächlich und noch im Verborgenen, um sich dann mit einem großen Schlag aufzubäumen und zu überzeugen. Dem Autor ist es gelungen Aktuelles und Vergangenes miteinander zu verknüpfen und ist dabei nah an der Wahrheit. Ich habe ein leises Fremdschämen in mir wahrgenommen und auch wenn ich nicht zum Töten bereit wäre, kann ich die Rachegedanken nachvollziehen. "Auge um Auge" ist als Titel sehr gut gewählt, wobei es sich nicht auf den blinden Protagonisten Cornelius Teerjong bezieht, wie zunächst angenommen. Die Erkenntnis ist viel dramatischer und ist auf psychologischer Ebene komplett angemessen, Mich hat es überzeugt und ich konnte mich gut auf die Story einlassen, da die Bröckchen die mir immer wieder hingeworfen wurden, meine Neugier schüren konnten. Letztendlich kann ich sehr gerne eine Leseempfehlung vergeben, an einen Thriller / Krimi, der nicht nur aufgrund seiner Protagonisten außergewöhnlich erscheint, sondern auch weitere tiefgehende Begebenheiten beinhaltet.

Unsere Kund*innen meinen

Auge um Auge

von Lukas Erler

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabine Rößler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Rößler

Thalia Wildau - A10-Center

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein blinder, zynischer, unfreiwilliger Ermittler muss den Mord an seinem Bekannten aufklären. Und stellt dabei fest, dass man Menschen nie wirklich kennt. Was war das Geheimnis?
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein blinder, zynischer, unfreiwilliger Ermittler muss den Mord an seinem Bekannten aufklären. Und stellt dabei fest, dass man Menschen nie wirklich kennt. Was war das Geheimnis?

Sabine Rößler
  • Sabine Rößler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Auge um Auge

von Lukas Erler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Auge um Auge