• Mein Sommer auf dem Mond
  • Mein Sommer auf dem Mond
  • Mein Sommer auf dem Mond

Mein Sommer auf dem Mond

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Manchmal muss man einmal zum Mond reisen und wieder zurück, um zu erfahren, wohin man wirklich gehört

Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...

… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ...

"Ich hatte trotz dieser eher schweren Thematik sehr sehr viel Spaß beim Lesen. Fazit: Daumen hoch!" WDR 1 Live Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Mein Sommer auf dem Mond« legt sie nun ihren - wohl persönlichsten - dritten Jugendroman vor.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    14 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    12.03.2018

  • Verlag Cbt
  • Seitenzahl

    400

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    14 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    12.03.2018

  • Verlag Cbt
  • Seitenzahl

    400

  • Maße (L/B/H)

    20,5/13,5/3,5 cm

  • Gewicht

    512 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-570-31198-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

23 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rezension

Medeas Memories am 15.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nochmal danke an das Bloggerportal, welches mir das Buch als Rezensionexemplar zur Verfügung gestellt haben. Das Cover konnte mich längst nicht so beeindrucken wie der Inhalt des Buches. Es war mein erstes Buch von Adriana Popescu und wird auch sicher nicht das letzte sein. Fritzi, Basti, Sarah und Tim haben alle unterschiedliche Charakterzüge und Problem, aber dennoch finden sie zusammen. Sie helfen sich gegenseitig und zeigen das es sich zu kämpfen lohnt. Für seine Freunde und für sich selbst. Ich bin ja jemand der nur schnell lies, wenn das Buch auch gut ist und ich habe "Mein Sommer auf dem Mond" innerhalb von vier Tagen gelesen. Für mich ist das recht gut. Das Buch hat mich richtig gefesselt, was nicht nur an dem tollen Jugendlichen Schreibstil lag. Die Story - auch wenn ich mir etwas mehr Spannung gewünscht hätte - konnte mich mitreisen. Die vier erleben wunderschöne, aber auch traurige Momente zusammen. Man freut sich mit ihnen, aber Leidet auch mit ihnen. So wurden das ein oder andere Mal mein Augen feucht und am Schluss könnten sich auch ein paar Tränen aus meinen Augen befreien. Und wie ich so gern sage: Ein Buch, welches dir Tränen in die Augen treibt, ist ein gutes Buch. Außerdem finde ich es toll, dass vereinzelt von Harry Potter und Star Wars die Rede ist. Ich bin ja ein totales Star Wars Kind. Tim ist mir persönlich am sympathischsten da er die größte Entwicklung hintersich gebracht hat. Das macht die anderen Astronauten aber nicht weniger sympathisch. Alle vier habe ich in mein Herz geschlossen. Anders geht es gar nicht. Man muss sie einfach mögen. Ich finde es ganz toll, dass die Autorin so viele wichtige Themen in nur einem Buch angesprochen hat. Es ist nicht leicht, wenn man psychisch Probleme hat und unsere Gesellschaft einen dann auch noch mehr Steine in den Weg legen muss. Ein wirklich tolles Jugendbuch das ich Jung und alt Empfehlen kann!

Rezension

Medeas Memories am 15.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nochmal danke an das Bloggerportal, welches mir das Buch als Rezensionexemplar zur Verfügung gestellt haben. Das Cover konnte mich längst nicht so beeindrucken wie der Inhalt des Buches. Es war mein erstes Buch von Adriana Popescu und wird auch sicher nicht das letzte sein. Fritzi, Basti, Sarah und Tim haben alle unterschiedliche Charakterzüge und Problem, aber dennoch finden sie zusammen. Sie helfen sich gegenseitig und zeigen das es sich zu kämpfen lohnt. Für seine Freunde und für sich selbst. Ich bin ja jemand der nur schnell lies, wenn das Buch auch gut ist und ich habe "Mein Sommer auf dem Mond" innerhalb von vier Tagen gelesen. Für mich ist das recht gut. Das Buch hat mich richtig gefesselt, was nicht nur an dem tollen Jugendlichen Schreibstil lag. Die Story - auch wenn ich mir etwas mehr Spannung gewünscht hätte - konnte mich mitreisen. Die vier erleben wunderschöne, aber auch traurige Momente zusammen. Man freut sich mit ihnen, aber Leidet auch mit ihnen. So wurden das ein oder andere Mal mein Augen feucht und am Schluss könnten sich auch ein paar Tränen aus meinen Augen befreien. Und wie ich so gern sage: Ein Buch, welches dir Tränen in die Augen treibt, ist ein gutes Buch. Außerdem finde ich es toll, dass vereinzelt von Harry Potter und Star Wars die Rede ist. Ich bin ja ein totales Star Wars Kind. Tim ist mir persönlich am sympathischsten da er die größte Entwicklung hintersich gebracht hat. Das macht die anderen Astronauten aber nicht weniger sympathisch. Alle vier habe ich in mein Herz geschlossen. Anders geht es gar nicht. Man muss sie einfach mögen. Ich finde es ganz toll, dass die Autorin so viele wichtige Themen in nur einem Buch angesprochen hat. Es ist nicht leicht, wenn man psychisch Probleme hat und unsere Gesellschaft einen dann auch noch mehr Steine in den Weg legen muss. Ein wirklich tolles Jugendbuch das ich Jung und alt Empfehlen kann!

Einfach nur WOW

Bewertung am 28.05.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die Autorin für mich entdeckt habe, lese ich mich jetzt durch all ihre Werke und muss sagen, dieses hier hat mich extrem begeistert. Mit viel Feingefühl und der nötigen Tiefe erzählt Adriana Popescu von Jugendlichen mit psychischen Problemen und Teenagerängsten. Vor allem die Tatsache, dass sie es nicht nur schwarz/weiß zeichnet, hat mir sehr gut gefallen. Die vier Jugendlichen, die während der Geschichte immer weiter zusammenwachsen, sind wunderbar beschrieben, so dass mir jeder von ihnen ans Herz gewachsen ist. Unter den Krankheiten stecken noch immer 'normale' Teenager, die sich mit den typischen Ängsten rumschlagen – hier gefiel mir, dass Popescu eben nicht das Krankheitsbild, sondern die Personen dahinter in den Fokus nimmt. So gelingt es ihr, einen Roman und kein Sachbuch oder Ratgeber zu schreiben. Clever bedient sie sich popkulturellen Vergleichen und Bezüge, die gerade Bastians Zerrissenheit wunderbar veranschaulichen. Eine tolle Annäherung gerade für Jugendliche an ein vermeintliches Tabu-Thema. Dieses Buch sollte in jeder Schule gelesen werden. Das beste Jugendbuch bisher von Adriana Popescu.

Einfach nur WOW

Bewertung am 28.05.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die Autorin für mich entdeckt habe, lese ich mich jetzt durch all ihre Werke und muss sagen, dieses hier hat mich extrem begeistert. Mit viel Feingefühl und der nötigen Tiefe erzählt Adriana Popescu von Jugendlichen mit psychischen Problemen und Teenagerängsten. Vor allem die Tatsache, dass sie es nicht nur schwarz/weiß zeichnet, hat mir sehr gut gefallen. Die vier Jugendlichen, die während der Geschichte immer weiter zusammenwachsen, sind wunderbar beschrieben, so dass mir jeder von ihnen ans Herz gewachsen ist. Unter den Krankheiten stecken noch immer 'normale' Teenager, die sich mit den typischen Ängsten rumschlagen – hier gefiel mir, dass Popescu eben nicht das Krankheitsbild, sondern die Personen dahinter in den Fokus nimmt. So gelingt es ihr, einen Roman und kein Sachbuch oder Ratgeber zu schreiben. Clever bedient sie sich popkulturellen Vergleichen und Bezüge, die gerade Bastians Zerrissenheit wunderbar veranschaulichen. Eine tolle Annäherung gerade für Jugendliche an ein vermeintliches Tabu-Thema. Dieses Buch sollte in jeder Schule gelesen werden. Das beste Jugendbuch bisher von Adriana Popescu.

Unsere Kund*innen meinen

Mein Sommer auf dem Mond

von Adriana Popescu

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Bigos

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Bigos

Mayersche Duisburg - FORUM

Zum Portrait

5/5

Sommer, Sonne, Mondreise

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sommer, Sonne, Strand... Wer fänd das nicht toll? Hier treffen vier Jugendliche aufeinander, die mit ihren je eigenen Problemen zu tun haben und am liebsten nicht da wären, wo sie nun gemeinsam eine Gruppe sind, die Astronauten. Jeder und jede hat ihr eigenes Päckchen mit der psychischen "Ungesundheit" zu tragen und das wiegt manches Mal so schwer, dass es schier unmöglich scheint, aber nach und nach lernen sie sich kennen und beginnen sich einander zu öffnen und stellen fest, dass sie alle nicht normal sind, aber auch, dass das nichts schlechtes bedeutet! Popescu schafft es einmal mehr Kopfkino vom feinsten zu produzieren und eine Geschichte voller Ernst auf eine locker und leicht lesbare Ebene zu heben. Grandios, galaktisch gut und eine klare Empfehlung an Leser*innen ab 13 Jahren
5/5

Sommer, Sonne, Mondreise

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sommer, Sonne, Strand... Wer fänd das nicht toll? Hier treffen vier Jugendliche aufeinander, die mit ihren je eigenen Problemen zu tun haben und am liebsten nicht da wären, wo sie nun gemeinsam eine Gruppe sind, die Astronauten. Jeder und jede hat ihr eigenes Päckchen mit der psychischen "Ungesundheit" zu tragen und das wiegt manches Mal so schwer, dass es schier unmöglich scheint, aber nach und nach lernen sie sich kennen und beginnen sich einander zu öffnen und stellen fest, dass sie alle nicht normal sind, aber auch, dass das nichts schlechtes bedeutet! Popescu schafft es einmal mehr Kopfkino vom feinsten zu produzieren und eine Geschichte voller Ernst auf eine locker und leicht lesbare Ebene zu heben. Grandios, galaktisch gut und eine klare Empfehlung an Leser*innen ab 13 Jahren

Andrea Bigos
  • Andrea Bigos
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michael Schenkl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Michael Schenkl

Thalia Regensburg - Donau-Einkaufszentrum

Zum Portrait

5/5

Einfühlsame, lesenswerte Annäherung an ein "Tabuthema"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vier sehr verschiedene Teenager lernen sich auf Rügen in einem Therapiezentrum für Jugendliche mit psychischen Erkrankungen kennen. Jeder der vier hat sein eigenes, belastendes Päckchen mit sich herumzutragen. Im Lauf der Handlung stellen sie jedoch fest, dass es besser ist, sich dem nicht alleine zu stellen, sondern sich dabei gegenseitig zu unterstützen. - In der Geschichte geht es aber um viel mehr als um den Umgang mit einer psychischen Erkrankung, sondern es geht auch um den Wert tragfähiger Freundschaften sowie den Mut, über sich und seine Probleme hinauszuwachsen! Die Autorin hat sich eines Themas angenommen, das in unserer Gesellschaft nach wie vor mit einem gewissen "Tabu" behaftet ist. In einer sehr leichten, bildhaften und einfühlsamen Sprache gelingt es ihr jedoch, dieses Tabu zu entwaffnen. Insofern ist das Buch sowohl für betroffene Jugendliche als auch für andere interessierte Leser, die einen weniger theoretischen Zugang zu diesem Thema suchen, eine tolle und empfehlenswerte Lektüre. Und darüber hinaus einfach ein wunderschönes Sommerbuch, das Lust auf "Meer" macht!
5/5

Einfühlsame, lesenswerte Annäherung an ein "Tabuthema"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vier sehr verschiedene Teenager lernen sich auf Rügen in einem Therapiezentrum für Jugendliche mit psychischen Erkrankungen kennen. Jeder der vier hat sein eigenes, belastendes Päckchen mit sich herumzutragen. Im Lauf der Handlung stellen sie jedoch fest, dass es besser ist, sich dem nicht alleine zu stellen, sondern sich dabei gegenseitig zu unterstützen. - In der Geschichte geht es aber um viel mehr als um den Umgang mit einer psychischen Erkrankung, sondern es geht auch um den Wert tragfähiger Freundschaften sowie den Mut, über sich und seine Probleme hinauszuwachsen! Die Autorin hat sich eines Themas angenommen, das in unserer Gesellschaft nach wie vor mit einem gewissen "Tabu" behaftet ist. In einer sehr leichten, bildhaften und einfühlsamen Sprache gelingt es ihr jedoch, dieses Tabu zu entwaffnen. Insofern ist das Buch sowohl für betroffene Jugendliche als auch für andere interessierte Leser, die einen weniger theoretischen Zugang zu diesem Thema suchen, eine tolle und empfehlenswerte Lektüre. Und darüber hinaus einfach ein wunderschönes Sommerbuch, das Lust auf "Meer" macht!

Michael Schenkl
  • Michael Schenkl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mein Sommer auf dem Mond

von Adriana Popescu

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mein Sommer auf dem Mond
  • Mein Sommer auf dem Mond
  • Mein Sommer auf dem Mond