• Mein Herz ist eine Insel
  • Mein Herz ist eine Insel

Mein Herz ist eine Insel

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

9,99 €
eBook

eBook

5,99 €

Mein Herz ist eine Insel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2018

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2018

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/3,2 cm

Gewicht

313 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-0591-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Nettes Lesevergnügen

Fantasy Books aus Wien am 02.05.2021

Bewertungsnummer: 1063980

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Isla hat die letzten zehn Jahre ihres Lebens mit Eric verschwenden. Er hatte ihr einfach gesagt, dass er eine andere Liebt, einfach so, aus heiterem Himmel. Da sie in seiner Wohnung gelebt und auch in seiner Firma gearbeitet hat, bleibt ihr nur die Flucht nach Hause. Wo sollte sie sonst hingehen? Doch auch zu Hause war sie kein willkommener Gast. Vielleicht lag es daran, dass sie eines Tages einfach beschlossen hatte dieses Dorf zu verlassen, oder das sie sich in den letzten Jahren kaum gemeldet hat. Ihr Vater war so voller Zorn, dass sie es beinahe nicht ertragen kann. Dabei weiß Isla nicht welch schwere Last auf seinen Schultern liegt. Es war ein Fehler hierher zu kommen. Aber einfach so abreisen ging auch nicht, denn noch immer wusste sie noch wohin, oder was sie mit sich selbst anfangen möchte. Als dann ein mysteriöser Fremder auf der Insel auftaucht und seltsames geschieht, wissen selbst die Bewohner der verschlafenen Insel nicht mehr weiter. Etwas seltsames geht hier vor sich und immer wieder taucht die Geschichte der verschwundenen Insel auf .. Was geht hier nur vor? Meine Meinung: Verzwickte Situationen bedarf es außergewöhnlichen Lösungen. Isla ist eine Protagonistin die sowohl sehr stark als auch schwach ist. Sie hat sich auf die Beine gestellt um ihr eigenes Leben zu beginnen, doch als dieses einstürzt wie ein Kartenhaus ergreift sie die Flucht. An einen Ort, an den sie niemals wieder zurückkehren wollte. Man kann ihre Beweggründe durchaus verstehen und doch habe ich mich auf die Seite ihres Vaters gestellt, der zwar recht grob zu ihr ist, dennoch die Wahrheit sagt. Man begleitet die Protagonisten nun bei einem Spiel, dass keiner führen möchte und dennoch sind alle dabei. Besonders angetan hat es mir aber die liebe Shona. Mit ihrer aufrichtigen und frischen Art ist sie mir sofort ans Herz gewachsen. Doch auch in diese Buch nimmt das Schicksal seinen Lauf und man kann nicht immer vorhersagen was als nächstes passieren wird. Mein Herz ist eine Insel hat mir ein paar nette Lesestunden geschenkt. Cover: Das Cover ist ein wahrer Traum!
Melden

Nettes Lesevergnügen

Fantasy Books aus Wien am 02.05.2021
Bewertungsnummer: 1063980
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Isla hat die letzten zehn Jahre ihres Lebens mit Eric verschwenden. Er hatte ihr einfach gesagt, dass er eine andere Liebt, einfach so, aus heiterem Himmel. Da sie in seiner Wohnung gelebt und auch in seiner Firma gearbeitet hat, bleibt ihr nur die Flucht nach Hause. Wo sollte sie sonst hingehen? Doch auch zu Hause war sie kein willkommener Gast. Vielleicht lag es daran, dass sie eines Tages einfach beschlossen hatte dieses Dorf zu verlassen, oder das sie sich in den letzten Jahren kaum gemeldet hat. Ihr Vater war so voller Zorn, dass sie es beinahe nicht ertragen kann. Dabei weiß Isla nicht welch schwere Last auf seinen Schultern liegt. Es war ein Fehler hierher zu kommen. Aber einfach so abreisen ging auch nicht, denn noch immer wusste sie noch wohin, oder was sie mit sich selbst anfangen möchte. Als dann ein mysteriöser Fremder auf der Insel auftaucht und seltsames geschieht, wissen selbst die Bewohner der verschlafenen Insel nicht mehr weiter. Etwas seltsames geht hier vor sich und immer wieder taucht die Geschichte der verschwundenen Insel auf .. Was geht hier nur vor? Meine Meinung: Verzwickte Situationen bedarf es außergewöhnlichen Lösungen. Isla ist eine Protagonistin die sowohl sehr stark als auch schwach ist. Sie hat sich auf die Beine gestellt um ihr eigenes Leben zu beginnen, doch als dieses einstürzt wie ein Kartenhaus ergreift sie die Flucht. An einen Ort, an den sie niemals wieder zurückkehren wollte. Man kann ihre Beweggründe durchaus verstehen und doch habe ich mich auf die Seite ihres Vaters gestellt, der zwar recht grob zu ihr ist, dennoch die Wahrheit sagt. Man begleitet die Protagonisten nun bei einem Spiel, dass keiner führen möchte und dennoch sind alle dabei. Besonders angetan hat es mir aber die liebe Shona. Mit ihrer aufrichtigen und frischen Art ist sie mir sofort ans Herz gewachsen. Doch auch in diese Buch nimmt das Schicksal seinen Lauf und man kann nicht immer vorhersagen was als nächstes passieren wird. Mein Herz ist eine Insel hat mir ein paar nette Lesestunden geschenkt. Cover: Das Cover ist ein wahrer Traum!

Melden

Rezension zu "Mein Herz ist eine Insel"

Zsadista am 02.05.2021

Bewertungsnummer: 1066482

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich zu Anfang möchte ich erwähnen, dass ich das Buch im Rahmen der „Hello Sunshine“ Kampagne gelesen habe. Weder der Verlag, noch die Autorin oder andere Personen haben mich bei meiner Rezension beeinflusst. #Anzeige #Werbung Rezension zu „Mein Herz ist eine Insel“ Isla Grant, 32 Jahre jung und ohne Freund kommt zurück auf die Insel Bailevar, auf der sie aufgewachsen ist. Sie weiß nicht wohin sie sonst soll, also steht sie vor der Tür ihres alten Hauses und erhofft sich eine herzliche Aufnahme. Doch Isla bekommt alles andere, als eine herzliche Aufnahme. Dazu zerfrisst sie sich vor Abscheu von dieser Insel. Noch nie hat sie sich hier wohl gefühlt. Und dann trifft sie auf Finn. Finn ist ihr alter Freund, den sie vor 10 Jahre in einer Nacht und Nebel Aktion verlassen hat. Als sie ihn sieht, bekommt sie Herzrasen. Entfacht die alte Liebe etwa wieder? Aber Isla will auf keinen Fall auf dieser Insel bleiben. „Mein Herz ist eine Insel“ ist ein Roman aus der Feder der Autorin Anne Sanders. Das Cover sieht sehr romantisch aus, dazu dieser Titel, das alles lädt direkt zu einem herzlichen Roman ein. Die Inhaltsangabe verspricht sogar noch einiges an Geheimnissen. Daher habe ich, ganz von meiner normalen Leselinie entfernt, im Rahmen der „Hello Sunshine“ Kampagne zu diesem Buch gegriffen. Die Atmosphäre zu der Insel und den Inselbewohner fand ich fantastisch. Das Leben auf dieser kleinen Insel wurde sehr gut erzählt. Ich fand das wirklich sehr gelungen. Von den Personen auf der Insel fand ich Shona am sympathischsten. Sie lag mir gleich am Herzen und ich mochte sie und ihre Art sehr. Obwohl ich am Anfang mit ihrer Aussage wegen Shona und Finn auch nicht ganz zufrieden war. Ich empfand sie als eine sehr herzliche Person. Isla selbst war für mich kaum zu ertragen. Ihre Art war einfach unmöglich und hat sich bis zum Ende hin nicht geändert. Sie war einfach herrisch, egoistisch, eingebildet und arrogant. Sie kommt nach Jahren auf die Insel, macht allen Vorwürfe und findet, alle und alles sollte sich gefälligst nach ihr richten. Sie selbst empfindet sich als das unschuldige Lämmchen, das einfach bei allem nur gemein behandelt wird. Nein, mit solchen Personen werde ich nicht warm. Finn war zwar anders in seiner Art, trotzdem war ihm am Ende nicht zu helfen. Ich verstehe solche Personen einfach nicht. Er stand hier irgendwie für den netten Trottel, den Isla auf der Insel bemuttern durfte. Im Großen und Ganzen hat mir die kleine geheimnisvolle Geschichte um Shona sehr gefallen. Ebenso die Insel und ihre Einwohner selbst. Die eigentliche Geschichte fand ich leider eher nervig, gerade durch Isla und ihre Handlungen. Auf das gesamte Buch gesehen, kann ich hier nur 2 Sterne vergeben. Zumal ich den Roman in keiner Weise als witzig oder humorvoll empfand. Auch fand ich wenig Charme und noch weniger Herz in der Story.
Melden

Rezension zu "Mein Herz ist eine Insel"

Zsadista am 02.05.2021
Bewertungsnummer: 1066482
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich zu Anfang möchte ich erwähnen, dass ich das Buch im Rahmen der „Hello Sunshine“ Kampagne gelesen habe. Weder der Verlag, noch die Autorin oder andere Personen haben mich bei meiner Rezension beeinflusst. #Anzeige #Werbung Rezension zu „Mein Herz ist eine Insel“ Isla Grant, 32 Jahre jung und ohne Freund kommt zurück auf die Insel Bailevar, auf der sie aufgewachsen ist. Sie weiß nicht wohin sie sonst soll, also steht sie vor der Tür ihres alten Hauses und erhofft sich eine herzliche Aufnahme. Doch Isla bekommt alles andere, als eine herzliche Aufnahme. Dazu zerfrisst sie sich vor Abscheu von dieser Insel. Noch nie hat sie sich hier wohl gefühlt. Und dann trifft sie auf Finn. Finn ist ihr alter Freund, den sie vor 10 Jahre in einer Nacht und Nebel Aktion verlassen hat. Als sie ihn sieht, bekommt sie Herzrasen. Entfacht die alte Liebe etwa wieder? Aber Isla will auf keinen Fall auf dieser Insel bleiben. „Mein Herz ist eine Insel“ ist ein Roman aus der Feder der Autorin Anne Sanders. Das Cover sieht sehr romantisch aus, dazu dieser Titel, das alles lädt direkt zu einem herzlichen Roman ein. Die Inhaltsangabe verspricht sogar noch einiges an Geheimnissen. Daher habe ich, ganz von meiner normalen Leselinie entfernt, im Rahmen der „Hello Sunshine“ Kampagne zu diesem Buch gegriffen. Die Atmosphäre zu der Insel und den Inselbewohner fand ich fantastisch. Das Leben auf dieser kleinen Insel wurde sehr gut erzählt. Ich fand das wirklich sehr gelungen. Von den Personen auf der Insel fand ich Shona am sympathischsten. Sie lag mir gleich am Herzen und ich mochte sie und ihre Art sehr. Obwohl ich am Anfang mit ihrer Aussage wegen Shona und Finn auch nicht ganz zufrieden war. Ich empfand sie als eine sehr herzliche Person. Isla selbst war für mich kaum zu ertragen. Ihre Art war einfach unmöglich und hat sich bis zum Ende hin nicht geändert. Sie war einfach herrisch, egoistisch, eingebildet und arrogant. Sie kommt nach Jahren auf die Insel, macht allen Vorwürfe und findet, alle und alles sollte sich gefälligst nach ihr richten. Sie selbst empfindet sich als das unschuldige Lämmchen, das einfach bei allem nur gemein behandelt wird. Nein, mit solchen Personen werde ich nicht warm. Finn war zwar anders in seiner Art, trotzdem war ihm am Ende nicht zu helfen. Ich verstehe solche Personen einfach nicht. Er stand hier irgendwie für den netten Trottel, den Isla auf der Insel bemuttern durfte. Im Großen und Ganzen hat mir die kleine geheimnisvolle Geschichte um Shona sehr gefallen. Ebenso die Insel und ihre Einwohner selbst. Die eigentliche Geschichte fand ich leider eher nervig, gerade durch Isla und ihre Handlungen. Auf das gesamte Buch gesehen, kann ich hier nur 2 Sterne vergeben. Zumal ich den Roman in keiner Weise als witzig oder humorvoll empfand. Auch fand ich wenig Charme und noch weniger Herz in der Story.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mein Herz ist eine Insel

von Anne Sanders

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jutta Huppert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jutta Huppert

Thalia Neunkirchen – Saarpark-Center

Zum Portrait

1/5

Enttäuschend

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Roman hält leider nicht das, was das Titelbild verspricht, nämlich romantisch-leichte Sommerlektüre. Statt dessen eine Protagonistin, die glaubt, das Leben und ihre Umwelt schulden ihr etwas und die sich deshalb ständig selbst bemitleidet. Dieser Typ Mensch ist schon im wahren Leben anstrengend, deshalb muss man ihn nicht auch noch in seiner Urlaubslektüre haben!
1/5

Enttäuschend

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Roman hält leider nicht das, was das Titelbild verspricht, nämlich romantisch-leichte Sommerlektüre. Statt dessen eine Protagonistin, die glaubt, das Leben und ihre Umwelt schulden ihr etwas und die sich deshalb ständig selbst bemitleidet. Dieser Typ Mensch ist schon im wahren Leben anstrengend, deshalb muss man ihn nicht auch noch in seiner Urlaubslektüre haben!

Jutta Huppert
  • Jutta Huppert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Mein Herz ist eine Insel

von Anne Sanders

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mein Herz ist eine Insel
  • Mein Herz ist eine Insel