• Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!

Nie wieder Amore!

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,00 €
eBook

eBook

8,99 €

Nie wieder Amore!

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.07.2018

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/3,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.07.2018

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/3,7 cm

Gewicht

355 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-29092-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

87 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Urlaubsfeeling

Suska am 02.11.2018

Bewertungsnummer: 1143949

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Moni ist Rentnerin und mit ihrem Leben unzufrieden. Nach einer eher unglücklichen Ehe mit dem mittlerweile verstorbenen Werner sitzt sie nun in einer Seniorenresidenz und muss jeden Tag mit ansehen, wie das Hab und Gut von verstorbenen Bewohnern in Kartons verpackt und abtransportiert wird. Als eine Lena aus Sizilien anruft und ihr erzählt, dass sie ein Video gefunden hat, das sie und ihre Jugendliebe Vincenzo zeigt, fackelt sie nicht lange und reist mit Enkel Jan nach Sizilien, um ihre totgeglaubte italienische Liebe zu finden – und zur Rede zu stellen. Bei der Suche findet sie so viel mehr, nicht zuletzt eine große Liebe zur Insel Sizilien und ihren Bewohnern. Die Autorin ist offenbar ein Sizilien-Fan, denn die Beschreibungen der verschiedenen Orte sind sehr genau und detailverliebt. Akute Fernweh-Gefahr! Das Buch kann auch als kleiner Reiseführer dienen, vor allem, wenn man sich für Architektur interessiert. Nicht nur die genaue Beschreibung der schönen Insel Sizilien, auch der Schreibstil und der Humor machen das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre. Rentnerin Moni ist zum verlieben und auch die anderen Charaktere sind liebevoll beschrieben. Das Buch liefert eine ordentliche Portion Urlaubsfeeling, aber auch Spannung, Humor und natürlich Amore. Ein toller Sommerroman!
Melden

Urlaubsfeeling

Suska am 02.11.2018
Bewertungsnummer: 1143949
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Moni ist Rentnerin und mit ihrem Leben unzufrieden. Nach einer eher unglücklichen Ehe mit dem mittlerweile verstorbenen Werner sitzt sie nun in einer Seniorenresidenz und muss jeden Tag mit ansehen, wie das Hab und Gut von verstorbenen Bewohnern in Kartons verpackt und abtransportiert wird. Als eine Lena aus Sizilien anruft und ihr erzählt, dass sie ein Video gefunden hat, das sie und ihre Jugendliebe Vincenzo zeigt, fackelt sie nicht lange und reist mit Enkel Jan nach Sizilien, um ihre totgeglaubte italienische Liebe zu finden – und zur Rede zu stellen. Bei der Suche findet sie so viel mehr, nicht zuletzt eine große Liebe zur Insel Sizilien und ihren Bewohnern. Die Autorin ist offenbar ein Sizilien-Fan, denn die Beschreibungen der verschiedenen Orte sind sehr genau und detailverliebt. Akute Fernweh-Gefahr! Das Buch kann auch als kleiner Reiseführer dienen, vor allem, wenn man sich für Architektur interessiert. Nicht nur die genaue Beschreibung der schönen Insel Sizilien, auch der Schreibstil und der Humor machen das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre. Rentnerin Moni ist zum verlieben und auch die anderen Charaktere sind liebevoll beschrieben. Das Buch liefert eine ordentliche Portion Urlaubsfeeling, aber auch Spannung, Humor und natürlich Amore. Ein toller Sommerroman!

Melden

Gib die Liebe niemals auf

Bewertung aus Hamburg am 30.09.2018

Bewertungsnummer: 1136614

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Monika Renner ist Rentnerin und hat viel Zeit. Zeit zum Nachdenken, unter anderem auch an ihre große Liebe Vincenco und seinen plötzlichen Tod. Als Moni dann von Lena, einer deutschen, die nach Italien ausgewandert ist, die Nachricht erhält, dass Vincenco gar nicht tot ist, reist Moni empört nach Sizilien, wo ihr Vincenco angeblich als Orangenbauer Leben soll. Im Schlepptau hat sie ihren Enkel Jan und gemeinsam mit Lena versuchen sie Vincenco zu finden. Der Schreibstil der Autorin Tessa Henning ist flüssig und locker gehalten und lässt sich einfach lesen, trotz der zum Teil etwas zu langen Kapitel. Die Beschreibung von Land und Leuten ist hervorragend gelungen und man fühlt sich direkt an die sizilianische Küste versetzt beim lesen. Auch lässt der Humor in diesem Buch nicht lange auf sich warten und bei jedem flotten Spruch der rüstigen Rentnerin konnte ich mir das ein oder andere Grinsen nicht verkneifen. Die Spannung des Buches bleibt bis zum Schluss erhalten und man fiebert mit jeder Seite mehr mit, wann und ob Moni ihren Vincenco denn nun tatsächlich findet. Ein toller Roman für den Urlaub, aber auch zum abschalten für zwischen durch. Absolut gelungen und weiter zu empfehlen.
Melden

Gib die Liebe niemals auf

Bewertung aus Hamburg am 30.09.2018
Bewertungsnummer: 1136614
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Monika Renner ist Rentnerin und hat viel Zeit. Zeit zum Nachdenken, unter anderem auch an ihre große Liebe Vincenco und seinen plötzlichen Tod. Als Moni dann von Lena, einer deutschen, die nach Italien ausgewandert ist, die Nachricht erhält, dass Vincenco gar nicht tot ist, reist Moni empört nach Sizilien, wo ihr Vincenco angeblich als Orangenbauer Leben soll. Im Schlepptau hat sie ihren Enkel Jan und gemeinsam mit Lena versuchen sie Vincenco zu finden. Der Schreibstil der Autorin Tessa Henning ist flüssig und locker gehalten und lässt sich einfach lesen, trotz der zum Teil etwas zu langen Kapitel. Die Beschreibung von Land und Leuten ist hervorragend gelungen und man fühlt sich direkt an die sizilianische Küste versetzt beim lesen. Auch lässt der Humor in diesem Buch nicht lange auf sich warten und bei jedem flotten Spruch der rüstigen Rentnerin konnte ich mir das ein oder andere Grinsen nicht verkneifen. Die Spannung des Buches bleibt bis zum Schluss erhalten und man fiebert mit jeder Seite mehr mit, wann und ob Moni ihren Vincenco denn nun tatsächlich findet. Ein toller Roman für den Urlaub, aber auch zum abschalten für zwischen durch. Absolut gelungen und weiter zu empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Nie wieder Amore!

von Tessa Hennig

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!
  • Nie wieder Amore!