SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil
SUBLEVEL Band 3

SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil

eBook

3,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

**Weil Liebe über alles siegt**
Öffentlich für tot erklärt, sieht Sunrise keinen Ausweg mehr. Verwundet und orientierungslos befindet sie sich nun in einem unbekannten Stockwerk des Sublevels. Umringt von völliger Dunkelheit nimmt ihre Verzweiflung zunehmend überhand, bis Sunrise durch einen Schlag auf den Kopf plötzlich ihr Bewusstsein verliert. Das ist der Moment, der alles verändert. Denn die darauffolgenden Ereignisse geben der geschundenen Hoffnungsträgerin endlich die Möglichkeit, hinter die Machenschaften des Präsidenten zu kommen und die Menschen aus dem Sublevel zu befreien. Doch ob die Liebe zwischen ihr und Corvin eine weitere Chance bekommt, wird sich erst noch zeigen...  
//Alle Bände der romantischen »SUBLEVEL«-Reihe:
-- SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe & Leid
-- SUBLEVEL 2: Zwischen Reue & Revolte
-- SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre & Exil
-- Die SUBLEVEL-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box!//
Diese Reihe ist abgeschlossen.

Sandra Hörger schlüpfte schon als Kind ständig durch die geheimen Portale ihrer Fantasie. Nach dem Magisterabschluss und vielen Jahren als Drehbuchautorin, kehrt sie nun mit ihren Romanen in die Welt ihrer Träume zurück. Im realen Leben wohnt sie mit ihrer Familie in München.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

367 (Printausgabe)

Dateigröße

3697 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783646603064

Weitere Bände von SUBLEVEL

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannender, turbulenter Abschluss

Dana am 09.01.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Achtung Abschluss der Trilogie, Vorwissen nötig, Rezension kann Spoiler enthalten Wenn man Am Ende von Band zwei angekommen ist, kann man gar nicht aufhören wollen mit der Reihe. Ich war wirklich froh, dass alle Bücher bereits erschienen sind und ich einfach weiter lesen konnte. Wie wird es weitergehen, kann es an diesem Punkt noch irgendwo Hoffnung geben, wo doch alles verloren scheint…. Fragen über Fragen, die im Laufe des Abschlussbandes beantwortet werden. Die Handlung setzt recht nahtlos an das Ende vom zweiten Teil an, daher sollte man schon Vorwissen mitbringen. Einige wichtige Aspekte werden aber noch mal aufgegriffen und nach und nach in die Handlung mit eingeflochten, so dass man kleine Erinnerungslücken schließen kann, wenn man, anders als bei mir, nicht alle Bücher nacheinander lesen kann. Man landet an einem spannenden Wendepunkt wieder im Buch und Rise muss sich völlig neu sortieren. Alle ihre Hoffnungen, ihre Aufgaben und Pläne sind mit einem Schlag nicht mehr von Bedeutung. Doch Rise bekommt zumindest die Chance, noch einmal von vorn anzufangen, auch wenn es nicht das ist, was sie ursprünglich in ihrem Leben erreichen wollte. Gestärkt und gleichzeitig auch erschüttert und zerrüttet durch die Ereignisse des ersten und zweiten Bandes nimmt Rise wieder Kurs auf und kann ihre Vergangenheit doch nicht so recht ruhen lassen. Dadurch entscheidet sie nicht immer klug und besonnen. Zwar hat sie sich schon stark weiter entwickelt, viel gelernt, ist selbstbewusster, aufgeschlossener und mutiger geworden, doch sie hat auch mehr eigene Gedanken, Hoffnungen und Gefühle entwickelt, die sie nicht immer auf den idealen Weg führen – zumindest nicht wenn man die Gesamtsituation betrachtet. Sie begibt sich in Gefahr und wird damit zum unkalkulierbaren Risiko für ihre Mitmenschen. Rise klammert sich an eine Hoffnung, die mehr als aussichtslos ist, was im Laufe des Buches zum zusätzlichen Problem wird und mich manchmal auch ein wenig in den Wahnsinn getrieben hat, auch wenn man verstehen kann, wieso es ihr so wichtig ist. Ich kann hier leider nicht näher erläutern, welcher Punkt in ihrem Verhalten mich ein wenig gestört hat, denn dann würde ich spoilern. Aber zwischendurch hatte ich gehofft, dass sie einen Bereich ihrer Vergangenheit loslässt und sich den anderen Dingen widmet, die direkt vor ihrer Nase passieren. Dabei können einem manchmal auch die Charaktere leidtun, die in ihrem direkten Umfeld leben. Aufgrund der neuen Wohnraumsituation lernt man neue Figuren kennen, die, wie man Stück für Stück erfährt, auch im Vorfeld schon von Bedeutung waren, jedoch bisher nicht im direkten Umfeld von Rise agiert haben. Auch einige liebgewonnene Charaktere aus den ersten beiden Büchern tauchen wieder mit auf. Der Schreibstil ist wieder spannungsgeladen und fesselnd. Bis zum Schluss habe ich mit gefiebert, gehofft und gebangt und obwohl man selbst natürlich beim Lesen Ideen entwickelt, wie es enden könnte, kam es dann doch noch mal anders und deutlich dramatischer, als ich es erwartet hatte. Immer wieder gibt es neue Informationen, Wendungen und Geheimnisse bzw. Intrigen, die gelüftet werden. Die Handlung wird komplexer und die Puzzleteile fallen nach und nach an ihren Platz, so dass man einige Entwicklungen noch besser nachvollziehen kann. Die gesamte Trilogie ist aus der Ich-Perspektive von Rise erzählt, so dass man besonders zu der Protagonistin einen engen Bezug aufbaut und immer hautnah dabei ist, wenn sie ein neues Abenteuer erlebt oder einfach nur versucht, ihr Leben wieder zu ordnen. Von den Figuren, mit denen sie viel Zeit verbringt, erfährt man ebenfalls viel, so dass man sich von ihnen ein gutes Bild machen kann. Besonders Sean ist mir im drittenBand sehr ans Herz gewachsen und ich hätte mir das eine oder andere Mal für ihn eine andere Wendung gewünscht, als die, die eingetreten sind. Umso weiter man dem Finale der Trilogie entgegen schreitet, umso turbulenter und nervenaufreibender wird es. Der große Showdown muss gut vorbereitet sein und doch bleibt eigentlich keine Zeit – Spannung pur, Ausgang ungewiss. Auch wenn ich mir das ende eigentlich ein wenig anders gewünscht hätte, war ich zufrieden mit dem Ausgang der Reihe. Die Entwicklungen passen zum Rest der Handlung, sind schlüssig und nachvollziehbar, wenn auch andere Dinge ebenfalls möglich gewesen wären ;) Fazit Eine tolle, abwechslungsreiche, turbulente Reihe mit vielen Wendungen, Geheimnissen und einem ungewöhnlichen Setting. Es ist ein wenig schade die Raumstation nun verlassen zu müssen, die Zeit mit Rise und den anderen war jedoch sehr spannend, emotional und fesselnd.

spannender, turbulenter Abschluss

Dana am 09.01.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Achtung Abschluss der Trilogie, Vorwissen nötig, Rezension kann Spoiler enthalten Wenn man Am Ende von Band zwei angekommen ist, kann man gar nicht aufhören wollen mit der Reihe. Ich war wirklich froh, dass alle Bücher bereits erschienen sind und ich einfach weiter lesen konnte. Wie wird es weitergehen, kann es an diesem Punkt noch irgendwo Hoffnung geben, wo doch alles verloren scheint…. Fragen über Fragen, die im Laufe des Abschlussbandes beantwortet werden. Die Handlung setzt recht nahtlos an das Ende vom zweiten Teil an, daher sollte man schon Vorwissen mitbringen. Einige wichtige Aspekte werden aber noch mal aufgegriffen und nach und nach in die Handlung mit eingeflochten, so dass man kleine Erinnerungslücken schließen kann, wenn man, anders als bei mir, nicht alle Bücher nacheinander lesen kann. Man landet an einem spannenden Wendepunkt wieder im Buch und Rise muss sich völlig neu sortieren. Alle ihre Hoffnungen, ihre Aufgaben und Pläne sind mit einem Schlag nicht mehr von Bedeutung. Doch Rise bekommt zumindest die Chance, noch einmal von vorn anzufangen, auch wenn es nicht das ist, was sie ursprünglich in ihrem Leben erreichen wollte. Gestärkt und gleichzeitig auch erschüttert und zerrüttet durch die Ereignisse des ersten und zweiten Bandes nimmt Rise wieder Kurs auf und kann ihre Vergangenheit doch nicht so recht ruhen lassen. Dadurch entscheidet sie nicht immer klug und besonnen. Zwar hat sie sich schon stark weiter entwickelt, viel gelernt, ist selbstbewusster, aufgeschlossener und mutiger geworden, doch sie hat auch mehr eigene Gedanken, Hoffnungen und Gefühle entwickelt, die sie nicht immer auf den idealen Weg führen – zumindest nicht wenn man die Gesamtsituation betrachtet. Sie begibt sich in Gefahr und wird damit zum unkalkulierbaren Risiko für ihre Mitmenschen. Rise klammert sich an eine Hoffnung, die mehr als aussichtslos ist, was im Laufe des Buches zum zusätzlichen Problem wird und mich manchmal auch ein wenig in den Wahnsinn getrieben hat, auch wenn man verstehen kann, wieso es ihr so wichtig ist. Ich kann hier leider nicht näher erläutern, welcher Punkt in ihrem Verhalten mich ein wenig gestört hat, denn dann würde ich spoilern. Aber zwischendurch hatte ich gehofft, dass sie einen Bereich ihrer Vergangenheit loslässt und sich den anderen Dingen widmet, die direkt vor ihrer Nase passieren. Dabei können einem manchmal auch die Charaktere leidtun, die in ihrem direkten Umfeld leben. Aufgrund der neuen Wohnraumsituation lernt man neue Figuren kennen, die, wie man Stück für Stück erfährt, auch im Vorfeld schon von Bedeutung waren, jedoch bisher nicht im direkten Umfeld von Rise agiert haben. Auch einige liebgewonnene Charaktere aus den ersten beiden Büchern tauchen wieder mit auf. Der Schreibstil ist wieder spannungsgeladen und fesselnd. Bis zum Schluss habe ich mit gefiebert, gehofft und gebangt und obwohl man selbst natürlich beim Lesen Ideen entwickelt, wie es enden könnte, kam es dann doch noch mal anders und deutlich dramatischer, als ich es erwartet hatte. Immer wieder gibt es neue Informationen, Wendungen und Geheimnisse bzw. Intrigen, die gelüftet werden. Die Handlung wird komplexer und die Puzzleteile fallen nach und nach an ihren Platz, so dass man einige Entwicklungen noch besser nachvollziehen kann. Die gesamte Trilogie ist aus der Ich-Perspektive von Rise erzählt, so dass man besonders zu der Protagonistin einen engen Bezug aufbaut und immer hautnah dabei ist, wenn sie ein neues Abenteuer erlebt oder einfach nur versucht, ihr Leben wieder zu ordnen. Von den Figuren, mit denen sie viel Zeit verbringt, erfährt man ebenfalls viel, so dass man sich von ihnen ein gutes Bild machen kann. Besonders Sean ist mir im drittenBand sehr ans Herz gewachsen und ich hätte mir das eine oder andere Mal für ihn eine andere Wendung gewünscht, als die, die eingetreten sind. Umso weiter man dem Finale der Trilogie entgegen schreitet, umso turbulenter und nervenaufreibender wird es. Der große Showdown muss gut vorbereitet sein und doch bleibt eigentlich keine Zeit – Spannung pur, Ausgang ungewiss. Auch wenn ich mir das ende eigentlich ein wenig anders gewünscht hätte, war ich zufrieden mit dem Ausgang der Reihe. Die Entwicklungen passen zum Rest der Handlung, sind schlüssig und nachvollziehbar, wenn auch andere Dinge ebenfalls möglich gewesen wären ;) Fazit Eine tolle, abwechslungsreiche, turbulente Reihe mit vielen Wendungen, Geheimnissen und einem ungewöhnlichen Setting. Es ist ein wenig schade die Raumstation nun verlassen zu müssen, die Zeit mit Rise und den anderen war jedoch sehr spannend, emotional und fesselnd.

Cosmogenesis - Auf in eine neue Welt!

MiraxD am 07.02.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Sublevel - Zwischen Ehre und Exil schließt die Sublevel-Trilogie aus der Feder von der tollen Sandra Hörger ab und führt einen noch einmal auf die SPHAERA, die Raumstation, auf der Sunrise Garcia und Corvin Corvus sich trafen, sich verliebten und nun vor einem erbitterten Kampf stehen. Ich liebe diese Reihe seit dem ersten Satz an und deshalb habe ich mich umso mehr gefreut endlich das große Finale einer meiner Lieblingsreihen zu lesen. Und es war einfach mehr als nur phänomenal. Es war perfekt! Das Cover des finalen Bandes ist ganz in der Manier der Reihe, lediglich unterschiedlich durch seine leuchtende orange-gelbe Farbe. Ich finde die Cover der Sublevel-Reihe wundervoll, denn sie spiegeln mit den beiden Gesichtern von Rise & Corvin eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen den funkelnden Sternen des Weltalls. Es strahlt ganz viel Hoffnung aus. Auf eine Zukunft, in der hoffentlich ganz viel Glück auf unsere geliebten Charaktere wartet. Nach dem fatalen Anschlag auf den Präsidentensohn Corvin Corvus wurde Sunrise Garcia als die Täterin verurteilt und entflieht nur durch überraschende Hilfe ihrer vermeintlichen Strafe und kehrt in den Sublevel zurück, auf eine ihr unbekannte Ebene. Voller Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung verändert ein plötzlicher Schlag auf ihren Hinterkopf alles. Denn Sunrise ist Hoffnungsträgerin und als sie immer mehr Unterstützung findet, erwacht in ihr neue Hoffnung. Doch was ist mit Corvin, den sie über alles liebt? Wie ist es ihm ergangen, nachdem er erfahren hat, dass seine große Liebe ihn töten wollte? Nur Rise kennt die Wahrheit über die Ereignisse dieses Abends und sie muss unter allen Umständen zu Corvin zurückkehren! Doch gibt es überhaupt noch eine Zukunft mit Corvin? Denn die Zeit bleibt nicht stehen... Sandras Schreibstil ist wieder einmal mehr als fantastisch. Wie auch in den Bänden zuvor war ich bereits mit dem ersten Satz wieder vollkommen in meiner geliebten Welt des Sublevels, zurück bei Rise, Corvin und SPHAERA. Nach dem fiesen Cliffhanger des zweiten Bandes war ich ganz neugierig, wie ihre Geschichte nun ihr Ende findet wird und wieder einmal bin ich einfach nur richtig begeistert von allem. Den Charakteren, dem Weltenaufbau, dem Sprachmix aus Latein, Deutsch und Englisch, der Sublevel besonders macht und der richtigen Mischung aus Spannung, Revolution, Sci-Fi und natürlich Liebe und ganz viel Drama! Dieses Finale ist einfach der helle Wahnsinn! "Omnia sanat amor. Die Liebe heilt alle Wunden." - Sublevel - Zwischen Ehre und Exil Öffentlich für tot erklärt und als irrtümliche Attentäterin der Liebe ihres Lebens irrt Sunrise nun im Sublevel und begegnet Sean, ihrem überaus attraktiven Retter. Während Rise alles versucht um wieder zu Corvin in den Oberlevel zurückzukehren, ist sie verzweifelt und ihre Gefühle spielen verrückt. Kann sie denn noch an eine Zukunft an der Seite von Corvin träumen oder ist dies die schreckliche Realität ihres Lebens? Eines weiß sie jedoch: Es ist endlich an der Zeit den Sublevel zu befreien... Auch im letzten Band wächst Rise über sich hinaus und was man noch mehr als zuvor merkt, ist, dass Rise auch nur ein Mensch ist. Sie hat viel mitgemacht, viel geopfert und macht eben Fehler. Trotzdem bleibt sie stark und kämpft für sich, für die, die sie liebt und vor allem für eine glückliche Zukunft. Wie man Rise eben schon kennt, ist sie als Hoffnungsträgerin kaum aufzuhalten und ich bewundere und liebe sie dafür so sehr. Egal wie viele Hindernisse auf sie zukommen, sie gibt immer alles und da kann man doch gar nicht anders als an ein gutes Ende für sie zu hoffen, oder? :) Corvin hingegen muss nicht nur akzeptieren, dass seine geliebte Rise tot sein soll, sondern auch der Anschlag auf ihn hat Spuren hinterlassen. Ist er noch der Corvin, den wir kennen und lieben oder hat er sich für immer verändert? Doch diesmal ist nicht nur unser Corvin ein Fokus der Geschichte, denn ein anderer Mann tritt ebenso ins Geschehen und wirbelt so einiges auf: Sean, ein überaus talentierter Healer, der nicht nur Rises Gefühle in Aufruhr bringt, sondern auch eine große Rolle spielen wird für die Zukunft SPHAERAS, zusammen mit vielen neuen wie alten Charakteren, deren Wege man viel zu gern begleitet! Eins muss ich sagen: Die Autorin ist einfach brillant, wenn es um Charakterzeichung geht, denn sie erschafft so viele liebenswerte und menschliche Charaktere, die sich sofort in mein Herz schleichen. So eine Person war zum Beispiel Sean, den man auch einfach mögen muss. Seine Art ist manchmal wirklich viel zu gut für diese grausame Welt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch ziemliche Angst vor einem Wiedersehen hatte. Davor, dass mein Traumprinz Corvin, den ich über alles liebe, sich verändert hat in eine Person, die ich nicht mag. Wie war es nun tatsächlich? Ich glaube nicht, dass es jemals ein Finale gab, auf das ich mich so sehr gefreut habe wie das von Sublevel. Als einer meiner All Time-Favorites und Lieblingsreihen war ich so aufgeregt bis ich das Finale endlich lesen durfte. Und ich kann nur sagen, ich war einfach nur sprachlos. So viel Unvorhersehbares ist passiert, was ich niemals gedacht hätte und vor allem mit einem habe ich nicht gerechnet: Drama. Ein neu eingeführtes Liebesdreieck hat mich völlig unerwartet erwischt und normal würde genau das mich stören, denn ich kann sowas einfach nicht ausstehen. Aber ich muss sagen: Die Autorin ist einfach toll. Denn sie hat es wirklich geschafft eine Geschichte mit Dreiecksbeziehung zu schreiben, die ich liebe. Denn es war für mich keine richtiges Dreieck, kein ständiges Hin und Her, sondern es hat alles nochmal viel spannender und dramatischer gemacht, es tobte nur so ein Chaos der Gefühle in mir. Es hat es quasi nicht nur viel besser gemacht, sondern man hat gehofft und das so sehr. Sandra Hörger hat meine geliebten Charaktere in ein unglaubliches Finale geführt, dass ich nicht hätte besser machen können. Diese Reihe ist einfach perfekt für mich und ein absolutes MUST-READ! Vielen Dank für das atemberaubende Abenteuer, es war einfach galaktisch! Ich entlasse Rise, Corvin & Co in eine neue Welt und gebe für mein geliebtes Sublevel mindestens 10 von 5*****!!!

Cosmogenesis - Auf in eine neue Welt!

MiraxD am 07.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Sublevel - Zwischen Ehre und Exil schließt die Sublevel-Trilogie aus der Feder von der tollen Sandra Hörger ab und führt einen noch einmal auf die SPHAERA, die Raumstation, auf der Sunrise Garcia und Corvin Corvus sich trafen, sich verliebten und nun vor einem erbitterten Kampf stehen. Ich liebe diese Reihe seit dem ersten Satz an und deshalb habe ich mich umso mehr gefreut endlich das große Finale einer meiner Lieblingsreihen zu lesen. Und es war einfach mehr als nur phänomenal. Es war perfekt! Das Cover des finalen Bandes ist ganz in der Manier der Reihe, lediglich unterschiedlich durch seine leuchtende orange-gelbe Farbe. Ich finde die Cover der Sublevel-Reihe wundervoll, denn sie spiegeln mit den beiden Gesichtern von Rise & Corvin eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen den funkelnden Sternen des Weltalls. Es strahlt ganz viel Hoffnung aus. Auf eine Zukunft, in der hoffentlich ganz viel Glück auf unsere geliebten Charaktere wartet. Nach dem fatalen Anschlag auf den Präsidentensohn Corvin Corvus wurde Sunrise Garcia als die Täterin verurteilt und entflieht nur durch überraschende Hilfe ihrer vermeintlichen Strafe und kehrt in den Sublevel zurück, auf eine ihr unbekannte Ebene. Voller Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung verändert ein plötzlicher Schlag auf ihren Hinterkopf alles. Denn Sunrise ist Hoffnungsträgerin und als sie immer mehr Unterstützung findet, erwacht in ihr neue Hoffnung. Doch was ist mit Corvin, den sie über alles liebt? Wie ist es ihm ergangen, nachdem er erfahren hat, dass seine große Liebe ihn töten wollte? Nur Rise kennt die Wahrheit über die Ereignisse dieses Abends und sie muss unter allen Umständen zu Corvin zurückkehren! Doch gibt es überhaupt noch eine Zukunft mit Corvin? Denn die Zeit bleibt nicht stehen... Sandras Schreibstil ist wieder einmal mehr als fantastisch. Wie auch in den Bänden zuvor war ich bereits mit dem ersten Satz wieder vollkommen in meiner geliebten Welt des Sublevels, zurück bei Rise, Corvin und SPHAERA. Nach dem fiesen Cliffhanger des zweiten Bandes war ich ganz neugierig, wie ihre Geschichte nun ihr Ende findet wird und wieder einmal bin ich einfach nur richtig begeistert von allem. Den Charakteren, dem Weltenaufbau, dem Sprachmix aus Latein, Deutsch und Englisch, der Sublevel besonders macht und der richtigen Mischung aus Spannung, Revolution, Sci-Fi und natürlich Liebe und ganz viel Drama! Dieses Finale ist einfach der helle Wahnsinn! "Omnia sanat amor. Die Liebe heilt alle Wunden." - Sublevel - Zwischen Ehre und Exil Öffentlich für tot erklärt und als irrtümliche Attentäterin der Liebe ihres Lebens irrt Sunrise nun im Sublevel und begegnet Sean, ihrem überaus attraktiven Retter. Während Rise alles versucht um wieder zu Corvin in den Oberlevel zurückzukehren, ist sie verzweifelt und ihre Gefühle spielen verrückt. Kann sie denn noch an eine Zukunft an der Seite von Corvin träumen oder ist dies die schreckliche Realität ihres Lebens? Eines weiß sie jedoch: Es ist endlich an der Zeit den Sublevel zu befreien... Auch im letzten Band wächst Rise über sich hinaus und was man noch mehr als zuvor merkt, ist, dass Rise auch nur ein Mensch ist. Sie hat viel mitgemacht, viel geopfert und macht eben Fehler. Trotzdem bleibt sie stark und kämpft für sich, für die, die sie liebt und vor allem für eine glückliche Zukunft. Wie man Rise eben schon kennt, ist sie als Hoffnungsträgerin kaum aufzuhalten und ich bewundere und liebe sie dafür so sehr. Egal wie viele Hindernisse auf sie zukommen, sie gibt immer alles und da kann man doch gar nicht anders als an ein gutes Ende für sie zu hoffen, oder? :) Corvin hingegen muss nicht nur akzeptieren, dass seine geliebte Rise tot sein soll, sondern auch der Anschlag auf ihn hat Spuren hinterlassen. Ist er noch der Corvin, den wir kennen und lieben oder hat er sich für immer verändert? Doch diesmal ist nicht nur unser Corvin ein Fokus der Geschichte, denn ein anderer Mann tritt ebenso ins Geschehen und wirbelt so einiges auf: Sean, ein überaus talentierter Healer, der nicht nur Rises Gefühle in Aufruhr bringt, sondern auch eine große Rolle spielen wird für die Zukunft SPHAERAS, zusammen mit vielen neuen wie alten Charakteren, deren Wege man viel zu gern begleitet! Eins muss ich sagen: Die Autorin ist einfach brillant, wenn es um Charakterzeichung geht, denn sie erschafft so viele liebenswerte und menschliche Charaktere, die sich sofort in mein Herz schleichen. So eine Person war zum Beispiel Sean, den man auch einfach mögen muss. Seine Art ist manchmal wirklich viel zu gut für diese grausame Welt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch ziemliche Angst vor einem Wiedersehen hatte. Davor, dass mein Traumprinz Corvin, den ich über alles liebe, sich verändert hat in eine Person, die ich nicht mag. Wie war es nun tatsächlich? Ich glaube nicht, dass es jemals ein Finale gab, auf das ich mich so sehr gefreut habe wie das von Sublevel. Als einer meiner All Time-Favorites und Lieblingsreihen war ich so aufgeregt bis ich das Finale endlich lesen durfte. Und ich kann nur sagen, ich war einfach nur sprachlos. So viel Unvorhersehbares ist passiert, was ich niemals gedacht hätte und vor allem mit einem habe ich nicht gerechnet: Drama. Ein neu eingeführtes Liebesdreieck hat mich völlig unerwartet erwischt und normal würde genau das mich stören, denn ich kann sowas einfach nicht ausstehen. Aber ich muss sagen: Die Autorin ist einfach toll. Denn sie hat es wirklich geschafft eine Geschichte mit Dreiecksbeziehung zu schreiben, die ich liebe. Denn es war für mich keine richtiges Dreieck, kein ständiges Hin und Her, sondern es hat alles nochmal viel spannender und dramatischer gemacht, es tobte nur so ein Chaos der Gefühle in mir. Es hat es quasi nicht nur viel besser gemacht, sondern man hat gehofft und das so sehr. Sandra Hörger hat meine geliebten Charaktere in ein unglaubliches Finale geführt, dass ich nicht hätte besser machen können. Diese Reihe ist einfach perfekt für mich und ein absolutes MUST-READ! Vielen Dank für das atemberaubende Abenteuer, es war einfach galaktisch! Ich entlasse Rise, Corvin & Co in eine neue Welt und gebe für mein geliebtes Sublevel mindestens 10 von 5*****!!!

Unsere Kund*innen meinen

SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil

von Sandra Hörger

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil