Die Flamme in meiner Dunkelheit

Aydan Naghiyeva

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

21,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Haven Sawyer glaubt an zweite Chancen. Doch dies ändert sich, als sie fünfzehn Jahre später in ihren Heimatort zurückkehrt und ihr bester Freund Throne Baker aus Kindheitstagen ihr das Herz bricht. Von da an stellt der heißbegehrte Junggeselle das Leben der 20-Jährigen auf den Kopf, indem er sie in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung entführt.
Was beide jedoch nicht wissen: Ein vernichtendes Geheimnis lauert hinter den Mauern von Chicago, bereit die Narben der Vergangenheit aufzureißen ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 27.04.2018
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 504
Maße (L/B) 19/12/3,4 cm
Gewicht 530 g
Auflage 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7448-9482-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
0
0

Hat mir bis auf Ausnahmen sehr gut gefallen
von Spannungsjägerin am 27.05.2019

Das Cover von dem Buch hat mir gleich gefallen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Beim lesen haben sich jedoch kleine Verwirrungen ein geschleicht. In dem Buch treffen wir auf Haven, die mit ihrer Oma zurück in ihre Heimatstadt zieht. Dort trifft sie auf alte bekannte, allen voran Throne. Doch der Umzu... Das Cover von dem Buch hat mir gleich gefallen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Beim lesen haben sich jedoch kleine Verwirrungen ein geschleicht. In dem Buch treffen wir auf Haven, die mit ihrer Oma zurück in ihre Heimatstadt zieht. Dort trifft sie auf alte bekannte, allen voran Throne. Doch der Umzug ist nicht von Frieden geprägt, den Throne scheint nicht so begeistert auf ihre Rückkehr und die Zukunft hält noch mehr für sie bereit. Der Klappentext hat mich dahingehend verwirrt, das für mich die Vergangenheit mit der Gegenwart irgendwie durch einander gebracht wird, was ich jetzt jedoch nicht näher erklären möchte, da dies zum Spoilern führen würde. Jedoch hat die Verwirrung, der eigentlichen Geschichte keinen Abbruch geliefert. Mit dem Schreibstil der Autorin bin ich sehr gut klar gekommen. Ich habe mich schnell in die Geschichte gefunden, die recht ruhig startet. Auch mit Haven habe ich mich schnell angefreundet und sie war mit gleich sympatisch. Throne hingegen hat mich bis zum Schluss aufgeregt. Er ist einfach nur unfreundlich und wegen ihm habe ich fast das Buch bei den letzten hundert Seiten aufgehört. Als Leser hat man den unbeteiligten Blick von oben. Das hat dazu geführt das ich die Entscheidungen und Handlungen von Throne und Haven nicht so ganz verstehen konnte. Beide haben ihre Probleme und eine schreckliche Vergangenheit, was einiges Erklären würde. Throne möchte Haven helfen und lässt nicht locker. Als sich das Bild aber ändert und Haven auf Throne zu geht, reagiert er genau andersrum. So macht er es nicht nur sich selber schwer sondern auch Haven. Dadurch gefällt mir die ganze Beziehung der beiden leider garnicht und hat mich beim lesen auf die Palme gebracht, aber ich werde davon schnell immer sauer, daher sind das nur meine persönlichen Gefühle und Gedanken beim lesen. Die Geschichte hat aber auch noch etwas spannendes im peto. Bei einer anderen Leserin habe ich denn Kommentar gelesen: „Es verändert sich zu einem Krimi“ und in gewisser Hinsicht trifft es das sehr gut. Im Klappentext wird von einem Geheimnis erzählt. Spannend und schockierend ist es alle male, aber leider wird mir das zu spät in die Geschichte gebracht und es kommt dann auch schon recht schnell zum Ende. Während die Geschichte sich die meiste Zeit um Haven und Throne dreht, nimmt sie erst später richtig fahrt auf, aber dann ist man auch schon am Ende angekommen. Auch wenn sich das ganze eher negative Anhört, habe ich mich beim lesen die meiste Zeit sehr wohl gefühlt. Die Geschichte von Haven ist mir Nahe gegangen und ich hatte auch einmal eine Gänsehaut. Die Idee dahinter hat mir sehr gut gefallen. Fazit: Bis auf schwächen in der Ausführung und die persönliche Abneigung gegen Throne, hat mir die Geschichte im ganze gut gefallen. Beim lesen findet man sich in einem Wechselbad der Gefühle wieder. Neben dem negative steckt auch gutes in der Geschichte, die das lesen des Buches auf jedenfall Wert macht. Es wird nicht das letzte Buch sein welches ich von der Autorin gelesen habe und bin schon sehr auf das nächste Buch gespannt.

Herzzereißend
von Sandra Nilsson aus Hamburg am 22.01.2019

Als ich das Buch gesehen habe dachte ich mir: Wow was für ein hammer starkes Cover. Mein zweiter Gedanke war: Was ist das für ein dicker Schinken? Ich habe das Buch vor zwei Tagen angefangen und heute beendet. Ich war in der Geschichte drinnen und war gefangen. Unzählige Stellen habe ich mir markiert, weil es einfach stimmt, ... Als ich das Buch gesehen habe dachte ich mir: Wow was für ein hammer starkes Cover. Mein zweiter Gedanke war: Was ist das für ein dicker Schinken? Ich habe das Buch vor zwei Tagen angefangen und heute beendet. Ich war in der Geschichte drinnen und war gefangen. Unzählige Stellen habe ich mir markiert, weil es einfach stimmt, was in dem Moment ausgesagt wird. Hier ein Zitat: ,,Wenn du trotz allem, was du erlebt hast, immer noch stehen kannst, dann kannst du nicht mehr fallen." Dieses Zitat sagt einfach so viel aus und es hat mich berührt, wie die geschichte von Haven Sawyer und Throne Backer. Sie ist traurig, auf eine Art auch grausam und voller Schmerz und dennoch schleicht sie sich in dein Herz. In dem Buch geht es um Verluste, um Ähnste, Überwindungen, Liebe; Freundschaft und Vertrauen. Dieses Buch hat alles in sich (für manche ist es vielleicht etwas gedrückt oder zu viel in einem, aber für mich ist es genau richtig). Mich hat das Buch zerstört, auf poistive Weise. Mich hat das Buch gelehrt das wenn du jemanden gefunden hast, der dich aufrichtig und aus vollem Herzen liebt, dann kann euch nichts und niemand trennen. Mich hat das Buch gelehrt, dass wahre Freunde immer für dich da sind und nicht von deiner Seite weichen. Dass sie dir Freiraum geben, wenn du ihn brauchst, aber auch das sie dich aus deinem Schneckenhaus wieder herausholen. Dieses Buch ist emotinal, herzzereißend und schön. Ich musste lachen, ich habe mitgefühlt und ich habe ein paar Tränen vergossen.

Schöne Liebesgeschichte
von MyBookLife am 07.09.2018

Klappentext: Haven Sawyer glaubt an zweite Chancen. Doch dies ändert sich, als sie fünfzehn Jahre später in ihren Heimatort zurückkehrt und ihr bester Freund Throne Baker aus Kindheitstagen ihr das Herz bricht. Von da an stellt der heißbegehrte Junggeselle das Leben der 20-Jährigen auf den Kopf, indem er sie in einen Strudel aus... Klappentext: Haven Sawyer glaubt an zweite Chancen. Doch dies ändert sich, als sie fünfzehn Jahre später in ihren Heimatort zurückkehrt und ihr bester Freund Throne Baker aus Kindheitstagen ihr das Herz bricht. Von da an stellt der heißbegehrte Junggeselle das Leben der 20-Jährigen auf den Kopf, indem er sie in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung entführt. Was beide jedoch nicht wissen: Ein vernichtendes Geheimnis lauert hinter den Mauern von Chicago, bereit die Narben der Vergangenheit aufzureißen ... Persönliche Meinung: Das Cover sieht etwas geheimnisvoll aus und macht einen sofort neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man kann sich gut in die Geschichte hinein versetzen. Die Protagonistin und die anderen Charaktere erschienen mir äußerst sympathisch und sehr lebensfroh. Was ich aber etwas auffällig bei den 500 Seiten die das Buch umfasst fand, war dass die im Klappentext genannten Handlungen sich erst ziemlich spät ereigneten. So brauch Haven 300 Seiten lang um sich ihre Gefühle gegenüber Throne einzugestehen und das düstere Familiengeheimnis fängt erst nach 380 Seiten an. Ich fand die erste Hälfte des Buches also etwas zu lang, dafür dass dort nicht ganz so viel geschehen ist. Trotzdem muss ich sagen, das mir die Liebesgeschichte zwischen Haven und Throne sehr gefallen hat. Auch das Familiengeheimnis fand ich interessant, nur hätte dieses ruhig auch etwas früher kommen können. Fazit: Alles in allem ist das Buch eine sehr schöne Liebesgeschichte mit ein wenig Spannung, doch meiner Meinung nach hätte es nicht ganz so viele Seiten gebraucht.

  • artikelbild-0