Suizid
Band 1

Suizid

Thriller

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.2018

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/4,3 cm

Gewicht

431 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.2018

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/4,3 cm

Gewicht

431 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Silent Corner

Übersetzt von

Wulf Bergner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95967-233-7

Weitere Bände von Jane Hawk

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Amerikanischer Actionstil.

kvel am 05.04.2020

Bewertungsnummer: 1312169

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt, gemäß Buchrückseite: Der rätselhafte Selbstmord ihres Mannes ist nur der Anfang eines ungeahnten Albtraumes: Auf der Suche nach einer Erklärung für seinen Tod entdeckt FBI-Agentin Jane Hawk einen landesweiten Anstieg unerklärlicher Suizide. Als sie der Spur weiterfolgt, erhält sie eine unmissverständliche Warnung: Ein Unbekannter dringt in ihr Haus ein und bedroht ihren Sohn. Jemand Mächtiges scheint dahinterzustecken. Da Jane nicht mehr weiß, wem sie trauen kann, geht sie in den Untergrund. Getrieben von dem Willen, ihre Familie zu schützen und den Tod ihres Mannes zu rächen, macht sie die Jäger nun zu Gejagten. Meine Meinung: Das Grundthema der Story über die Selbstmorde fand ich sehr interessant. Die Erzählung ist spannend geschrieben; somit machte es Spaß zu lesen. Textbeispiel (S. 68): „Der Regen prasselte weiter. Blitze und Donnerschläge gab es keine mehr. Kalifornische Regengüsse wurden selten von viel Pyrotechnik begleitet.“ Jedoch störte mich im Laufe des Romans immer mehr, dass die Protagonistin so sehr nach amerikanischen Muster gestrickt ist (so perfekt), die viele Action und die immer passenden Zufälle bzw. Kontakte. Damit blieb nach dem Lesen nur die 08-15-Manier des Romans in Erinnerung; und nicht das Suizid-Thema. Das ist eigentlich schade.
Melden

Amerikanischer Actionstil.

kvel am 05.04.2020
Bewertungsnummer: 1312169
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt, gemäß Buchrückseite: Der rätselhafte Selbstmord ihres Mannes ist nur der Anfang eines ungeahnten Albtraumes: Auf der Suche nach einer Erklärung für seinen Tod entdeckt FBI-Agentin Jane Hawk einen landesweiten Anstieg unerklärlicher Suizide. Als sie der Spur weiterfolgt, erhält sie eine unmissverständliche Warnung: Ein Unbekannter dringt in ihr Haus ein und bedroht ihren Sohn. Jemand Mächtiges scheint dahinterzustecken. Da Jane nicht mehr weiß, wem sie trauen kann, geht sie in den Untergrund. Getrieben von dem Willen, ihre Familie zu schützen und den Tod ihres Mannes zu rächen, macht sie die Jäger nun zu Gejagten. Meine Meinung: Das Grundthema der Story über die Selbstmorde fand ich sehr interessant. Die Erzählung ist spannend geschrieben; somit machte es Spaß zu lesen. Textbeispiel (S. 68): „Der Regen prasselte weiter. Blitze und Donnerschläge gab es keine mehr. Kalifornische Regengüsse wurden selten von viel Pyrotechnik begleitet.“ Jedoch störte mich im Laufe des Romans immer mehr, dass die Protagonistin so sehr nach amerikanischen Muster gestrickt ist (so perfekt), die viele Action und die immer passenden Zufälle bzw. Kontakte. Damit blieb nach dem Lesen nur die 08-15-Manier des Romans in Erinnerung; und nicht das Suizid-Thema. Das ist eigentlich schade.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Suizid

von Dean Koontz

3.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Bettina Mohler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bettina Mohler

Thalia Soest

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer von Stephen King und Preston Child schon alles gelesen hat, sollte es mal mit Dean Koontz versuchen. Koontz' Heldin Jane Hawk, FBI-Agentin, klärt mysteriöse Todesfälle auf. Bisher in drei Bänden bekämpft sie das Böse.Agent Pendergast lässt grüßen ;)
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer von Stephen King und Preston Child schon alles gelesen hat, sollte es mal mit Dean Koontz versuchen. Koontz' Heldin Jane Hawk, FBI-Agentin, klärt mysteriöse Todesfälle auf. Bisher in drei Bänden bekämpft sie das Böse.Agent Pendergast lässt grüßen ;)

Bettina Mohler
  • Bettina Mohler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Silvana Milstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silvana Milstein

Thalia Zentrale

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ungewöhnlicher eher unbekannter Koontz zeigt sich hier. Ein lesenswertes, spannendes Buch mit ordentlichem Tempo und einer sympathischen Protagonistin. Jane Hawk kommt wieder.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ungewöhnlicher eher unbekannter Koontz zeigt sich hier. Ein lesenswertes, spannendes Buch mit ordentlichem Tempo und einer sympathischen Protagonistin. Jane Hawk kommt wieder.

Silvana Milstein
  • Silvana Milstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Suizid

von Dean Koontz

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Suizid