Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt
Ruined Band 3

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Lera soll fallen! Immer grausamer verfolgt Olivia ihr Ziel, die Truppen von Ruina zum Triumph zu führen. Doch ihre Schwester Emelina steht auf der Seite ihres geliebten Cas, des Königs von Lera. Und nicht nur sie weigert sich, Olivia blind auf dem blutigen Pfad der Vergeltung zu folgen. Auch das Volk ist gespalten, und eine kleine Gruppe Abtrünniger schließt sich Emelina an. Bald stehen sich die beiden Schwestern in feindlichen Lagern gegenüber - in einem Kampf, den nur eine gewinnen kann und der das Schicksal der vier Königreiche besiegeln wird …

»Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Amie Kaufman über »Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt«

»Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Kiera Cass

»Die Legende der vier Königreiche-Reihe bleibt einem im Gedächtnis; sie ist so spannend und gefühlvoll.«
VOYA

Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga oder Fitness.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 17 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

22,1/14,7/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 17 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

22,1/14,7/3,5 cm

Gewicht

529 g

Auflage

1

Originaltitel

Allied

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95967-254-2

Weitere Bände von Ruined

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ein gut durchdachter, gefühlvoller und kämpferischer Abschlussband

Bewertung aus Elfershausen am 27.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem Band eine angenehm leichte, sowie kämpferisch-gefühlvolle. Sie sorgt dafür, dass man recht schnell voran kommt, sich beim Lesen wohlfühlen und mitfiebern kann. Erzählt wird die Geschichte erfreulicherweise aus den verschiedensten Perspektiven, sodass man mehrere Charaktere begleiten und somit das Gesamtsystem etwas besser verstehen konnten. Ich fand es genial, dass auch in diesem dritten Band nicht nur unsere Hauptcharaktere ihren Paart erhalten haben, sondern auch vereinzelte Nebencharaktere ihre Wichtigkeit und ihr Wesen vorzeigen konnten. Wir starten ziemlich nah am zweiten Band und bekommen sehr schnell wieder Olivias Wut, ihren Hass und ihre Unkoordiniertheit mit. Sie hängt weiterhin daran fest die Königin von allen zu werden, die Menschen auszurotten und den Ruinen an die Macht zu verhelfen. Tatsächlich wirkte sie die meiste zeit brutal, verloren und verzweifelt. Die Umsetzung dieser Geschichte hat mir im Gesamten wirklich gut gefallen. Es gab zwar auch hier ein paar Dinge, die mir letztlich etwas zu glatt gelaufen sind aber irgendwie auch doch wieder nachvollziehbar waren. Das Vertrauen der Schwestern ist im Grunde nicht mehr vorhanden und dennoch ist es für beide auch schwer einen Schlussstrich miteinander zu ziehen. Sehr schön finde ich, dass die Autorin bei diesem dritten Band eine tolle Mischung geschaffen hat. Wir erleben das kämpferische und das brutale, aber auch das gefühlvolle und zwischenmenschliche. Sie zeigt auf, wie Menschen und Ruined sich annähern können und was es für Probleme gibt. Dieser dritte Band verbindet nochmal die komplette Geschichte und schließt mit einer hoffnungsvollen Sicht ab. Es ist noch immer kein kompletter Friede eingekehrt, aber das kann sich auch nur entwickeln und trotz der vorangegangenen Verluste merkt man, dass es einen Weg nach vorne geben könnte. Insgesamt eine tolle Trilogie, welche den Leser fordert und ihm gleichzeitig doch eine ganze Menge gibt. Mein Gesamtfazit: Mit „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ hat Amy Tintera einen gut durchdachten, gefühlvollen und kämpferischen Abschlussband geschaffen. Sie überzeugt mit starken Charakteren, einer nachvollziehbaren Umsetzung und Wendungen die auch immer mal für Überraschungen sorgen.

Ein gut durchdachter, gefühlvoller und kämpferischer Abschlussband

Bewertung aus Elfershausen am 27.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem Band eine angenehm leichte, sowie kämpferisch-gefühlvolle. Sie sorgt dafür, dass man recht schnell voran kommt, sich beim Lesen wohlfühlen und mitfiebern kann. Erzählt wird die Geschichte erfreulicherweise aus den verschiedensten Perspektiven, sodass man mehrere Charaktere begleiten und somit das Gesamtsystem etwas besser verstehen konnten. Ich fand es genial, dass auch in diesem dritten Band nicht nur unsere Hauptcharaktere ihren Paart erhalten haben, sondern auch vereinzelte Nebencharaktere ihre Wichtigkeit und ihr Wesen vorzeigen konnten. Wir starten ziemlich nah am zweiten Band und bekommen sehr schnell wieder Olivias Wut, ihren Hass und ihre Unkoordiniertheit mit. Sie hängt weiterhin daran fest die Königin von allen zu werden, die Menschen auszurotten und den Ruinen an die Macht zu verhelfen. Tatsächlich wirkte sie die meiste zeit brutal, verloren und verzweifelt. Die Umsetzung dieser Geschichte hat mir im Gesamten wirklich gut gefallen. Es gab zwar auch hier ein paar Dinge, die mir letztlich etwas zu glatt gelaufen sind aber irgendwie auch doch wieder nachvollziehbar waren. Das Vertrauen der Schwestern ist im Grunde nicht mehr vorhanden und dennoch ist es für beide auch schwer einen Schlussstrich miteinander zu ziehen. Sehr schön finde ich, dass die Autorin bei diesem dritten Band eine tolle Mischung geschaffen hat. Wir erleben das kämpferische und das brutale, aber auch das gefühlvolle und zwischenmenschliche. Sie zeigt auf, wie Menschen und Ruined sich annähern können und was es für Probleme gibt. Dieser dritte Band verbindet nochmal die komplette Geschichte und schließt mit einer hoffnungsvollen Sicht ab. Es ist noch immer kein kompletter Friede eingekehrt, aber das kann sich auch nur entwickeln und trotz der vorangegangenen Verluste merkt man, dass es einen Weg nach vorne geben könnte. Insgesamt eine tolle Trilogie, welche den Leser fordert und ihm gleichzeitig doch eine ganze Menge gibt. Mein Gesamtfazit: Mit „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ hat Amy Tintera einen gut durchdachten, gefühlvollen und kämpferischen Abschlussband geschaffen. Sie überzeugt mit starken Charakteren, einer nachvollziehbaren Umsetzung und Wendungen die auch immer mal für Überraschungen sorgen.

Ein gelungener Abschluss mit einem gediegenen Anfang und einem dramatischen Finale

Skyline Of Books am 27.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext „Die finale Schlacht steht bevor! Und Lera soll fallen! Zunehmend grausam verfolgt Olivia ihr Ziel, die Truppen von Ruina zum Triumph zu führen. Doch steht ihre Schwester Emelina auf der Seite ihres geliebten Cas, dem König von Lera. Aber nicht nur sie weigert sich, Olivia blind auf dem blutigen Pfad der Vergeltung zu folgen. Auch ihr Volk ist gespalten, und eine kleine Armee Abtrünniger schließt sich Emelina an. Bald stehen sich die beiden Schwestern in feindlichen Lagern gegenüber – in einem Kampf, den nur eine gewinnen kann und der das Schicksal der vier Königreiche besiegeln wird …“ Gestaltung Mir gefällt das Cover gut, da es zu den ersten beiden Bänden der Reihe passt und der Stil eingehalten wurde. Vor dem beigefarbenen Hintergrund sieht man einen Schlüssel, der umgeben ist von anderen Schlüsselfragmenten. Zentral in der Mitte steht wieder der Schriftzug der Reihe samt des Titels dieses Bandes. Ich mag, dass das Cover metallisch schimmert und funkelt. Meine Meinung Mit „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ liegt endlich der Abschlussband der Trilogie vor, auf welchen ich sehr gespannt war. Würden die vier Königreiche fallen? Wie spannend wird der finale Kampf? Wer steht auf welcher Seite? Ich war so neugierig und kann nach dem Ende des Buches nun auch sagen, dass ich den Abschlussband sehr spannend fand. In „Besiegelt“ verfolgt Olivia auf grausame Weise ihr Ziel, Lera zum Fall zu bringen. Dementgegen steht ihre Schwester Emelina, die mit einer kleinen Gruppe von Gefolgsleuten und ihrem Freund Cas versucht, sich gegen ihre Schwester zu wehren… Dieser Band setzt bei den Geschehnissen des zweiten Bandes an, wobei ich mich erst wieder einfinden musste, da es doch lange her ist, dass ich „Vereint“ gelesen hatte. Eine kleine Hilfe war dabei für mich, dass die Autorin die wichtigsten Ereignisse nochmals aufgegriffen und wiederholt hat. Die Handlung empfand ich dieses Mal als fesselnd und spannend, wobei der Beginn für mich noch etwas zu langatmig war im Vergleich zum Rest des Buches. Aber in meinen Augen ist sie auch brutal und blutig, denn Olivia schreckt vor nichts zurück. So ist die Geschichte mit einigen Actionszenen gespickt, aber auch Gefühle und ein wenig Romantik kommen nicht zu kurz. In meinen Augen hat die Handlung die perfekte Mischung und Balance aus diesen Aspekten hergestellt. Mir gefiel besonders die Entwicklung von Emelina in diesem Band, denn wir lernen hier eine andere Seite von ihr kennen. Während sie in den ersten Bänden noch voller Wut und Zorn war, ist sie in diesem Band ruhiger, erwachsener geworden. Sie wünscht sich Frieden für die Königreiche und eine Zukunft mit Cas. Dafür muss sie aber ihre Schwester aufhalten, was alles andere als leicht ist. Emelina fand ich in diesem Band sehr gut dargestellt, denn sie ist nicht nur das Gegenteil der skrupellosen Olivia, sie ist stark und zukunftsorientiert. Und auch wenn ich Olivia nicht so gerne mochte wie Emelina, so muss ich ihr doch zugestehen, dass sie die Geschichte erst so richtig spannend gemacht hat. Olivia ist die Prise Salz, die das Buch würzt. Sie sinnt auf Rache und in gewisser Weise konnte ich sie aufgrund all ihrer Erlebnisse wie beispielsweise der Folter auch verstehen, aber in ihrem Tun und Handeln ist sie wirklich sehr brutal. Dennoch merkt man ihr auch an, dass sie ihre Schwester liebt und mit ihren Taten das in ihren Augen Beste für alle tun möchte. Die Entwicklung, dass die Schwestern einander nun jedoch gegenüberstehen, fand ich sehr dramatisch und von der Autorin gut dargestellt. Fazit Beginnt „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ noch etwas langatmig und ruhig, so kann die Geschichte dann doch noch mit der Action und dem hohen Tempo überzeugen. Der finale Kampf war fesselnd, brutal und dramatisch, sodass er gut unterhalten hat. Gleichzeitig vereint „Besiegelt“ mit der Action auch Romantik und tiefe Emotionen, wodurch dieser Abschlussband alles bereithält, was eine gute Geschichte ausmacht! 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt 2. Die Legende der vier Königreiche – Vereint 3. Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt

Ein gelungener Abschluss mit einem gediegenen Anfang und einem dramatischen Finale

Skyline Of Books am 27.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext „Die finale Schlacht steht bevor! Und Lera soll fallen! Zunehmend grausam verfolgt Olivia ihr Ziel, die Truppen von Ruina zum Triumph zu führen. Doch steht ihre Schwester Emelina auf der Seite ihres geliebten Cas, dem König von Lera. Aber nicht nur sie weigert sich, Olivia blind auf dem blutigen Pfad der Vergeltung zu folgen. Auch ihr Volk ist gespalten, und eine kleine Armee Abtrünniger schließt sich Emelina an. Bald stehen sich die beiden Schwestern in feindlichen Lagern gegenüber – in einem Kampf, den nur eine gewinnen kann und der das Schicksal der vier Königreiche besiegeln wird …“ Gestaltung Mir gefällt das Cover gut, da es zu den ersten beiden Bänden der Reihe passt und der Stil eingehalten wurde. Vor dem beigefarbenen Hintergrund sieht man einen Schlüssel, der umgeben ist von anderen Schlüsselfragmenten. Zentral in der Mitte steht wieder der Schriftzug der Reihe samt des Titels dieses Bandes. Ich mag, dass das Cover metallisch schimmert und funkelt. Meine Meinung Mit „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ liegt endlich der Abschlussband der Trilogie vor, auf welchen ich sehr gespannt war. Würden die vier Königreiche fallen? Wie spannend wird der finale Kampf? Wer steht auf welcher Seite? Ich war so neugierig und kann nach dem Ende des Buches nun auch sagen, dass ich den Abschlussband sehr spannend fand. In „Besiegelt“ verfolgt Olivia auf grausame Weise ihr Ziel, Lera zum Fall zu bringen. Dementgegen steht ihre Schwester Emelina, die mit einer kleinen Gruppe von Gefolgsleuten und ihrem Freund Cas versucht, sich gegen ihre Schwester zu wehren… Dieser Band setzt bei den Geschehnissen des zweiten Bandes an, wobei ich mich erst wieder einfinden musste, da es doch lange her ist, dass ich „Vereint“ gelesen hatte. Eine kleine Hilfe war dabei für mich, dass die Autorin die wichtigsten Ereignisse nochmals aufgegriffen und wiederholt hat. Die Handlung empfand ich dieses Mal als fesselnd und spannend, wobei der Beginn für mich noch etwas zu langatmig war im Vergleich zum Rest des Buches. Aber in meinen Augen ist sie auch brutal und blutig, denn Olivia schreckt vor nichts zurück. So ist die Geschichte mit einigen Actionszenen gespickt, aber auch Gefühle und ein wenig Romantik kommen nicht zu kurz. In meinen Augen hat die Handlung die perfekte Mischung und Balance aus diesen Aspekten hergestellt. Mir gefiel besonders die Entwicklung von Emelina in diesem Band, denn wir lernen hier eine andere Seite von ihr kennen. Während sie in den ersten Bänden noch voller Wut und Zorn war, ist sie in diesem Band ruhiger, erwachsener geworden. Sie wünscht sich Frieden für die Königreiche und eine Zukunft mit Cas. Dafür muss sie aber ihre Schwester aufhalten, was alles andere als leicht ist. Emelina fand ich in diesem Band sehr gut dargestellt, denn sie ist nicht nur das Gegenteil der skrupellosen Olivia, sie ist stark und zukunftsorientiert. Und auch wenn ich Olivia nicht so gerne mochte wie Emelina, so muss ich ihr doch zugestehen, dass sie die Geschichte erst so richtig spannend gemacht hat. Olivia ist die Prise Salz, die das Buch würzt. Sie sinnt auf Rache und in gewisser Weise konnte ich sie aufgrund all ihrer Erlebnisse wie beispielsweise der Folter auch verstehen, aber in ihrem Tun und Handeln ist sie wirklich sehr brutal. Dennoch merkt man ihr auch an, dass sie ihre Schwester liebt und mit ihren Taten das in ihren Augen Beste für alle tun möchte. Die Entwicklung, dass die Schwestern einander nun jedoch gegenüberstehen, fand ich sehr dramatisch und von der Autorin gut dargestellt. Fazit Beginnt „Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt“ noch etwas langatmig und ruhig, so kann die Geschichte dann doch noch mit der Action und dem hohen Tempo überzeugen. Der finale Kampf war fesselnd, brutal und dramatisch, sodass er gut unterhalten hat. Gleichzeitig vereint „Besiegelt“ mit der Action auch Romantik und tiefe Emotionen, wodurch dieser Abschlussband alles bereithält, was eine gute Geschichte ausmacht! 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt 2. Die Legende der vier Königreiche – Vereint 3. Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt

Unsere Kund*innen meinen

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt

von Amy Tintera

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lisa Dauch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Dauch

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der krönende Abschluss einer tollen Romantasy Trilogie!Können Em & Aren Olivia überlisten?Wird sie sich noch ändern? Und vor allem,können Em & Cas endlich glücklich werden?Super!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der krönende Abschluss einer tollen Romantasy Trilogie!Können Em & Aren Olivia überlisten?Wird sie sich noch ändern? Und vor allem,können Em & Cas endlich glücklich werden?Super!

Lisa Dauch
  • Lisa Dauch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt

von Amy Tintera

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt