Limonadentage
Avery und Cade Band 1

Limonadentage

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Seit Kindheitstagen teilten Avery und Cade viele erste Male miteinander: den ersten Limonadenstand, den ersten Kuss, das erste Mal - und auch den ersten Liebeskummer. Als Cade am Ende ihrer Highschoolzeit ohne eine Erklärung mit Avery Schluss machte und aus ihrem Leben verschwand, brach für sie eine Welt zusammen.
Nun ist Avery gerade für ihren Traumjob als Journalistin nach Boston gezogen. Ihr Freund vergöttert sie, ihre Karriere nimmt Fahrt auf, sie könnte nicht glücklicher sein. Bis ihr ein nur allzu vertrauter Mann in die Arme läuft. Cade. Sofort erwachen in Avery die Erinnerungen an ihre prickelnd süße erste Liebe. Unweigerlich fragt sie sich: Was wäre, wenn damals alles anders gelaufen wäre?

Annie Stone, geboren 1981, ist Politikwissenschaftlerin und arbeitete als Fraktionsgeschäftsführerin in einem kommunalen Parlament in NRW, bevor sie diesen Job für ihre Leidenschaft, das Schreiben, aufgab. Mittlerweile ist sie erfolgreiche Selfpublisherin in den Genres Liebe, Erotik und Historischer Roman.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

18,8/12,8/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

348

Maße (L/B/H)

18,8/12,8/2,8 cm

Gewicht

302 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95649-871-8

Weitere Bände von Avery und Cade

  • Limonadentage
    Limonadentage Annie Stone
    Band 1

    Limonadentage

    von Annie Stone

    Buch

    9,99 €

    (26)

  • Limonadenträume
    Limonadenträume Annie Stone
    Band 2

    Limonadenträume

    von Annie Stone

    Buch

    10,00 €

    (17)

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

toller Auftakt der Dilogie

Nicky aus Regensburg am 20.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Avery lebt in Bosten, arbeitet als Redakteurin für ein Lifestylemagazin und ist seit 5 Monaten mit Dylan zusammen, mit dem es immer enger wird. Als sie sich aufmacht, um zu einem Auftrag zu fahren bei dem sie schon wieder viel zu spät dran ist, prallt sie mit einem Mann zusammen, nur ist er nicht irgendein Mann, sondern Cade, der Mann der ihr vor zwölf Jahren das Herz gebrochen hat, mit dem sie so viele erste Male hatte, der ihr bester Freund war und dann ihr fester Freund. Cade tüftelt mit zwei Freunden an einer App, die kurz vor der Veröffentlichung steht, er ist seit 2 Jahren mit Melinda zusammen, die immer öfter vom heiraten spricht. Für beide gerät die Welt ins wanken, doch beide wollen die Geschehnisse von damals klären, ob das gut geht? Ich mag den Schreibstil von der Autorin so gern, von daher kam ich auch mit Leichtigkeit in die Geschichte, auch wenn diese eher ruhig war ohne viel Drama, also zumindest bis kurz vor dem Ende des ersten Teils. Die Geschichte wird aus den Sichten von Avery und Cade beschrieben und wechselt in der Vergangenheit und Gegenwart hin und her, so lernt man eine unglaublich wundervolle Freundschaft kennen, die im frühsten Kindesalter beginnt und zu der ersten großen Liebe wird, bis Cade sie verlässt. Avery hat sich trotz ihres gebrochenen Herzens toll entwickelt, merkt aber das die Gefühle für Cade nach wie vor vorhanden sind. Cade hat sich auch sehr gut rausgemacht, versteht aber erst jetzt wie sehr er Avery damals verletzt hat. Ich fand es sehr schön die beiden als Kinder zu verfolgen, wie sich ihre Bindung aufgebaut hat und zur großen Liebe wurde. Nun wollen beide herausfinden ob noch etwas von damals vorhanden ist und wie sie damit dann umgehen wollen. Natürlich endet der Teil nicht sehr schön und deswegen werde ich auch gleich mit dem zweiten Teil starten.

toller Auftakt der Dilogie

Nicky aus Regensburg am 20.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Avery lebt in Bosten, arbeitet als Redakteurin für ein Lifestylemagazin und ist seit 5 Monaten mit Dylan zusammen, mit dem es immer enger wird. Als sie sich aufmacht, um zu einem Auftrag zu fahren bei dem sie schon wieder viel zu spät dran ist, prallt sie mit einem Mann zusammen, nur ist er nicht irgendein Mann, sondern Cade, der Mann der ihr vor zwölf Jahren das Herz gebrochen hat, mit dem sie so viele erste Male hatte, der ihr bester Freund war und dann ihr fester Freund. Cade tüftelt mit zwei Freunden an einer App, die kurz vor der Veröffentlichung steht, er ist seit 2 Jahren mit Melinda zusammen, die immer öfter vom heiraten spricht. Für beide gerät die Welt ins wanken, doch beide wollen die Geschehnisse von damals klären, ob das gut geht? Ich mag den Schreibstil von der Autorin so gern, von daher kam ich auch mit Leichtigkeit in die Geschichte, auch wenn diese eher ruhig war ohne viel Drama, also zumindest bis kurz vor dem Ende des ersten Teils. Die Geschichte wird aus den Sichten von Avery und Cade beschrieben und wechselt in der Vergangenheit und Gegenwart hin und her, so lernt man eine unglaublich wundervolle Freundschaft kennen, die im frühsten Kindesalter beginnt und zu der ersten großen Liebe wird, bis Cade sie verlässt. Avery hat sich trotz ihres gebrochenen Herzens toll entwickelt, merkt aber das die Gefühle für Cade nach wie vor vorhanden sind. Cade hat sich auch sehr gut rausgemacht, versteht aber erst jetzt wie sehr er Avery damals verletzt hat. Ich fand es sehr schön die beiden als Kinder zu verfolgen, wie sich ihre Bindung aufgebaut hat und zur großen Liebe wurde. Nun wollen beide herausfinden ob noch etwas von damals vorhanden ist und wie sie damit dann umgehen wollen. Natürlich endet der Teil nicht sehr schön und deswegen werde ich auch gleich mit dem zweiten Teil starten.

Unsympathische Protagonisten (Enthält Spoiler!!)

Bewertung aus Worms am 15.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Enthält Spoiler Das Cover passt wirklich sehr hervorragend zum Titel und ist sehr schön. Auch Annies Schreibstil ist nicht schlecht und die Ich-Perspektive passt zur Geschichte. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und es wird abwechselnd aus der Sicht von Cade und Avery erzählt. Leider waren das meine positiven Punkte. Die Protagonisten haben für mich wirklich viel kaputtgemacht in der Geschichte. Ich konnte keinerlei Sympathien für Cade und Avery aufbauen. Avery ist tollpatschig. Das kann ganz witzig sein hier war es mir einfach viel zu viel. Cade und Avery empfinden 12 Jahre nach dem Ende ihrer Beziehung immer noch viel füreinander sind aber beide mittlerweile vergeben. Hier fand ich es schade, dass die jeweiligen Partner so unsympathisch dargestellt wurden. Es wurden dabei so viele Klischees bedient um Avery und Cade nicht als die schlechten darzustellen. Dabei habe ich mich besonders bei Cade gefragt, warum er überhaupt mit Melinda zusammen ist und sogar zusammen mit ihr wohnt obwohl sie überhaupt nicht zusammen passen. Vielleicht hat er ihre geschäftlichen Beziehungen ausgenutzt? Avery und Cade verhalten sich einfach nicht wie Dreißigjährige sondern wie Teenager. Das Buch endet mit einem Cliffhanger. Band 2 werde ich aber nicht lesen, da mir der Cliffhanger wieder gezeigt hat, wie schrecklich unreif besonders Cade sich verhält. Leider hat mich das Buch enttäuscht.

Unsympathische Protagonisten (Enthält Spoiler!!)

Bewertung aus Worms am 15.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Enthält Spoiler Das Cover passt wirklich sehr hervorragend zum Titel und ist sehr schön. Auch Annies Schreibstil ist nicht schlecht und die Ich-Perspektive passt zur Geschichte. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und es wird abwechselnd aus der Sicht von Cade und Avery erzählt. Leider waren das meine positiven Punkte. Die Protagonisten haben für mich wirklich viel kaputtgemacht in der Geschichte. Ich konnte keinerlei Sympathien für Cade und Avery aufbauen. Avery ist tollpatschig. Das kann ganz witzig sein hier war es mir einfach viel zu viel. Cade und Avery empfinden 12 Jahre nach dem Ende ihrer Beziehung immer noch viel füreinander sind aber beide mittlerweile vergeben. Hier fand ich es schade, dass die jeweiligen Partner so unsympathisch dargestellt wurden. Es wurden dabei so viele Klischees bedient um Avery und Cade nicht als die schlechten darzustellen. Dabei habe ich mich besonders bei Cade gefragt, warum er überhaupt mit Melinda zusammen ist und sogar zusammen mit ihr wohnt obwohl sie überhaupt nicht zusammen passen. Vielleicht hat er ihre geschäftlichen Beziehungen ausgenutzt? Avery und Cade verhalten sich einfach nicht wie Dreißigjährige sondern wie Teenager. Das Buch endet mit einem Cliffhanger. Band 2 werde ich aber nicht lesen, da mir der Cliffhanger wieder gezeigt hat, wie schrecklich unreif besonders Cade sich verhält. Leider hat mich das Buch enttäuscht.

Unsere Kund*innen meinen

Limonadentage

von Annie Stone

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

4/5

Macht glücklich wie ein großes Glas selbstgemachte und eisgekühlte Zitronenlimonade!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Avery & Cade sind während ihrer Kindheit und Jugend beste Freunde, Weggefährten und Liebespaar. Gemeinsam gehen sie durch dick & dünn, bis Cade eines Tages ohne Abschied verschwindet. Nun ist Avery ihrem Job zuliebe nach Boston gezogen und hat einen Freund, der sie vergöttert. Eines Tages läuft ihr Cade über den Weg… Ein grooooßes Glas Zitronenlimonade mit Eiswürfeln, ein schattiges Plätzchen und diese jugendlich frische und locker-leicht zu lesende bittersüße Liebesgeschichte, die für den Sommer genau das Richtige ist. Lassen Sie es prickeln :)
4/5

Macht glücklich wie ein großes Glas selbstgemachte und eisgekühlte Zitronenlimonade!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Avery & Cade sind während ihrer Kindheit und Jugend beste Freunde, Weggefährten und Liebespaar. Gemeinsam gehen sie durch dick & dünn, bis Cade eines Tages ohne Abschied verschwindet. Nun ist Avery ihrem Job zuliebe nach Boston gezogen und hat einen Freund, der sie vergöttert. Eines Tages läuft ihr Cade über den Weg… Ein grooooßes Glas Zitronenlimonade mit Eiswürfeln, ein schattiges Plätzchen und diese jugendlich frische und locker-leicht zu lesende bittersüße Liebesgeschichte, die für den Sommer genau das Richtige ist. Lassen Sie es prickeln :)

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Franziska Lauszus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Lauszus

Thalia Göttingen - Kauf Park

Zum Portrait

5/5

Das Liebespaar des Sommers

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuwachs für die Top 10 des Lesesommers. Eine Liebesgeschichte so sommerlich-frisch und gleichzeitig zitronig-bitter. Es gibt so viele große Liebespaar in der Literatur - vergessen wir die - ab sofort heißt es nur noch Cade & Avery. Die romantischte, dramatische und emotionalste Liebes- und Lebensgeschichte des Jahres. Und wie es bei diesen großen Lieben so ist - Junge trifft Mädchen, Mädchen und Junge verlieben sich, Junge vermasselt es. Annie Stone gehört ins Bücherregal gleich neben Jojo Moyes, Nicolas Sparks, Anna Todd, E.L. James, Jane Austen und Shakespeare.
5/5

Das Liebespaar des Sommers

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuwachs für die Top 10 des Lesesommers. Eine Liebesgeschichte so sommerlich-frisch und gleichzeitig zitronig-bitter. Es gibt so viele große Liebespaar in der Literatur - vergessen wir die - ab sofort heißt es nur noch Cade & Avery. Die romantischte, dramatische und emotionalste Liebes- und Lebensgeschichte des Jahres. Und wie es bei diesen großen Lieben so ist - Junge trifft Mädchen, Mädchen und Junge verlieben sich, Junge vermasselt es. Annie Stone gehört ins Bücherregal gleich neben Jojo Moyes, Nicolas Sparks, Anna Todd, E.L. James, Jane Austen und Shakespeare.

Franziska Lauszus
  • Franziska Lauszus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Limonadentage

von Annie Stone

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Limonadentage