Glücksbringer auf leisen Pfoten

Glücksbringer auf leisen Pfoten

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Glücksbringer auf leisen Pfoten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Warum sind Menschen nur so kompliziert? Die Katzen Luna und Colette schlagen die Pfoten über dem Kopf zusammen. Da wohnen ihre Frauchen Sonja und Marie-Claire schon in Paris, der Stadt der Liebe, und dennoch stellen sie sich in Herzensdingen mehr als ungeschickt an. Merkt Sonja denn nicht, dass der attraktive Restaurator Nicolas viel besser zu ihr passt als Jonas - der ohnehin nur Augen für Bistrobesitzerin Marie-Claire hat? Für die Samtpfoten ist klar, dass sie ihren Menschen auf die Sprünge helfen müssen, damit es zum Happy End unterm Eiffelturm kommt.

»Vier Herzen, Liebeschaos und zwei kluge und findige Samtpfoten, die nichts unversucht lassen, um ihren geliebten und doch manchmal so begriffsstutzigen Menschen zu ihrem Glück zu verhelfen. Eine turbulente und romantische Geschichte vor der Kulisse der romantischsten Stadt der Welt.«

Petra Schier

»Eine tolle Liebesgeschichte mit Niedlichkeitseffekt.«

Leserstimme auf LovelyBooks über »Die Liebe kommt auf Samtpfoten«

»Eine herzerwärmende Geschichte, die die dunkle Jahreszeit aufs Angenehmste erhellt. Für Katzenfreunde und solche, die es (vielleicht) werden wollen.«

Petra Schier über »Die Liebe kommt auf Samtpfoten«

Bevor sie anfing, sich Geschichten auszudenken, hat Ira Panic sich hauptberuflich mit dem wahren Leben beschäftigt – als Reporterin, Redakteurin und Textchefin bei verschiedenen Tageszeitungen und Magazinen. Seit der Jahrtausendwende lebt und arbeitet sie als freie Autorin und Publizistin. Am liebsten in Wassernähe, meist in Hamburg und gelegentlich (vor allem im Winter) auch in Florida.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3,5 cm

Gewicht

323 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95649-842-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Paris-Roman mit viel Miau und Liebe

Bewertung aus Radebeul am 24.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ira Panic hat mit „Glücksbringer auf leisen Pfoten“ einen wunderbaren Paris-Roman erschaffen. Sonja fährt mit ihrer Katze Luna für ein Auslandssemester nach Paris. Dort kommt sie bei ihrer Freundin Marie und ihrer Katze Colette unter. Diese betreibt ein kleines aber feines Bistro. Sonja ist ein wenig verknallt in Jonas und freut sich nun ihn in Paris wieder zu treffen. Doch leider ist das erste Treffen nicht so wie erwartet. Diese feine, unaufgeregte Liebesgeschichte, in dem zwei Katzen Amor spielen und ihre zwei Menschen verkuppeln hat mich wunderbar unterhalten. Dieser Roman wird abwechselnd aus der Sicht der menschlichen Protagonisten erzählt, aber auch an den Gedanken der Katzen dürfen wir teilhaben. Das macht das Buch so liebenswert. Die Autorin hat einen leichten lockeren Schreibstil und ihre detailgetreue Beschreibung von Paris und seinen Sehenswürdigkeiten war wunderbar um einfach mal Abzutauchen und sich in das Paris im Frühling zu verlieben. Fazit: Ich kann den Roman jeden Paris-Liebhaber empfehlen. Auch Katzen-Freunde wird dieser Roman fabelhaft unterhalten.

Paris-Roman mit viel Miau und Liebe

Bewertung aus Radebeul am 24.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ira Panic hat mit „Glücksbringer auf leisen Pfoten“ einen wunderbaren Paris-Roman erschaffen. Sonja fährt mit ihrer Katze Luna für ein Auslandssemester nach Paris. Dort kommt sie bei ihrer Freundin Marie und ihrer Katze Colette unter. Diese betreibt ein kleines aber feines Bistro. Sonja ist ein wenig verknallt in Jonas und freut sich nun ihn in Paris wieder zu treffen. Doch leider ist das erste Treffen nicht so wie erwartet. Diese feine, unaufgeregte Liebesgeschichte, in dem zwei Katzen Amor spielen und ihre zwei Menschen verkuppeln hat mich wunderbar unterhalten. Dieser Roman wird abwechselnd aus der Sicht der menschlichen Protagonisten erzählt, aber auch an den Gedanken der Katzen dürfen wir teilhaben. Das macht das Buch so liebenswert. Die Autorin hat einen leichten lockeren Schreibstil und ihre detailgetreue Beschreibung von Paris und seinen Sehenswürdigkeiten war wunderbar um einfach mal Abzutauchen und sich in das Paris im Frühling zu verlieben. Fazit: Ich kann den Roman jeden Paris-Liebhaber empfehlen. Auch Katzen-Freunde wird dieser Roman fabelhaft unterhalten.

Glücksbringer auf leisen Pfoten

Chrissi die Büchereule am 17.05.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin hier etwas zwiegespalten, bei meiner Meinung. Warum? Weil ich erstens was anderes erwartet habe und zweitens es mich nicht ganz überzeugen konnte. Aber lest selbst: Ich habe einen spritzigen schönen Liebesroman erwartet, in dem Katzen eine größere Rolle spielen, da sie viel verstehen, wie ich finde. Was mich erwartet hat: Sonja zieht nach Paris mit ihren Katze und diese finden denn neuen Partner nicht so toll, da überlegen sich die Katzen (Das sind die Katze von Sonja und die einer Freundin) wie sie es Sonja sagen können und lassen sich was einfallen. An sich war die Geschichte ganz süß und auch toll erzählt das Pariser Flair kam auch sehr gut rüber, aber es fehlte mir der besondere Charme. Das gewisse Etwas, wenn ihr wisst, was ich meine es war, alles etwas vorhersehbar und auch stimmig aber eben nichts Neues. Ich meine jetzt nicht das man das komplett neu Erfinden muss, aber Sonja war ein Charakter, der mich auch nicht mit genommen hat, in ihre Geschichte da habe ich mich nicht aufgehoben gefühlt. Die Katzen fand ich total süß und ihre Ideen waren goldig. Es ist eine schöne Liebesgeschichte aber es war leider eine die mich nicht bewegt, mitgenommen hat.

Glücksbringer auf leisen Pfoten

Chrissi die Büchereule am 17.05.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin hier etwas zwiegespalten, bei meiner Meinung. Warum? Weil ich erstens was anderes erwartet habe und zweitens es mich nicht ganz überzeugen konnte. Aber lest selbst: Ich habe einen spritzigen schönen Liebesroman erwartet, in dem Katzen eine größere Rolle spielen, da sie viel verstehen, wie ich finde. Was mich erwartet hat: Sonja zieht nach Paris mit ihren Katze und diese finden denn neuen Partner nicht so toll, da überlegen sich die Katzen (Das sind die Katze von Sonja und die einer Freundin) wie sie es Sonja sagen können und lassen sich was einfallen. An sich war die Geschichte ganz süß und auch toll erzählt das Pariser Flair kam auch sehr gut rüber, aber es fehlte mir der besondere Charme. Das gewisse Etwas, wenn ihr wisst, was ich meine es war, alles etwas vorhersehbar und auch stimmig aber eben nichts Neues. Ich meine jetzt nicht das man das komplett neu Erfinden muss, aber Sonja war ein Charakter, der mich auch nicht mit genommen hat, in ihre Geschichte da habe ich mich nicht aufgehoben gefühlt. Die Katzen fand ich total süß und ihre Ideen waren goldig. Es ist eine schöne Liebesgeschichte aber es war leider eine die mich nicht bewegt, mitgenommen hat.

Unsere Kund*innen meinen

Glücksbringer auf leisen Pfoten

von Ira Panic

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Glücksbringer auf leisen Pfoten