New York Bastards - In deiner Erinnerung
NY-Bastards-Reihe Band 2

New York Bastards - In deiner Erinnerung

Buch (Taschenbuch)

12,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

New York Bastards - In deiner Erinnerung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen - bis er sie trifft!

Nachdem Brian "Butch" Cohen im Kampf mit dem "Bräutigam" schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück - wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel -
"Die perfekte Mischung aus Thriller und New Adult!" Tasty Books über New York Bastards - In deinem Schatten

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.03.2018

Verlag

Bastei Lübbe AG

Seitenzahl

458

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.03.2018

Verlag

Bastei Lübbe AG

Seitenzahl

458

Maße (L/B/H)

18,8/12,6/2,7 cm

Gewicht

421 g

Auflage

1. Auflage 2018

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-0801-5

Weitere Bände von NY-Bastards-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rezension: „New York Bastards - In deiner Erinnerung“ von K. C. Atkin

Endlose Seiten am 29.03.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht´s? Butch hat sein altes Leben hinter sich gelassen und jeglichen Kontakt abgebrochen. Seine Familie und Freunde wissen nicht, wo er ist und wie es ihm geht. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Butch ein kleines Mädchen rettet. Nun muss er wieder Kontakt zur New Yorker Unterwelt aufnehmen, weil ein Mädchenhändlerring auf ihn aufmerksam geworden ist. Und als ob das nicht genug wäre, trifft Butch wieder auf Vicky, die mit ihm ein traumatisches Erlebnis teilt. Meine Meinung „In deiner Erinnerung“ ist der zweite Band der „New York Bastards“-Reihe von der Autorin K. C. Atkin. Der Name der Reihe verrät bereits, dass sich die Geschichte in New York abspielt. Auch wenn ich den ersten Teil „In deinem Schatten“ noch nicht gelesen habe, kann ich aus Erfahrung sagen, dass die beiden Teile unabhängig voneinander gelesen werden können. Ich hatte kein Problem damit, dass mir das Wissen aus dem ersten Teil fehlte. Da wichtige Ereignisse aus dem ersten Teil erwähnt werden, weiß man ungefähr, was bereits geschehen ist. Allerdings hat mir „In deiner Erinnerung“ so gut gefallen, dass ich mir vorgenommen habe, demnächst den ersten Band zu lesen, weil ich genau wissen möchte, wie alles angefangen hat. Das Cover gefällt mir sehr gut, weil die Gestaltung und die Farben meiner Meinung nach die düstere und gefährliche Atmosphäre spiegeln, die im Buch vorhanden ist. Man sieht zwar, dass der Mann auf dem Cover genau wie der Protagonist tätowiert ist, aber dadurch, dass sein Gesicht nicht zu sehen ist, bleibt noch etwas der Fantasie überlassen. Nach seiner Begegnung mit dem „Bräutigam“, einem Serienmörder aus dem ersten Teil, hat sich Brian "Butch" Cohen zurückgezogen. Seitdem will er nichts mit dem New Yorker Untergrund zu tun haben. Nicht mal zu seinem Bruder John, der mit Vickys Schwester zusammen ist, hat er Kontakt. Auch wenn Butch oft sehr grimmig durch die Gegend läuft und sein Äußeres auf Menschen, die ihn nicht kennen, abschreckend wirkt, so ist er dennoch ein selbstloser und liebevoller Kerl, obwohl er dies sehr gut zu verbergen weiß. Butch bin ich sofort verfallen. Instinktiv wusste ich bereits zu Beginn des Buches, dass er gefühlvoll sein kann und ein großes Herz hat, auch wenn er nach außen einen anderen Eindruck macht. Aber spätestens, nachdem er das kleine Mädchen gerettet hat, bin ich ihm endgültig und hoffnungslos verfallen. Die 26-jährige Victoria "Vicky" Stafford ist Krankenschwester und das einzige überlebende Opfer des „Bräutigams“. Vicky leidet immer noch unter den Folgen dieses traumatischen Erlebnisses. Solange die einzigen Personen, die ihr dabei helfen könnten, ihr Trauma zu überwinden, ihre Schwester Lissiana und Butch, nicht da sind, versucht sie alleine damit fertig zu werden. Ich habe Vicky genau wie Butch bereits am Anfang des Buches ins Herz geschlossen, weil sie fürsorglich, charismatisch und manchmal stur ist. Ein weiterer Grund, weshalb mir „In deiner Erinnerung“ sehr gut gefallen hat, sind die interessanten Nebencharaktere. Einige habe ich lieb gewonnen, andere haben mich wiederum sehr überrascht, sowohl positiv, als auch negativ. Ich musste wirklich manchmal das Buch weglegen, um erstmal darüber in Ruhe nachdenken zu können, was grade passiert ist. Ebenfalls hat mir die Darstellung des Bösewichts in diesem Buch gefallen. Er ist unberechenbar, gewalttätig und skrupellos. Er hat seine eigene Moral und Gesetze und zieht einfach sein Ding durch. Dadurch, dass im Buch erst später verraten wird, wer er überhaupt ist, wird die Spannung nochmal gesteigert, weil man sich die ganze Zeit fragt, wer hinter dem ganzen Übel steckt. „In deiner Erinnerung“ habe ich einfach verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen. Besonders die düstere Atmosphäre des New Yorker Untergrunds hat es mir sehr angetan. Der Schreibstil ist mitreißend und fesselnd. Obwohl einige Dinge für mich vorhersehbar waren, gab es dennoch viele Stellen, die mich wirklich überrascht haben. Außerdem hat mir gefallen, dass sich die Autorin mit dem Mädchenhandel beschäftigt und dieses sehr schwierige Thema gut umgesetzt hat. Vor allem haben mich Butch und das kleine Mädchen emotional sehr berührt, weil sie eine besondere Verbindung zueinander haben. Viele Szenen mit den beiden haben mir Tränen in die Augen getrieben. Fazit Auch wenn ich durch Zufall auf „New York Bastards - In deiner Erinnerung“ gestoßen bin, bin ich froh darüber, dass ich diese tolle Reihe entdeckt habe. Ich werde auf jeden Fall demnächst den ersten Teil lesen und kann es kaum erwarten, wenn es mit meiner Lieblingsgang aus New York weitergeht. Ich empfehle das Buch allen, die spannende, düstere und emotionale Liebesromane mögen.

Rezension: „New York Bastards - In deiner Erinnerung“ von K. C. Atkin

Endlose Seiten am 29.03.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht´s? Butch hat sein altes Leben hinter sich gelassen und jeglichen Kontakt abgebrochen. Seine Familie und Freunde wissen nicht, wo er ist und wie es ihm geht. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Butch ein kleines Mädchen rettet. Nun muss er wieder Kontakt zur New Yorker Unterwelt aufnehmen, weil ein Mädchenhändlerring auf ihn aufmerksam geworden ist. Und als ob das nicht genug wäre, trifft Butch wieder auf Vicky, die mit ihm ein traumatisches Erlebnis teilt. Meine Meinung „In deiner Erinnerung“ ist der zweite Band der „New York Bastards“-Reihe von der Autorin K. C. Atkin. Der Name der Reihe verrät bereits, dass sich die Geschichte in New York abspielt. Auch wenn ich den ersten Teil „In deinem Schatten“ noch nicht gelesen habe, kann ich aus Erfahrung sagen, dass die beiden Teile unabhängig voneinander gelesen werden können. Ich hatte kein Problem damit, dass mir das Wissen aus dem ersten Teil fehlte. Da wichtige Ereignisse aus dem ersten Teil erwähnt werden, weiß man ungefähr, was bereits geschehen ist. Allerdings hat mir „In deiner Erinnerung“ so gut gefallen, dass ich mir vorgenommen habe, demnächst den ersten Band zu lesen, weil ich genau wissen möchte, wie alles angefangen hat. Das Cover gefällt mir sehr gut, weil die Gestaltung und die Farben meiner Meinung nach die düstere und gefährliche Atmosphäre spiegeln, die im Buch vorhanden ist. Man sieht zwar, dass der Mann auf dem Cover genau wie der Protagonist tätowiert ist, aber dadurch, dass sein Gesicht nicht zu sehen ist, bleibt noch etwas der Fantasie überlassen. Nach seiner Begegnung mit dem „Bräutigam“, einem Serienmörder aus dem ersten Teil, hat sich Brian "Butch" Cohen zurückgezogen. Seitdem will er nichts mit dem New Yorker Untergrund zu tun haben. Nicht mal zu seinem Bruder John, der mit Vickys Schwester zusammen ist, hat er Kontakt. Auch wenn Butch oft sehr grimmig durch die Gegend läuft und sein Äußeres auf Menschen, die ihn nicht kennen, abschreckend wirkt, so ist er dennoch ein selbstloser und liebevoller Kerl, obwohl er dies sehr gut zu verbergen weiß. Butch bin ich sofort verfallen. Instinktiv wusste ich bereits zu Beginn des Buches, dass er gefühlvoll sein kann und ein großes Herz hat, auch wenn er nach außen einen anderen Eindruck macht. Aber spätestens, nachdem er das kleine Mädchen gerettet hat, bin ich ihm endgültig und hoffnungslos verfallen. Die 26-jährige Victoria "Vicky" Stafford ist Krankenschwester und das einzige überlebende Opfer des „Bräutigams“. Vicky leidet immer noch unter den Folgen dieses traumatischen Erlebnisses. Solange die einzigen Personen, die ihr dabei helfen könnten, ihr Trauma zu überwinden, ihre Schwester Lissiana und Butch, nicht da sind, versucht sie alleine damit fertig zu werden. Ich habe Vicky genau wie Butch bereits am Anfang des Buches ins Herz geschlossen, weil sie fürsorglich, charismatisch und manchmal stur ist. Ein weiterer Grund, weshalb mir „In deiner Erinnerung“ sehr gut gefallen hat, sind die interessanten Nebencharaktere. Einige habe ich lieb gewonnen, andere haben mich wiederum sehr überrascht, sowohl positiv, als auch negativ. Ich musste wirklich manchmal das Buch weglegen, um erstmal darüber in Ruhe nachdenken zu können, was grade passiert ist. Ebenfalls hat mir die Darstellung des Bösewichts in diesem Buch gefallen. Er ist unberechenbar, gewalttätig und skrupellos. Er hat seine eigene Moral und Gesetze und zieht einfach sein Ding durch. Dadurch, dass im Buch erst später verraten wird, wer er überhaupt ist, wird die Spannung nochmal gesteigert, weil man sich die ganze Zeit fragt, wer hinter dem ganzen Übel steckt. „In deiner Erinnerung“ habe ich einfach verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen. Besonders die düstere Atmosphäre des New Yorker Untergrunds hat es mir sehr angetan. Der Schreibstil ist mitreißend und fesselnd. Obwohl einige Dinge für mich vorhersehbar waren, gab es dennoch viele Stellen, die mich wirklich überrascht haben. Außerdem hat mir gefallen, dass sich die Autorin mit dem Mädchenhandel beschäftigt und dieses sehr schwierige Thema gut umgesetzt hat. Vor allem haben mich Butch und das kleine Mädchen emotional sehr berührt, weil sie eine besondere Verbindung zueinander haben. Viele Szenen mit den beiden haben mir Tränen in die Augen getrieben. Fazit Auch wenn ich durch Zufall auf „New York Bastards - In deiner Erinnerung“ gestoßen bin, bin ich froh darüber, dass ich diese tolle Reihe entdeckt habe. Ich werde auf jeden Fall demnächst den ersten Teil lesen und kann es kaum erwarten, wenn es mit meiner Lieblingsgang aus New York weitergeht. Ich empfehle das Buch allen, die spannende, düstere und emotionale Liebesromane mögen.

Ich bin einfach nur extrem begeistert und aufgewühlt

Susi Aly am 22.01.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Wenn man völlig ohne Erwartungen an eine neue Reihe herangeht und dann völlig überrascht wird, dann hat man alles richtig gemacht. Das Cover des zweiten Bandes der New York Bastards Reihe hat mich sofort begeistert und ich war so gespannt auf den Inhalt. Und ja, ihr hört richtig. Es ist der zweite Band und ich kenne den ersten noch nicht. Aber es hat keine 50 Seiten gedauert, da stand fest , dass ich sie unbedingt lesen muss. Denn das hier war einfach nur Liebe auf den ersten Blick. Kann man das nach so kurzer Zeit schon beurteilen? Ja, man kann definitiv. Denn die Autorin hat nicht nur einen unfassbar genialen Schreibstil, der mich sofort begeistert und mitgerissen hat. Es ist zudem eine Story , die unheimlich unter die Haut geht und einfach ununterbrochen in Atem hält. Es ist unheimlich packend, lebendig und emotional enorm aufwühlend und bewegend. Es wird eine sehr düstere und beklemmende Atmosphäre gezaubert, dass ich sofort davon mitgerissen wurde. Ich würde allerdings empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten. Da man sich sonst eventuell selbst spoilert. Da die jeweiligen Charaktere auch in den Folgebänden auftauchen. Man erfährt hier die unterschiedlichsten Perspektiven, was ich enorm gelungen fand. Dadurch werden die einzelnen Charaktere viel greifbarer und tiefgründiger gezeichnet. Man entdeckt Facetten an Ihnen, die man sonst nie sehen würde. Ich liebe die Charaktere. Jeden einzelnen. Wirklich mit Haut und Haaren. Allen voran Butch, Hailey, Vicky, John und Tiny. Es ist wie nach Hause kommen. Man hat seine Mitte gefunden und möchte einfach nicht mehr gehen. Diese beängstigende , gefürchtete und eindrucksvolle Familie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Nicht, weil sie so imposant sind. Sondern weil sie so viel Herz, Leidenschaft und Intensität versprühen. Es herrscht Ausgelassenheit, Angst, Verzweiflung und Wut. Aber dazwischen brennt auch so viel Liebe, Loyalität und Traurigkeit durch, dass es mich völlig erschüttert hat. An Butch ist das besonders gut zu sehen. Jeder der ihm begegnet, rennt schreiend und voller Panik weg. Aber Butch ist nicht nur furcht einflößend. Er ist ein atemberaubender und enorm vielschichtiger Charakter. Er ist zerbrochen, aber doch auch so wertvoll in seinem Sein. Butch suhlt sich in seinem Schmerz und will niemanden an sich heranlassen. Und dann gerät dieses kleine Mädchen in Gefahr und plötzlich ändert sich einfach grundlegend alles. Nicht nur für Hailey und Butch. Auch für die Unterwelt und das wofür sie stehen. Denn hier geht es um mehr als Gerechtigkeit. Die Autorin greift hier eine sehr ernste Thematik auf, die mir wirklich nahe ging und mich innerlich zerbrechen ließ. Auch wenn sie nicht allzu sehr in die Tiefe geht. So hat sich Haileys Verzweiflung und Angst tief in mir eingebrannt. Es ist unglaublich verstörend. Es hat mich so wütend gemacht, dass ich einfach keine Worte fand. Aber es geht nicht nur um Hailey. Es geht um Macht, Ansehen, Gier und Rache. Man trifft auf Kalkül und Perfidität. Es brennt sich in einem fest und man findet keinen Ausweg aus diesem Szenario. Die Handlung wurde unheimlich gut ausgearbeitet. Der Grundstein wurde bereits am Anfang gelegt. Aber das ist längst nicht alles. Mit psychologischen Einfühlungsvermögen macht die Autorin klar, was es alles in der Seele des Menschen anrichtet. Und mein Gott, mir sind so oft die Tränen gekommen. Vor Wut, vor Trauer, vor Rührung. Die Handlung bietet ein ziemlich breites Spektrum an Action und Emotionen. Vicky und Butch haben mich unglaublich in Atem gehalten. Die Nebencharaktere haben mich zum lachen gebracht. Ich liebe den Sarkasmus und die Kühle, die zwischen den Zeilen mitschwingt. Ich bin dahin geflossen. Mein Herz brach Stück für Stück und setzte sich anschließend wieder zusammen. Gefangen zwischen lachen und weinen. Gefangen in den eigenen Emotionen, die mir den Atem raubten. Ich empfand es als sehr komplex. Denn man kämpft auf unterschiedlichen Ebenen. Es wird brutal, nervenzehrend und unglaublich emotional. Dabei wird auch nicht davor gescheut ins Detail zu gehen. Dadurch wird klar wie abgründig und düster diese Welt ist. Es geht um Leben und Tod. Und dazu werden alle Mittel eingesetzt. Es wird manipuliert, intrigiert und an so vielen Fäden gezogen. Bis zum Ende hatte ich keine Ahnung worauf es hinausläuft. Durch die gut platzierten Wendungen geriet ich immer wieder in Schockstarre. Es hat mich überrascht, aufgewühlt und alles anders betrachten lassen. Am Ende war ich einfach nur glücklich. Doch es ist nicht nur gefährlich und brisant. Es geht hier auch um Liebe. Tiefe, echte Liebe. Die berührt, das Herz schneller schlagen lässt und dabei unglaublich viel Bewegung ins Spiel bringt. Eine Liebe in all ihren Facetten. Herzzerreißend, intensiv und unglaublich schön. Eine Liebe die heilt und gleichzeitig zur neuen Gefahr wird. Eine Liebe die einfach alles verändert. Ich habe diesen Roman einfach so sehr gefühlt und geliebt , dass es weh tat und alle Grenzen sprengen ließ. Durch die Hintergründe und Entwicklungen kann man sich auch unglaublich gut in die Charaktere hineinversetzen und ihre Gedankengänge und Handlungen nachvollziehen. Es sind Charaktere, die absolut authentisch sind. Sie haben scharfe Kanten und jeder trägt seine Dämonen mit sich herum. Dämonen , die entfesselt werden wollen und sie damit an ihre Grenzen und darüber hinaus treiben. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight und ich freue mich unglaublich auf die anderen Bände. Fazit: Mein Herz, es tanzt im Dreivierteltakt und ich könnte die ganze Zeit schreien und weinen. Mit “New York Bastards ” hat die Autorin eine extrem geniale Reihe zu Papier gebracht, die mich absolut überrollt, begeistert, überrascht und mitgerissen hat. Actionreich, nervenzehrend und unglaublich emotional. Ich hab unglaublich viel gelacht und war ständig den Tränen nah. Ich bin einfach nur extrem begeistert und aufgewühlt. Denn dieser Roman hat alles , was ein guter Thriller mit Romanceanteil braucht. Zudem werden unterschiedliche ernste Themen eingewoben, die vielleicht auch etwas zum nachdenken bringen. Ein absolutes Jahreshighlight. Ich lechze nach mehr.

Ich bin einfach nur extrem begeistert und aufgewühlt

Susi Aly am 22.01.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Wenn man völlig ohne Erwartungen an eine neue Reihe herangeht und dann völlig überrascht wird, dann hat man alles richtig gemacht. Das Cover des zweiten Bandes der New York Bastards Reihe hat mich sofort begeistert und ich war so gespannt auf den Inhalt. Und ja, ihr hört richtig. Es ist der zweite Band und ich kenne den ersten noch nicht. Aber es hat keine 50 Seiten gedauert, da stand fest , dass ich sie unbedingt lesen muss. Denn das hier war einfach nur Liebe auf den ersten Blick. Kann man das nach so kurzer Zeit schon beurteilen? Ja, man kann definitiv. Denn die Autorin hat nicht nur einen unfassbar genialen Schreibstil, der mich sofort begeistert und mitgerissen hat. Es ist zudem eine Story , die unheimlich unter die Haut geht und einfach ununterbrochen in Atem hält. Es ist unheimlich packend, lebendig und emotional enorm aufwühlend und bewegend. Es wird eine sehr düstere und beklemmende Atmosphäre gezaubert, dass ich sofort davon mitgerissen wurde. Ich würde allerdings empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten. Da man sich sonst eventuell selbst spoilert. Da die jeweiligen Charaktere auch in den Folgebänden auftauchen. Man erfährt hier die unterschiedlichsten Perspektiven, was ich enorm gelungen fand. Dadurch werden die einzelnen Charaktere viel greifbarer und tiefgründiger gezeichnet. Man entdeckt Facetten an Ihnen, die man sonst nie sehen würde. Ich liebe die Charaktere. Jeden einzelnen. Wirklich mit Haut und Haaren. Allen voran Butch, Hailey, Vicky, John und Tiny. Es ist wie nach Hause kommen. Man hat seine Mitte gefunden und möchte einfach nicht mehr gehen. Diese beängstigende , gefürchtete und eindrucksvolle Familie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Nicht, weil sie so imposant sind. Sondern weil sie so viel Herz, Leidenschaft und Intensität versprühen. Es herrscht Ausgelassenheit, Angst, Verzweiflung und Wut. Aber dazwischen brennt auch so viel Liebe, Loyalität und Traurigkeit durch, dass es mich völlig erschüttert hat. An Butch ist das besonders gut zu sehen. Jeder der ihm begegnet, rennt schreiend und voller Panik weg. Aber Butch ist nicht nur furcht einflößend. Er ist ein atemberaubender und enorm vielschichtiger Charakter. Er ist zerbrochen, aber doch auch so wertvoll in seinem Sein. Butch suhlt sich in seinem Schmerz und will niemanden an sich heranlassen. Und dann gerät dieses kleine Mädchen in Gefahr und plötzlich ändert sich einfach grundlegend alles. Nicht nur für Hailey und Butch. Auch für die Unterwelt und das wofür sie stehen. Denn hier geht es um mehr als Gerechtigkeit. Die Autorin greift hier eine sehr ernste Thematik auf, die mir wirklich nahe ging und mich innerlich zerbrechen ließ. Auch wenn sie nicht allzu sehr in die Tiefe geht. So hat sich Haileys Verzweiflung und Angst tief in mir eingebrannt. Es ist unglaublich verstörend. Es hat mich so wütend gemacht, dass ich einfach keine Worte fand. Aber es geht nicht nur um Hailey. Es geht um Macht, Ansehen, Gier und Rache. Man trifft auf Kalkül und Perfidität. Es brennt sich in einem fest und man findet keinen Ausweg aus diesem Szenario. Die Handlung wurde unheimlich gut ausgearbeitet. Der Grundstein wurde bereits am Anfang gelegt. Aber das ist längst nicht alles. Mit psychologischen Einfühlungsvermögen macht die Autorin klar, was es alles in der Seele des Menschen anrichtet. Und mein Gott, mir sind so oft die Tränen gekommen. Vor Wut, vor Trauer, vor Rührung. Die Handlung bietet ein ziemlich breites Spektrum an Action und Emotionen. Vicky und Butch haben mich unglaublich in Atem gehalten. Die Nebencharaktere haben mich zum lachen gebracht. Ich liebe den Sarkasmus und die Kühle, die zwischen den Zeilen mitschwingt. Ich bin dahin geflossen. Mein Herz brach Stück für Stück und setzte sich anschließend wieder zusammen. Gefangen zwischen lachen und weinen. Gefangen in den eigenen Emotionen, die mir den Atem raubten. Ich empfand es als sehr komplex. Denn man kämpft auf unterschiedlichen Ebenen. Es wird brutal, nervenzehrend und unglaublich emotional. Dabei wird auch nicht davor gescheut ins Detail zu gehen. Dadurch wird klar wie abgründig und düster diese Welt ist. Es geht um Leben und Tod. Und dazu werden alle Mittel eingesetzt. Es wird manipuliert, intrigiert und an so vielen Fäden gezogen. Bis zum Ende hatte ich keine Ahnung worauf es hinausläuft. Durch die gut platzierten Wendungen geriet ich immer wieder in Schockstarre. Es hat mich überrascht, aufgewühlt und alles anders betrachten lassen. Am Ende war ich einfach nur glücklich. Doch es ist nicht nur gefährlich und brisant. Es geht hier auch um Liebe. Tiefe, echte Liebe. Die berührt, das Herz schneller schlagen lässt und dabei unglaublich viel Bewegung ins Spiel bringt. Eine Liebe in all ihren Facetten. Herzzerreißend, intensiv und unglaublich schön. Eine Liebe die heilt und gleichzeitig zur neuen Gefahr wird. Eine Liebe die einfach alles verändert. Ich habe diesen Roman einfach so sehr gefühlt und geliebt , dass es weh tat und alle Grenzen sprengen ließ. Durch die Hintergründe und Entwicklungen kann man sich auch unglaublich gut in die Charaktere hineinversetzen und ihre Gedankengänge und Handlungen nachvollziehen. Es sind Charaktere, die absolut authentisch sind. Sie haben scharfe Kanten und jeder trägt seine Dämonen mit sich herum. Dämonen , die entfesselt werden wollen und sie damit an ihre Grenzen und darüber hinaus treiben. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight und ich freue mich unglaublich auf die anderen Bände. Fazit: Mein Herz, es tanzt im Dreivierteltakt und ich könnte die ganze Zeit schreien und weinen. Mit “New York Bastards ” hat die Autorin eine extrem geniale Reihe zu Papier gebracht, die mich absolut überrollt, begeistert, überrascht und mitgerissen hat. Actionreich, nervenzehrend und unglaublich emotional. Ich hab unglaublich viel gelacht und war ständig den Tränen nah. Ich bin einfach nur extrem begeistert und aufgewühlt. Denn dieser Roman hat alles , was ein guter Thriller mit Romanceanteil braucht. Zudem werden unterschiedliche ernste Themen eingewoben, die vielleicht auch etwas zum nachdenken bringen. Ein absolutes Jahreshighlight. Ich lechze nach mehr.

Unsere Kund*innen meinen

New York Bastards - In deiner Erinnerung

von K. C. Atkin

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • New York Bastards - In deiner Erinnerung