• Einfach loslassen - "The Work" to go
  • Einfach loslassen - "The Work" to go
  • Einfach loslassen - "The Work" to go

Einfach loslassen - "The Work" to go

Set mit Booklet und Karten

Buch (Kunststoff-Einband)

16,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Oft sind wir in unserem Leben unzufrieden und haben das Gefühl, dass sich stressige oder negative Situationen ständig wiederholen. Doch nicht die Dinge, Umstände oder das, was andere Menschen sagen oder tun, sind die Ursache für unsere Gefühle. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen über das, was geschieht. Stress entsteht, wenn unsere Sichtweise verengt ist, wir Gedanken glauben, die uns Angst machen oder Ärger aufsteigen lassen. Byron Katie hat mit THE WORK eine erfolgreiche Methode der Selbstbefragung entwickelt, um diese Gedanken Glaubenssätze einfach loszulassen. Ina Rudolph hat auf der Basis von THE WORK 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen gestaltet: 42 mit den häufigsten stressigen Glaubenssätzen und ihren Auflösungen sowie 6 freie Karten zum selber Ausfüllen. Im Booklet wird die Anwendung ausführlich und leicht verständlich erklärt. Ina Rudolph wurde an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin ausgebildet und arbeitete viele Jahre für Fernsehen und Kino. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin arbeitet sie seit fast 20 Jahren als Coach und Trainerin für THE WORK von Byron Katie. Sie ist Mitglied im Verband für THE WORK e.V. (vtw) und von diesem als Coach für THE WORK anerkannt. Sie veröffentlichte bereits mehrere sehr erfolgreiche Bücher zu diesem Thema.

Details

Verkaufsrang

49190

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

24.09.2018

Verlag

Königsfurt Verlag

Seitenzahl

40

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

49190

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

24.09.2018

Verlag

Königsfurt Verlag

Seitenzahl

40

Maße (L/B/H)

14,7/10,9/3,4 cm

Gewicht

305 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86826-172-1

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einfach loslassen - spielerisches Entdecken der eigenen Glaubenssätze

Sandra Sassie aus Vaihingen am 30.11.2018

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum Inhalt (Klappentext): Oft sind wir in unserem Leben unzufrieden und haben das Gefühl, dass sich stressige oder negative Situationen ständig wiederholen. Doch nicht die Dinge, Umstände oder das, was andere Menschen sagen oder tun, sind die Ursache für unsere Gefühle. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen über das, was geschieht. Stress entsteht, wenn unsere Sichtweise verengt ist, wir Gedanken glauben, die uns Angst machen oder Ärger aufsteigen lassen. Byron Katie hat mit THE WORK eine erfolgreiche Methode der Selbstbefragung entwickelt, um diese Gedanken - Glaubenssätze - einfach loszulassen. Ina Rudolph hat auf der Basis von THE WORK 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen gestaltet: 42 mit den häufigsten stressigen Glaubenssätzen und ihren Umkehrungen sowie 6 freie Karten zum selber Ausfüllen. Im Booklet wird die Anwendung ausführlich und leicht verständlich erklärt. Über die Autorin: Ina Rudolph liebt Geschichten. Schon mit sechzehn Jahren studierte sie Schauspiel an der rennommierten Schauspielschule "Ernst Busch" in Berlin und spielte in zahlreichen Fernsehfilmen große Rollen. Mit dreißig begann sie zu schreiben. Erst Kurzgeschichten, dann einen Roman. In der zweiten Hälfte ihres Lebens, wie sie selber sagt, widmet sie sich den Geschichten, die wir uns jeden Tag erzählen. Besonders den stressigen, die uns das Leben vermiesen. Diese Geschichten hinterfragt sie in Coachings und Seminaren, bis sie sich auflösen. Mit den stressigen Geschichten verschwinden auch die stressigen Gefühle und das Leben ist wieder schön. Allgemeine Informationen zum Kartenset: Das Kartenset samt Booklet ist im Königsfurt-Urania Verlag erschienen und beinhaltet 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen sowie ein Booklet. Meine Gedanken zum Kartenset: Von Ina Rudolph habe ich bisher noch nie etwas gehört. Da ich mich schon seit vielen Jahren mit Psychologie beschäftige und auch mit dem Thema Bewusstsein etc. hat mich dieses Kartenset gleich neugierig gemacht. Die 49 Karten werden in einer liebevoll gestalteten Schachtel aufbewahrt. Weiterhin befindet sich ein Booklet mit Erklärungen zur Anwendung in der Schachtel. Die Illustrationen sind farblich sehr dezent gehalten und strahlen kindliche Freude, Freiheit und Wärme aus. Die Karten haben die perfekte Größe. Sie sind sehr stabil verarbeitet, so dass man diese tatsächlich auch für unterwegs mitnehmen kann und sich nicht sorgen muss, dass diese verknicken. Die Karten sind unterteilt in die Kategorien "Liebe & Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Job & Erfolg,Familie & Gesellschaft, Erfüllung, Zukunft". Außerdem gibt es noch weitere freie Karten für eigene, persönliche Glaubenssätze. Ziel dieses Kartensets ist es, dass man sich der Glaubenssätze bewusst wird, die immer wieder negative Gefühle auslösen. Zu jedem Glaubenssatz soll man sich fragen: Ist das wahr? Kann ich absolut sicher sein, dass es wahr ist? Wie reagiere ich, wenn ich diesen Gedanken glaube? Wer wäre ich ohne diesen Gedanken? Das Stellen dieser Fragen macht bewusst, dass wir uns oftmals in Situationen hineindenken und fühlen, die so noch gar nicht stattgefunden haben. Unsere Gedanken sind es, die sich selbständig machen und in unserem Kopf ein Szenario kreieren, welches noch gar nicht stattgefunden hat. Durch das Stellen der Fragen wird nun die tatsächliche Situation in Gedanken gerufen, die wirkliche Realtität. Ich finde diese Herangehensweise wirklich sehr spannend und es hilft tatsächlich, den Blickwinkel auf so betrachtete "Probleme" zu verändern und die Situation und die damit einhergehenden Gefühle zu entschärfen. Da ich mich schon einige Zeit mit diesen oder ähnlichen Themen beschäftige, fällt mir die Arbeit mit den Karten sehr leicht. Für jemanden, der mit dem Thema noch nicht so viel zu tun hatte stell ich mir das ganze allerdings etwas schwierig vor. Das beigefügte Booklet könnte an dieser Stelle etwas ausführlicher ausfallen und kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz. Daher ziehe ich auch einen Punkt ab. Das Arbeiten mit den Karten finde ich sehr spannend und es bringt mir tatsächlich einige neue Erkenntnisse. Ich werde mich weiterhin damit beschäftigen und habe dies nun zum Anlaß genommen und mir 2 Bücher von Ina Rudolph bestellt die sich noch mehr mit dem Thema beschäftigen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Einfach loslassen - spielerisches Entdecken der eigenen Glaubenssätze

Sandra Sassie aus Vaihingen am 30.11.2018
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum Inhalt (Klappentext): Oft sind wir in unserem Leben unzufrieden und haben das Gefühl, dass sich stressige oder negative Situationen ständig wiederholen. Doch nicht die Dinge, Umstände oder das, was andere Menschen sagen oder tun, sind die Ursache für unsere Gefühle. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen über das, was geschieht. Stress entsteht, wenn unsere Sichtweise verengt ist, wir Gedanken glauben, die uns Angst machen oder Ärger aufsteigen lassen. Byron Katie hat mit THE WORK eine erfolgreiche Methode der Selbstbefragung entwickelt, um diese Gedanken - Glaubenssätze - einfach loszulassen. Ina Rudolph hat auf der Basis von THE WORK 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen gestaltet: 42 mit den häufigsten stressigen Glaubenssätzen und ihren Umkehrungen sowie 6 freie Karten zum selber Ausfüllen. Im Booklet wird die Anwendung ausführlich und leicht verständlich erklärt. Über die Autorin: Ina Rudolph liebt Geschichten. Schon mit sechzehn Jahren studierte sie Schauspiel an der rennommierten Schauspielschule "Ernst Busch" in Berlin und spielte in zahlreichen Fernsehfilmen große Rollen. Mit dreißig begann sie zu schreiben. Erst Kurzgeschichten, dann einen Roman. In der zweiten Hälfte ihres Lebens, wie sie selber sagt, widmet sie sich den Geschichten, die wir uns jeden Tag erzählen. Besonders den stressigen, die uns das Leben vermiesen. Diese Geschichten hinterfragt sie in Coachings und Seminaren, bis sie sich auflösen. Mit den stressigen Geschichten verschwinden auch die stressigen Gefühle und das Leben ist wieder schön. Allgemeine Informationen zum Kartenset: Das Kartenset samt Booklet ist im Königsfurt-Urania Verlag erschienen und beinhaltet 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen sowie ein Booklet. Meine Gedanken zum Kartenset: Von Ina Rudolph habe ich bisher noch nie etwas gehört. Da ich mich schon seit vielen Jahren mit Psychologie beschäftige und auch mit dem Thema Bewusstsein etc. hat mich dieses Kartenset gleich neugierig gemacht. Die 49 Karten werden in einer liebevoll gestalteten Schachtel aufbewahrt. Weiterhin befindet sich ein Booklet mit Erklärungen zur Anwendung in der Schachtel. Die Illustrationen sind farblich sehr dezent gehalten und strahlen kindliche Freude, Freiheit und Wärme aus. Die Karten haben die perfekte Größe. Sie sind sehr stabil verarbeitet, so dass man diese tatsächlich auch für unterwegs mitnehmen kann und sich nicht sorgen muss, dass diese verknicken. Die Karten sind unterteilt in die Kategorien "Liebe & Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Job & Erfolg,Familie & Gesellschaft, Erfüllung, Zukunft". Außerdem gibt es noch weitere freie Karten für eigene, persönliche Glaubenssätze. Ziel dieses Kartensets ist es, dass man sich der Glaubenssätze bewusst wird, die immer wieder negative Gefühle auslösen. Zu jedem Glaubenssatz soll man sich fragen: Ist das wahr? Kann ich absolut sicher sein, dass es wahr ist? Wie reagiere ich, wenn ich diesen Gedanken glaube? Wer wäre ich ohne diesen Gedanken? Das Stellen dieser Fragen macht bewusst, dass wir uns oftmals in Situationen hineindenken und fühlen, die so noch gar nicht stattgefunden haben. Unsere Gedanken sind es, die sich selbständig machen und in unserem Kopf ein Szenario kreieren, welches noch gar nicht stattgefunden hat. Durch das Stellen der Fragen wird nun die tatsächliche Situation in Gedanken gerufen, die wirkliche Realtität. Ich finde diese Herangehensweise wirklich sehr spannend und es hilft tatsächlich, den Blickwinkel auf so betrachtete "Probleme" zu verändern und die Situation und die damit einhergehenden Gefühle zu entschärfen. Da ich mich schon einige Zeit mit diesen oder ähnlichen Themen beschäftige, fällt mir die Arbeit mit den Karten sehr leicht. Für jemanden, der mit dem Thema noch nicht so viel zu tun hatte stell ich mir das ganze allerdings etwas schwierig vor. Das beigefügte Booklet könnte an dieser Stelle etwas ausführlicher ausfallen und kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz. Daher ziehe ich auch einen Punkt ab. Das Arbeiten mit den Karten finde ich sehr spannend und es bringt mir tatsächlich einige neue Erkenntnisse. Ich werde mich weiterhin damit beschäftigen und habe dies nun zum Anlaß genommen und mir 2 Bücher von Ina Rudolph bestellt die sich noch mehr mit dem Thema beschäftigen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Umkehrung ist das Schlüsselwort

Bewertung aus Gronau am 03.11.2018

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum Inhalt Einfach loslassen -The Work to go: In einem stabilen Papkarton befindet sich das Set mit Booklet und 49 Karten (nach Byron Katie, 4 bzw. 3 Fragen). Das Anleitungsbooklet besteht aus 39 Seiten. Es ist eine Karte mit den 4 Fragen dabei und dann gibt’s Themenbereiche: Liebe und Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Familie und Gesellschaft, Erfolg und Job, Zukunft und Erfüllung. Außerdem gibt es noch 6 „freie“ Karten, die man selbst ausfüllen darf/kann. Fees Meinung Da ich weder die Bücher von Byron Katie noch jene von Ina Rudolph kenne, war ich sehr gespannt, was mich da erwartet und ob ich so damit klar komme. Die einzige Vorbildung, die ich quasi habe sind Catherine Ponder und Louise L. Hay. Erst mal hab ich den Karton geöffnet und die Karten herausgeholt. Sie sind in einem dezenten grün gehalten, dazu keine aufdringlichen Farben. Das hat mir sehr gut gefallen, weil ich ja oft solche Sachen mache, wenn ich Migräne habe. Dann habe ich plötzlich viiiiiiiiiel Zeit. Natürlich war für mich das Interessanteste erst mal Gesundheit. Und was sehe ich da? GS: Ich muss abnehmen. U1: Ich darf/kann/möchte abnehmen. U2: Ich muss nicht abnehmen. (dazu gab es dann noch mehr Sätze: Ich muss mehr Sport machen. Ich muss immer gesund essen. Ich muss gesund sein.) Klar, dass man so auf keinen Fall abnimmt, Sport treibt oder gesund is(s)t. Man setzt seinen Körper immens unter Druck und das gibt dann Stress ohne Ende. Ich habe – schon früher - gelernt, dass stressige Glaubenssätze sehr negativ sind. Aber ich hatte zuvor nie begriffen, wie ich meine stressigen Sätze/Wahrheiten umkehren kann. Ich musste auch hier ein paar Mal üben und lesen und so, damit ich es geschafft habe. Natürlich muss man damit/daran arbeiten, um die Sätze so umzukehren, damit es klappt und das Leben nicht mehr so stressig ist. Perfekt ist, dass der Karton in jede (fast) Handtasche passt. Man kann auch eine Karte in die Jacke, Hose, Brieftasche stecken und immer wenn man wartet, an der Bushaltestelle, am Bahnhof, beim Arzt, in der Schlange, an der Kasse kann man die Karte(n) vorholen und die Sätze so umkehren, dass sie nicht mehr stressen und für unser Leben passen. Man braucht nicht unbedingt das Buch von Ina Rudoph dazu, es geht auch ohne. Aber es könnte natürlich manchmal etwas leichter sein, mit dem Buch. Fees Fazit Ina Rudolph`s The Work to go Übungskarten mit Anleitung aus dem Verlag Königsfurt–Urania sind sehr empfehlenswert. Gerade wer sich damit schon beschäftigt hat, und es nicht geschafft hat, die negativen-stressigen Gedanken zu ändern hat hier die Möglichkeit, mit etwas Übung, seine eingefahrenen Verhaltensmuster zu durchbrechen und negative Glaubenssätze umzukehren. Dadurch, dass man die Karten überall mit hinnehmen kann, ist es auch weniger Zeitaufwändig wie man denkt, da man ja heutzutage überall warten muss. Statt dann seine Gedanken negativ zu befüllen, kann man gleich die „Umkehrung“ üben. 5 Sterne und eine Empfehlung von der Fee.

Umkehrung ist das Schlüsselwort

Bewertung aus Gronau am 03.11.2018
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Zum Inhalt Einfach loslassen -The Work to go: In einem stabilen Papkarton befindet sich das Set mit Booklet und 49 Karten (nach Byron Katie, 4 bzw. 3 Fragen). Das Anleitungsbooklet besteht aus 39 Seiten. Es ist eine Karte mit den 4 Fragen dabei und dann gibt’s Themenbereiche: Liebe und Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Gesundheit, Familie und Gesellschaft, Erfolg und Job, Zukunft und Erfüllung. Außerdem gibt es noch 6 „freie“ Karten, die man selbst ausfüllen darf/kann. Fees Meinung Da ich weder die Bücher von Byron Katie noch jene von Ina Rudolph kenne, war ich sehr gespannt, was mich da erwartet und ob ich so damit klar komme. Die einzige Vorbildung, die ich quasi habe sind Catherine Ponder und Louise L. Hay. Erst mal hab ich den Karton geöffnet und die Karten herausgeholt. Sie sind in einem dezenten grün gehalten, dazu keine aufdringlichen Farben. Das hat mir sehr gut gefallen, weil ich ja oft solche Sachen mache, wenn ich Migräne habe. Dann habe ich plötzlich viiiiiiiiiel Zeit. Natürlich war für mich das Interessanteste erst mal Gesundheit. Und was sehe ich da? GS: Ich muss abnehmen. U1: Ich darf/kann/möchte abnehmen. U2: Ich muss nicht abnehmen. (dazu gab es dann noch mehr Sätze: Ich muss mehr Sport machen. Ich muss immer gesund essen. Ich muss gesund sein.) Klar, dass man so auf keinen Fall abnimmt, Sport treibt oder gesund is(s)t. Man setzt seinen Körper immens unter Druck und das gibt dann Stress ohne Ende. Ich habe – schon früher - gelernt, dass stressige Glaubenssätze sehr negativ sind. Aber ich hatte zuvor nie begriffen, wie ich meine stressigen Sätze/Wahrheiten umkehren kann. Ich musste auch hier ein paar Mal üben und lesen und so, damit ich es geschafft habe. Natürlich muss man damit/daran arbeiten, um die Sätze so umzukehren, damit es klappt und das Leben nicht mehr so stressig ist. Perfekt ist, dass der Karton in jede (fast) Handtasche passt. Man kann auch eine Karte in die Jacke, Hose, Brieftasche stecken und immer wenn man wartet, an der Bushaltestelle, am Bahnhof, beim Arzt, in der Schlange, an der Kasse kann man die Karte(n) vorholen und die Sätze so umkehren, dass sie nicht mehr stressen und für unser Leben passen. Man braucht nicht unbedingt das Buch von Ina Rudoph dazu, es geht auch ohne. Aber es könnte natürlich manchmal etwas leichter sein, mit dem Buch. Fees Fazit Ina Rudolph`s The Work to go Übungskarten mit Anleitung aus dem Verlag Königsfurt–Urania sind sehr empfehlenswert. Gerade wer sich damit schon beschäftigt hat, und es nicht geschafft hat, die negativen-stressigen Gedanken zu ändern hat hier die Möglichkeit, mit etwas Übung, seine eingefahrenen Verhaltensmuster zu durchbrechen und negative Glaubenssätze umzukehren. Dadurch, dass man die Karten überall mit hinnehmen kann, ist es auch weniger Zeitaufwändig wie man denkt, da man ja heutzutage überall warten muss. Statt dann seine Gedanken negativ zu befüllen, kann man gleich die „Umkehrung“ üben. 5 Sterne und eine Empfehlung von der Fee.

Unsere Kund*innen meinen

Einfach loslassen - "The Work" to go

von Ina Rudolph

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Einfach loslassen - "The Work" to go
  • Einfach loslassen - "The Work" to go
  • Einfach loslassen - "The Work" to go