Die Ewigen

Die Ewigen

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Ewigen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,80 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

04.06.2018

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

04.06.2018

Verlag

Bookspot Verlag

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

3369 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783956691058

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Krimi!

Bewertung aus Riehen am 06.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Spannender Krimi über den Sinn oder Unsinn des ewigen Lebens

Spannender Krimi!

Bewertung aus Riehen am 06.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Spannender Krimi über den Sinn oder Unsinn des ewigen Lebens

Gute Idee, mittelmäßige Umsetzung

Dr. M. am 20.02.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Hinten im Buch findet man einige Bemerkungen des Autors über die Entstehungsgeschichte der Story. Mich hat nicht mehr überrascht, dass die Idee zu diesem Thriller schon lange in seinem Kopf herumgeistert, es aber mit der Umsetzung nicht klappen wollte. Die Eichborn-Wagner-Geschichten ließen sich besser niederschreiben und kamen diesem Buch zuvor. Und in der Tat – sie waren auch viel besser. Vielleicht ging es V.S. (Volker Schulz) Gerling beim Schreiben ähnlich wie mir beim Lesen: Ich konnte mich nicht mit diesem Buch anfreunden. Ihm fehlt die lakonische Leichtigkeit seiner Eichborn-Wagner-Geschichten. Stattdessen trifft man auf hölzerne Figuren, seltsame Wendungen und logische Probleme. Nur um mal eines zu nennen: Warum heißt das Projekt gleich zu Beginn "Die Ewigen", obwohl noch nicht klar ist, was dabei wirklich herauskommt? Immerhin ging es doch zunächst um etwas ganz anderes. Dass die Handlung nicht unbedingt glaubwürdig ist, kann man vielleicht noch verschmerzen, denn gelegentlich gleiten Thriller nun mal in solche Regionen ab. Hauptsache, man könnte es sich vielleicht noch vorstellen und Hauptsache, die Geschichte ist spannend. Vorstellen kann man sich viel, aber spannend ist diese Geschichte leider nicht durchgehend. Und dann sind da noch diese seltsamen Charaktere, bei denen die eine oder andere Verhaltensweise nicht konsistent ist. Beispiele: Der Finanzchef, gierig und misstrauisch, öffnet durch einen amateurhaften Fehler Hackern das Tor, um ins höchst geheime System des Unternehmens einzudringen. Auch dessen Escort-Geschichten klingen recht albern. Der Sicherheitschef wiederum steigt mit einer Hotelbekanntschaft gleich in die Kiste und eröffnet ihr Einzelheiten über seine Tätigkeit. Was sind denn das für Komiker? Gut, sie können nicht dafür, ihr Schöpfer musste die Handlung beschleunigen und eine wichtige Figur einführen. Etwas mehr Geschmeidigkeit dabei hätte der Geschichte sicher geholfen. Bleibt das Potential dieser Konstruktion. Mancher findet, es dümpelt weitestgehend ungenutzt dahin. Dem kann ich mich anschließen. Bei den Eichborn-Wagner-Geschichten gibt es zunächst immer erst einen dubiosen Kriminalfall, bei dessen Aufklärung das Ermittler-Duo dann auf den mysteriösen Hintergrund stößt. Stück für Stück. Das erhält den Spannungsbogen. Hier ist es genau umgekehrt. Man weiß, was vor sich geht und hofft zunächst, dass sich vielleicht doch noch Spannung aufbaut. Kurzum: Im Großen und Ganzen ist dieser Thriller nicht schlecht. Ich bin mit ihm nicht warm geworden, weil mir die ganze Geschichte zu weit hergeholt erschien und sie zu oberflächlich erzählt wird. Ich wundere mich nicht, dass der Autor mit ihr lange nicht zurechtkam. Manchmal sollte man doch auf seine innere Stimme hören.

Gute Idee, mittelmäßige Umsetzung

Dr. M. am 20.02.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Hinten im Buch findet man einige Bemerkungen des Autors über die Entstehungsgeschichte der Story. Mich hat nicht mehr überrascht, dass die Idee zu diesem Thriller schon lange in seinem Kopf herumgeistert, es aber mit der Umsetzung nicht klappen wollte. Die Eichborn-Wagner-Geschichten ließen sich besser niederschreiben und kamen diesem Buch zuvor. Und in der Tat – sie waren auch viel besser. Vielleicht ging es V.S. (Volker Schulz) Gerling beim Schreiben ähnlich wie mir beim Lesen: Ich konnte mich nicht mit diesem Buch anfreunden. Ihm fehlt die lakonische Leichtigkeit seiner Eichborn-Wagner-Geschichten. Stattdessen trifft man auf hölzerne Figuren, seltsame Wendungen und logische Probleme. Nur um mal eines zu nennen: Warum heißt das Projekt gleich zu Beginn "Die Ewigen", obwohl noch nicht klar ist, was dabei wirklich herauskommt? Immerhin ging es doch zunächst um etwas ganz anderes. Dass die Handlung nicht unbedingt glaubwürdig ist, kann man vielleicht noch verschmerzen, denn gelegentlich gleiten Thriller nun mal in solche Regionen ab. Hauptsache, man könnte es sich vielleicht noch vorstellen und Hauptsache, die Geschichte ist spannend. Vorstellen kann man sich viel, aber spannend ist diese Geschichte leider nicht durchgehend. Und dann sind da noch diese seltsamen Charaktere, bei denen die eine oder andere Verhaltensweise nicht konsistent ist. Beispiele: Der Finanzchef, gierig und misstrauisch, öffnet durch einen amateurhaften Fehler Hackern das Tor, um ins höchst geheime System des Unternehmens einzudringen. Auch dessen Escort-Geschichten klingen recht albern. Der Sicherheitschef wiederum steigt mit einer Hotelbekanntschaft gleich in die Kiste und eröffnet ihr Einzelheiten über seine Tätigkeit. Was sind denn das für Komiker? Gut, sie können nicht dafür, ihr Schöpfer musste die Handlung beschleunigen und eine wichtige Figur einführen. Etwas mehr Geschmeidigkeit dabei hätte der Geschichte sicher geholfen. Bleibt das Potential dieser Konstruktion. Mancher findet, es dümpelt weitestgehend ungenutzt dahin. Dem kann ich mich anschließen. Bei den Eichborn-Wagner-Geschichten gibt es zunächst immer erst einen dubiosen Kriminalfall, bei dessen Aufklärung das Ermittler-Duo dann auf den mysteriösen Hintergrund stößt. Stück für Stück. Das erhält den Spannungsbogen. Hier ist es genau umgekehrt. Man weiß, was vor sich geht und hofft zunächst, dass sich vielleicht doch noch Spannung aufbaut. Kurzum: Im Großen und Ganzen ist dieser Thriller nicht schlecht. Ich bin mit ihm nicht warm geworden, weil mir die ganze Geschichte zu weit hergeholt erschien und sie zu oberflächlich erzählt wird. Ich wundere mich nicht, dass der Autor mit ihr lange nicht zurechtkam. Manchmal sollte man doch auf seine innere Stimme hören.

Unsere Kund*innen meinen

Die Ewigen

von V. S. Gerling

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Ewigen