Fräulein Else

Fräulein Else

MP3 Format, Lesung

6,09 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,90 €

gebundene Ausgabe

ab 8,00 €

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch

ab 6,09 €

Hörbuch-Download

ab 4,99 €

Beschreibung

Fräulein Else ist eine aufgewühlte Neunzehnjährige, die sich vor einem angeblichen Familienfreund ausziehen soll, um 30.000 Gulden für ihren überschuldeten Vater zu beschaffen. Dieser Zwiespalt zwischen Selbstachtung, Furcht und der Pflicht, das Opfer für die Familie, das ist nicht nur ein literarisches, sondern auch ein psychologisches Meisterwerk.

Details

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

8 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

4/5

Gut

Eine Kundin/ein Kunde am 16.06.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Ich finde das Buch ziemlich gut geschrieben. Man kann sich in die Geschichte sehr gut hereinversetzen und deswegen ist es sehr gut.

4/5

Gut

Eine Kundin/ein Kunde am 16.06.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Ich finde das Buch ziemlich gut geschrieben. Man kann sich in die Geschichte sehr gut hereinversetzen und deswegen ist es sehr gut.

4/5

Es war einmal das Oktoberfest ...

Daniela Ammann aus Wien am 06.02.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kasimir und Karoline sind ein Paar, doch trennen sie sich weil Kasimir glaubt, dass sie ihn nicht mer will, weil er arbeitslos wurde. Auf dem Oktoberfest geht es mit Bekanntschaften hoch her und die beiden laufen sich immer wieder über den Weg. Karoline lernt Schürzinger kennen mit dem sie schlussendlich zusammenkommt. Er ist ein Mitarbeiter von Rauch, der zuerst Karoline erobern und für sich will, sie dann aber doch stehen lässt, da sein Freund Speer verletzt wurde. Kasimir unterdes lässt sich mit seinen Bekannten Franz und Erna ein, die Kriminelle sind. Franz wird bei einem Einbruch erwischt und verhaftet. Kasimir bleibt mit Erna zurück. Wieder eine wunderbare Dreiecksgeschichte wie wir sie von Horváth kennen. Wer "Geschichten aus dem Wiener Wald" mochte, wird auch dieses Volksstück mögen.

4/5

Es war einmal das Oktoberfest ...

Daniela Ammann aus Wien am 06.02.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kasimir und Karoline sind ein Paar, doch trennen sie sich weil Kasimir glaubt, dass sie ihn nicht mer will, weil er arbeitslos wurde. Auf dem Oktoberfest geht es mit Bekanntschaften hoch her und die beiden laufen sich immer wieder über den Weg. Karoline lernt Schürzinger kennen mit dem sie schlussendlich zusammenkommt. Er ist ein Mitarbeiter von Rauch, der zuerst Karoline erobern und für sich will, sie dann aber doch stehen lässt, da sein Freund Speer verletzt wurde. Kasimir unterdes lässt sich mit seinen Bekannten Franz und Erna ein, die Kriminelle sind. Franz wird bei einem Einbruch erwischt und verhaftet. Kasimir bleibt mit Erna zurück. Wieder eine wunderbare Dreiecksgeschichte wie wir sie von Horváth kennen. Wer "Geschichten aus dem Wiener Wald" mochte, wird auch dieses Volksstück mögen.

Unsere Kund*innen meinen

Leutnant Gustl / Fräulein Else

von Arthur Schnitzler

4.2/5.0

8 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0