Immerwelt - Das Erbe
Immerwelt Band 3

Immerwelt - Das Erbe

Fantasy Jugendbuch

17,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Schicksal von Immerwelt

Während Immerwelt in Krieg und Dunkelheit versinkt, wird eines immer klarer: Die beiden Sphären Troika und Myriad müssen sich vereinen, sonst sind sie dem Untergang geweiht. Um die ewige Feindschaft zu überwinden, wollen die junge Ten und ihr Freund Killian den mächtigen Prince of Ravens vernichten. Dafür wollen sie, die Troikanerin, und er, der Myriader, ihre Liebe besiegeln und den Bund eingehen. Aber nichts läuft wie geplant, und plötzlich müssen Ten und Killian einander neu vertrauen lernen. Ihr Ziel scheint unerreichbar. Wie weit werden sie gehen, um Immerwelt zu retten?

»Was für eine wunderbar krasse Welt.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Sarah J. Maas

»Dicht, philosophisch und fesselnd.« Kirkus Reviews

»Alle, die Tens Welt erkundet haben, sollen sich bereit machen für ein völlig neues Setting voller Überraschungen.« Romantic Times Book Reviews Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Gena Showalter gilt als Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Mit der beliebten Serie »Herren der Unterwelt« feierte sie ihren internationalen Durchbruch. Mit ihrer Familie und zahlreichen Hunden lebt Showalter in Oklahoma City.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    12 - 17 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    09.07.2019

  • Verlag HarperCollins
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    22,1/14,2/4,5 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    12 - 17 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    09.07.2019

  • Verlag HarperCollins
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    22,1/14,2/4,5 cm

  • Gewicht

    692 g

  • Auflage

    1

  • Originaltitel Everlife
  • Übersetzer

    Tess Martin

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-95967-310-5

Weitere Bände von Immerwelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Hochspannend

Bewertung aus Sauerlach am 01.10.2019

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Cover ist wiedereinmal traumhaft, ein Blickfang in jedem Regal. Auch das Innenleben ist wundervoll gestaltet. Wie auch bei den Bänden davor beginnt es mit ein paar hin und her geschriebenen Emails. Die Idee hinter der Geschichte liebe ich immer noch abgöttisch. Der Schreibstil fesselt einen ab Seite 1 und lässt einen nicht mehr los. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und vergas alles andere um mich herum. Die Autorin schafft es die Spannung in vollen Maßen auszukosten und unglaubliche Entwicklungen einzubauen. Verstrickt mit unvorhersehbaren Wendungen und Ereignissen, die einen immer wieder aufs neue staunen und die Luft anhalten lassen. Die Charaktere finde ich toll, sie machen alle eine wahnsinnig tolle Entwicklung durch. Tenley fande ich schon ab Band 1 einfach toll, voller Kampfgeist und Herz. Auch die neuen Charaktere konnten mich faszinieren. Hochspannend, das Buch lässt einen kaum zu Atem kommen, man rast von einem Ereignis ins nächste. Trotzdem gibt die Autorin den Emotionen und der Liebe genau den richtigen Raum. Es ist einfach ein spannendes, emotionales Lesevergnügen. Ein hochspannendes Buch das absolut süchtig macht, mit einem tollen Schreibstil.

Hochspannend

Bewertung aus Sauerlach am 01.10.2019
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Cover ist wiedereinmal traumhaft, ein Blickfang in jedem Regal. Auch das Innenleben ist wundervoll gestaltet. Wie auch bei den Bänden davor beginnt es mit ein paar hin und her geschriebenen Emails. Die Idee hinter der Geschichte liebe ich immer noch abgöttisch. Der Schreibstil fesselt einen ab Seite 1 und lässt einen nicht mehr los. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und vergas alles andere um mich herum. Die Autorin schafft es die Spannung in vollen Maßen auszukosten und unglaubliche Entwicklungen einzubauen. Verstrickt mit unvorhersehbaren Wendungen und Ereignissen, die einen immer wieder aufs neue staunen und die Luft anhalten lassen. Die Charaktere finde ich toll, sie machen alle eine wahnsinnig tolle Entwicklung durch. Tenley fande ich schon ab Band 1 einfach toll, voller Kampfgeist und Herz. Auch die neuen Charaktere konnten mich faszinieren. Hochspannend, das Buch lässt einen kaum zu Atem kommen, man rast von einem Ereignis ins nächste. Trotzdem gibt die Autorin den Emotionen und der Liebe genau den richtigen Raum. Es ist einfach ein spannendes, emotionales Lesevergnügen. Ein hochspannendes Buch das absolut süchtig macht, mit einem tollen Schreibstil.

...

Weinlachgummi aus Schwarzwald am 23.08.2019

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

* Spoiler frei* Immerwelt das Erbe ist Band 3 und somit der Abschluss der Immerwelt Trilogie. Ich werde die Besprechung eher allgemein halten, sodass diese keine Spoiler für die vorherigen Teile enthält und natürlich auch nicht für Band 3. Nach wie vor liebe ich die Idee zu Immerwelt. Es gibt 4 Welten, das Land der Ernte, dort leben die Menschen ihr erstes Leben, man könnte sagen, das wären dann wir. Diese Menschen müssen sich entscheiden, wo sie dann ihr zweiten Leben, also das nach ihrem Tod verbringen. Zur Auswahl steht Myriad und Troika, erstes dunkel und Ergebnisorientiert, man kann viel erreichen, muss aber dafür hart Arbeiten, Stärke wird gefeiert und Verlierer verachtet. In Troika herrscht Licht, es geht um Gerechtigkeit und Gleichheit, das große Ganze zählt. Und dann gibt es noch Viele Enden, dort landet man, wenn man stirbt und sich für keine Welt entschieden hat und glaubt mir, dort will niemand enden.... Dieser Weltenentwurf ist ungewöhnlich und ich fand ihn sehr interessant, die Autorin erklärt ihn gut und es ist wie ein Puzzle, man erfährt immer mehr und so gab es auch in Band 3 wieder neue Entdeckungen für den Leser, sodass es immer noch Spannend blieb. Spannung wurde auch erzeugt, weil man sich vieler Dinge nicht sicher ist. Wer ist Feind und wer ist Freund, Freunde werden zu Feinden und umgedreht, wem kann man noch vertrauen? Die Lage spitz sich zu und es gibt auch immer wieder Schlachten zu schlagen, der Spannungsbogen wurde gut gehalten und nur manchmal zog es sich etwas. Ein weiteres Highlight sind hier die Charaktere für mich. Ich mag Ten die Protagonistin unheimlich gerne, sie ist sehr überlegt und reflektiert, aber trotzdem gefühlvoll und menschlich. Sie ist nicht bequem und manchmal auch anstrengend, aber immer authentisch und ich mag ihre Zen Art unheimlich gerne. Die Autorin bringt sehr viele Lebensweisheiten in das Buch ein und auch eine schöne Botschaft am Ende. Und natürlich mag auch ich Killian, Hallo er hat einen schottischen und irischen Akzent, muss ich noch mehr schreiben? Aber auch die anderen habe ich in mein Herz geschlossen. Ich fand Band 1 und 2 ja schon super und dachte nicht, dass die Autorin dies noch toppen kann und was macht sie. Sie schreibt Tiere in die Geschichte ein, es gibt so was wie Begleittiere in dem Buch, wie toll ist das Bitte. Und die sind so was cool. Allgemein mochte ich den Humor hier sehr. Fazit: Ein toller Abschluss der Reihe. Die Idee der Welt mochte ich sehr und wie die Autorin dies nach und nach dem Leser näher bringt, wie ein Puzzle. Auch die Charaktere mag ich, Ten ist richtig cool und Killian *Seufzt*. Aber auch die anderen sind gut gezeichnet und die tierischen Begleiter waren auch ein Highlight. Den Schreibstil von Gena Showalter mag ich eh, sie hat einen tollen Humor und schafft es immer wieder Lebensweisheiten in die Geschichte mit einfließen zu lassen.

...

Weinlachgummi aus Schwarzwald am 23.08.2019
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

* Spoiler frei* Immerwelt das Erbe ist Band 3 und somit der Abschluss der Immerwelt Trilogie. Ich werde die Besprechung eher allgemein halten, sodass diese keine Spoiler für die vorherigen Teile enthält und natürlich auch nicht für Band 3. Nach wie vor liebe ich die Idee zu Immerwelt. Es gibt 4 Welten, das Land der Ernte, dort leben die Menschen ihr erstes Leben, man könnte sagen, das wären dann wir. Diese Menschen müssen sich entscheiden, wo sie dann ihr zweiten Leben, also das nach ihrem Tod verbringen. Zur Auswahl steht Myriad und Troika, erstes dunkel und Ergebnisorientiert, man kann viel erreichen, muss aber dafür hart Arbeiten, Stärke wird gefeiert und Verlierer verachtet. In Troika herrscht Licht, es geht um Gerechtigkeit und Gleichheit, das große Ganze zählt. Und dann gibt es noch Viele Enden, dort landet man, wenn man stirbt und sich für keine Welt entschieden hat und glaubt mir, dort will niemand enden.... Dieser Weltenentwurf ist ungewöhnlich und ich fand ihn sehr interessant, die Autorin erklärt ihn gut und es ist wie ein Puzzle, man erfährt immer mehr und so gab es auch in Band 3 wieder neue Entdeckungen für den Leser, sodass es immer noch Spannend blieb. Spannung wurde auch erzeugt, weil man sich vieler Dinge nicht sicher ist. Wer ist Feind und wer ist Freund, Freunde werden zu Feinden und umgedreht, wem kann man noch vertrauen? Die Lage spitz sich zu und es gibt auch immer wieder Schlachten zu schlagen, der Spannungsbogen wurde gut gehalten und nur manchmal zog es sich etwas. Ein weiteres Highlight sind hier die Charaktere für mich. Ich mag Ten die Protagonistin unheimlich gerne, sie ist sehr überlegt und reflektiert, aber trotzdem gefühlvoll und menschlich. Sie ist nicht bequem und manchmal auch anstrengend, aber immer authentisch und ich mag ihre Zen Art unheimlich gerne. Die Autorin bringt sehr viele Lebensweisheiten in das Buch ein und auch eine schöne Botschaft am Ende. Und natürlich mag auch ich Killian, Hallo er hat einen schottischen und irischen Akzent, muss ich noch mehr schreiben? Aber auch die anderen habe ich in mein Herz geschlossen. Ich fand Band 1 und 2 ja schon super und dachte nicht, dass die Autorin dies noch toppen kann und was macht sie. Sie schreibt Tiere in die Geschichte ein, es gibt so was wie Begleittiere in dem Buch, wie toll ist das Bitte. Und die sind so was cool. Allgemein mochte ich den Humor hier sehr. Fazit: Ein toller Abschluss der Reihe. Die Idee der Welt mochte ich sehr und wie die Autorin dies nach und nach dem Leser näher bringt, wie ein Puzzle. Auch die Charaktere mag ich, Ten ist richtig cool und Killian *Seufzt*. Aber auch die anderen sind gut gezeichnet und die tierischen Begleiter waren auch ein Highlight. Den Schreibstil von Gena Showalter mag ich eh, sie hat einen tollen Humor und schafft es immer wieder Lebensweisheiten in die Geschichte mit einfließen zu lassen.

Unsere Kund*innen meinen

Immerwelt - Das Erbe

von Gena Showalter

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Immerwelt - Das Erbe